DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 998 - Bildberichte 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Das vormalige Rückblick-Forum dient für umfangreichere Bildbeiträge, Zusammenfassungen und Jahresrückblicke. Aktuelle Sichtungsbilder bitte in die Bild-Sichtungen einstellen. ACHTUNG: Dies ist NICHT das Fotoforum, Diskussionen über Bilder sind hier fehl am Platz!
Moderatoren: Rönshausener - TCB

[HSB] Der herbstliche Harz - 2014 (m16B)

geschrieben von: rolf koestner

Datum: 09.10.20 18:32





Der herbstliche Harz 2014




Dieser Beitrag war bereits einmal Teil des Jahresrückblicks 2014. Da ich in Kürze Bilder von der HSB vom Herbst 2015 zeigen möchte, habe ich diesen noch einmal aus der Versenkung geholt und als eigenständigen Beitrag bearbeitet.



Am Freitag, dem 03. Oktober 2014 fand in Hannover rund um den Maschsee das Fest zum Tag der Deutschen Einheit statt, welches ich mit meiner Frau bei herrlichstem Wetter besuchte. Da das Wetter auch am Samstag halten sollte, beschlossen wir an diesem Tag in den Harz zu fahren. Allerdings sah die Planung etwas anders aus, als es denn kommen sollte. Ich wollte am Morgen bei Birkenmoor endlich mal die 99 5906 fotografieren, anschließend wollten wir nach Schierke, um von dort aus auf den Brocken zu wandern. Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt...


Kleiner Rückblick: Schon am 29. September 2011 hatte ich die 99 5906 in Angriff nehmen wollen. Wir waren pünktlich am Hp Birkenmoor und warteten bei herrlichstem Herbstwetter und herrlichster Laubfärbung auf den Zug aus Quedlinburg - und warteten und warteten und warteten... Irgendwann in der Ferne einige Pfiffe, aber kein Zug. Es war inzwischen schon einiges an Zeit vergangen und auch die Rückleistung aus Eisfelder Talmühle sollte schon durch sein, als es tatsächlich noch einmal pfiff, jetzt aber aus Richtung Eisfelder Talmühle. Nur klang der Pfiff irgendwie anders.


Bild 01: Statt der erwarteten Dampflokomotive kam am 29. September 2011 der VT 187 015 daher (Scan vom Diapositiv):

https://abload.de/img/hsb187015birkenmoorhpi2kz4.jpg



Was war passiert? Am jenem Morgen war die 99 5906 auf der Fahrt von Quedlinburg nach Gernrode mit einem Defekt liegengeblieben. Daher fiel die Fahrt über Stiege zur Eisfelder Talmühle aus. Was wir irgendwann gehört hatten war schon der Zug von oder nach Hasselfelde gewesen. In der Eile hatte man aus Nordhausen daher den 187 015 geschickt, der nun die Rückleistung ab Eisfelder Talmühle fuhr.


Nun standen wir wieder am Hp Birkenmoor, bei herrlichstem Herbstwetter und herrlichster Laubfärbung und es kam tatsächlich eine Dampflok. Aber wieder nicht die 99 5906, sondern diesmal die 99 7239.


Bild 02: Der Zug fährt aus Quedlinburg kommend in den Hp Birkenmoor ein:

https://abload.de/img/hsb997239birkenmooriiedk32.jpg




Wir fuhren nach Wernigerode, wo ich erfuhr, dass an diesem Samstag der Traditionszug unterwegs zum Brocken war – mit der 99 5906 und der 99 5902. Wir kamen kurz vor der Abfahrt des Zuges in Drei Annen Hohne an. Es reichte gerade noch, das Auto am Bahnübergang hinter DAH abzustellen und auf die andere Seite des Gleises zu wechseln.


Bild 03: 99 5906 und 99 5902 verlassen mit dem Traditionszug Drei Annen Hohne zur Fahrt auf den Brocken:

https://abload.de/img/hsb995906-hsb995902drlejfx.jpg



Bild 04: Impressionen aus dem Bf Schierke:

https://abload.de/img/hsb995906-hsb995902sczfk3u.jpg


Bild 05:

https://abload.de/img/hsb995906-hsb995902scebkdg.jpg


Bild 06:

https://abload.de/img/hsb995906-hsb995902scurk1d.jpg


Bild 07:

https://abload.de/img/hsb995906-hsb995902sc4kjf9.jpg



Nun war es für eine Brockenwanderung schon relativ spät geworden, auch waren alle Parkplätze in und um Schierke belegt. So verschoben wir die Wanderung auf das nächste Jahr und fuhren stattdessen nach Gernrode, wo die 99 6001 abfahrbereit stand. Wir fuhren in Richtung Osterteich, wo wir auf den Zug arteten.

Bild 08: Die 99 6001 wird in Kürze den Hp Gernrode-Osterteich erreichen:

https://abload.de/img/hsb996001gernrodeostektj9n.jpg



Bis dahin gut und schön. Nächstes Ziel sollte der Bahnübergang bei Gernrode-Haferfeld sein. Ich wollte in die Wiese hinter dem Übergang, wozu ich einen Graben überqueren musste. Ich nahm etwas Anlauf und sprang... Was ich nicht bemerkt hatte war, dass unter dem scheinbar trockenem Gras sich aufgeweichte Erde befand. Ich rutschte weg, weshalb ich nicht genügend Schwung bekam, um auf die andere Seite zu gelangen. Ich kam mit dem rechten Fuß auf der schrägen, ebenfalls aufgeweichten Gegenböschung auf und rutschte, mit dem Körper noch in der Vorwärtsbewegung befindlich, mit dem Fuß in den Graben. Es gab mindestens einen lauten Knacks und ein eigenartiger Schmerz durchfuhr das Fußgelenk. Ich sah mich schon im Krankenwagen liegen. Glücklicherweise hatte ich instinktiv den linken Fuß in den Graben gesetzt und so den rechten Fuß noch entlastet. Ich stand nun in der Wiese mit einem eigenartigen, bis dahin nicht gekannten Schmerz im Fußgelenk. Immerhin, ich konnte auftreten.


