DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 998 - Bildberichte 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Das vormalige Rückblick-Forum dient für umfangreichere Bildbeiträge, Zusammenfassungen und Jahresrückblicke. Aktuelle Sichtungsbilder bitte in die Bild-Sichtungen einstellen. ACHTUNG: Dies ist NICHT das Fotoforum, Diskussionen über Bilder sind hier fehl am Platz!
Moderatoren: Rönshausener - TCB
Hallo in die Runde,

am vergangenen Samstag kam ich bei Staßfurt (Sachsen-Anhalt) vorbei und legte dort einen mehrstündigen Aufenthalt ein.
Seit vielen Jahren habe ich es mir einmal vorgenommen, den dortigen Lowa ET54-Straßenbahnwagen zu fotografieren, welcher dort vor den Stadtwerken als Denkmal steht.
Diesmal klappte es endlich und aufgrund des sonnigen Wetters wollte ich noch vor der Weiterfahrt 1-2 Fotos der dortigen Feldbahn des Sodawerkes machen.
...daraus wurde allerdings dann etwas mehr als angedacht. 😃

Das Sodawerk verfügt über eine etwa zwei Kilometer lange elektrische Feldbahn mit 600mm Spurweite, diese dient dem Transport von Kalkstein aus dem nördlich gelegenen Tagebau.
Für den Zweizugbetrieb kamen in vergangenen Jahren mehrere Lokomotiven des Typs EL12 aus dem LEW Henningsdorf zum Einsatz - 2019 ergänzt durch zwei TL16 aus der Slowakei.
Ganz zu meiner Freude war neben einer TL16 noch eine EL12 im Einsatz!


01.
Beginnen wir hier mit einer einfachen Übersicht auf die Strecke dieser Werksbahn.
Im Nordosten befindet sich der Tagebau und der Verladebunker, 2/3 der folgenden Strecke sind von öffentlichem Gebiet aus erreichbar.

http://abload.de/img/04b0jcb.png


02.
Auf der Abstellfläche vor dem Lokschuppen stehen weitere Lokomotiven des Typs EL12, von welchem insgesamt nur 22 Fahrzeuge in den Jahren 1952-1983 hergestellt wurden.
Mit sechs Fahrzeugen war die Sodabahn zugleich der größte Betreiber dieser knuffigen Wägelchen.
Lok 3 stand sogar mit angehobenen Stromabnehmer da, während ein Fahrzeugwrack neben den Gleisanlagen dahinvegetiert.

https://abload.de/img/05zekad.jpg


03.
Die gleichen Lokomotiven nocheinmal von der anderen Seite aus...im Hintergrund ist der Verladebunker zu erkennen.

https://abload.de/img/06k2kye.jpg


04.
Die beiden ausgeschlachteten Loks mit mir unbekannten Fahrzeugnummern auf dem Gleisvorfeld.

https://abload.de/img/09k2kbd.jpg


05.
Eine weitere ausgeschlachtete Maschine stand etwas abseits und trug die Nummer 2.

https://abload.de/img/07zjjzl.jpg


06.
Im Jahr 2019 wurden zwei TL16 des slowakischen Locoproject s.r.o. angeliefert, die Einholmstromabnehmer der Neufahrzeuge wurden dann aber schon nach wenigen Monaten durch eine andere Bauart ersetzt.
Während eine der neuen TL16 im Einsatz war (Nr.5), scheint dieser Dachaufbau zur zweiten Lokomotive zu gehören...diese konnte ich allerdings nicht sichten.

https://abload.de/img/08i3jjy.jpg


07.
Nun aber zum Einsatzgeschehen des Tages...ich freute mich wie gesagt sehr darüber, dass an jenem Tage noch eine alte EL12 auf der Strecke unterwegs war.
Hier erreichte der Zug mit der Lok Nr. 1 die Rangierfläche am Verladebunker - nach Ankuft wir die Maschine abgekuppelt und fährt auf ein Nebengleis...die Selbstendladewagen
rollen selbstständig weiter...die Lok fährt zurück auf das Hauptgleis und setzt sich dann an die andere Seite des Zuges. Gerade rollen die Wagen langsam in Richtung Verladung...

https://abload.de/img/10fajsa.jpg


08.
Das selbe Schauspiel eine halbe Stunde später mit der TL16 Nr. 5.

https://abload.de/img/114jjop.jpg


09.
Die alte Lok Nr. 1 wird am Verladebunker noch per Seilzug bewegt, während der Stromabnehmer den Kontakt zum Fahrdraht verliert.

https://abload.de/img/1259jfx.jpg


10.
Nach rangieren und verladen macht sich der Zug mit der Lok 1 auf den Weg zum Sodawerk, hier beim passieren eines Bahnüberganges.

https://abload.de/img/136ej84.jpg


11.
Ähnliche Situation, nur mit der Neubaulok und etwas weiter nördlich.

https://abload.de/img/143rky0.jpg


12.
Auf dem westlichen Abschnitt findet sich eine lange Gerade neben einem Feldweg...dort schaukelt gemütlich die Altbaulok Nr. 1 entlang.

