DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 998 - Bildberichte 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Das vormalige Rückblick-Forum dient für umfangreichere Bildbeiträge, Zusammenfassungen und Jahresrückblicke. Aktuelle Sichtungsbilder bitte in die Bild-Sichtungen einstellen. ACHTUNG: Dies ist NICHT das Fotoforum, Diskussionen über Bilder sind hier fehl am Platz!
Moderatoren: Rönshausener - TCB

Köln - Deutzerfeld

geschrieben von: colognerail

Datum: 22.03.20 16:14

Ausgehend von der Liste Kölner Bahnhöfe ging es in den vorangegangenen Threads um die aktuell bedienten Bahnhöfe im Personenverkehr
In diesem Thread geht es mit den Abstellbahnhöfen für Personenzüge aus der "Liste Kölner Bahnhöfe" (siehe Link oben) weiter.

Den Anfang macht der Bahnhof Köln - Deutzerfeld als bedeutender Betriebsbahnhof für die DB AG.
Für eine bessere Einschätzung des Gesamtareals
zunächst ein Ausschnitt aus „google maps“ – links neben dem roten Punkt befindet sich der Bahnhof Köln Messe / Deutz

https://up.picr.de/38118354rg.png


Die Fotos sollen einen Überblick über das Gelände geben, welches vom Bahnhof Köln Messe / Deutz aus nicht eingesehen werden kann.
(Querverweis > Kölner Bahnhöfe - Fernbahnhöfe (2) - Köln Messe/Deutz)
Im Vordergrund die Ausfahrgleise aus dem Bahnhof Köln Messe / Deutz – im Hintergrund (links) die weitläufigen Gleisanlagen des Deutzerfeldes.

https://up.picr.de/38118363zb.jpg


Hier im Zoom ist die Gesamtanlage Deutzerfeld besser zu erkennen.

https://up.picr.de/38118374ug.jpg


https://up.picr.de/38118376bf.jpg


https://up.picr.de/38118410ib.jpg


Die nördliche Ausfahrt - siehe auch obiges Bild, dort links ist die Autobahnbrücke auch zu erkennen

https://up.picr.de/38118413bo.jpg


Andere Perspektive auf die Gleisanlagen des Deutzerfeldes - im Hintergrund die Lanxess Arena mit Bogentragwerk

https://up.picr.de/38118498rt.jpg


https://up.picr.de/38118500yr.jpg


Eingerahmt wird das Betriebsgelande von zwei Strecken (siehe auch oben google maps), welche beide nach Köln Mülheim führen.
-> hier mit herannahender S-Bahn auf der östlichen Umfahrung.


https://up.picr.de/38118509fa.jpg


Dort mit einem ICE und etwas schlecht erkennbarem Doppelstockwagen - Zug auf dem Bahndamm (westliche Umfahrung)

https://up.picr.de/38118960fu.jpg


Die nachfolgenden Bilder entstanden während einer Vorbeifahrt aus dem Zug heraus


https://up.picr.de/38118588pt.jpg


https://up.picr.de/38118583su.jpg

https://up.picr.de/38118581xb.jpg


Zuletzt noch zwei Bilder bei schon hereinbrechender Dunkelheit (aus wiederum einem anderen Blickwinkel) –
die Strecke im Vordergrund - mit Thalys - ist die westliche Umfahrung des Deutzerfeldes (siehe oben google maps);
mittig ist die große weiße Betriebshalle zu erkennen.


https://up.picr.de/38118541kq.jpg


Hier noch der Lokschuppen, welcher auf dem obigen Bild rechts im Vordergrund zu erkennen ist

https://up.picr.de/38118544gj.jpg

Meine Bildberichte im DSO - Forum > http://www.drehscheibe-online.de


Re: Köln - Deutzerfeld

geschrieben von: sylterinselbahn

Datum: 23.03.20 13:31

Danke für die schönen Aufnahmen. Ich kenne jetzt keinen Bahnhof Köln Deuterfeld, wo Zügre zum Passagierwechsel halten. Hier handelt es sich um ein Betriebswerk mit Bahnwagenwerk.
Bei dem Brückenbauwerk handelt es sich um einen Teil der "Stadtautobahn" B 55n und keine BAB.

Bei den Aufnahmen des Areals kann man schön sehen, wie die Anlagen zurückgebaut wurden.

