DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 21 - Stuttgart 21 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
In dieses Forum gehören alle Diskussionen und News zum Thema "Stuttgart 21". - Eine dringende Bitte an alle Beitragsverfasser: Sachlich bleiben - ganz gleich, ob man für oder gegen dieses Projekt ist. Beleidigungen und Verleumdungen sind auch in diesem Forum NICHT gestattet!

Seiten: 1 2 3 4 All

Angemeldet: -

Frosch 21

geschrieben von: Bergkönigin

Datum: 19.01.18 16:38

Es läuft ja momentan nicht so gut für die Tunnelfreunde.
Kosten,Termine, Durchbindungen....
Stellt euch vor, verehrte S 21 Gegner, das wäre "andersherum". Die Eröffnung wäre tatsächlich wie
versprochen 2019. Die Kosten hätten bei 2,4 Milliarden insgesamt tatsächlich gelegen.
Der Tunnel hätte wirklich die doppelte Leistung vom Kopfbahnhof usw.
Wieviele von euch würden hier noch "phantasieren", die Tunnelfreunde hier wären
(Zitate bei den Befürworter ausgeliehen) Volltrottel, letzte Widerstandsnester,
würden generell alle die Unwahrheit von sich geben ? Und ihr hättet euch, bis auf Unwesentliches,
stets zu S 21 geirrt ? Ich unterstelle: ihr würdet schwächeln oder gar schweigen.
Doch die Realität bezüglich S 21 sieht leider anders aus.
Aber schwächeln deswegen die Tunnelfans ? Nein. Daher muß ich wieder mal für das Grüppchen
eine Lanze brechen. S 21 hat durchaus seine Vorzüge !
Tobias
Frosch 21.jpg

Re: Frosch 21

geschrieben von: Kelle

Datum: 19.01.18 19:10

Bergkönigin schrieb:
Es läuft ja momentan nicht so gut für die Tunnelfreunde.
Muhahaha...

Aus einem Nachbarthread:

S21: 35676,62 m (+474,77) 60,7%

Aktueller Vortriebsstand.

gruss kelle!

https://www.facebook.com/stiefeltour

Re: Frosch 21

geschrieben von: Paulson vom Dach

Datum: 19.01.18 19:33

Kelle schrieb:
Bergkönigin schrieb:
Es läuft ja momentan nicht so gut für die Tunnelfreunde.
Muhahaha...

Aus einem Nachbarthread:

S21: 35676,62 m (+474,77) 60,7%

Aktueller Vortriebsstand.

gruss kelle!
Muhahahahahahahahahahahahahaha...............


Aus einem Nachbarthread:

"Die Bahn hatte Ende vergangenen Jahres eingeräumt, dass Stuttgart 21 frühestens 2024 statt 2021 in Betrieb gehen könne. Gleichzeitig stiegen die Kosten von 6,5 Milliarden Euro auf 7,6 Milliarden Euro. "


Läuft wirklich alles super

Muhahahahahahahahahahahahahaha...............


hddps://www.facepalm.com/flipfloptours

P.S.: Wie geht es den Säuen in Deinem Dorf-Altersheim?



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 19.01.18 19:37.

Re: Frosch 21

geschrieben von: Kelle

Datum: 20.01.18 10:38

Paulson vom Dach schrieb:
"Die Bahn hatte Ende vergangenen Jahres eingeräumt, dass Stuttgart 21 frühestens 2024 statt 2021 in Betrieb gehen könne. Gleichzeitig stiegen die Kosten von 6,5 Milliarden Euro auf 7,6 Milliarden Euro. "

Und?

Zeit und Geld, wo ist das Problem?

Technische Probleme wären viel schlimmer, aber leider treten die trotz Parkschutz-Vorhersage nicht ein.
Dumm gelaufen, wa?

https://www.facebook.com/stiefeltour

Re: Frosch 21

geschrieben von: CHB

Datum: 20.01.18 11:38

Kelle schrieb:
Paulson vom Dach schrieb:
"Die Bahn hatte Ende vergangenen Jahres eingeräumt, dass Stuttgart 21 frühestens 2024 statt 2021 in Betrieb gehen könne. Gleichzeitig stiegen die Kosten von 6,5 Milliarden Euro auf 7,6 Milliarden Euro. "

Und?

