DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 998 - Bildberichte 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Das vormalige Rückblick-Forum dient für umfangreichere Bildbeiträge, Zusammenfassungen und Jahresrückblicke. Aktuelle Sichtungsbilder bitte in die Bild-Sichtungen einstellen. ACHTUNG: Dies ist NICHT das Fotoforum, Diskussionen über Bilder sind hier fehl am Platz!
Moderatoren: Rönshausener - TCB
Da heute meine Firma einen Schließtag angesetzt hatte, das Wetter gut werden sollte und die Strecke fast vor meiner Haustüre liegt, beschloss ich, mal den Güterzug der Dienstags und Donnerstags nach Hammelburg kommt, zu fotografieren. Die Fahrzeiten habe ich zum Glück hier im Forum gefunden. Gestern hatte ich schon mal nach möglichen Fotostandpunkten geschaut und so postierte ich mich zwischen Gräfendorf und Michelaubrück, um den Zug dort zu erlegen. Kurz nach acht hörte ich dann das Brummen des Zuges und kurz darauf kam der Zug um die Ecke:

IMG_0630.JPG

294 750 mit der Übergabe nach Hammelburg bei Gräfendorf

Nachdem das Bild im Kasten war, gings zurück zum Auto und dem Zug hinterher. Ich hatte noch eine Stelle bei Morlesau im Sinn, abe ich schaffte es nicht, den Zug rechtzeitig einzuholen. Er war doch schneller als erwartet.
Ich konnte dann den Zug erst kurz vor Hammelburg überholen und so blieb mir nur direkt zum Hammelburger Bahnhof zu fahren.
Dort angekommen, fuhr der Zug auch schon auf Gleis 1 ein:

IMG_0637.JPG

Ankunft in Hammelburg


Der Zug wurde abgehängt und die Lok zog vor bis auf Höhe des EG:

IMG_0640.JPG

Die Lok zieht vor

IMG_0641.JPG

Neben dem VT019 der Erfurter Bahn (der vermutlich den Vormittag in Hammelburg verbringt zwischen seinen Schülerfahrten, auch wenn Ferien sind ;-)) hielt die V90 wieder, dann wurde das folgende Rangiermanöver wohl mit Fahrdienstleiter und Lokführer des VT besprochen. Anschließend fuhr der VT ein Stück raus aus dem Bahnhof und die V90 folgte gleich um dann über Gleis 2 den Güterzug zu umfahren. Der VT kam dann wieder zurück nach Gleis 1. Zwischendurch kam der Fahrdienstleiter immer kurz auf den Bahnsteig gewuselt und signalisierte den Lokführern per Handzeichen, dass sie wieder in ihr Gleis fahren konnten:

IMG_0642.JPG

Einmal die Gleise tauschen

Anschließend bin ich ins Maintal gefahren, um dort ein paar Züge zu fotografieren. Evtl. stelle ich da auch noch ein paar Bilder ein.
Rechtzeitig zur Rückfahrt des Güterzugs bin ich aber wieder ins Saaletal



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 01.11.19 12:48.
Die Rückleistung konnte ich dann bei Schonderfeld erlegen:

IMG_0714.JPG

Wer sich wundert, was der einsame Pfeiler mitten in der Wiese verloren hat: Hier sollte in den 30er Jahren eine Autobahn gebaut werden, die sogenannte Steecke 46, im Volksmund gerne auch mal "Hitlerautobahn" genannt. Der Krieg machte die Pläne zunichte. Die Autobahn wurde dann in den 60iger gebaut als A7 aber etliche Kilometer weiter östlich, um Schweinfurt mit anzuschließen.

Ich hoffe die Bilder gefallen.

Gruß,
Markus
Hallo Markus,

schöne Fotos aus meiner alten Heimat.

Gefällt mir - vielleicht sollte ich da auch mal wieder hinfahren.

Grüße Alex E

#mein YouTube Kanal: [www.youtube.com]
#Facebook: Alex E AE Foto&Video [AE] [https://de-de.facebook.com/Alex-E-AE-FotoVideo-1706528442976758/]

# gefundene Rechtschreibfehler dürfen behalten werden
# nicht jedes Bild ist perfekt
# ich habe eine eigene Meinung
# Nieten zählen dürfen andere
Danke für die interessanten Fotos.

Aber wieso wird nicht über das freie Gleis zwischen den beladenen und Leerwagen umgesetzt?
Womöglich hätte man die Gleissperre mit der Hand bedienen müssen, während die Weichen vom Fahrdienstleiter zentral gesteuert werden.
Ich schieße mal ins blaue:

Weiche kaputt
Weiche schwergängig umzustellen
Gleis unbefahrbar
Spurmaß des Gleises nicht für Benutzung tauglich
Etwas außerhalb des sichtbaren Bereichs im Gleis
Freifahren des Fahrweges um Störungen am Bahnhofsblock/Streckenblock zu verhindern

Es gibt viele Möglichkeiten, die dazu führen können, dass dieses beschriebene Rangiermanöver so durchgeführt werden musste. Durch den aufgezwungenen Sparkurs und den Rückbau der Gleisanlagen eröffnen sich ganz neue Möglichkeiten scheinbar "sinnbefreite" Manöver durchzuführen.

Grüße Alex E [AE]

#mein YouTube Kanal: [www.youtube.com]
#Facebook: Alex E AE Foto&Video [AE] [https://de-de.facebook.com/Alex-E-AE-FotoVideo-1706528442976758/]

# gefundene Rechtschreibfehler dürfen behalten werden
# nicht jedes Bild ist perfekt
# ich habe eine eigene Meinung
# Nieten zählen dürfen andere
Noch ein paar Mal und das Gleis mit der Gleissperre wird rückgebaut, da nicht benötigt
Ich gehe mal davon aus, dass dem Rangierer das Schlüsselholen, Aufschließen und Stellen von Weiche und Gleissperre zu aufwändig war.