DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 998 - Bildberichte 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Das vormalige Rückblick-Forum dient für umfangreichere Bildbeiträge, Zusammenfassungen und Jahresrückblicke. Aktuelle Sichtungsbilder bitte in die Bild-Sichtungen einstellen. ACHTUNG: Dies ist NICHT das Fotoforum, Diskussionen über Bilder sind hier fehl am Platz!
Moderatoren: Rönshausener - TCB

Zufallstreffer am Donauradweg

geschrieben von: MD 612

Datum: 12.07.20 22:08

Radurlaub am Donauradweg, darauf war dieses Jahr die Wahl gefallen. Nicht irgendeine Stadt, kein See, keine Insel und schon gar nicht die Eisenbahn sollte es sein. Der Weg war das Ziel, mehr nicht. Einfach radeln, Landschaft und Natur genießen, Tiere beobachten, Sehenswertes besuchen und abends regional-kulinarische Spezialitäten probieren, jeden Tag woanders, inklusive der häufig vor Ort gebrauten Hopfenkaltschale. Allerdings bleibt dabei die Eisenbahn nicht völlig außen vor, kreuzen und begleiten doch so einige Bahnstrecken die Donau und den dazugehörigen Radweg. Und genau da lassen sich interessante Motive finden, viel mehr als ich hier zeige. Nicht einen bestimmten Zug, nicht ein bestimmtes Fahrzeug, nicht eine rote, danach eine blaue und dann noch eine grüne Lok an immer der gleichen Stelle, sondern Eisenbahn, die sich in die Landschaft einfügt. Zufallstreffer deshalb, weil wir nicht direkt auf der Suche nach Motiven waren, sondern uns selbige neben vielen anderen Landschaftsmotiven eher zufällig über den Weg liefen und mitgenommen wurden, wenn sie sich mitnehmen ließen. Manchmal ging das nicht, weil gerade kein Zug kam. Und als Tipp für Nachahmer: Einige davon sind mit dem Auto nicht erreichbar...

Bild 1
Den Anfang macht ein Bild, das am Abend vor dem Start der eigentlichen Radelei entstand und nur deshalb mitgenommen wurde, weil eine offensichtlich originale Ost-V100 mit DR-Loknummer im tiefsten Südwesten der Republik sicher auch nicht alltäglich ist. Im Bahnhof Donaueschingen rangierte 112 364 mit einem Bauzug. Der anhängende Bghw (bzw. dessen Bauzugvariante) trug ein DR-ähnliches Logo mit der Aufschrift "LOKOST":

https://s12.directupload.net/images/200712/46msg3se.jpg

Bild 2
Zwei Tage später überquerten wir östlich von Beuron auf einer Fuß-/Radwegbrücke die junge Donau, die hier in ursprünglicher Landschaft auch von der Donautalbahn gekreuzt wurde. Die Fachwerkbrücke schrie fast nach einen Foto, war aber für sich genommen noch nicht perfekt. Ein Blick ins RIS offenbarte uns, dass ein kurzes Warten lohnensreich sein kann. Und siehe da, wenige Minuten später schiebt sich ein bwegter 612 passend ins Motiv, der als RE von Ulm nach Donaueschingen unterwegs war:

https://s12.directupload.net/images/200712/nyjss433.jpg

Bild 3
Ulm haben wir schon hinter uns gelassen, die Donau wird breiter, die Landschaft verliert ihren ursprünglichen Charakter, der den Abschnitt der jungen Donau bis Ulm so abwechslungsreich und einzigartig macht wie er ist. Bei Günzburg, neben der Brücke, die die dortige Donaustraße über die Donau führt, machten wir bei trübem Wetter ein Päuschen. Die Bahnstrecke am anderen Ufer verleitete uns den Fotoapparat bereitzulegen. Lange warten mussten wir nicht, dann schob sich ein IC von Ulm kommend weiter Richtung Augsburg durch die Brücke. Das Bild zeigt die geniale Symbiose zweier umweltfreundlicher Verkehrsmittel, die noch besser wird, wenn das Vehikel vorn im Steuerwagen hinten mitfährt. Es sei mir verziehen, dass es nicht mein Rad war, welches da vor unserer Bank stand, sondern das meines holden Weibes. Meins stand nicht im Blickfeld...:

https://s12.directupload.net/images/200712/ju7p2rkl.jpg

Bild 4
Kurz darauf ein ICE in der Gegenrichtung, der durch die genannte Brücke hindurch fotografiert werden wollte:

https://s12.directupload.net/images/200712/2lai4xvd.jpg

Bild 5
Es zog ein kurzer Schauer auf, deswegen verzogen wir uns schutzsuchend unter die Brücke. Am anderen Ufer fuhr derweil ein roter Mops als RE nach München:

https://s12.directupload.net/images/200712/842s29ew.jpg

Bild 6
Gefolgt wurde er von einem Zwitscher-Mops eines "leicht beweglichen" EVU (so die deutsche Übersetzung dessen lateinisch angehauchten Unternehmensnamens) auf dem Weg nach Ingolstadt, erwischt auf der anderen Seite der Brücke:

https://s12.directupload.net/images/200712/2of398pz.jpg

Bild 7
Zwei Tage später gingen bei Weichering kurz vor uns die Sabatogebalken in die Waagerechte, untrügliches Zeichen dafür, dass ein Zug kommen wird. Und ein Stück hin stand ein Formsignal in der Landschaft. Was also tun?? Richtig, den vorbei rauschenden Zwitscher-Mops von heute mitsamt dem Relikt aus vergangenen Zeiten auf den Chip bannen...:

https://s12.directupload.net/images/200712/bp6k6i67.jpg

Bild 8
Der Balken blieb unten, bis auch noch diese einzeln fahrende Lok durch war:

https://s12.directupload.net/images/200712/doodu7lp.jpg

Bild 9
Reichlich ein paar Kilometer später bei Bad Abbach führte uns der Radweg über die derzeit für Autos gesperrte Straßenbrücke ans andere Donauufer, als ein weiterer Zwitscher-Mops ebenfalls die Donau querte:

https://s12.directupload.net/images/200712/7zgqsnkw.jpg

Bild 10
Am letzten Tag, quasi auf der Zielgeraden, machten wir zwischen Pleinting und Vilshofen im Örtchen Einöd (das heißt wirklich so) eine kleine Trinkpause. Gegenüber am Hang entdeckten wir die Burgruine Hilgartsberg. Das verleitet natürlich zu weiteren Fotos. Und wenn dann noch ein Güterzug von links kommt, entsteht sowas hier. Leider war der Zug ein klein wenig zu langsam, oder der Finger am Auslöser zu schnell, man weiß es nicht genau. Nur hätte ich natürlich gerne noch den Anfang des anhängenden Containerzuges mit dabei und die Lok unter der Burgruine gehabt. Nobody is perfect...:

https://s12.directupload.net/images/200712/zpk8ytn5.jpg

Bild 11
In der Gegenrichtung war dann noch ein Wackel-ICE erfolglos dabei sich hinterm Mais zu verstecken:

https://s12.directupload.net/images/200712/266xv8ys.jpg

Bild 12
Der Donauradweg ist zwar in Passau noch nicht zu Ende, aber wir unterbrechen die Radelei auf ihm bis zum nächsten oder übernächsten Jahr. Auf der Heimfahrt finden wir dann bei der Anfahrt mit dem ICE auf den Bahnhof Regensburg den Grund, warum ich im bisherigen Text mehrfach vom "Zwitscher-Mops" schrieb, das Unternehmenslogo von Agilis:

https://s12.directupload.net/images/200712/d6nj9zam.jpg

Ich hoffe, Euch hat der Ausflug an die Donau gefallen. Es gibt dort noch viel viel mehr zu entdecken, bei weitem nicht nur Eisenbahn. Einfach mal ausprobieren, egal ob muskelbetrieben wie wir oder mit E-Bike. Es ist gar nicht schwer, und der Figur erweist man damit auch einen guten Dienst. Viel Spaß dabei!!

Gruß Peter

Das Leben verlangt von den Menschen sehr oft, dass sie Dinge wegstecken, für die sie gar keine Taschen haben.
Hanna Berheide

Re: Zufallstreffer am Donauradweg

geschrieben von: Fernzug

Datum: 13.07.20 17:09

Unbrauchbare Bilder. Alles ist verdeckt...

Viele Grüße Fernzug
http://www.sevenmaster.de/signatures/fernzug-signatur1.png

Find ich nicht! Mir gefallen sie!

geschrieben von: Georgi

Datum: 13.07.20 17:41

Danke für die ungewöhnliche Sicht der Dinge.
Alles Gute.