Deutzerfeld Nordzufahrt?

geschrieben von: Allgäukölner

Datum: 24.03.20 14:25

Hallo,

Ein schöner Bilderbogen aus Köln-Deutz. Zu Bild 6 eine Anmerkung: seit ich in den 80ern in Deutz zur Schule ging, konnte man nicht nach Norden aus Deutzerfeld herausfahren. Wenn ein Schienenfahrzeug von Mülheim nach Deutzerfeld auf eigenen Rädern will, muss immer über Deutz gefahren werden. Nach Norden gibt es nur ein Ausziehgleis.

Grüße aus dem Allgäu.

Mann muß die Welt nicht verstehen, mann muß sich darin zurechtfinden.
A. Einstein

Re: Köln - Deutzerfeld

geschrieben von: elric

Datum: 27.03.20 18:40

Supergute Fotos, danke!

Köln - Deutzerfeld

geschrieben von: 215 122-3

Datum: 29.03.20 11:14

Was wird eigentlich aus der Lokhalle oder ist sie doch wieder in Betrieb genommen worden, z.B. als sichere Abstellhalle?

Re: Köln - Deutzerfeld

geschrieben von: Ober-Rodener

Datum: 29.03.20 13:29

215 122-3 schrieb:
Was wird eigentlich aus der Lokhalle oder ist sie doch wieder in Betrieb genommen worden, z.B. als sichere Abstellhalle?

Hallo,

als Nicht-Kölner ist mir nur der Stand bekannt, daß die Halle baufällig ist und irgendwann plattgemacht wird.
Eine Wiederinbetriebnahmer wäre zwar wünschenswert, aber ist wohl nicht sinnvoll bei der Bausubstanz.
Bei meiner letzten Vorbeifahrt im letzten Jahr, war auf der Rheinseite der Halle auch keinerlei Oberleitung mehr.
Ist wohl schon länger so.

Gruß

-OR

Alte Fahrzeughalle.

geschrieben von: 91 80 6 110 504-9 D-DB

Datum: 29.03.20 17:39

Ober-Rodener schrieb:
215 122-3 schrieb:
Was wird eigentlich aus der Lokhalle oder ist sie doch wieder in Betrieb genommen worden, z.B. als sichere Abstellhalle?
Hallo,

als Nicht-Kölner ist mir nur der Stand bekannt, daß die Halle baufällig ist und irgendwann plattgemacht wird.
Eine Wiederinbetriebnahmer wäre zwar wünschenswert, aber ist wohl nicht sinnvoll bei der Bausubstanz.
Bei meiner letzten Vorbeifahrt im letzten Jahr, war auf der Rheinseite der Halle auch keinerlei Oberleitung mehr.
Ist wohl schon länger so.
Hallo
Ja, Offiziell Baufällig und Einsturz gefährdet wird die Halle als Teile Lager der VT Werkstatt genutzt.

Re: Alte Fahrzeughalle.

geschrieben von: 215 122-3

Datum: 30.03.20 18:28

91 80 6 110 504-9 D-DB schrieb:
Ober-Rodener schrieb:
215 122-3 schrieb:
Was wird eigentlich aus der Lokhalle oder ist sie doch wieder in Betrieb genommen worden, z.B. als sichere Abstellhalle?
Hallo,

als Nicht-Kölner ist mir nur der Stand bekannt, daß die Halle baufällig ist und irgendwann plattgemacht wird.
Eine Wiederinbetriebnahmer wäre zwar wünschenswert, aber ist wohl nicht sinnvoll bei der Bausubstanz.
Bei meiner letzten Vorbeifahrt im letzten Jahr, war auf der Rheinseite der Halle auch keinerlei Oberleitung mehr.
Ist wohl schon länger so.
Hallo
Ja, Offiziell Baufällig und Einsturz gefährdet wird die Halle als Teile Lager der VT Werkstatt genutzt.
Welcher Teil ist denn akut einsturzgefährdet? Schon vor 25 Jahren hieß es mal, ein Teil der Lokhalle sei einsturzgefährdet. Aber dann wurde doch nichts abgerissen, sondern die Schiebebühne in der Halle durch Gleise ersetzt und die wenige Jahre zuvor wegen Baufälligkeit des Bw Nippes (bis heute erhalten geblieben) zur V-Lok Werkstatt umgebaute ehemalige Nachschauhalle (ehemaliger Dampfloktrakt) zur ET-Werkstatt umgebaut.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 31.03.20 12:13.