Zeit und Geld, wo ist das Problem?

Technische Probleme wären viel schlimmer, aber leider treten die trotz Parkschutz-Vorhersage nicht ein.
Dumm gelaufen, wa?
NOCH keine technischen Probleme. Die schwierigen Teile kommen auch erst noch.
Zeit und Geld sind u.U. ganz erhebliche Probleme, denn wenn's zu teuer wird, könnte der Stecker gezogen werden.

Beim BER glaubten bis wenige Tage vor der geplanten Eröffnung auch sehr viele Leute, dass es keine technischen Probleme von größerem Belang gibt. Der Rest ist bekannt... :-)

Re: Frosch 21

geschrieben von: Paulson vom Dach

Datum: 20.01.18 12:33

CHB schrieb:
Zitat:
Zitat:
Und?

Zeit und Geld, wo ist das Problem?

Technische Probleme wären viel schlimmer, aber leider treten die trotz Parkschutz-Vorhersage nicht ein.
Dumm gelaufen, wa?
NOCH keine technischen Probleme. Die schwierigen Teile kommen auch erst noch.
Zeit und Geld sind u.U. ganz erhebliche Probleme, denn wenn's zu teuer wird, könnte der Stecker gezogen werden.

Beim BER glaubten bis wenige Tage vor der geplanten Eröffnung auch sehr viele Leute, dass es keine technischen Probleme von größerem Belang gibt. Der Rest ist bekannt... :-)
Nun, für jemanden, der in einem Dorf mit Altersheim für Säue wohnt sind Geld und Zeit halt kein Problem

Muhahaha...

Re: Frosch 21

geschrieben von: Kelle

Datum: 20.01.18 12:55

CHB schrieb:
NOCH keine technischen Probleme. Die schwierigen Teile kommen auch erst noch.
Was sind denn die schwierigen Teile?

Das GWM, was nie ausreichend dimensioniert war?
Der Bahnhofsturm, der beim Abriss des Seitenflügels umkippen würde?
Die Unterquerung des Neckars, die nie möglich sein würde?
Die tausenden Gebäude, die Setzungsschäden haben werden?

gruss kelle!

https://www.facebook.com/stiefeltour

Re: Frosch 21

geschrieben von: CHB

Datum: 20.01.18 14:04

Kelle schrieb:
CHB schrieb:
NOCH keine technischen Probleme. Die schwierigen Teile kommen auch erst noch.
Was sind denn die schwierigen Teile?

Das GWM, was nie ausreichend dimensioniert war?
Der Bahnhofsturm, der beim Abriss des Seitenflügels umkippen würde?
Die Unterquerung des Neckars, die nie möglich sein würde?
Die tausenden Gebäude, die Setzungsschäden haben werden?
Letzteres ist Fakt (bis auf die Anzahl, aber Du kannst sicher einen Link zu einem "offiziellen" Statement nennen, in welchem von "tausenden" Gebäuden gesprochen wird?), und die komplizierten Kelchstützen sind nicht mal wirklich begonnen worden. Das alte Bahnhofsdach musste "entglast" werden, weil es ohne Seitenflügel instabil wurde und das zu gefährlich gewesen wäre.

Tu doch jetzt nicht so, als wäre alles bestens rund um dieses Chaos! Ist ja lächerlich...
.

Re: Frosch 21

geschrieben von: Steuerzahler

Datum: 21.01.18 10:58

Bergkönigin schrieb:
Es läuft ja momentan nicht so gut für die "Tunnelfreunde".

Wenn du schon diese Bezeichnung hier verwendest, dann nenne mir doch bitte mal einen einzigen von diesen angeblichen "Tunnelfreunden" mit Namen!

Re: Frosch 21

geschrieben von: Paulson vom Dach

Datum: 21.01.18 11:36

Steuerzahler schrieb:
Bergkönigin schrieb:
Es läuft ja momentan nicht so gut für die "Tunnelfreunde".