Bild 09: Ich fotografierte dann zuerst den Zug, bevor ich zurück zum Auto humpelte:

https://abload.de/img/hsb996001sternhaushafpvki1.jpg



Glücklicherweise hatte ich eine Kühltasche im Auto, in der einige Kühlakkus lagen, von denen ich mir erst einmal einen seitlich in die Socke steckte. Das kühlte und ließ zunächst weitere Aktivitäten zu.


Bild 10: Bei Drahtzug kam die 99 6001 mit dem Zug „um die Ecke“:

https://abload.de/img/hsb996001drahtzug10-1zijjb.jpg


Bild 11:

https://abload.de/img/hsb996001drahtzugiii1byjw1.jpg


Bild 12: Der Zug ist im Bf Alexisbad angekommen:

https://abload.de/img/hsb996001alexisbadbfi4qkmi.jpg


Bild 13: Nachschau:

https://abload.de/img/hsb996001alexisbadbfi6rk3w.jpg


Bild 14: Bei der Ausfahrt aus Alexisbad:

https://abload.de/img/hsb996001alexisbadii1cojfo.jpg



Eigentlich hatte ich vor gehabt, den Zug weiter zu verfolgen, aber kaum das wir Silberhütte erreicht hatten, stand im dortigen Bahnhof die 99 6101 mit zwei Wagen des Traditionszuges in Richtung Gernrode. Ich wendete, kam allerdings aufgrund des Ausflugsverkehrs nicht schnell genug voran, so dass ich kurz vor Alexisbad nur noch den Zug an mir vorbei sausen sah. Also auf nach Mägdesprung, wo der Zug ja als nächstes Halten müsste. Es verging eine ganze Zeit, aber kein Zug kam.


Bild 15: Stattdessen erreichte die 99 7239 mit dem Planzug den Bf Mägdesprung:

https://abload.de/img/hsb997239maegdesprungd4jvd.jpg


Bild 16: Nachdem einige Ausflügler ausgestiegen waren, setzte die Lok ihre fahrt fort:

https://abload.de/img/hsb997239maegdesprunglukj3.jpg



Da sich weiter nichts tat, fuhren wir zurück nach Alexisbad. Wie sich herausstellte, war der Sonderzug mit der 99 6101 mit einer Gruppe englischer Eisenbahnfreunde aus Nordhausen mit dem Ziel Alexisbad gekommen. Gegen 18.00 Uhr sollte es dann zurück gehen. Solange wollte ich aber nicht warten. Ich machte noch einen Notschuss, den ich hier aber nicht zeigen möchte.

Und was war mit dem Fuß? Abends auf dem Sofa wurde der Knöchel richtig dick. Ich habe ihn dann noch einmal mit Eis gekühlt und bin zu Bett gegangen. Am nächsten Morgen konnte ich leidlich laufen. Der Fuß ließ sich bewegen, aber die Schwellung führte dazu, dass ich die Treppen nur seitwärts herunter gehen konnte. Und immer wieder gekühlt und gekühlt. Nachmittags ging es schon wieder ganz gut, bis auf das Treppen steigen. Montags wollte ich zum Arzt, aber als ich das übervolle Wartezimmer sah, habe ich auf dem Absatz kehrt gemacht. Nach zwei, drei Wochen konnte ich wieder normal gehen, nach fünf Wochen war ich komplett beschwerdefrei. Ich vermute dass ein paar Bänder gerissen bzw. überdehnt waren, dazu ein Bluterguss am Gelenk. Aber damit kann man leben und auch noch schöne Eisenbahnfotos machen. Auf jeden Fall werde ich beim nächsten mal vorsichtiger sein. Man ist halt keine dreißig mehr... :-)



Bis neulich in diesem Forum

Rolf Köstner


In eigener Sache:

Ich komme derzeit nicht dazu alle PN zeitnah zu beantworten. Immer wieder bekomme ich Anfragen, ob ich nicht alte Beiträge neu bebildern kann. Wenn es in mein Konzept passt gerne. Aber inzwischen habe ich mich dazu entschlossen, alte Beiträge nur noch in Verbindung mit neuen Beiträgen zu reaktivieren, sofern ein Zusammenhang besteht. Leider ist ein anderes Vorgehen aus Zeitgründen nicht mehr möglich. Hin und wieder Ausnahmen bestätigen eher die Regel.




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.10.20 17:45.

Sehr schöne Aufnahmen (o.w.T)

geschrieben von: 150 075-0

Datum: 10.10.20 06:13

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)

Re: [HSB] Der herbstliche Harz - 2014 (m16B)

geschrieben von: 65 014

Datum: 10.10.20 17:29

Moin Rolf,

das sind schöne Bilder aus dem Harz. Gut, dass Du trotz der Schwellungen und Schmerzen durchgehalten hast. Ich kann es nachempfinden, denn mit schlechten Landungen nach einem Sprung habe auch ich so meine Erfahrungen. Manchmal hilft dann nur noch ein Zinkleimverband vom Arzt.

Viele Grüße
Werner