DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 999 - Betriebsstörungen 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Hier landen bitte alle Meldungen zu schwerwiegenden (vor allem länger andauernden) Beeinträchtigungen des Bahnbetriebs.

Re: Falschanzeige ist Alltagsgeschäft bei der DB

geschrieben von: Oberdeichgraf

Datum: 11.02.19 19:23


ICE-TD-Fan schrieb:
Oberdeichgraf schrieb:
Ohne zusätzlichen Rangierer mit Lok dürfte das Aussetzen eines Wagens erhebliche Zeit kosten.
Ich meine gehört zu haben, dass genau für diese Situation viele Zugführer eine Rangierbegleiterausbildung haben. Korrigiert mich aber bitte, falls ich da falsch liegen sollte.
Hallo,
das geht natürlich auch so, kostet aber viel Zeit.
Habe ich mal in Ahrensburg erlebt, als der IC nach Puttgarden mit Rauchfahne im Schlepp einlief und hielt.
An einem Wagen war die Bremse heiß gelaufen, die 218 war vorne. Zunächst wurde mit Feuerlöschern gekühlt.
Der defekte Wagen wurde aus dem Zug genommen und auf dem Nebengleis abgestellt, alles vom Zugpersonal.
Das dauerte aber sehr lange und die Fahrgäste verschwanden nach und nach, weil niemand sagen konnte, ob es weitergeht.
Tatsächlich fuhr der IC dann weiter, aber nach meiner Erinnerung erst mindestens 2 Stunden später.


Thema
Angeklickt
geschrieben von
Datum/Zeit
(777)
10.02.19 21:21
(200)
11.02.19 11:49
(140)
11.02.19 14:48
(136)
11.02.19 15:12
(98)
11.02.19 16:44
(88)
11.02.19 18:54
 Re: Falschanzeige ist Alltagsgeschäft bei der DB
(78)
11.02.19 19:23