DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 998 - Bildberichte 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Das vormalige Rückblick-Forum dient für umfangreichere Bildbeiträge, Zusammenfassungen und Jahresrückblicke. Aktuelle Sichtungsbilder bitte in die Bild-Sichtungen einstellen. ACHTUNG: Dies ist NICHT das Fotoforum, Diskussionen über Bilder sind hier fehl am Platz!
Moderatoren: Rönshausener - TCB

Nordtour 1 - Wo ist Isernhagen?

geschrieben von: Franz-Josef Dovern

Datum: 18.01.20 10:19

Beim Konzert der Dire Strats im Oktober im Café Hahn in Koblenz ergab sich nach dem Konzert eine Unterhaltung mit der Band. Der Frontmann und Gitarrist Peter Spencer (hauptberuflich Feuerwehrmann, aber eine echte Rampensau) meinte in Bezug auf die im Hahn immer tolle Stimmung, Isernhagen würde das noch toppen. Wieder zuhause, ließ das der besten Eisenbahnergattin von Allen keine Ruhe. Konzerttermin schon am 10.01.2020, aber Postleitzahl irgendwo bei Hannover....Ein Glas Wein später stand der Plan: Karten für beide Auftritte an diesem Wochenende, danach ab Richtung Norden, den Erstgeborenen des Zweitgeborenen noch einmal besuchen.

Am 10. Januar machte man sich nach dem Berufsverkehr auf den Weg. Wir wollten noch Freunde aus Minden in Hannover treffen, die dort zufällig einen Termin hatten. Da ich keinerlie Lust mehr verspüre, mit dem Auto in Großstädten einen Parkplatz zu suchen, fuhr ich nach Lehrte, um von dort mit der Bahn nach Hannover zu fahren.

Der Fotoreigen des verlängerten Wochenendes wurde mit der am Bahnhof stehenden 52 3464 eröffnet, die an die dortige Bahngeschichte und heute immer noch wichtigen Kontenpunkt Lehrte erinnern soll:

https://abload.de/img/f2001101001lehrtepgk8d.jpg


Im Bf selber fielen mir bis zum eintreffen des RE70 nach Hannover noch ein ICE und193 895 und und zum Opfer:

https://abload.de/img/f2001101002lehrteenj18.jpg

https://abload.de/img/f2001101007lehrte76kp7.jpg


Bis zum Eintreffen der Freunde in Hannover blieb mir noch Zeit, einige Eindrücke des Bahnbetriebes einzufangen. Die Augenweide war natürlich 218 812, die sich in tadellosem Zustand präsentierte:

https://abload.de/img/f2001101039hannoveromjgg.jpg


Ansonsten ergab sich eine für Aachener Verhältnisse ungewohnte Vielfalt:

https://abload.de/img/f2001101033hannovergojyc.jpg

https://abload.de/img/f2001101035hannoverxikz0.jpg

https://abload.de/img/f2001101053hannovern3jv3.jpg

https://abload.de/img/f2001101067hannoverhxkol.jpg

https://abload.de/img/f2001101068hannoverjmk1b.jpg

https://abload.de/img/f2001101075hannover5qk1x.jpg

https://abload.de/img/f2001101077hannovere8jsc.jpg

https://abload.de/img/f2001101082hannoverhfje1.jpg


Zurück in Lehrte fuhr mir noch der Gegenzug ins Bild:

https://abload.de/img/f2001101092lehrtemqj95.jpg


Die Unterkunft lag rund 13 km von der Bluesgarage in Isernhagen entfernt und war in der Dunkelheit nur mit Navi zu finden. Das Konzert war wie versprochen der Wahnsinn und die Bluesgarage entpuppte sich als eine liebevoll gestaltete Spielstätte im Westernstil. Bei der Parkplatzsuche fiel mir in der Dunkelheit ein Gleis neben der Straße auf....