Wenn du schon diese Bezeichnung hier verwendest, dann nenne mir doch bitte mal einen einzigen von diesen angeblichen "Tunnelfreunden" mit Namen!
Warum? Wer einer ist wird sich schon angespochen fühlen.....
Und wenn Du Dich nicht angesprochen fühlst, warum interessiert es Dich? Weil Du hier mal wieder den parteiischen Schiedsrichter spielen willst?
Warum interessiert es Dich z.B. nicht, daß für Kelle jeder S21-Gegner ein "Parkschützer" mit unredlichen Absichten ist?
Wie ich an anderer Stelle bereits schrieb: Ein partiischer Schiedrichter macht weder ein Spiel noch die Welt gerechter, sondern er versucht nur mit seinen Mitteln Einfluss zu nehmen.
Und nichts anderes tust Du, natürlich in dem Du Dir immer wieder versuchst, ein moralisches Mäntelchen umzuhängen.



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.01.18 11:41.

Re: Frosch 21

geschrieben von: Kelle

Datum: 21.01.18 12:06

Paulson vom Dach schrieb:
Warum interessiert es Dich z.B. nicht, daß für Kelle jeder S21-Gegner ein "Parkschützer" mit unredlichen Absichten ist?
Klassisches #Lügenpack.

Es gibt verdammt viele Menschen, die ihre Bedenken gegenüber dem Projekt haben/hatten.
Ca. 99% von denen haben inzwische realisiert, dass S21 gebaut wird.

Dass restliche 1% meint, mit Anzeigen gegen Bahnvorstand/aufsichtsrat das Projekt stoppen zu können, und wenn das nicht klappt, den Verantwortlichen eins auszuwischen, wobei weder das eine noch das andere klappt.
Ebenso meint das restliche 1%, dass das Projekt jederzeit noch zu stoppen wäre, und man sofort was anderes bauen könnte.
Ebenso erfindet dieses 1% alle möglichen Theorien zur Entstehungen des Projektes und warum es in Stuttagart jahrzehnte Bauruinen geben wird.

Genau dieses 1% wird halt als Parkschützer bezeichnet.

Weil ist halt Parkschützer.

https://www.facebook.com/stiefeltour

Re: Frosch 21

geschrieben von: Paulson vom Dach

Datum: 21.01.18 12:26

Kelle schrieb:
Paulson vom Dach schrieb:
Warum interessiert es Dich z.B. nicht, daß für Kelle jeder S21-Gegner ein "Parkschützer" mit unredlichen Absichten ist?
Klassisches #Lügenpack.

Es gibt verdammt viele Menschen, die ihre Bedenken gegenüber dem Projekt haben/hatten.
Ca. 99% von denen haben inzwische realisiert, dass S21 gebaut wird.

Dass restliche 1% meint, mit Anzeigen gegen Bahnvorstand/aufsichtsrat das Projekt stoppen zu können, und wenn das nicht klappt, den Verantwortlichen eins auszuwischen, wobei weder das eine noch das andere klappt.
Ebenso meint das restliche 1%, dass das Projekt jederzeit noch zu stoppen wäre, und man sofort was anderes bauen könnte.
Ebenso erfindet dieses 1% alle möglichen Theorien zur Entstehungen des Projektes und warum es in Stuttagart jahrzehnte Bauruinen geben wird.

Genau dieses 1% wird halt als Parkschützer bezeichnet.

Weil ist halt Parkschützer.
Daß S21 gebaut wird erkennt jeder, der nach Stuttgart kommt. Ob und wie und wann und zu welchen Kosten es fertig gestellt wird ist eine andere Frage. Und wer an die Fertigstellung glaubt und wer nicht, darüber gibt es meines Wissens nach keine aktuelle Umfragen. Falls doch, lass mich wissen wo man sie einsehen kann.

Jedenfalls kann ich z.B. schreiben, daß jene "Tunnelfreunde" ;-) die S21 ohne Vorbehalte 100% gut finden ausgemachte Dummköpfe sind, aber das sind nur 1% derer die S21 gut finden......
Weil sind halt Dummköpfe
klassische #Dummköpfe

Aber vielleicht kann uns ja Steuerzahler weiterhelfen?



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.01.18 13:07.

