DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 15 - Museumsbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Dieses Forum dient dem Erfahrungsaustausch über den Erhalt und Betrieb historischer Fahrzeuge. Dazu zählen auch Beiträge zu Bahnen, die planmäßig Dampfbetrieb anbieten, sowie Touristikbahnen, die nicht der Definition von Museumsbahnen im strengeren Sinne entsprechen.
Dieses Forum dient NICHT zum Veröffentlichen von Sichtungsbildern - diese gehören in die Bild-Sichtungen. Bildberichte über Museen und historische Fahrzeuge, sowie die damit in Verbindung stehende Infrastruktur sind jedoch willkommen.
Für Veranstaltungsankündigungen bitte die Termine-Seiten verwenden. Weiterführende Informationen sind hier gestattet, Berichte über Veranstaltungen aber bitte auf eine Diskussion je Veranstaltung begrenzen. Berichte über Veranstaltungen aus früherer Zeit (älter als 10 Jahre) sind nach wie vor im Historischen Forum willkommen.
Moderatoren: Klaus Habermann - JensMerte - TCB

Neuer Eigentümer für das Eisenbahnmuseum Dieringhausen

geschrieben von: Bahnfan

Datum: 07.06.21 22:16

Guten Abend,
ich habe soeben bei "oberberg-aktuell.de" [www.oberberg-aktuell.de] gelesen, dass Andreas Voll von der Aggertalbahn GmbH ab 23.06.2021 neuer Eigentümer des Bahngeländes des Eisenbahnmuseums Dieringhausen wird. Näheres bitte dort nachlesen, bevor ich etwas falsch wiedergebe.
Viele Grüße und alles Gute dem Museum von
Günter.
Hallo,

danke für die Info!
Was denn nun, hat er das Geläne, oder das Museum erworben? Scheinbar alles, denn er möchte ja die 41er aufarbeiten.
Bin gespannt...

Gruß Jürgen

Ich bin gegen die ungewollte Umleitung!!!
Bahnfan schrieb:
Guten Abend,
ich habe soeben bei "oberberg-aktuell.de" [www.oberberg-aktuell.de] gelesen, dass Andreas Voll von der Aggertalbahn GmbH ab 23.06.2021 neuer Eigentümer des Bahngeländes des Eisenbahnmuseums Dieringhausen wird.
Sicher erstmal gute Nachricht, dass der neue Eigentümer gleiche Interessen hat. Schwierig wird es erst dann, wenn man sich nicht mehr einig sein sollte. Beispiele für Museen gibt es für beide Fälle.

Auf jeden Fall dem Museum als Verein/Unternehmen weiter viel Erfolg - wie auch dem Unternehmer A. Voll!





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.06.21 23:36.
Hallo,

schade, dass man bis heute nichts mehr von der geplanten Aufarbeitung der 57 1841 gehört hat.
2011 kam sie aus Rumänien nach Dieringhausen. Seither steht sie in Einzelteilen zerlegt (Kessel / Fahrwerk) im Museumsgelände.
Bleibt die Frage, ob man überhaupt noch plant, die 57 aufzuarbeiten.

Gruß
So viel ich gehört habe, ist die 57 Privatbesitz und gehört somit nicht dem Museum.
Gesucht - gefunden. Von Dieringhausen wegzukommen ist zwar nicht gerade prickelnd, aber Lokschuppen mit Drehscheibe findet man nicht an jeder Ecke.


mfg
Er wohnt ja auch gleich um die Ecke, in Wiehl!
Damit wird Dieringhausen wohl BW und AW für seinen Fuhrpark.
Könnte man Symbiose nennen, gratuliere, viel Glück!
Wolfgang
>So viel ich gehört habe, ist die 57 Privatbesitz und gehört somit nicht dem Museum.

Etwas widersprüchlich das ganze:

[revisionsdaten.de]

[eisenbahn-museumsfahrzeuge.de]

https://posten17.de/logo.png
Der Eigentümer ist bei DSO aktiv und wenn er es für nötig erachtet, wird er sich schon äußern. Spekulationen sind was für die Nikolauszeit. Oder war da doch was anderes?
Jan Borchers schrieb:
Schwierig wird es erst dann, wenn man sich nicht mehr einig sein sollte. Beispiele für Museen gibt es für beide Fälle.
Käufer und Verkäufer kennen sich offenbar schon länger, da dürfte die entsprechende Vertrauensbasis vorhanden sein. Für alle Seiten ein Gewinn.

Freut mich sehr zu lesen, dass sich Andreas Voll auf diese große Aufgabe eingelassen hat und alles unter Dach und Fach ist.

Wenn ein seriöser, langjähriger Eisenbahner ein Bahnbetriebswerk übernimmt, der auch noch Mitglied im vor Ort tätigen Verein ist, klingt das wunderbar.

Gruß vom Signal
Ich möchte hier erst einmal dem mutigen und risikobereiten neuen Eigentümer gratulieren und an alle Zauderer, Schwarzmaler und negativen Stimmungsmacher die klare Botschaft, das Projekt wird gelingen.
Warum... weil bei dem neuen Eigentümer die Einstellung stimmt und er sich auf eine tolle Mannschaft, dem Verein IG Bw Dieringhausen, verlassen kann.
An alle die noch immer zweifeln --- möchte ich auffordern und ermutigen ... zieht euch Arbeitsklamotten an und kommt am Samstag (gerne jeden Samstag) ins Museum und packt mit an….dann dürft auch Ihr miterleben wie toll es sich anfühlt wenn am Abend etwas geschafft wurde....alle sind herzlich eingeladen Ihre eigenen Erfahrungen zu machen.

Wir freuen uns auf euch... :-)
Man muß Eigentümer der Immobilie und Nutzer trennen.

Ich sehe nur Zukunft.
>Man muß Eigentümer der Immobilie und Nutzer trennen.

Ein guter Kommentar.......

https://posten17.de/logo.png