Am nächsten Tag war das Wetter recht freundlich, ein Ausflug bot sich natürlich an. Ich schlug Braunschweig vor, da ich dort 012 063 besuchen wollte. Zuvor wählte ich nach dem Zufallsprinzip den auf dem Weg liegenden Bahnhof Hämelerwald für einen Fotohalt aus. Volltreffer! Leben, gute Sicht bei Temperaturen um den Gefrierpunkt, Sonne und spontan einen guten Fotostandort! Zur Begrüßung kam ein Erzug mit einem 189er-Doppel vorbei:

https://abload.de/img/f2001111008hmelerwaldbskwk.jpg

https://abload.de/img/f2001111010hmelerwald31jhs.jpg


Warum Güterzüge über ein Nebengleis geleitet werden, wissen ortskundige Eisenbahnfreunde wahrscheinlich genau:

https://abload.de/img/f2001111016hmelerwald7wkbe.jpg

https://abload.de/img/f2001111035hmelerwaldvej8j.jpg


Die unvermeidliche Westfalenbahn begegnete der 145 030 der Press, die noch etwas Besseres im Schlepp hatte. Aber die musste erst einmal einen Dosto-IC durchlassen,

https://abload.de/img/f2001111022hmelerwalddsk9x.jpg

https://abload.de/img/f2001111039hmelerwalduxj8i.jpg

https://abload.de/img/f2001111041hmelerwaldx1jlt.jpg


bevor sie mir 140 041 präsentierte:

https://abload.de/img/f2001111047hmelerwald0hk7y.jpg

https://abload.de/img/f2001111050hmelerwald0gj73.jpg


In Braunschweig traf ich dann 012 063, die ich am 10. Mai 1975 anläßlich einer Sonderfahrt über Aachen nach Lüttich (B) zum ersten und bislang letzten Mal gesehen hatte. Ich durfte an diesem Samstag sogar die Schule schwänzen (ist ja verjährt), war mir aber der Bedeutung der Fahrt und der Lok natürlich nicht bewusst. Die Erkenntnis kam erst Jahrzehnte später, als ich mich sehr intensiv mit den Ölern auseinander gesetzt hatte....Die Lok soll an ihr AW Braunschweig erinnern und präsentiert sich in einem recht gepflegten Zustand, besser, als 1975... Schaut man genau hin, sieht man die Jahrzehnte im Freien natürlich recht deutlich....Trotzdem war die Freude nach 45 Jahren zumindest auf meiner Seite recht groß!

https://abload.de/img/f2001111054braunschwef9k9i.jpg

https://abload.de/img/f2001111062braunschwei5kb3.jpg


Aus zeitlichen Gründen betrat ich den Bahnhof erst gar nicht. Die Innenstadt von Braunschweig lud zum Verweilen und Bummeln ein. Die Straßenbahn bot sich im Vorbeigehen für einige Fotos an:

https://abload.de/img/f2001111088braunschwef6k64.jpg

https://abload.de/img/f2001111094braunschwek3kje.jpg


Der ursprüngliche Plan, noch nach Celle zu fahren, wurde wegen der jahreszeitbedingten frühen Dunkelheit aufgegeben. So hielt man noch in Peine an, wo im abnehmenden Licht einige Fotos möglich waren:

https://abload.de/img/f2001111103peine0jkih.jpg

https://abload.de/img/f2001111114peineujkvg.jpg

https://abload.de/img/f2001111125peine1bjcb.jpg

https://abload.de/img/f2001111127peine8vjkx.jpg

https://abload.de/img/f2001111133peinek0k1w.jpg


Internationaler geht es kaum: PKP befördert einen chinesischen Containerzug in Deutschland:

https://abload.de/img/f2001111136peineeujq3.jpg

https://abload.de/img/f2001111137peinewkja6.jpg

https://abload.de/img/f2001111139peine3bj9e.jpg


Nach erneutem Besuch der Blues-Garage stand am Sonntag-Morgen die Weiterfahrt zur Küste an. Ich wollte mir Isernhagen einmal bei Tag ansehen.
Der Inhaber der Blues-Garage betreibt das Motel-California, ebenfalls im Western-Stil. Obwohl das nichts mit der Bahn zu tun hat, seien einge Fotos gestattet:

https://abload.de/img/f2001121018isernhagenofk7r.jpg

https://abload.de/img/f2001121023isernhagenfokit.jpg

https://abload.de/img/f2001121027isernhageng3je9.jpg

Leider hatte sich die an sich zweckmäßigere Übernachtung dort aufgrund eines Irrtums im Vorfeld zerschlagen.

Ich nahm mir das natürlich ungenutzte Industriestamgleis vor:

https://abload.de/img/f2001121006isernhagen79kr1.jpg

https://abload.de/img/f2001121005isernhagentijpt.jpg


Und danach den Bahnhof von Isernhagen, der noch recht vollständig über Nebengleise verfügt. Hier hat der Metronom das Sagen:

https://abload.de/img/f2001121041isernhagenvxk5f.jpg

https://abload.de/img/f2001121052isernhagen76jp1.jpg

https://abload.de/img/f2001121063isernhagenjhjve.jpg


Weiter ging es dem RE1 folgend nach Norden / Norddeich in die alte Heimat der 012 an die Küste, wovon im zweiten Teil berichtet wird.


Franz-Josef

Re: Nordtour 1 - Wo liegt Isernhagen?

geschrieben von: Mikado-Freund

Datum: 19.01.20 00:24

Ach so, Du meinst die »dIREsTRATS«, die seit 2004 die Musik der 1992 aufgelösten »Dire Straits« wieder live erleben lassen — ich hatte mich schon gewundert!

Ganz neu für mich ist (war), dass die Lehrter Denkmallok nun ja wohl doch noch ganz ansehnlich geworden zu sein scheint; im Forum 15 hatte die Lok ja zu Beginn ihrer „Rückbauphase“ für eine recht kontrovers geführte Diskussion gesorgt.


Die Frage, weshalb Güterzüge (am Wochenende mal) über alle möglichen Fahrstraßen geleitet werden, ist doch aber sicher nur rhetorischer Natur, oder?


Das „Motel-California“ ist ja der Hammer, das ungenutzte Industriegleis wiederum ein trauriges Kapitel — ist das heute überhaupt noch angeschlossen [goo.gl]?




Danke für Deinen interessanten Bericht

Walter

Re: Nordtour 1 - Wo ist Isernhagen?

geschrieben von: Sunyani

Datum: 19.01.20 11:35

Hallo Franz Josef,

herzliche Grüße aus Burgdorf (Han) - ich las da gerade Isernhagen und traute meinen Augen kaum, denn in diese Ecke kommen DSO - Leser scheinbar nicht so oft. Ich hatte lange Jahre direkt gegenüber dem Hotel California mein Büro und kenne das Industriegebiet und seine Bahnanlagen recht gut. Ich habe mir nach der Arbeit Stück für Stück die ganzen Gleise angesehen. Als ich dort erstmals war, kurz nach der Jahrtausendwende, gab es noch vereinzelt Zustellungen auf dem von Dir fotografierten Gleis. Am Ende der Chromstraße ist ein Umladeplatz, wo ein Transporter direkt neben die Gleise fahren kann und dort wurden einige Male Holzstämme auf einen LKW umgeladen. Zu diesem Zeitpunkt gab es nur noch einen anderen aktiven Anschließer und das war ein Metallwerk oder Metallverarbeitender Betrieb gegenüber dem Bahnhof, das regelmäßig Wagen bekam. Alle anderen Anschließer der recht umfangreichen Gleisanlagen im Industriegebiet Isernhagen HB waren damals bereis anhand des Bewuchses und des Zustandes der Schienen als nicht mehr aktiv zu benennen, dessen ungeachtet warb die Gemeindelange Zeit mit dem perfekten Gleisanschluß :-D in diesem Gebiet!