Re: Frosch 21

geschrieben von: Traumflug

Datum: 21.01.18 13:21

Kelle schrieb:
Ca. 99% von denen haben inzwische realisiert, dass S21 gebaut wird.
Daraus abzuleiten, dass diese 99% den Weiterbau unterstützen ist klassisches Tunnelfreunde-Wunschdenken. Genau wie Brunnhuber, der aus 40.000 Baustellenbesuchern ohne mit der Wimper zu zucken 40.000 Projektunterstützer gemacht hat.

Für mehr Frieden auf Drehscheibe-Online: DSO peacemaker

Re: Frosch 21

geschrieben von: Steuerzahler

Datum: 21.01.18 19:43

Paulson vom Dach schrieb:
Steuerzahler schrieb:
Bergkönigin schrieb:
Es läuft ja momentan nicht so gut für die "Tunnelfreunde".

Wenn du schon diese Bezeichnung hier verwendest, dann nenne mir doch bitte mal einen einzigen von diesen angeblichen "Tunnelfreunden" mit Namen!
Warum? Wer einer ist wird sich schon angespochen fühlen.....

Ich wusste nicht, dass hier mit fiktiven Begriffen gearbeitet wird. Danke für die Aufklärung.

Re: Frosch 21

geschrieben von: Steuerzahler

Datum: 21.01.18 19:50

Paulson vom Dach schrieb:
Kelle schrieb:
Paulson vom Dach schrieb:
Warum interessiert es Dich z.B. nicht, daß für Kelle jeder S21-Gegner ein "Parkschützer" mit unredlichen Absichten ist?
Klassisches #Lügenpack.

Es gibt verdammt viele Menschen, die ihre Bedenken gegenüber dem Projekt haben/hatten.
Ca. 99% von denen haben inzwische realisiert, dass S21 gebaut wird.

Dass restliche 1% meint, mit Anzeigen gegen Bahnvorstand/aufsichtsrat das Projekt stoppen zu können, und wenn das nicht klappt, den Verantwortlichen eins auszuwischen, wobei weder das eine noch das andere klappt.
Ebenso meint das restliche 1%, dass das Projekt jederzeit noch zu stoppen wäre, und man sofort was anderes bauen könnte.
Ebenso erfindet dieses 1% alle möglichen Theorien zur Entstehungen des Projektes und warum es in Stuttagart jahrzehnte Bauruinen geben wird.

Genau dieses 1% wird halt als Parkschützer bezeichnet.

Weil ist halt Parkschützer.
Daß S21 gebaut wird erkennt jeder, der nach Stuttgart kommt. Ob und wie und wann und zu welchen Kosten es fertig gestellt wird ist eine andere Frage. Und wer an die Fertigstellung glaubt und wer nicht, darüber gibt es meines Wissens nach keine aktuelle Umfragen. Falls doch, lass mich wissen wo man sie einsehen kann.

Jedenfalls kann ich z.B. schreiben, daß jene "Tunnelfreunde" ;-) die S21 ohne Vorbehalte 100% gut finden ausgemachte Dummköpfe sind, aber das sind nur 1% derer die S21 gut finden......
Weil sind halt Dummköpfe
klassische #Dummköpfe

Aber vielleicht kann uns ja Steuerzahler weiterhelfen?
Danke für die Blumen!
Da du die Begriffe Parkschützer und Dummköpfe gegenüberstellst, beweist du dich als Teilnehmer mit einem differenzierten Beurteilungsvermögen und einem überlegenen Sachverstand. Meinen Glückwunsch an dieser Stelle ist dir sicher.

Re: Frosch 21

geschrieben von: Steuerzahler

Datum: 21.01.18 19:54

Traumflug/graetz schrieb:
Kelle schrieb:
Ca. 99% von denen haben inzwische realisiert, dass S21 gebaut wird.
Daraus abzuleiten, dass diese 99% den Weiterbau unterstützen ist klassisches Tunnelfreunde-Wunschdenken.
Ist diese Ableitung nun Wunschdenken oder Realitätsverlust?

Re: Frosch 21

geschrieben von: CHB

Datum: 21.01.18 21:50

Steuerzahler schrieb:
Traumflug/graetz schrieb:
Kelle schrieb:
Ca. 99% von denen haben inzwische realisiert, dass S21 gebaut wird.
Daraus abzuleiten, dass diese 99% den Weiterbau unterstützen ist klassisches Tunnelfreunde-Wunschdenken.
Ist diese Ableitung nun Wunschdenken oder Realitätsverlust?
Es ist eine zumindest nicht ganz sinnfreie Ableitung im Sinne einer Hypothese bezüglich der Denkweise von Kamikaze-Befürwortern wie Kelle und dem Nullachtfuffzehn-Micha.

