DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 21 - Stuttgart 21 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
In dieses Forum gehören alle Diskussionen und News zum Thema "Stuttgart 21". - Eine dringende Bitte an alle Beitragsverfasser: Sachlich bleiben - ganz gleich, ob man für oder gegen dieses Projekt ist. Beleidigungen und Verleumdungen sind auch in diesem Forum NICHT gestattet!

Bahn stoppt Gleisbauauftrag

geschrieben von: Traumflug

Datum: 19.01.18 11:51

Plötzlich funktioniert das, was bei einem Abbruch oder Umstieg angeblich so völlig unmöglich oder zumindest unendlich teuer ist: bereits laufende Ausschreibungen werden storniert.

[www.stuttgarter-zeitung.de]

Zitat
Die Bahn muss das Verfahren, in dessen Rahmen sich Unternehmen um den Auftrag für den Gleisbau bei Stuttgart 21 hätten bewerben können, neu aufrollen. Die im April 2016 veröffentlichte Ausschreibung wurde in einer Veröffentlichung des Europäischen Amtsblatts in dieser Woche zurückgezogen. In dem Schreiben wird der aufgelaufene Zeitverzug beim Umbau des Bahnknotens als Grund genannt. Es müsse „Unternehmen am Markt, die sich seinerzeit (April 2016) nicht bewerben wollten oder konnten, die Möglichkeit eingeräumt werden, sich nunmehr am Vergabeverfahren zu beteiligen“, heißt es in der Veröffentlichung. „Demgemäß werden die ausgeschriebenen Leistungen in allernächster Zeit erneut europaweit ausgeschrieben werden“, steht in der Verlautbarung.
Da die Baupreise derzeit ziemlich hoch sind (Aussage Profalla) dürfte diese erneute Ausschreibung zu eher höheren Kosten führen.

Für mehr Frieden auf Drehscheibe-Online: DSO peacemaker

Ausschreibung != Auftrag

geschrieben von: mcrx

Datum: 19.01.18 13:17

Traumflug schrieb:
Plötzlich funktioniert das, was bei einem Abbruch oder Umstieg angeblich so völlig unmöglich oder zumindest unendlich teuer ist: bereits laufende Ausschreibungen werden storniert.
Es geht hier darum, dass ein Vergabeverfahren vor der Auftragsvergabe storniert wird. Damit ist die Überschrift schon mal falsch.
Bei einem Abbruch mit oder ohne nachfolgendem Umstieg ist die Sorge, dass das stornieren von vergebenen Aufträgen nach abgeschlossenen Vergabeverfahren teuer wird. Damit wäre der erste Satz auch falsch.
In der Mitteilung im Europäischen Amstblatt wird auch nicht "der aufgelaufene Zeitverzug beim Umbau des Bahnknotens" als Grund gennant, sondern "[die] verstrichene[n] längere[n] Zeitdauer" des Vergabeverfahrens, immerhin über 20 Monate. Also ist das auch falsch wiedergegeben.

Bleibt die Information, dass neu ausgeschrieben wird und dass sich das negativ auf die Preise auswirken könnte. Aber das kann man ohne "Story" ja wohl kaum in die Zeitung (oder mit noch mehr "Story" hier ins Forum) schreiben...

[ted.europa.eu]

Re: Ausschreibung != Auftrag

geschrieben von: Traumflug

Datum: 19.01.18 13:38

mcrx schrieb:
In der Mitteilung im Europäischen Amstblatt wird auch nicht "der aufgelaufene Zeitverzug beim Umbau des Bahnknotens" als Grund gennant, sondern " verstrichene[n] längere[n] Zeitdauer" des Vergabeverfahrens
Aha. Was da der Unterschied sein soll bleibt wohl im Verborgenen. Es sei denn die DB hat die Zeit absichtlich verstreichen lassen, um den Preis zu treiben.

Für mehr Frieden auf Drehscheibe-Online: DSO peacemaker

Re: Ausschreibung != Auftrag

geschrieben von: graetz

Datum: 19.01.18 13:41

mcrx schrieb:
Es geht hier darum, dass ein Vergabeverfahren vor der Auftragsvergabe storniert wird. Damit ist die Überschrift schon mal falsch.
Bei einem Abbruch mit oder ohne nachfolgendem Umstieg ist die Sorge, dass das stornieren von vergebenen Aufträgen nach abgeschlossenen Vergabeverfahren teuer wird. Damit wäre der erste Satz auch falsch.
In der Mitteilung im Europäischen Amstblatt wird auch nicht "der aufgelaufene Zeitverzug beim Umbau des Bahnknotens" als Grund gennant, sondern " verstrichene[n] längere[n] Zeitdauer" des Vergabeverfahrens, immerhin über 20 Monate. Also ist das auch falsch wiedergegeben.

