DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 998 - Bildberichte 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Das vormalige Rückblick-Forum dient für umfangreichere Bildbeiträge, Zusammenfassungen und Jahresrückblicke. Aktuelle Sichtungsbilder bitte in die Bild-Sichtungen einstellen. ACHTUNG: Dies ist NICHT das Fotoforum, Diskussionen über Bilder sind hier fehl am Platz!
Moderatoren: Rönshausener - TCB

Relikte der Moseltalbahn (Bernkastel-Kues)

geschrieben von: Cargonautin78

Datum: 01.12.19 12:49

DSC_6103-01, copy.jpg
DSC_4874-02, copy.jpg
DSC_4875-01, copy.jpg
DSC_4877-02, copy.jpg
DSC_4879-01, copy.jpg
Eines nicht ganz so schönen Morgens ließ ich mich samt Fahrrad vom Süwex von Saarbrücken nach Trier fahren. Ziel war es, den Moselradweg bis Boulay (DB) abzufahren, also knapp was um die 100km. Eigentlich dachte ich ja, das würde eine Fahrradtour, die außer An- und Abreise nicht besonders viel mit dem Thema Bahn zu tun hat, wurde allerdings unterwegs sehr positiv überrascht!

Der nicht ganz so schöne Morgen ist auf dem Weg nach Trier immer weniger schön geworden. In Trier angekommen, war es wesentlich kälter, als noch kurz zuvor in Saarbrücken, es war bewölkt, sehr luftig und ein leichter Nieselregen hatte eingesetzt. Perfekte Voraussetzungen, sich selbst ein bisschen dafür zu hassen überhaupt auf eine solche Idee gekommen zu sein.

Trotz widriger Umstände begann ich damit, das Streckenpensum abzuarbeiten und in Bernkastel-Kues war mir dann nach einer Pause zumute. Im Idealfall irgendwo, wo es so warm war, damit meine Gliedmaße zumindest vorübergehend wieder auftauen konnten. So kurvte ich etwas herum um sah von weitem ein Gebäude, das eine große Ähnlichkeit zu Bahnhofsgebäuden früherer Zeiten aufwies und siehe da, das Tavernen-Schild gab folgende Auskunft: Alter Moselbahnhof! Ich kann sagen, das ist auf jeden Fall eine Location, in der man als Eisenbahn-Fetischist gerne mal versacken kann. Leider musste ich ja weiter, aber ich werde da auf jeden Fall mal wieder vorbei schauen.

Das letzte Bild zeigt dann das empfngsgebäude des Bf Boulay vom Bahnsteig aus gesehen.

Im Internet habe ich mittlerweile recht viel über die ehemalige Moseltalbahn gelesen. Hier und da sollen sich sogar noch Gleisreste befnden und ein paar ehemalige Bahnhofsgebäude sind auch noch intakt. Da werde ich mich wohl bald mal auf Spurensuche begeben.

Viele Grüße.

die Cargonautin

...wähle einen Beruf, den Du liebst und Du brauchst keinen Tag Deines Lebens mehr zu arbeiten...

Re: "Bullay" heisst der gute Ort übrigens... ;-)

geschrieben von: Cargonautin78

Datum: 02.12.19 03:02

Hallo, da hast Du vollkommen recht. Das kommt davon, wenn man auf mehreren Hochzeiten unterwegs ist. Ich fotografiere unterschiedliche Genres. U.a. auch sogenannte Lost Places und da war ich vor gar nicht all zu langer Zeit in der "Geisterstadt" Ban Saint Jean im französischen Boulay, da kann man schon mal ein bisschen durcheinander kommen... ;-)

Aber danke für den Hinweis :-)

...wähle einen Beruf, den Du liebst und Du brauchst keinen Tag Deines Lebens mehr zu arbeiten...

Du hast nur eine Gliedmaße?

geschrieben von: bw_halle_g

Datum: 02.12.19 15:50

Konnte ich mir jetzt nicht verkneifen.

Aber mal eine andere Frage, du fährst zwar Crosser, aber ist der Moselradweg rennradtauglich? Ich denke es mir zwar, aber gibt es kritische Passagen (aus Rennradsicht)?

Wie relevant sind Schweizer Meinungen?