In meinem näheren (Stuttgarter) Bekanntenkreis gab es jedenfalls vor wenigen Jahren viele Leute, die "neuer Bahnhof" für eine sehr gute Idee hielten - die ganzen damals hier schon ausgebreiteten Details kannten sie allesamt nicht, nur die offizielle Propaganda. Da sich nun einiges von dem hier vor Jahren Besprochenen sogar in den Kreis-Käseblättern des Rems-Murr-Kreises wiederfand (ausser Kontrolle gehende Kosten, zweifelhafter Genehmigungsstand, Herausforderung Kelchstützen, BER-artig wegrutschender Zeitplan, offensichtlich nur nach einem Best-Case-Szenario geplante Gleiskapazität, usw.), haben sich bei einigen dieser Personen die persönlichen Sichtweisen dahingehend geändert, dass sie "neuer Bahnhof" zwar immer noch befürworten (ich übrigens auch; "K21" mit schönem Hallendach und z.B. Busterminal im Keller wäre mein Favorit, samt Express-S-Bahn zum Flughafen), aber "dieser neue Bahnhof" mittlerweile ablehnen, weil sie klar sehen, dass das BER-Dimensionen anzunehmen droht.

Diese Leute sind aber allesamt weder technikfeindliche (Ingenieure, Wirtschaftsinformatiker, Geographen, u.a.), noch ideologisch vernagelte ("Parkschützer") Menschen, d.h. jegliche Diffamierungen seitens der ideologischen $21-Beklatscher würden völlig ins Leere laufen. Von solchen Menschen laufen aber noch sehr viel mehr draußen herum, und die Stimmung wird weiter kippen, denn $21 wird keine architektonische Ikone wie die Elbphilharmonie (die jetzt schon nah am Kultstatus des Opernhauses in Sydney zu sein scheint), sondern schlicht ein Tunnel-Bahnhof, der funktionieren muss. Sexappeal: nahe Null...
.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.01.18 21:51.

Re: Frosch 21

geschrieben von: Paulson vom Dach

Datum: 21.01.18 22:33

Steuerzahler schrieb:
Paulson vom Dach schrieb:
Kelle schrieb:
Paulson vom Dach schrieb:
Warum interessiert es Dich z.B. nicht, daß für Kelle jeder S21-Gegner ein "Parkschützer" mit unredlichen Absichten ist?
Klassisches #Lügenpack.

Es gibt verdammt viele Menschen, die ihre Bedenken gegenüber dem Projekt haben/hatten.
Ca. 99% von denen haben inzwische realisiert, dass S21 gebaut wird.

Dass restliche 1% meint, mit Anzeigen gegen Bahnvorstand/aufsichtsrat das Projekt stoppen zu können, und wenn das nicht klappt, den Verantwortlichen eins auszuwischen, wobei weder das eine noch das andere klappt.
Ebenso meint das restliche 1%, dass das Projekt jederzeit noch zu stoppen wäre, und man sofort was anderes bauen könnte.
Ebenso erfindet dieses 1% alle möglichen Theorien zur Entstehungen des Projektes und warum es in Stuttagart jahrzehnte Bauruinen geben wird.

Genau dieses 1% wird halt als Parkschützer bezeichnet.

Weil ist halt Parkschützer.
Daß S21 gebaut wird erkennt jeder, der nach Stuttgart kommt. Ob und wie und wann und zu welchen Kosten es fertig gestellt wird ist eine andere Frage. Und wer an die Fertigstellung glaubt und wer nicht, darüber gibt es meines Wissens nach keine aktuelle Umfragen. Falls doch, lass mich wissen wo man sie einsehen kann.