Bleibt die Information, dass neu ausgeschrieben wird und dass sich das negativ auf die Preise auswirken könnte. Aber das kann man ohne "Story" ja wohl kaum in die Zeitung (oder mit noch mehr "Story" hier ins Forum) schreiben...

[ted.europa.eu]
Nun wir wissen ja, dass der Job des Anhydrytflüsterers, der also genau diesen Gleisbauern sagen soll, wann die Gleise in den Tunnel können, bis 2025 ausgeschrieben ist. Also bis zu einem Jahr NACH der Stand jetzt geplanten Eröffnung. Vielleicht muss man zwischendurch sogar nochmal den Gleisbau neu ausschreiben.

Re: Ausschreibung != Auftrag

geschrieben von: mental

Datum: 19.01.18 15:17

mcrx schrieb:
Es geht hier darum, dass ein Vergabeverfahren vor der Auftragsvergabe storniert wird. Damit ist die Überschrift schon mal falsch.

du meinst also, genau so, wie das zu Schlichtungszeiten eben gewesen wäre, als die Masse der Baubereiche noch nicht begonnen hatte?

Re: Bahn stoppt Gleisbauauftrag

geschrieben von: kmueller

Datum: 19.01.18 15:42

Traumflug schrieb:
Plötzlich funktioniert das, was bei einem Abbruch oder Umstieg angeblich so völlig unmöglich oder zumindest unendlich teuer ist: bereits laufende Ausschreibungen werden storniert.

[www.stuttgarter-zeitung.de]

Zitat
Die Bahn muss das Verfahren, in dessen Rahmen sich Unternehmen um den Auftrag für den Gleisbau bei Stuttgart 21 hätten bewerben können, neu aufrollen. Die im April 2016 veröffentlichte Ausschreibung wurde in einer Veröffentlichung des Europäischen Amtsblatts in dieser Woche zurückgezogen. In dem Schreiben wird der aufgelaufene Zeitverzug beim Umbau des Bahnknotens als Grund genannt. Es müsse „Unternehmen am Markt, die sich seinerzeit (April 2016) nicht bewerben wollten oder konnten, die Möglichkeit eingeräumt werden, sich nunmehr am Vergabeverfahren zu beteiligen“, heißt es in der Veröffentlichung.
Nach dieser Logik kann spätestens ab Sommer nächsten Jahres jedes Unternehmen, das sich jetzt "nicht bewerben wollte", eine erneute Neuausschreibung verlangen.

Re: Ausschreibung != Auftrag

geschrieben von: Tunnelmaus

Datum: 23.01.18 20:43

mcrx schrieb:
Traumflug schrieb:
Plötzlich funktioniert das, was bei einem Abbruch oder Umstieg angeblich so völlig unmöglich oder zumindest unendlich teuer ist: bereits laufende Ausschreibungen werden storniert.
Es geht hier darum, dass ein Vergabeverfahren vor der Auftragsvergabe storniert wird. Damit ist die Überschrift schon mal falsch.
Bei einem Abbruch mit oder ohne nachfolgendem Umstieg ist die Sorge, dass das stornieren von vergebenen Aufträgen nach abgeschlossenen Vergabeverfahren teuer wird. Damit wäre der erste Satz auch falsch.
Lustig, dass Mr. Traumflug auf diesen entscheidenden (!) Absatz nicht eingegangen ist. Aber solche Falschdarstellungen sind doch wirklich ärgerlich, wenn man sich auf die Fahnen schreibt, vertrauenswürdiger sein zu wollen als die Herren mit der doppelten Leistungsfähigkeit.

Re: Ausschreibung != Auftrag

geschrieben von: Traumflug

Datum: 23.01.18 21:52

Tunnelmaus schrieb:
mcrx schrieb:
Traumflug schrieb:
Plötzlich funktioniert das, was bei einem Abbruch oder Umstieg angeblich so völlig unmöglich oder zumindest unendlich teuer ist: bereits laufende Ausschreibungen werden storniert.
Es geht hier darum, dass ein Vergabeverfahren vor der Auftragsvergabe storniert wird. Damit ist die Überschrift schon mal falsch.
Bei einem Abbruch mit oder ohne nachfolgendem Umstieg ist die Sorge, dass das stornieren von vergebenen Aufträgen nach abgeschlossenen Vergabeverfahren teuer wird. Damit wäre der erste Satz auch falsch.
Lustig, dass Mr. Traumflug auf diesen entscheidenden (!) Absatz nicht eingegangen ist. Aber solche Falschdarstellungen sind doch wirklich ärgerlich, wenn man sich auf die Fahnen schreibt, vertrauenswürdiger sein zu wollen als die Herren mit der doppelten Leistungsfähigkeit.
Falls ihr Zwei das noch nicht gemerkt habt: die Überschrift ist wörtlich vom Zeitungsartikel übernommen. Also müsst ihr dort herum mosern, wenn ihr was bewegen wollt.