[www.spiegel.de]

Re: Du hast nur eine Gliedmaße?

geschrieben von: Cargonautin78

Datum: 02.12.19 16:19

Sag mal, bin ich hier im Rechtschreibkorrektur-Forum gelandet?!? ;-) :-D

Mit dem Rennrad würde ich den Weg nicht unbedingt fahren wollen. Gerade die ersten km sind sehr schlecht zu fahren, weil hier die Wurzeln der Bäume den Asphalt extrem aufgeworfen haben. Der teilweise sehr schlechte Zustand der Radwege und die Tatsache, dass bei längeren Radreisen über mehrere Tage in der Vergangenheit auch öfter mal Schotterwege dabei waren, haben mich dazu bewogen, auf Crosser umzusteigen. Ich hab noch ein Argon 18 Gallium, wenn ich mit dem unterwegs war, musste ich eigentlich ständig Schläuche wechseln. An dem sieht auch der Matsch nicht so gut aus. ;-)

...wähle einen Beruf, den Du liebst und Du brauchst keinen Tag Deines Lebens mehr zu arbeiten...

Re: Du hast nur eine Gliedmaße?

geschrieben von: bw_halle_g

Datum: 02.12.19 16:26

Danke, das wollte ich nur wissen. Bei mir ist es im Prinzip andersrum, ich bin früher Cross gefahren und bin dann auf die Straße zurück. Aber im Prinzip kann ich mich nicht wirklich entscheiden.

Wie relevant sind Schweizer Meinungen?

[www.spiegel.de]

Re: Du hast nur eine Gliedmaße?

geschrieben von: Cargonautin78

Datum: 02.12.19 16:42

Mir nehmen die Autofahrer die Entscheidung ab. Vorgestern gab es wieder zwei unschöne Situationen auf den nur 8km Straße bis zum Bahntrassenradweg der ehemaligen Köllertalbahn. Außerdem fahre ich mit Mp3-Player. Das kommt im Straßenverkehr nicht in Frage. Ich bin da ja eher so der Ackergaul unter den Turnierpferden und brauche einiges an Beats per minute, um überhaupt in die Puschen zu kommen. Von daher bin ich auf Fahrradwegen oder im Gelände ganz gut aufgehoben... Der Zweck heiligt auch hier die Mittel.

...wähle einen Beruf, den Du liebst und Du brauchst keinen Tag Deines Lebens mehr zu arbeiten...

Da scheint ja viel Vernunft auf dem Rad mit zufahren.

geschrieben von: bw_halle_g

Datum: 02.12.19 17:22

Respect. Finde ich auch schwer in Ordnung aus beiden Sichtwinkeln, das Du dann von der Straße wegbleibst. Obwohl mit Musik auf dem Rennrad ist es ab 30 km/h sowie so Essig. Wegen den Strömungsgeräuschen. Aber mich hat es aus Gründen der Trainingseffizienz auf die Straße zurück gebracht.

Wie relevant sind Schweizer Meinungen?

[www.spiegel.de]
Ich fahre ja keine 30km/h, ich will ja Landschaft sehen und die Schönheit der Natur genießen. Mir persönlich ist weit und langsam lieber als schnell und effizient. Außerdem ist ein alter Frosch keine Atombombe. ;-)

...wähle einen Beruf, den Du liebst und Du brauchst keinen Tag Deines Lebens mehr zu arbeiten...

Re: Relikte der Moseltalbahn (Bernkastel-Kues)

geschrieben von: dampf069

Datum: Heute, 07:53:12

Hallo Astronautin, interessante Variante! Aber versacken bei alkoholfreiem Bier??? Dampf069

Re: Relikte der Moseltalbahn (Bernkastel-Kues)

geschrieben von: Cargonautin78

Datum: Heute, 10:02:05

dampf069 schrieb:
Hallo Astronautin, interessante Variante! Aber versacken bei alkoholfreiem Bier??? Dampf069
Servus... Ich unterscheide wie folgt: Wenn ich selbst irgendwas fahre, dann grundsätzlich ohne Alkohol. Versacken, dann natürlich mit. ;-)

...wähle einen Beruf, den Du liebst und Du brauchst keinen Tag Deines Lebens mehr zu arbeiten...