DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 998 - Bildberichte 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Das vormalige Rückblick-Forum dient für umfangreichere Bildbeiträge, Zusammenfassungen und Jahresrückblicke. Aktuelle Sichtungsbilder bitte in die Bild-Sichtungen einstellen. ACHTUNG: Dies ist NICHT das Fotoforum, Diskussionen über Bilder sind hier fehl am Platz!
Moderatoren: Rönshausener - TCB
Seit Mitte Juli 2019 ist die Nebenbahn Amstetten - Gerstetten der Lokalbahn Betriebsgesellschaft mbH wieder komplett befahrbar. Bis Ende Januar 2019 wurde die Infrastruktur auf der Schwäbischen Alb von der UEF Verkehrsgesellschaft mbH betrieben. Eigentümer der Strecke ist nach wie vor der Verein UEF Lokalbahn Amstetten-Gerstetten e.V., der nun unter neuer Führung und neuer Organisationsstruktur die Nostalgieverkehre wieder aufnehmen konnte. Der nächste Fahrtag mit der Dampflok 75 1118 wird am 11.August durchgeführt. An allen Sonn- und Feiertagen ohne Dampfbetrieb kommt entweder die kleine Köf mit Personenwaggons oder der Dieseltriebwagen T06 zum Einsatz. In den Dieselzügen sind alle regulären Nahverkehrsfahrscheine gültig. Für Inhaber des Schüler-Ferien-Tickets Baden-Württemberg wird eine kleine Überraschung bereit gehalten. Weitere Infos zur Lokalbahn gibt es unter [www.uef-lokalbahn.de].

https://s18.directupload.net/images/190804/abk2hh5u.jpg

Kurz nach Verlassen des Bahnhofs Amstetten (Württ.) Lokalbahn passiert die Strecke drei Bahnübergänge innerhalb der Ortschaft. Während die B 10 und die Straße "Am Bahnhof" mit Halbschranken gesichert sind, ist der Übergang "Alter Ettlenschließer Weg" nur mit Andreaskreuzen gesichert. Er ist aber auch nach Zeichen 260 "Verbot für Krafträder und Mofas und sonstige mehrspurige Kraftfahrzeuge" gesperrt.

https://s18.directupload.net/images/190804/d2djkev6.jpg

Als erster Verkehrshalt wird Stubersheim Hauptbahnhof erreicht. Er dient dem örtlichen Nachwuchs als Jugendhaus mit Anschluss an die große weite Welt. Dass ihr Jugendhaus mit nur zweimaligem Umsteigen mit Paris verbunden ist entzieht sich allerdings der Kenntnis der Nutzer.
Für die Züge ist der anstrengendste Teil der Strecke mit Erreichen von Stubersheim überwunden. Von nun an folgen bis Gerstetten nur noch kleinere Gefälle und Steigungen.

https://s18.directupload.net/images/190804/3dhi3afo.jpg

Zwischen Schalkstetten und Waldhausen verlässt die Bahnlinie den Alb-Donau-Kreis und trifft in Waldhausen (b. Geislingen) auf den Landkreis Göppingen, der 1938 aus den alten Oberämtern Geislingen und Göppingen entstand. Waldhausen gehört somit zur Region Stuttgart und theoretisch auch zum Verkehrsverbund VVS.

https://s18.directupload.net/images/190804/leobowit.jpg

Automaten sucht man entlang der Lokalbahn vergebens. Auch wenn viele Fahrscheine, wie das Baden-Württemberg-Ticket als Online-Fahrschein erworben werden können, so freut sich unser Zugassistent (Schaffner) Leo Kurz über viele zahlende Beförderungsfälle. Er steht, wie alle Kollegen, natürlich mit Rat und Tat für alle Fragen und Wünsche unserer Fahrgäste zur Verfügung und kennt die örtliche Gastronomie nicht nur vom "Hörensagen".

https://s18.directupload.net/images/190804/xakok9we.jpg

Zum Abschluß noch ein Foto direkt aus Waldhausen (b. Geisl.): Der Zug aus Gerstetten hat die Hälfte der Strecke passiert. Die rote Diesellok 322 530-7 gehört unserem Mitglied Bernhard Kuhn aus Ulm. Wir sind dankbar, dass wir sie hin und wieder nutzen dürfen. Erstaunlich, dass die kleine Lok doch tatsächlich die Fahrzeiten unseres Triebwagens T06 halten kann.

Viele Grüße!


Korbinian
Mein lieber Korbian ,

am 28.07. bereiste ich zum ersten Mal die wunderbare Lokalbahn Amstetten - Gerstetten . Seit 1980 wollte ich das immer wieder tun aber es kam halt was anderes dazwischen . Die Fahrt mit Köf und ex ÖBB Spantenwagen überraschte mich zwar aber war trotzdem ein tolles Erlebnis !
DSCI1135.JPG
DSCI1142.JPG

Macht weiter damit Züge auch in Zukunft nach Gerstetten fahren können !
Es grüßt
Norbert