DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 21 - Stuttgart 21 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
In dieses Forum gehören alle Diskussionen und News zum Thema "Stuttgart 21". - Eine dringende Bitte an alle Beitragsverfasser: Sachlich bleiben - ganz gleich, ob man für oder gegen dieses Projekt ist. Beleidigungen und Verleumdungen sind auch in diesem Forum NICHT gestattet!

Wohin die FahrkartenSchalter ziehen nach 2018/19....

geschrieben von: olek

Datum: 05.01.18 03:50

steht so ganz beiläufig hier drin:

Zitat aus einem Artikel über den Tag der offenen S 21 Baustellen:

."..zwischen ist sicher, dass die Ausstellung nach 20,5 Jahren im Turmforum ins nahegelegene LBBW-Gebäude wechselt. Mit rund 215 Quadratmetern wird man dort zwar nur ein Fünftel der Fläche zur Verfügung haben, dennoch zeigte sich Vereinschef Georg Brunnhuber am Donnerstag befriedigt, weil diese Anmietung gelungen ist. In der ehemaligen Bankschalterhalle könne man mehr in die Höhe gehen als bisher. Da man wieder modernste Technik einsetzen wolle, erreiche der neue Standort wahrscheinlich fast die Qualität des bisherigen. Man sei dort nah an der Baustelle, und die Bahn verlagere das ganze Bahnhofsmanagement mit Ticketschaltern auch dorthin....."

Also in die Bank. Nur logisch, oder?


Olek

Re: Wohin die FahrkartenSchalter ziehen nach 2018/19....

geschrieben von: cs

Datum: 05.01.18 09:55

olek schrieb:
steht so ganz beiläufig hier drin:

Zitat aus einem Artikel über den Tag der offenen S 21 Baustellen:

."..zwischen ist sicher, dass die Ausstellung nach 20,5 Jahren im Turmforum ins nahegelegene LBBW-Gebäude wechselt. Mit rund 215 Quadratmetern wird man dort zwar nur ein Fünftel der Fläche zur Verfügung haben, dennoch zeigte sich Vereinschef Georg Brunnhuber am Donnerstag befriedigt, weil diese Anmietung gelungen ist. In der ehemaligen Bankschalterhalle könne man mehr in die Höhe gehen als bisher. Da man wieder modernste Technik einsetzen wolle, erreiche der neue Standort wahrscheinlich fast die Qualität des bisherigen. Man sei dort nah an der Baustelle, und die Bahn verlagere das ganze Bahnhofsmanagement mit Ticketschaltern auch dorthin....."

Also in die Bank. Nur logisch, oder?


Olek
Klar, man liegt dort vermutlich sogar näher an den Kopfbahnsteigen als im bestehenden Reisezentrum an der großen Schalterhalle.
olek zitierte:
Bahn verlagere das ganze Bahnhofsmanagement mit Ticketschaltern auch dorthin....."
Wahnsinn. Die schaffen es noch, den Betrieb unmöglich zu machen.

Auch heute in der Zeitung: die Zahl der Autoverkäufe steigt: [www.spiegel.de]. Die Bevölkerungszahl steigt bekanntlich nicht.

Für mehr Frieden auf Drehscheibe-Online: DSO peacemaker

Re: Wohin die FahrkartenSchalter ziehen nach 2018/19....

geschrieben von: CHB

Datum: 05.01.18 15:46

cs schrieb:
olek schrieb:
steht so ganz beiläufig hier drin:

Zitat aus einem Artikel über den Tag der offenen S 21 Baustellen:

."..zwischen ist sicher, dass die Ausstellung nach 20,5 Jahren im Turmforum ins nahegelegene LBBW-Gebäude wechselt. Mit rund 215 Quadratmetern wird man dort zwar nur ein Fünftel der Fläche zur Verfügung haben, dennoch zeigte sich Vereinschef Georg Brunnhuber am Donnerstag befriedigt, weil diese Anmietung gelungen ist. In der ehemaligen Bankschalterhalle könne man mehr in die Höhe gehen als bisher. Da man wieder modernste Technik einsetzen wolle, erreiche der neue Standort wahrscheinlich fast die Qualität des bisherigen. Man sei dort nah an der Baustelle, und die Bahn verlagere das ganze Bahnhofsmanagement mit Ticketschaltern auch dorthin....."

Also in die Bank. Nur logisch, oder?


Olek
Klar, man liegt dort vermutlich sogar näher an den Kopfbahnsteigen als im bestehenden Reisezentrum an der großen Schalterhalle.
Es liegt dann aber fernab der normalen Laufwege des Reisenden, der am Bahnhof ankommt und von dort weiterfahren will. Andererseits ist die Qualität der Dienstleistung an DB-Schaltern über die Jahre so schlecht geworden, dass wahrscheinlich 5 neue Automaten plus "Erklärbär" daneben, der Oma Lisbeth, die nichts mehr auf der Entfernung sieht, die Fahrkarte zieht, diese Schalter fast völlig ersetzen könnten...
.

Re: Wohin die FahrkartenSchalter ziehen nach 2018/19....

geschrieben von: monza30

Datum: 05.01.18 17:00

Traumflug schrieb:
Wahnsinn. Die schaffen es noch, den Betrieb unmöglich zu machen.


och nu komm... nur wegen der Auslagerung von Service-Einrichtungen? Bei der DBAB hat "Service" doch nun kaum noch einen Stellenwert... und wo man schon keinen gescheiten BAHNHOF mehr haben will (die Schrägtiefhaltestelle als BAHNHOF zu bezeichnen ist ja eher als "alternative Wahrheit" zu verstehen) braucht man auch keine Ticketschalter mehr. Das selbstverladende Beförderungsgut soll gefälligst online kaufen oder mit dem Telefon. Wer das nicht will hat Pech gehabt. Entweder er wartet in einer Schlange, läuft längere Wege, zahlt mehr oder fährt mit anderen Fahrzeugen. Der Bahn ist das wumpe....
Jetzt aber......
das ist ja schon lange bekannt das der Bonatz Bau eine Weile geschlossen wird wegen Sanierungsmaßnahmen....
....das nichtmal die “alten Hasen” das hier wissen wundert mich dann doch.
Übrigends, wäre dessen Sanierung nicht auch bei K21 erfolgt, also die Schalter sowieso eine Zeit lang ‘ausgelagert’ worden?
Xelsbrot schrieb:
....das nichtmal die “alten Hasen” das hier wissen wundert mich dann doch.
Natürlich wissen die alten Hasen das. Es zu wissen heisst aber noch lange nicht, es harmlos oder gar gut zu finden. "Das Thema hatten wir schon" ist keine Lösung für technische Probleme, auch wenn uns das die DB-Propaganda immer wieder einreden will.

Für mehr Frieden auf Drehscheibe-Online: DSO peacemaker
Traumflug schrieb:
Xelsbrot schrieb:
....das nichtmal die “alten Hasen” das hier wissen wundert mich dann doch.
Natürlich wissen die alten Hasen das. Es zu wissen heisst aber noch lange nicht, es harmlos oder gar gut zu finden. "Das Thema hatten wir schon" ist keine Lösung für technische Probleme, auch wenn uns das die DB-Propaganda immer wieder einreden will.
Aha, in deinem Beitrag von 15:32 hat sich das aber nicht so gelesen, naja, wenigstens fühlst du dich angesprochen....
und was ist jetzt der Unterschied ob die Schalter wegen S21 oder wegen K21 oder wegen Umstieg21 verlegt werden?
Ohne die “verkürzten” Bahnsteige, gerne auch kastrierten, wären die Wege ja noch länger von der LBBW zum Zug.