DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 998 - Bildberichte 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Das vormalige Rückblick-Forum dient für umfangreichere Bildbeiträge, Zusammenfassungen und Jahresrückblicke. Aktuelle Sichtungsbilder bitte in die Bild-Sichtungen einstellen. ACHTUNG: Dies ist NICHT das Fotoforum, Diskussionen über Bilder sind hier fehl am Platz!
Moderatoren: Rönshausener - TCB
Moin,

hier einmal ein paar Bilder welche ich 2021 bis Anfang April vom "Andernacher" machen konnte.
Nennt mir doch mal eure Favoriten-Bild, oder Verbesserungsvorschläge.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
| 1:

Br_151_Doppeltraktion_7.JPG


| 2:

Br_151_Doppeltraktion_8.JPG


| 3:

Br_151_Doppeltraktion_3.JPG


| 4:

Br_151_Doppeltraktion_1.JPG


| 5:

Br_151_Doppeltraktion_9.JPG

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

In dem Sinne, können wir noch hoffe, dass der Andernacher von Railpool uns noch etwas erhalten bleibt.


MfG,
spotter007
Hallo,

wäre nicht schlecht, wenn du zu den Zügen mit Elefantklopapier oder Riesenlakritzrollen auch die Standorte der Fotos nennen würdest.
Damit wäre allen geholfen, die die Standorte nicht kennen oder erkennen.

Gruß

-OR
Bilder 1, 2 und 5 entstanden am Abzw. Werkstätten, zwischen Opladen und Leverkusen Morsbroich.

Gruss Kabelcontainer, Tf bei Cargo, Railion, Railion Logistics, Schenker, Schenker Rail, Cargo 2.0


Die Bahn hat einen Wert von 120 Mrd. und Mehdorn will sie für 7 Mrd unbedingt an den Russen verkaufen. Warum wohl? Schon mal was von streikenden russischen Lokführern gehört? Die werden vorher erschossen und Ruhe ist!

Urban Priol




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.04.21 14:43.
Moin Moin

ich möchte mal den Versuch einer Beurteilung der eingestellten Bilder machen.
Die Stellungnahme ist meine persönliche Meinung und muss von niemandem geteilt werden.

generell Schlagschatten auf der Lokfront vermeiden
ein Teleoblektiv nur da verwenden (speziell bei langen Brennweiten) wo die Lok (Lok´s) hinten nicht höher erscheinen als vorne
auf den Vorder/ Hintergrund achten, z.B. Flugzeuge, Signale, Masten oder helle Schaltkästen vermeiden, die lenken nur ab.
gerade ausgerichtete Bilder
das Oblekt warum es fotografiert wurde nach Möglichkeit freistellen, damit das Auge nicht vom Hauptmotiv des Bildes abgelenkt wird

Positiv zu sehen sind die Standorte, Streckenaufnahmen sind einfach die Königsdisziplin und hier kann man durch die Wahl der Blende den Hintergrund ausblenden.

Ich erwähne es nur noch mal:
das ist meine persönlche Meinung und kein Verriss der Bilder.
Weiter fotografieren und sich stets verbessern, es lohnt sich.

MfG
der Heinsberger



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 16.04.21 12:34.
Guten Abend,

mir persönlich gefällt keines der Bilder so richtig, was aber nichts zur Sache tut. Kombiniere die Tipps die man dir gibt mit deinem persönlichen Geschmack. Was gefällt dir besser, Streckenaufnahmen, Aufnahmen aus Bahnhöfen etc., Bilder mit viel drumherum oder doch Formatfüllende Lokportraits? Da musst du dir klar drüber werden, denn sonst wirst du dich später über deine eigenen Bilder ärgern! Wenn du dir die Frage beantworten kannst, solltest du ans technische gehen. Möglichst eine DSLR verwenden (Einsteigermodelle gibt es ab 300-400€) und das Fotografieren in "M" erlernen. Hast du das einmal drin wird sich die Qualität merklich bessern, und wenn man es einmal kann vergisst man es auch nicht mehr. Dann gestaltest du den Bildaufbau nach deinem Geschmack, frag dich an jeder Stelle "was möchte ich mit ins Bild nehmen und was nicht?", oder auch "sind meine Bilder möglichst gerade?". Du kannst an vielen Kameras einen Helligkeitsgraphen einblenden lassen der dir auch Orientierung beim Belichten in Modus "M" gibt. Immer wieder Testschüsse machen und schauen ob deine Einstellungen passen. Nicht von anderen unterkriegen lassen. Es ist immer schön Lob für seine Bilder zu bekommen, aber letztendlich machst du die für dich! Mach also Bilder nach deinem Geschmack :)

Ich bin 2008 und 2009 hauptsächlich den letzten 218 und 110ern hinterhergelaufen. Damals hatte ich mit einer Sanyo-Kompaktknipse angefangen die im Verhältnis noch brauchbare Bilder machen konnte. Leider war ich so blöd, und habe meistens einfach nur draufgehalten. Heute würde ich mir wünschen ich hätte damals mehr von der Umgebung aufgenommen, auch war damals das Motto "Masse statt Klasse".

