DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 998 - Bildberichte 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Das vormalige Rückblick-Forum dient für umfangreichere Bildbeiträge, Zusammenfassungen und Jahresrückblicke. Aktuelle Sichtungsbilder bitte in die Bild-Sichtungen einstellen. ACHTUNG: Dies ist NICHT das Fotoforum, Diskussionen über Bilder sind hier fehl am Platz!
Moderatoren: Rönshausener - TCB

Hallig Lüttmoor und die Lorenbahn

geschrieben von: rekok73

Datum: 13.11.20 19:14

Moin,

die Erstellung dieses Berichtes hat etwas länger gedauert, denn die folgenden Bilder entstanden schon im August diesen Jahres. Der Grund für die Verzögerung ist, dass ich mit analoger Kamera und S/W-Filmen auf Fotopirsch war. Für die Entwicklung sammele ich dann immer mindestens 3 Filme, damit sich der Aufwand auch lohnt. Der Vorteil dieser Bilder in meinen Augen: Sie zeigen eine ungeschönte (weil unbearbeitete) Momentaufnahme... und mir bereitet es Freude, das Ergebnis meines Schaffens erst mit etwas zeitlichem Abstand sehen zu können. Ich erinnere mich in diesem Moment viel intensiver an die schönen Erlebnisse.

Die Hallig Nordstrandischmoor (Lüttmoor) liegt im nordfriesischen Wattenmeer und ist über einen Damm mit dem Festland verbunden, auf dem die Lorenbahn verkehrt. Viele Worte möchte ich nicht über die Lorenbahn verlieren, findet man doch dazu im Netz etliche Informationen. Bekannt ist ja auch die Lorenbahn von Dagebüll über Oland nach Langeness, wenn diese auch eine andere Spurweite besitzt, als die Bahn zur Hallig Nordstrandischmoor. Die Lorenbahnen dienen dem Küstenschutz und der Versorgung der Halligbewohner.

Die Lorenbahn nach Nordstrandischmoor beginnt in Lüttmoorsiel im Beltringsharder Koog. Einige Male war ich schon auf der Landseite, auf der Hallig nun zum zweiten Mal. Der Besuch erfolgte im Rahmen eines Tagesausflugs mit dem Schiff ab Strucklahnungshörn (Nordstrand).

https://up.picr.de/39857394ai.jpeg
Das Schiff nähert sich der Hallig. Aus der See erheben sich die 4 Warften der Hallig. Die Lorenbahn führt zur Neuwarft am rechten Bildrand.

https://up.picr.de/39857400ps.jpeg
Blick zum Anleger der Hallig mit der "Adler V". Das Schiff wurde 1979 bei der Husumer Schiffswerft gebaut.

https://up.picr.de/39857399ie.jpeg
Halligidyll I: Blick von der Straße zum Anleger zur Amalienwarft (mit Kirche und Schulraum) und zur Halbergwarft.

https://up.picr.de/39857398wn.jpeg
Loren an der Neuwarft, welcher der Personenbeförderung und der Versorgung der Halligbewohner dienen.

https://up.picr.de/39857397wh.jpeg

https://up.picr.de/39857395id.jpeg
Halligidyll II: Braucht eine Schmalspurbahn eine Dampflok, um interessant zu sein? Im Bild die Schöma-Lok mit der Fabriknummer 2570 und Baujahr 1962.

https://up.picr.de/39857396xm.jpeg
Zwischen Halligbahnhof und Neuwarft befindet sich mit dieser Brücke auch ein kleines Kunstbauwerk, welches über einen Siel führt.

https://up.picr.de/39857747yp.jpeg
Den Abschluss bildet diese Ansicht der Häusergruppe auf der Neuwarft. Hier befinden sich der Halligkrug und der Endpunkt der Lorenbahnstrecke.

Es würde mich freuen, wenn dem einen oder anderen Betrachter dieser kleine Bildbericht mit seiner monochromen Präsentation der Motive gefällt.

Beste Grüße aus Wernigerode
René
Tierpark Petersberg




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.11.20 23:20.

Re: Hallig Lüttmoor und die Lorenbahn

geschrieben von: Zp9b an Gleis 9 3/4

Datum: 13.11.20 21:23

rekok73 schrieb:
[url=https://up.picr.de/39857747yp.jpeg][/url]https://up.picr.de/39857747yp.jpeg

Den Abschluss bildet diese Ansicht der Häusergruppe auf der Neuwarft. Hier befinden sich der Halligkrug und der Endpunkt der Lorenbahnstrecke.

Es würde mich freuen, wenn dem einen oder anderen Betrachter dieser kleine Bildbericht mit seiner monochromen Präsentation der Motive gefällt.
Ja gerne, ist für mich auch eine nette Urlaubserinnerung.

Seinerzeit führte noch ein Gleis rechts den Warfthügel hoch, welches im rechten Gebäude, etwa in Höhe des Zwerggiebels endete.

Re: Hallig Lüttmoor und die Lorenbahn

geschrieben von: rekok73

Datum: 13.11.20 21:49

Moin,

das Gleis führt immer noch auf die Warft und in das Gebäude hinein. Bei Land unter werden die Fahrzeuge der Halligbewohner auf der Warft in Sicherheit gebracht.

Auf Langeness ist das zum Beispiel anders. Dort führt kein Gleis auf eine Warft. Also nehmen die Bewohner die Loren vom Gleis herunter und über die Straße mit nach Hause.

Beste Grüße,
René

Ich will wieder an die Nordsee...

geschrieben von: milz

Datum: 14.11.20 17:24

... haben die Ärzte mal gesungen und genau das habe ich beim Anblick dieser wirklich schönen Bilder spontan gedacht. Danke für diesen Post.

Re: Herrlich!

geschrieben von: Sebastian Berlin

Datum: 14.11.20 19:23

Vielen Dank für die schönen Bilder!
Wer braucht schon Berge, wenn er Deiche, Watt und das Meer haben kann 😉
Für mich einfach eine schöne Landschaft.

Grüße aus dem Nordwesten
Sebastian




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.11.20 19:24.

Re: Ich will wieder an die Nordsee...

geschrieben von: rekok73

Datum: 14.11.20 19:26

... nur nicht nach Westerland. ;-)
Da ist die Stimmung der Halligen wohl das totale Kontrastprogramm.

Danke für die lobenden Worte.

Beste Grüße und ein schönes Wochenende
wünscht René

Re: Hallig Lüttmoor und die Lorenbahn

geschrieben von: Fdl Uwf

Datum: 15.11.20 08:54

Danke für den Beitrag.

Gruß
Martin

Re: Hallig Lüttmoor und die Lorenbahn

geschrieben von: Zp9b an Gleis 9 3/4

Datum: 19.11.20 16:58

Zp9b an Gleis 9 3/4 schrieb:
Zitat:
Seinerzeit führte noch ein Gleis rechts den Warfthügel hoch, welches im rechten Gebäude, etwa in Höhe des Zwerggiebels endete.
rekok73 schrieb:Zitat:
Moin,

das Gleis führt immer noch auf die Warft und in das Gebäude hinein. Bei Land unter werden die Fahrzeuge der Halligbewohner auf der Warft in Sicherheit gebracht.
Da möchte ich noch ein Bildchen von unserem Besuch 2003 nachtragen:


Neuwarft_680.jpg

und am anderen Ende:

Lüttmoorsiel auf dem Deich_680.jpg

... führt(e) das Gleis über eine Spitzkehre auf dem Deich (auf dem die Schafe frei grasten) zum Betriebshof Lüttmoorsiel (rechts im Hintergrund)