https://abload.de/img/156jkkk.jpg


13.
Wenige Augenblicke später...diesmal in S/W.

https://abload.de/img/16gzknh.jpg


14.
Blick auf die Strecke, welche einen recht neuwertigen Eindruck im Bezug auf Schwellen und Schienen macht...von der Gleislage her sieht es aber typisch nach Feldbahn aus!

https://abload.de/img/20yfkm3.jpg


15.
Lok Nr.1 passiert einen Bahnübergang nahe der Eisenbahnbrücke.

https://abload.de/img/175sk36.jpg


16.
Die neue TL16 kurz vor erreichen des Werksgeländes, auf welches man ohne weiteres aber keinen Zutritt hat.

https://abload.de/img/18r9jye.jpg


17.
Nochmals in Schwarz-Weiß...TL16 Nr.5 auf dem Rückweg zum Verladebunker.

https://abload.de/img/19d5kb3.jpg


Neben diesen Fotos ist auch ein Video zu dieser Werksbahn entstanden.
STASSFURTH SODABAHN - Elektrisch auf 600mm (9:52 min):
https://www.youtube.com/watch?v=JxJUBJjlKEk
Quelle: YouTube

18.
Eigentlich der ursprüngliche Grund des Besuches in Staßfurt - der Lowa ET54 Nr. 20!
Dieser steht seit 2010 vor dem Gelände der Stadtwerke und ziert dieses Areal recht liebevoll.

https://abload.de/img/01l6km5.jpg


19.
Zwischen zwei Oberleitungsmasten wurde Fahrdraht gespannt, welcher vom Rollen-Stangenstromabnehmer des Triebwagens berührt wird.

https://abload.de/img/02k8jcw.jpg


20.
Blick auf das Heck des Einrichtungstriebwagens.

https://abload.de/img/033tj45.jpg


Das solls auch aus Staßfurt gewesen sein.
Ich wünsche Euch noch ein schönes Wochenende!

Mit freundlichen Grüßen aus Plauen,
Daniel

Hallo Erstmal,

da hattest Du einigermaßen Glück, Lok 4 (Neu) ist seit dem 20.03 wieder im Einsatz. Scheinbar gab es einige Anpassungsdprobleme, so das immer mal noch einer der Oldtimer zum Einsatz kommt. Das Personal mag die neuen Loks, die haben einen "Funkfred" ;-)
Die Anlage wird seit längere Zeit saniert, so nach und nach die Schwellen getauscht.....derzeit in etwa dort wo Ihr Auto abgestellt war.
Am Rande bemerkt, die Bahn gehört nicht zum Sodawerk sondern zum Steinbruch, Name steht am Silogebäude dran. Diese Firma verlädt aber auch auf Normalspur reichlich Splitt quasi unter der Brücke....(links am Bildrand).
Ludwig klein.jpg

Schöne Fotos ...

geschrieben von: Kohle Micha

Datum: 23.03.20 19:36

Erinnert mich ein wenig an die Bahn, die ich in der Inneren Mongolei gesehen habe:

China 2013_8580.JPG
Moin Daniel,

da will man nur schnell ins Forum rein und es als gelesen markieren und dann bleibt man hängen. Vielen Dank für die Impressionen von dieser etwas seltsamen Strecke, die ich nur aus dem Fenster kenne. Beim Erstkontakt auf einer Autofahrt wusste ich noch gar nichts von ihr.

Viele Grüße
Sören

Danke für den Beitrag !
War für mich völlig neu, das es mal in Staßfurt eine Straßenbahn gegeben hat.
Andreas
Stw. B2 schrieb:
Danke für den Beitrag !
War für mich völlig neu, das es mal in Staßfurt eine Straßenbahn gegeben hat.
Andreas

Wenn meine Mutter - gebürtige Staßfurterin - und auch meine ganze Staßfurter Verwandtschaft mir nichts davon erzählt hätte, wüßte ich's heute auch nicht.

Die Straßenbahn existierte von 1898 bis Ende 1957 fuhr von Hecklingen nach Löderburg. Staßfurt war eine durch den Salzbergbau und die aufstrebende Industrialisierung gar nicht mal so unwichtige Stadt mit erheblichem Berufsverkehr. Davon zeugen ja auch heute noch die umfangreichen Eisenbahnanlagen bzw. deren Reste.

Immerhin fuhr die Straßenbahn ca. 20 Stunden am Tag und es gab auf der eingleisigen Strecke in Meterspur 8 Ausweichstellen, wo man kreuzen konnte. Ohne Bedürfnis wird man sowas wohl nicht gebaut haben.

Bis auf das heute noch städtisch genutzte, ehemalige Straßenbahndepot kann man Spuren bestenfalls noch erahnen. Allerdings findet sich im Netz und in der Literatur einiges zur Straßenbahn in Staßfurt.
Hallo Erstmal,

aktuell ist Lok 5 (neu) aus dem Rennen, dafür ist die 3 (alt) unterwegs.

Die Straßenbahn kam "rein zufällig" auch am Kohlenschacht vorbei, so gab es auch einiges an Güterverkehr im oberen Teil Löderburg - bis auf Höhe Depot Staßfurt.