Re: Alte Fahrzeughalle.

geschrieben von: 91 80 6 110 504-9 D-DB

Datum: 30.03.20 19:06

215 122-3 schrieb:
Welcher Teil ist denn akut einsturzgefährdet? Schon vor 25 Jahren hieß es mal, ein Teil der Lokhalle sei einsturzgefährdet. Aber dann wurde doch nichts abgerissen, sondern die Schiebebühne in der Halle durch Gleise ersetzt und die wenige Jahre zuvor zur wegen Baufälligkeit des Bw Nippes (bis heute erhalten geblieben) V-Lok Werkstatt umgebaute ehemalige Nachschauhalle (ehemaliger Dampfloktrakt) zur ET-Werkstatt umgebaut.
Das ist hier die Frage. DB Immobilien sagt zwar immer "Ist Einsturz gefährdet" aber was genau sagt man nicht.
Dem DB Museum wurde mit diesem Grund auch der Kauf der Halle verwehrt. Die Leute aus der VT Werkstatt dürfen nzr zu 2. Und mit Helm in die Halle um teile zu holen. Ist ja auch komisch das die Halle an einem Tag normal nutzbar war und um Punkt Mitternacht dann nicht mehr. 31.12.17 auf den 1.1.18 war das wenn ich mich recht erinnere.

Re: Alte Fahrzeughalle.

geschrieben von: Ober-Rodener

Datum: 30.03.20 19:16

Hallo,

das würde zu dem Anblick im letzten Jahr passen, wo das Dach im Bereich der Dachaufbauten relativ neu aussah.
Ich bin zwar kein Dachdecker, aber so wie die Dachflächen aussahen, sah das nach Instandsetzung aus, um die
Gebäudeinnereien zu schützen.

Warum man seitens der DB nicht die Chance nutzt und ein Gebäude für Museumszwecke zentral vorhält, muss man
nicht verstehen. Das RIM in Nippes steht ja auch noch :).

Ist eigentlich die hinter der Halle Richtung Rhein gelegene Drehscheibe noch nutzbar?

Gruß

-OR

Re: Alte Fahrzeughalle.

geschrieben von: 215 122-3

Datum: 31.03.20 12:30

91 80 6 110 504-9 D-DB schrieb:
215 122-3 schrieb:
Welcher Teil ist denn akut einsturzgefährdet? Schon vor 25 Jahren hieß es mal, ein Teil der Lokhalle sei einsturzgefährdet. Aber dann wurde doch nichts abgerissen, sondern die Schiebebühne in der Halle durch Gleise ersetzt und die wenige Jahre zuvor zur wegen Baufälligkeit des Bw Nippes (bis heute erhalten geblieben) V-Lok Werkstatt umgebaute ehemalige Nachschauhalle (ehemaliger Dampfloktrakt) zur ET-Werkstatt umgebaut.
Das ist hier die Frage. DB Immobilien sagt zwar immer "Ist Einsturz gefährdet" aber was genau sagt man nicht.
Dem DB Museum wurde mit diesem Grund auch der Kauf der Halle verwehrt. Die Leute aus der VT Werkstatt dürfen nzr zu 2. Und mit Helm in die Halle um teile zu holen. Ist ja auch komisch das die Halle an einem Tag normal nutzbar war und um Punkt Mitternacht dann nicht mehr. 31.12.17 auf den 1.1.18 war das wenn ich mich recht erinnere.
Schade das der Kauf nicht zustande kam, noch dazu wo Koblenz-Lützel aus allen Nähten platzt und gefühlt die Hälfte aller dortigen Loks zu Planzeiten die Deutzerfelder Lokhalle auch von innen gesehen haben dürten. Der Standort wäre eigentlich ideal, zumal dieser im Gegensatz zum alten Bw Nippes auch gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar ist.

Man kann froh sein, das es das Bw Köln-Deutzerfeld überhaupt noch gibt. Die Stadt Köln wollte das Gelände nämlich in die Stadtentwicklung mit einbeziehen. Statt wie geschehen in der Wagenwerkstatt zwei Gleise für die Baureihe 644 herzurichten, gab es sogar Überlegungen die Euskirchener Achssenke wieder aufzubauen und den Standort wieder aufzuwerten. Aus der 1 Mann Werkstatt wäre dann wieder eine vollwertige Werkstatt geworden. Aber jetzt wurde auch dieser Posten gestrichen. Gibt jetzt in Euskirchen ein Lint seinen Geist auf, kommt mit Glück der mobile Werkstattdienst, in der Regel wird der defekte VT einfach beiseite gestellt und bei nächstpassender Gelegenheit nach Deutzerfeld überführt.