Jedenfalls kann ich z.B. schreiben, daß jene "Tunnelfreunde" ;-) die S21 ohne Vorbehalte 100% gut finden ausgemachte Dummköpfe sind, aber das sind nur 1% derer die S21 gut finden......
Weil sind halt Dummköpfe
klassische #Dummköpfe

Aber vielleicht kann uns ja Steuerzahler weiterhelfen?
Danke für die Blumen!
Da du die Begriffe Parkschützer und Dummköpfe gegenüberstellst, beweist du dich als Teilnehmer mit einem differenzierten Beurteilungsvermögen und einem überlegenen Sachverstand. Meinen Glückwunsch an dieser Stelle ist dir sicher.
Schön, daß Du Dich über meine Blumen freutest, auch wenn Du sie offensichtlich unberechtigterweise an Dich nahmst:
Wo soll ich eine solche Gegenüberstellung gemacht haben? Kelle schrieb von einem Prozent einer Menge. Ich schrieb über ein Prozent einer anderen Menge. Wo bitte habe ich die Inhalte dieser Teilmengen gegenübergestellt?
"Es ist ein Akt der Klugheit, diese Dinge auseinander zu halten."

Natürlich liest man solche Worte über sich gerne: "differenziertes Beurteilungsvermögen", "überlegener Sachverstand", aber einen wirklichen Wert haben solche Worte nur von jemanden, der zur Beurteilung in der Lage ist.
Also sei mir nicht böse, daß ich Deine "Blumen" zurückweise.



4-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.01.18 23:23.

Re: Frosch 21

geschrieben von: Steuerzahler

Datum: 21.01.18 23:22

Paulson vom Dach schrieb:
Steuerzahler schrieb:
Paulson vom Dach schrieb:
Kelle schrieb:
Paulson vom Dach schrieb:
Warum interessiert es Dich z.B. nicht, daß für Kelle jeder S21-Gegner ein "Parkschützer" mit unredlichen Absichten ist?
Klassisches #Lügenpack.

Es gibt verdammt viele Menschen, die ihre Bedenken gegenüber dem Projekt haben/hatten.
Ca. 99% von denen haben inzwische realisiert, dass S21 gebaut wird.

Dass restliche 1% meint, mit Anzeigen gegen Bahnvorstand/aufsichtsrat das Projekt stoppen zu können, und wenn das nicht klappt, den Verantwortlichen eins auszuwischen, wobei weder das eine noch das andere klappt.
Ebenso meint das restliche 1%, dass das Projekt jederzeit noch zu stoppen wäre, und man sofort was anderes bauen könnte.
Ebenso erfindet dieses 1% alle möglichen Theorien zur Entstehungen des Projektes und warum es in Stuttagart jahrzehnte Bauruinen geben wird.

Genau dieses 1% wird halt als Parkschützer bezeichnet.

Weil ist halt Parkschützer.
Daß S21 gebaut wird erkennt jeder, der nach Stuttgart kommt. Ob und wie und wann und zu welchen Kosten es fertig gestellt wird ist eine andere Frage. Und wer an die Fertigstellung glaubt und wer nicht, darüber gibt es meines Wissens nach keine aktuelle Umfragen. Falls doch, lass mich wissen wo man sie einsehen kann.

Jedenfalls kann ich z.B. schreiben, daß jene "Tunnelfreunde" ;-) die S21 ohne Vorbehalte 100% gut finden ausgemachte Dummköpfe sind, aber das sind nur 1% derer die S21 gut finden......
Weil sind halt Dummköpfe
klassische #Dummköpfe

Aber vielleicht kann uns ja Steuerzahler weiterhelfen?
Danke für die Blumen!
Da du die Begriffe Parkschützer und Dummköpfe gegenüberstellst, beweist du dich als Teilnehmer mit einem differenzierten Beurteilungsvermögen und einem überlegenen Sachverstand. Meinen Glückwunsch an dieser Stelle ist dir sicher.
Schön, daß Du Dich über meine Blumen freutest, auch wenn Du sie offensichtlich unberechtigterweise an Dich nahmst:
Wo soll ich eine solche Gegenüberstellung gemacht haben? Kelle schrieb von einem Prozent einer Menge. Ich schrieb über ein Prozent einer anderen Menge. Wo habe ich die Inhalte dieser Teilmengen gegenübergestellt?
"Es ist ein Akt der Klugheit, diese Dinge auseinander zu halten."

