DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 998 - Bildberichte 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Das vormalige Rückblick-Forum dient für umfangreichere Bildbeiträge, Zusammenfassungen und Jahresrückblicke. Aktuelle Sichtungsbilder bitte in die Bild-Sichtungen einstellen. ACHTUNG: Dies ist NICHT das Fotoforum, Diskussionen über Bilder sind hier fehl am Platz!
Moderatoren: Rönshausener - TCB
Moin Kollegen,

dies ist mein zweiter Beitrag im Bildberichteforum, nachdem ich mich sonst fast ausschließlich im HiFo tummle. Aber einen einwöchigen Aufenthalt in Ochsenhausen (21. – 27.6.) nutzte ich, um die Formsignale an der Illertalbahn (Neu Ulm – Illertissen – Memmingen) genauer zu begutachten.

Hiervon möchte ich heute berichten und diese Formsignalbahnhöfe euch ans Herz legen, kann man hier doch noch schöne alte Signaltechnik in Augenschein nehmen!
Im Bahnhof Senden allerdings ist Eile geboten, hier befindet man sich bereits in der Umstellung auf Lichtsignale…

Vorab noch ein wichtiger Linktipp auf die grandiose Formsignalkarte von Manuel Huber, die mir schon oft geholfen hat: [www.manuelhu.de]


Die Woche begann mit der Anfahrt aus Essen am Sonntag, den 21.6.2020. Die erste Station wurde in Hanau Hbf gemacht, um die dortige Formsignalpracht noch einmal vor der Umstellung aufzunehmen.

Das Stellwerk Hanau Süd (Hs) bedient diese herrliche Kombi für die Gleise 102 (links) und 101; im Hintergrund steht ET 169 der HLB (94 80 1440 669-8 D-HEB). Wie man an dem auf der Spitze stehenden kleinen Dreieck unterhalb der Vorsignale erkennt, haben beide Vorsignale einen verkürzten Abstand zum zugehörigen Hauptsignal (Bild 1):

http://eisenbahnhobby.de/Hanau/Z31641_ASig-F102-F101_HanauHbf_2020-06-21.jpg



Das sehr niedrig angeordnete Gleissperrsignal Hs 101 hatte es mir besonders angetan (Bild 2):

http://eisenbahnhobby.de/Hanau/Z31642_Sperrsig-Hs101_HanauHbf_2020-06-21.jpg



Denn hier wollte ich mal wissen, wie ein solches Sperrsignal im Inneren ausschaut. Ich klappte also den Deckel hoch und konnte dieses Foto vom Innenraum aufnehmen. Man erkennt neben den beiden ungewöhnlichen Glühlampen als Leuchtmittel den drehbar angelenkten Rahmen, der – von hinten angetrieben – die vordere schwarze Blende bewegt (Bild 3):

http://eisenbahnhobby.de/Hanau/Z31643_Sperrsig-Hs101_HanauHbf_2020-06-21.jpg



Drüben war gerade VT 203A als VIA25264 aus Groß-Umstadt-Wiebelsbach eingetroffen und nun in die Abstellung gefahren (Bild 4):

http://eisenbahnhobby.de/Hanau/Z31646_622275_HanauHbf_2020-06-21.jpg



Danach fuhr ET 154 (94 80 1440 654-0 D-HEB) als HLB28621 Frankfurt-Süd – Hanau – Laufach an der Signalkombi vorbei an den Bahnsteig (Bild 5):

http://eisenbahnhobby.de/Hanau/Z31648_1440654_HanauHbf_2020-06-21.jpg



Hp2 und Vr1 für den Gegenzug HLB28632 Laufach – Frankfurt Süd, der an diesem Tage aus dem ET 186 (94 80 1440 686-2 D-HEB) gebildet war (Bild 6):

http://eisenbahnhobby.de/Hanau/Z31651_1440686_HanauHbf_2020-06-21.jpg



Der sodann einfahrende 411 559 "Passau", der als ICE1221 Dortmund-München unterwegs war, trug schon den grünen Streifen (Bild 7):

http://eisenbahnhobby.de/Hanau/Z31652_411559_HanauHbf_2020-06-21.jpg



Dass Hanau stets für eine Überraschung gut ist, hatte ich schon mehrere Male erfahren. Diesmal stand die frisch an EGP übereignete 247 904 neben der Bahnbau-203 307 auf den beiden Stumpfgleisen (Bild 8):