Etwas nach Kyrill Anfang 2008 gab es die letzten Zustellungen von Holz, seither ist das Gleis an der Chromstrasse nicht mehr befahren. Er ist meines Wissens noch angeschlossen, aber über eine rote Tafel gesperrt. Der zweite Ast, der direkt zum Betrieb gegenüber dem Bahnhof in der Stahlstrasse führte, ist seit einigen Jahren vor nach dem BÜ gekappt (Prellbock) und wächst langsam zu. Es wäre noch möglich, Zustellungen zur Agravis / Raifeisen zu machen, aber auch das Gleis ist sichtlich unbenutzt. So dienen die derzeit noch recht umfangreichen Gleise oben im Bahnhof Isernhagen ab und zu einer Überholung (wenn der Metronom auf die Seite darf) und ganz selten steht dort mal etwas ... letztes war es ein SKL. Soweit dies anhand der Beobachtungen - wenn hier jemand aus dem Kreis etwas hinzufügen kann - von Herzen gern gesehen und gelesen!

Hier gibt es mal einen Link für "von oben mit goo.gl"

Rainer



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 22.01.20 12:29.

Re: Nordtour 1 - Wo ist Isernhagen?

geschrieben von: Fdl Uwf

Datum: 19.01.20 18:16

Hallo Franz-Josef,

vielen Dank für diesen Beitrag. Drei Wochen zuvor war ich auch in Braunschweig, u.a. auch an den von Dir abgelichteten Haltestellen. Hast m.E. nix verpasst am Hbf dort. Die Innenstadt mit den Schloss-Arkaden ist interessanter.

Ab und an lassen die Fdl auch Rostfahrten stattfinden. Daher fahren die Gz auch mal durch die Überholgleise.

Gruß
Martin

Re: Nordtour 1 - Wo ist Isernhagen?

geschrieben von: Franz-Josef Dovern

Datum: 19.01.20 18:31

Hallo zusammen,

natürlich sind es die dIREsTRATS aus Bremerhaven, die dem Original jedoch in nichts nachstehen. Mit ihrer Spielfreude und dem perfekten Zusammenspiel rocken die jede Konzerthalle. Mark Knopfler tourt natürlich auch noch durch die Welt und füllt nach wie vor innerhalb von Stunden Orte wie die Lanxess-Arena in Köln. Wir werden auf jeden Fall noch einmal in die Bluesgarage kommen und im Motel übernachten...Es gibt auch außerhalb der Eisenbahn viele schöne Sachen.

Das regelmäßige Befahren von Nebengleisen zur Erhaltung der Betriebsfähigkeit der technischen Ausstattung ist zumindest mir in unserer Gegend nicht geläufig. Im Gegenteil, es würde manchmal flüssiger laufen, wenn man diese Möglichkeiten nutzen würde. So verfügt unser Bf Kohlscheid ähnlich wie Hämelerwald über 2 Ausweichgleise und Überleitmöglichkeiten, die bei sinnvollem Einsatz manchen Knoten in Herzogenrath gar nicht erst entstehen lassen würden...

Danke für die ausführliche Schilderung der Situation in Isernhagen. Ich hatte vor der Reise keinerlei Zeit zur Vorbereitung und war erfreut überrascht, so etwas noch vorzufinden. Generell ist der ganze Großraum Hannover ein noch zu entdeckendes terra incognita.

Viele Grüße, Franz-Josef

Re: Nordtour 1 - Wo ist Isernhagen?

geschrieben von: Sunyani

Datum: 22.01.20 14:40

Ihr Lieben,

ich habe hier eine etwas detailreichere Betrachtung des Industriegebietes und Bahnhofs Isernhagen eingestellt:

Eine Leichenschau in Isernhagen (ein Bildbericht mit 39 Bildern)
Beste Grüße

Rainer



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 22.01.20 20:02.