Natürlich liest man solche Worte über sich gerne: "differenziertes Beurteilungsvermögen", "überlegener Sachverstand", aber einen wirklichen Wert haben solche Worte nur von jemanden, der zur Beurteilung in der Lage ist.
Also sei mir nicht böse, daß ich Deine "Blumen" zurückweise.
Offensichtlich habe ich dich für klüger gehalten, als du es offensichtlich bist. Also lass es mich noch einmal haarklein erklären:

Kelle sprach von 99% Bedenkenträger, die sich damit abgefunden haben, dass S21 gebaut wird.
Und das eine Prozent, die die sich nicht damit abfinden,nannte er "Parkschützer". Ist das verständlich?
Dann sprachst du von 99% "Tunnelfreunden", die S21 gut finden, und von 1%, die S21 vobehaltlos (100%) gut finden.
Die nanntest du "ausgemachte Dummköpfe". Ist dir deine eigene Logik so weit nachvollziehbar?

Da du die Begriffe "Parkschützer" und "ausgemachte Dummköpfe" zuerst die gleichen Schnittmengen zuordnest und ihnen gleichzeitig nach deinem Beurteilungsvermögen gegensätzliche Eigenschaften attestierst, stellst du diese Begriffe gegenüber. Ist das für dich nachvollziehbar, oder bist du hier nur unbewusst über deine eigene Logik gestolpert?



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.01.18 23:26.

Re: Frosch 21

geschrieben von: Steuerzahler

Datum: 21.01.18 23:25

CHB schrieb:
Steuerzahler schrieb:
Traumflug/graetz schrieb:
Kelle schrieb:
Ca. 99% von denen haben inzwische realisiert, dass S21 gebaut wird.
Daraus abzuleiten, dass diese 99% den Weiterbau unterstützen ist klassisches Tunnelfreunde-Wunschdenken.
Ist diese Ableitung nun Wunschdenken oder Realitätsverlust?
Es ist eine zumindest nicht ganz sinnfreie Ableitung im Sinne einer Hypothese bezüglich der Denkweise von Kamikaze-Befürwortern wie Kelle und dem Nullachtfuffzehn-Micha.

In meinem näheren (Stuttgarter) Bekanntenkreis gab es jedenfalls vor wenigen Jahren viele Leute, die "neuer Bahnhof" für eine sehr gute Idee hielten - die ganzen damals hier schon ausgebreiteten Details kannten sie allesamt nicht, nur die offizielle Propaganda. Da sich nun einiges von dem hier vor Jahren Besprochenen sogar in den Kreis-Käseblättern des Rems-Murr-Kreises wiederfand (ausser Kontrolle gehende Kosten, zweifelhafter Genehmigungsstand, Herausforderung Kelchstützen, BER-artig wegrutschender Zeitplan, offensichtlich nur nach einem Best-Case-Szenario geplante Gleiskapazität, usw.), haben sich bei einigen dieser Personen die persönlichen Sichtweisen dahingehend geändert, dass sie "neuer Bahnhof" zwar immer noch befürworten (ich übrigens auch; "K21" mit schönem Hallendach und z.B. Busterminal im Keller wäre mein Favorit, samt Express-S-Bahn zum Flughafen), aber "dieser neue Bahnhof" mittlerweile ablehnen, weil sie klar sehen, dass das BER-Dimensionen anzunehmen droht.

Diese Leute sind aber allesamt weder technikfeindliche (Ingenieure, Wirtschaftsinformatiker, Geographen, u.a.), noch ideologisch vernagelte ("Parkschützer") Menschen, d.h. jegliche Diffamierungen seitens der ideologischen $21-Beklatscher würden völlig ins Leere laufen. Von solchen Menschen laufen aber noch sehr viel mehr draußen herum, und die Stimmung wird weiter kippen, denn $21 wird keine architektonische Ikone wie die Elbphilharmonie (die jetzt schon nah am Kultstatus des Opernhauses in Sydney zu sein scheint), sondern schlicht ein Tunnel-Bahnhof, der funktionieren muss. Sexappeal: nahe Null...
.
Und das rechtfertigt dann solche Ableitungen, wie sie Traumflug/graetz hier tätigt?

Seiten: 1 2 3 4 All

Angemeldet: -