http://eisenbahnhobby.de/Hanau/Z31655_247904-203307_HanauHbf_2020-06-21.jpg



Noch schnell einen Blick auf die Formsignale der Gleise 104 und 105 geworfen, … (Bild 9):

http://eisenbahnhobby.de/Hanau/Z31663_ASig-F104-F106_HanauHbf_2020-06-21.jpg



… dann ging es über das Bw Hanau (Kurzbesuch) und die Abzweigstelle Rauschwald (nur einige Bilder ohne Züge) direkt an die Illertalbahn, nach Gerlenhofen. Die nördlichen Ausfahrsignale D und E sind am Kilometer 78,8 postiert (Bild 10):

http://eisenbahnhobby.de/Sueddt/Z31685_ASigD-E_Gerlenhofen_2020-06-21.jpg



Ich musste nicht lange warten, bis 642 097 und 642 594 als RB57471 Ulm-Weißenhorn die Bühne betraten (Bild 11):

http://eisenbahnhobby.de/Sueddt/Z31682_642097_Gerlenhofen_2020-06-21.jpg



Kurze Zeit später hatte 642 656 als RB57776 Memmingen-Ulm Ausfahrt (Bild 12):

http://eisenbahnhobby.de/Sueddt/Z31687_642656_Gerlenhofen_2020-06-21.jpg



Im Bahnhof Gerlenhofen halten nur sehr wenige Züge und die alte Infrastruktur ist gut zu erkennen. Hier fährt gerade 642 709 mit 708 als RB57775 Ulm-Memmingen an den Spannwerken vorbei (Bild 13):

http://eisenbahnhobby.de/Sueddt/Z31688_642709_Gerlenhofen_2020-06-21.jpg



Am Bahnsteigende befindet sich dieser BÜ am km 78,2 – hier mit dem Nachschuss auf 642 208 (Bild 14):

http://eisenbahnhobby.de/Sueddt/Z31689_642208_Gerlenhofen_2020-06-21.jpg



Die Schranken werden noch handbetätigt (für das seltene Foto wurde vorher eine Erlaubnis eingeholt) (Bild 15):

http://eisenbahnhobby.de/Sueddt/Z31690_Schrankenkurbel_Gerlenhofen_2020-06-21.jpg



Dass auch Güterzüge die Strecke befahren, zeigt Bild 16 mit der RheinCargo-DE 669 (92 80 1266 069-4 D-RHC), die den Kesselwagenzug 98917 Kempten – Ulm Rbf am Haken hatte. Im Bild auch noch die Ausfahrsignale C und B Richtung Senden:

http://eisenbahnhobby.de/Sueddt/Z31692_266069_Gerlenhofen_2020-06-21.jpg



Als Abschluss zeige ich noch dieses Bild mit 642 094 und 642 597 als RB57472 Weißenhorn-Ulm, die soeben an der Galerie der Spannwerke vorüberfahren (Bild 17):

http://eisenbahnhobby.de/Sueddt/Z31694_642094_Gerlenhofen_2020-06-21.jpg



Ich begab mich zum nächsten Bahnhof – Senden. Wie bereits weiter oben angemerkt, befindet sich Senden in Umstellung auf Lichtsignale, die hier an der Südausfahrt bereits aufgestellt sind. Die Formsignale sind allerdings noch in Betrieb, hier die Signale v.l.n.r. S1, S3, S4 und S5. 642 093 fährt soeben als RB57473 Ulm-Weißenhorn aus (Bild 18):

http://eisenbahnhobby.de/Sueddt/Z31702_642093_Senden_2020-06-21.jpg



Die im vorigen Bild genutzte Fußgängerbrücke sieht man hier im Hintergrund, auch einige der Ausfahrsignale, als ich für 644 063 als RB57778 Memmingen-Ulm abdrückte – einen der wenigen 644er, die ich zu Gesichte bekam (Bild 19):

http://eisenbahnhobby.de/Sueddt/Z31707_644063_Senden_2020-06-21.jpg



Niedrige Bahnsteige noch allerorten. Fahrgastaustausch mit 642 097 und 594 als RB57777 Ulm-Memmingen (Bild 20):

http://eisenbahnhobby.de/Sueddt/Z31712_642097_Senden_2020-06-21.jpg



Auch die Ausfahrt mit 642 094 und 642 597 wurde mitgenommen – am Kilometer 74,8 (Bild 21):