Für mehr Frieden auf Drehscheibe-Online: DSO peacemaker

Re: Ausschreibung != Auftrag

geschrieben von: Tunnelmaus

Datum: 27.01.18 18:12

Traumflug schrieb:
Tunnelmaus schrieb:
mcrx schrieb:
Traumflug schrieb:
Plötzlich funktioniert das, was bei einem Abbruch oder Umstieg angeblich so völlig unmöglich oder zumindest unendlich teuer ist: bereits laufende Ausschreibungen werden storniert.
Es geht hier darum, dass ein Vergabeverfahren vor der Auftragsvergabe storniert wird. Damit ist die Überschrift schon mal falsch.
Bei einem Abbruch mit oder ohne nachfolgendem Umstieg ist die Sorge, dass das stornieren von vergebenen Aufträgen nach abgeschlossenen Vergabeverfahren teuer wird. Damit wäre der erste Satz auch falsch.
Lustig, dass Mr. Traumflug auf diesen entscheidenden (!) Absatz nicht eingegangen ist. Aber solche Falschdarstellungen sind doch wirklich ärgerlich, wenn man sich auf die Fahnen schreibt, vertrauenswürdiger sein zu wollen als die Herren mit der doppelten Leistungsfähigkeit.
Falls ihr Zwei das noch nicht gemerkt habt: die Überschrift ist wörtlich vom Zeitungsartikel übernommen. Also müsst ihr dort herum mosern, wenn ihr was bewegen wollt.
Trotzdem ist der von dir hergestellte Zusammenhang falsch, und gerade wenn du es besser weißt, ist es ja ganz erstaunlich, dass du das so übernommen und diesen Zusammenhang trotzdem so dargestellt hast. Zufall? Versehen? Nein, das Stornieren laufender Ausschreibungen ist eben nicht unmöglich oder unendlich teuer, das hat auch nie jemand bezweifelt. Dass es nach der Auftragsvergabe und insbesondere, wenn der AU schon großflächig mit Personal, Ausführungsplanung und Baustelleneinrichtung tätig geworden ist, anders ausschaut und dies einem Abbruch oder Umstieg in deutlicher Weise auch im Wege stehen würde, bleibt also unverändert wahr und wird durch die zurückgezogene Gleisbauausschreibung eben nicht berührt - anders als von dir dargestellt. Das ist der Punkt unseres "Gemosers".

Re: Ausschreibung != Auftrag

geschrieben von: Traumflug

Datum: 27.01.18 21:29

Tunnelmaus schrieb:
Trotzdem ist der von dir hergestellte Zusammenhang falsch
Ich habe gar keinen Zusammenhang hergestellt. Das war der Autor des verlinkten Artikels.

Für mehr Frieden auf Drehscheibe-Online: DSO peacemaker

Re: Ausschreibung != Auftrag

geschrieben von: Ersatzsignal

Datum: 27.01.18 21:54

Traumflug schrieb:
Tunnelmaus schrieb:
Trotzdem ist der von dir hergestellte Zusammenhang falsch
Ich habe gar keinen Zusammenhang hergestellt. Das war der Autor des verlinkten Artikels.


Immer sind die anderen schuld. Mit den 3 Zügen täglich hat auch nur der Autor geschrieben, obwohl derjenige es nicht tat.

Re: Ausschreibung != Auftrag

geschrieben von: Tunnelmaus

Datum: 27.01.18 22:44

Traumflug schrieb:
Zitat:
Plötzlich funktioniert das, was bei einem Abbruch oder Umstieg angeblich so völlig unmöglich oder zumindest unendlich teuer ist
Traumflug schrieb:
Zitat:
Ich habe gar keinen Zusammenhang hergestellt. Das war der Autor des verlinkten Artikels.
Den oberen Satz aber findet man in dem Artikel nicht, weder wörtlich noch sinngemäß. Dort lese ich nichts von Abbruch oder Umstieg.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 27.01.18 22:45.