Vielleicht helfen dir nun einige der Tipps Fehler früher abzustellen als ich das getan habe :)

LG
Torsten
Danke für deine Tipps, sowie auch an "der Heinsberger"!

Aktuell benutze ich eine Bridge-Kamera, den Vorteil sehe ich dort für mich, dass ich auch mal ran zoomen kann! D. h. ich habe einen Zoomfaktor von 60x oder 20 bis 1200 mm.

Was mir selber aber viel wichtiger ist, ist das ich immer noch im "iA+" Modus fotografiere (Automatik Modus bei Canon) um, ich sag mal vorsichtig "sicher zu gehen".
Oftmals, so meine Erfahrung (durch falsche Einstellungen, offensichtlich), wird das Bild entweder zu hell/dunkel oder einfach unscharf.

Bsp.:
Railpool_DB_151 (6).JPG


Was mich allerdings extrem stört ist, vll. weiß das jmd., dass einige Elemente im Bild unscharf sind:
MEG_218_467_7.JPG
Die unscharfen Elemente, hab ich falls man es so noch nicht erkannt hat, extra noch einmal umrandet:
MEG_218_467_7.jpg
Besonders halt links unten. Woran liegt das?

MfG,
spotter007

Weiter Beiträge rund um das Themenfeld "Eisenbahn-Fotografie" auf meinem Instagram: [www.instagram.com]

Bildschärfe

geschrieben von: Ober-Rodener

Datum: 19.04.21 17:58

Hallo,

ich will dir ja nicht die Hoffnung nehmen, aber bei dem Bild der MEG-Lok ist sogar die Lokfront in Teilen unscharf.
Eigentlich ein typischer Fall von falschem Fokus beim scharfstellen.

Was den "Automatikmodus" betrifft, da es eine digitale Kamera ist, hilft hier einfach nur probieren.
Denn es kostet ja nix. Vielleicht mal bei "Standardmotiven" mit "Standardfahrzeugen" wie S-Bahnen oder so
testen? Und dann eben nicht im Vollautomatik fotografieren. Denn mit dem erlernen der nicht-automatisierten
Funktionen verbessert sich ggfls. auch das Verständnis für grundlegende Dinge der Fotografie.

Und wenn die Kamera die Möglichkeit der RAW-Bilderstellung hat, nutze sie und schau mal was man daraus noch
machen kann am heimischen PC. Du wirst dich wundern.

Wie gesagt, auch wenn manche User meinen, sie hätten als Meister der Fotografie angefangen, auch die haben
Lehrgeld gezahlt, oftmals sogar in bar, weil noch auf analogen Filmen fotografiert wurde. Das ist heute in
digitaler Form wesentlich einfacher. Probier es aus.

Gruß

-OR

Nichts mehr (o.w.T)

geschrieben von: joma24

Datum: 28.04.21 17:04

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
3-mal bearbeitet. Zuletzt am 30.04.21 18:08.
joma24 schrieb:
Beschreibung des Bildberichte-Forums:
"Das vormalige Rückblick-Forum dient für umfangreichere Bildbeiträge, Zusammenfassungen und Jahresrückblicke. Aktuelle Sichtungsbilder bitte in die Bild-Sichtungen einstellen.
ACHTUNG: Dies ist NICHT das Fotoforum, Diskussionen über Bilder sind hier fehl am Platz!"

Also bitte unterlasst doch das Diskutieren über Bilder hier!

Schönen Tag noch!

Hast du nun ernsthaft für dieses Posting gesucht?
Sorry, wenn du sonst keine Probleme hast, ist ja alles gut. Denn ernstnehmen kann man dich nun wirklich nicht.

Gruß

-OR

Nichts mehr (o.w.T)

geschrieben von: joma24

Datum: 28.04.21 17:22

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
1-mal bearbeitet. Zuletzt am 30.04.21 18:09.
joma24 schrieb:
Gesucht? Wie wärs mit Augen öffnen?! Das steht schließlich immer oben auf der Seite! Aber gut, dann ignoriere mich, ich bin auch nur ein einfacher Foren-Benutzer.

Schönen Tag noch!

Übrigens hat der Topicstarter selbst nach den Schärfeproblemen gefragt.
Hättest du das auch gelesen, wäre deine Anmerkung noch flüssiger als flüssig, also überflüssig!

Gruß

-OR