http://eisenbahnhobby.de/Sueddt/Z31716_642094_Senden_2020-06-21.jpg



Der freundliche Fahrdienstleiter in Gerlenhofen hatte mich schon auf den "Starzug" dieser Strecke hingewiesen. Es handelt sich um den RE 2013, der als IC 2013 von Stuttgart bis Ulm verkehrt und von Ulm als RE 2013 mit nur wenigen Halten nach Oberstdorf weiterfährt. An diesem Tage waren 218 487 und 218 434 gemeinsam im Einsatz (Bild 22):

http://eisenbahnhobby.de/Sueddt/Z31719_218487_Senden_2020-06-21.jpg



Nächster Bahnhof: Vöhringen. In der Nordausfahrt mit den Ausfahrsignalen D und E steht eine Fußgängerbrücke, die ich bisher noch nicht ausprobiert habe (Bild 23):

http://eisenbahnhobby.de/Sueddt/Z31724_ASig-D-E_Voehringen_2020-06-21.jpg



In Vöhringen selbst hatte gerade 612 503 mit 612 653 als RE3688 Oberstdorf-Ulm den Abfahrauftrag erhalten – im Bild rechts noch mein kupferfarbenes Gefährt (Bild 24):

http://eisenbahnhobby.de/Sueddt/Z31725_612503_Voehringen_2020-06-21.jpg



Das Vöhringer Empfangsgebäude macht einen sehr schönen Eindruck – hier die Straßenseite, … (Bild 25):

http://eisenbahnhobby.de/Sueddt/Z31729_Bahnhofsgeb_Voehringen_2020-06-21.jpg



… und hier die Gleisseite (Bild 26):

http://eisenbahnhobby.de/Sueddt/Z31739_Bahnhofsgeb_Voehringen_2020-06-21.jpg



An den Ausfahrsignalen Richtung Süden rollen soeben 642 208 und 209 als RB57780 Memmingen-Ulm vorüber. Interessant ist der "inverse" Kilometerstein 69,2 (Bild 27):

http://eisenbahnhobby.de/Sueddt/Z31734_642208_Voehringen_2020-06-21.jpg



Die RB57780 erfreut sich regen Zuspruchs (Bild 28):

http://eisenbahnhobby.de/Sueddt/Z31738_642709_Voehringen_2020-06-21.jpg



Danach ging es nach Illertissen weiter. Die drei Ausfahrsignale Richtung Süden, P1, P2 und P3, werden gerade von 612 159 und 612 017 als RE57648 Kempten-Ulm passiert (Bild 29):

http://eisenbahnhobby.de/Sueddt/Z31748_612159_Illertissen_2020-06-21.jpg



Der Nachschuss auf 612 517 zeigt das Bahnhofsensemble sowie den Turm der ehemaligen Christuskirche (Bild 30):

http://eisenbahnhobby.de/Sueddt/Z31749_612517_Illertissen_2020-06-21.jpg



Nach Süden ausfahrende Regionalzüge halten am Seitenbahnsteig Gleis 3, weshalb bei 642 656 und 642 093 als RB57779 Ulm-Memmingen nur dieser "Notschuss" übrig blieb (Bild 31):

http://eisenbahnhobby.de/Sueddt/Z31752_642656_Illertissen_2020-06-21.jpg



Ich fuhr weiter nach Altenstadt. Hier beim km 56,2 und dem Spannwerk rollen gerade 612 649, 612 153 und 612 003 als RE3691 Ulm-Oberstdorf an den Bahnsteig (Bild 32):

http://eisenbahnhobby.de/Sueddt/Z31756_612649_Altenstadt_2020-06-21.jpg



Ausfahrt steht für die Dreiereinheit, am Schluss 612 503 (Bild 33):

http://eisenbahnhobby.de/Sueddt/Z31760_612503_Altenstadt_2020-06-21.jpg



Der Tag neigte sich, und ich musste weiter. Also noch schnell ein Bild vom Empfangsgebäude Altenstadt und der dahinter erbauten Kirche "Zum Guten Hirten" in Richtung Süden mit den Ausfahrsignalen B und C gemacht, … (Bild 34):

http://eisenbahnhobby.de/Sueddt/Z31762_Bahnhof_Altenstadt_2020-06-21.jpg



… und nach Kellmünz, dem letzten Formsignalbahnhof, gefahren, wo leider aus Zeitgründen gerade kein Zugverkehr abgewartet werden konnte und so nur der Blick auf den Bahnhof blieb (Bild 35):

http://eisenbahnhobby.de/Sueddt/Z31763_Bahnhof_Kellmuenz_2020-06-21.jpg



Dann fuhr ich weiter zum Quartier nach Ochsenhausen. In den nächsten sechs Tagen würde ich noch genug Zeit haben, sowohl die Illertalbahn als auch die westlich von Ochsenhausen verlaufende Südbahn Ulm-Friedrichshafen genauer in Augenschein zu nehmen. Das werde ich euch in den nächsten Folgen zeigen, sofern Interesse besteht.

