DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 15 - Museumsbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Dieses Forum dient dem Erfahrungsaustausch über den Erhalt und Betrieb historischer Fahrzeuge. Dazu zählen auch Beiträge zu Bahnen, die planmäßig Dampfbetrieb anbieten, sowie Touristikbahnen, die nicht der Definition von Museumsbahnen im strengeren Sinne entsprechen.
Dieses Forum dient NICHT zum Veröffentlichen von Sichtungsbildern - diese gehören in die Bild-Sichtungen. Bildberichte über Museen und historische Fahrzeuge, sowie die damit in Verbindung stehende Infrastruktur sind jedoch willkommen.
Für Veranstaltungsankündigungen bitte die Termine-Seiten verwenden. Weiterführende Informationen sind hier gestattet, Berichte über Veranstaltungen aber bitte auf eine Diskussion je Veranstaltung begrenzen. Berichte über Veranstaltungen aus früherer Zeit (älter als 10 Jahre) sind nach wie vor im Historischen Forum willkommen.
Moderatoren: Klaus Habermann - JensMerte - TCB

? zum VT 12.5

geschrieben von: volkernuber

Datum: 31.05.21 17:12

Hallo,

nachdem der Triebwagen ja letztes Jahr frisch aufgearbeitet zurück nach Rottweil gekehrt ist hört und sieht man nichts mehr von ihm. Die Website von rab-classics ist mit Februar 2020 sehr "aktuell". Weiß jemand wie es um das Fahrzeug steht ?
Ich weiß das die Webseiten der einzelnen Vereine ehrenamtlich betreut werden aber eine gewisse Aktualisierung von Zeit zu Zeit ist ja wohl machbar.

Danke für eure Antworten.
Bleibt gesund.

Grüße aus Speyer

Volker

Re: ? zum VT 12.5

geschrieben von: Tübinger Tf

Datum: 31.05.21 20:35

Hallo,
der VT steht in Tübingen neben der Schienenbuseinheit.
Leider im Freien, da es in Tübingen keine geeignete Halle mehr gibt.

Re: ? zum VT 12.5

geschrieben von: volkernuber

Datum: 02.06.21 10:57

Hier die neuesten (?) Infos zum VT. Ich habe mal per Mail nachgefragt und diese Antwort bekommen:

"Guten Morgen Herr Nuber,

zunächst möchten wir uns für Ihre Mail und Ihr Interesse am VT 12.5 „Stuttgarter Rössle“ bedanken.
In der Tat ist unsere Website nicht auf dem aktuellen Stand, wir sind beruflich alle sehr stark eingespannt und planen eine Aktualisierung der Web-Präsenz schon seit längerer Zeit.

Es ist richtig, dass das Fahrzeug seit seiner Rückkehr von der Hauptuntersuchung bei der Firma FWM in Berlin nicht eingesetzt wurde und im Bahnbetriebswerk Tübingen abgestellt ist.
Das Fahrzeug befindet sich im Eigentum der DB ZugBus (RAB) GmbH, diese ist somit für den Betrieb und die Instandhaltung zuständig.
Die Corona-Pandemie hat unseren Plänen im Jahr 2020 einen Strich durch die Rechnung gemacht. Ursprünglich war vorgesehen, nach der Rückkehr des VT mit der Personalausbildung im Bereich Triebfahrzeugführer zu beginnen, parallel sollten auch die Werkstattmitarbeiter geschult werden.

Als Grundlage für die qualifizierte Instandhaltung sind innerhalb des DB Konzerns Vorgaben zur Instandhaltung einer Baureihe notwendig, erst nach Zusammenstellung dieser Vorschriften können überhaupt Instandhaltungsmaßnahmen durchgeführt werden.
Wir haben das letzte Jahr genutzt um diese Unterlagen zusammenzutragen und in einem Instandhaltungshandbuch für den VT 12.5 zusammenzufassen.
Aktuell läuft die Ausbildung der ersten Triebfahrzeugführer für das Stuttgarter Rössle, dabei handelt es sich um aktive Kollegen der Interessensgemeinschaft RAB Classics. Diese Ausbildungen sind Dank der aktuellen Lockerungen möglich geworden, mit den bisher gültigen Abstands- und Hygieneregeln war eine Ausbildung auf so engem Raum (Führerstand, Motorraum, etc.) nur sehr schwer umsetzbar.

Die Abstellung in Tübingen erfolgte aus strategischer Sicht, hier stehen den Aktiven der IG RAB Classics Räume zur Verfügung, ebenso befinden sich aktuell sämtliche Ersatzteile für das Fahrzeug in Tübingen.
Die Tübinger Werkstatthalle ist nur etwa 40 m lang, die vier vorhandenen Arbeitsstände sind durch die planmäßige Instandhaltung der Fahrzeuge der Baureihe 650 belegt. Eine Abstellung in der Halle ist durch die DB ZugBus aktuelle auch nicht vorgesehen, die vorhandenen Hallengleise in der Werkstatt Ulm können ebenfalls nicht dauerhaft durch ein historisches Fahrzeug belegt werden.
Eine Abstellung an einem angemieteten Standort ist aktuell ebenfalls nicht geplant, unsere aktiven Mitarbeiter arbeiten zum Großteil am Standort Tübingen und haben so die Möglichkeit auch kurzfristig notwendigen Arbeiten am Fahrzeug zeitnah auszuführen.

Nach der Fertigstellung des Instandhaltungshandbuchs soll das Fahrzeug in den nächsten Wochen für Fristarbeiten nach Ulm überführt werden. Diese Überführungsfahrt möchten wir dann auch als Prüfungsfahrt für unsere neu ausgebildeten Triebfahrzeugführer nutzen.
Wenn alles gut geht sollen erste öffentliche Einsätze noch in diesem Jahr erfolgen, Sie können sich sicher sein, dass wir uns darauf mindestens genauso freuen wie ein Großteil der Fangemeinde.
Für uns war es nicht leicht ein Fahrzeug mit frischer HU ein ganzes Jahr nur stehen zu sehen, auch wir sind ja daran interessiert mit dem Fahrzeug Fahrten durchzuführen.

Genaue Pläne für Fahrten bestehen aktuell nicht, jedoch hat auch die Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg (NVBW) bereits Interesse an planmäßigen Einsätzen des VT 12.5 bekundet, wir dürfen also gespannt sein.
Hoffentlich werden die verbleibenden 7 Jahre der gültigen Hauptuntersuchung ereignisreicher als das vergangene Corona-Jahr."

Gruß

Volker

Danke für die Info (o.w.T)

geschrieben von: Indusiastic

Datum: 04.06.21 21:08

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)