Bis dahin alles Gute euch und bleibt gesund,

Martin

Edit: Zweiter statt erster Beitrag im Bildberichteforum
Edit2: Gerlenhofen hat doch noch Zughalte - wenn auch nur sehr wenige
Edit3: Titel angepasst



Meine DSO-Beiträge




3-mal bearbeitet. Zuletzt am 16.08.20 12:20.
Moin Martin,

vielen Dank für den Hinweis und diese wunderbare Serie an Formsignalen. Zumindest für mich ist es wie immer, wenn fast alles zu spät ist, dann fällt mir ein, mich diesem Thema zu widmen. Ob es gelingt bleibt abzuwarten. Mit diesem Forenbericht hast Du bei mir starkes Interesse geweckt. Der Link im Bericht war für mich ganz neu, aber äußerst aufschlussreich.

Danke und Grüße nach Essen
Bruno
Hallo Martin,

toller Bericht.

Den Link auf die Formsignalseite kannte ich noch nicht.

Liebe Grüße

Klaus
Guten Abend,
die 203 auf Bild 8 gehört DB Netz Maschinenpool.
MfG
Moin Martin,
vielen Dank für den tollen Bericht.

Aber bei Bild 13 schreibst du:
"Der Bahnhof Gerlenhofen ist offensichtlich aufgelassen, aber die Infrastruktur ist noch vorhanden."
Da muss ich Einspruch erheben (nicht wegen der Infrastruktur), aber laut Kursbuchtabelle und DB Navigator
halten dort sehr wohl Mo-Fr 8 Reisezüge.

Viele Grüße,
Rainer

Ps: Freue mich auf weitere Bilder
Guten morgen zusammen,


danke für die tollen Bilder.
Detail am Rande: bei dem Bild mit Schrankenwinde Gerlenhofen sieht der Fachmann, dass der BÜ mittels Schrankenwindenverschluss (der Anbau an der Schrankenwinde oben rechts) signalabhängig gemacht wurde.

Gruss

Funkentratzer
Hallo Martin

Vielen Dank für den tollen Bericht und vor allem auch den Hinweis, ohne den ich wahrscheinlich gar nicht in dieses Forum geschaut hätte. Ich möchte aber widersprechen, wenn Du sagst, das sei Dein erster Beitrag im Bildberichte-Forum; zumindest am 25.06.2019 warst Du da auch aktiv.

Viele Grüße und ein schönes Wochenende

Wolf-Dietmar

Bildberichteforum, @ Wolf-Dietmar

geschrieben von: martin welzel

Datum: 15.08.20 09:32

Moin Wolf-Dietmar,

tatsächlich - Du hast Recht! Damals habe ich einen Hohenbudberg-Treffen-Bericht erstellt - das hatte ich tatsächlich nicht mehr auf dem Schirm ;-))

VG,
Martin

Das untere Illertal -

geschrieben von: olek

Datum: 15.08.20 11:10

- speziell die Bahnlinie Ulm - Memmingen, wird nur selten von Fans heimgesucht. Die "Meute" zieht es eher an die Bahnlinie Kempten - Oberstdorf, da erlegen Sie Ihre Beute in Form von blau-beigen 218, bunten ALEX Lok`s vor der Kulisse der Bergwelt.
Die Triebzüge der Baureihen 642, 612, 650, 644 und 633 auf diesem Streckenabschnitt finden nur selten Fan`s- es ist die Kulisse der Bahnhöfe mit Ihren Formsignalen die das ganze so hübsch ausschmückt. Dazu fährt im Abschnitt Ulm - Vöhringen noch eine Übergabe mit 294 bei Tageslicht, der IC sowieso, ab und zu ein Öler nach bzw von Leutkirch (Tanklager BUND), das ganze bietet sich aufgrund der Zugdichte und der Landschaft geradezu für eine Radtour an.
Gerlenhofen - ja, wer da aussteigen möchte muß lange suchen im Fahrplan, aber, vor allem RB 57693, dort an um 13.29 Uhr, bietet sich an um von dort beginnend Ri Süden zu laufen oder radeln. Es kommen danach die Üg und später der IC.
Die Städte Vöhringen, Illertißen, dazu Altenstadt und Kellmünz bieten ein Flair abseits jeder Touristenströme das es einem ganz wohl um`s Herz wird - günstig speisen ist dort überall geboten. Besonders sei "Howie`s Grill" in Vöhringen nähe REWE empfohlen, selten so ne gute curry + Pommes genossen.......

Und, hätte mir mal vor Jahren jemand gesagt die Roten 612 des BW Kempten seien fotogen dem hätte ich den Vogel gezeigt, aber, nach der Landesfarbenen Plage in BaWü sind diese 612 eine willkommene Abwechslung im Fotoalltag!

MFG Olek

"Willst du ein Leben streng nach Plan..fahre niemals Eisenbahn!"
Moin Martin,

das ist eine tolle Bilderstrecke mit dem Fokus auf Formsignale! Bild 29 mit der Anordnung der Signale bzw. den möglichen Signalbildern könnte einem Lehrbuch Ehre bereiten! Noch faszinierender allerdings finde ich die Schranken-Handkurbel; das weckt bei mir Kindheitserinnerungen! Im Vorschulalter bin ich beinahe täglich mit dem ersten Köf-Quäken zum Bahnübergang in Westerstede gepilgert und habe der Schrankenwärterin zugesehen. Mich wundert, dass sich ein solches Relikt an einer Hauptstrecke bis heute gehalten hat!

Gruß
Klaus
Hallo Martin,guter Freund!
Ja,darf auch sein das Drumherum und muss dokumentiert sein,solange es noch vorhanden ist!(Müssen ja nicht immer Jumbos vorbeikommem:=)
Wer steigt auch schon IN ein Gleissperrsignal(mit der Kamera)hinein?
Kenne Hanau garnicht;auf den ersten Blick stehen die Vorsignale mit dem verkürzten Abstand doch sehr nahe am,besser gegagt:vorm Hauptsignal...
ach nein,Quatsch,die gehören ja zu den Ausfahrtsignalen!Nicht gleich erkennbar,da Deine Bilder die gleichen Stellungen zeigen.
Der Beitrag ginge auch im Historischen,gemessen am Alter der Anlagen.Oder in den Bildsichtungen,gemessen am Aufnahmedatum.
Jedenfalls danke für Hinweis und Bericht!Schönen Sonntag noch!
Olaf
Hallo Martin,
Danke für den interessanten Formsignalbeitrag, vor allem aus Hanau. Hanau Hbf ist ja für mich mehr oder weniger ein Heimspiel, Noch schöner als am Tag sind Aufnahmen bei Dunkelheit. Auf die Idee, mal mir die Beleuchtung der GS anzuschauen, bin ich bisher aber (noch) nicht gekommen.

Herzliche Grüße aus Mömbris, gleich um die Ecke von FH

------------------------------------------
Wolfgang Zitz

http://abload.de/img/stwksf4_2a_bannereqqrv.jpg -- Meine Beiträge in DSO




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.08.20 20:01.

Sehr schön!

geschrieben von: Exil-Stuttgarter

Datum: 23.08.20 19:41

Hallo Martin,

sehr schöne Bilder von der Strecke, die ich mir für dieses Jahr auch vermehrt vorgenommen hatte.
Seit die 218-bespannten RE da weg sind, war sie bei mir in der Prio hinten runtergerutscht. Zu Unrecht, wie man sieht.
Ich geb' zu: Ich bin auch einer von denen, die gerade bei einigermaßen Wetter lieber an der Allgäubahn unterwegs sind...

Bedanken möchte ich mich mit zwei Bildern der südlichen ESig in Senden aus Weißenhorn kommend, aufgenommen im Mai diesen Jahres:

20200524 1247 2 644 105 Senden RB 57467.JPG


20200524 1313 1 644 005 Senden RB 57468 ESig B.JPG

Viele Grüße aus dem Exil

Sammelantwort

geschrieben von: martin welzel

Datum: 24.08.20 11:14

Liebe Freunde,

ich hätte nicht gedacht, dass ich eine solch tolle Resonanz auf meinen Bildbeitrag bekommen würde. Ich danke euch allen ganz herzlich, vor allem auch dem Exil-Stuttgarter, der mir mögliche Fotostellen für nächstes Jahr gezeigt hat!

Vielen Dank für das Interesse,

Martin