DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 15 - Museumsbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Dieses Forum dient dem Erfahrungsaustausch über den Erhalt und Betrieb historischer Fahrzeuge. Dazu zählen auch Beiträge zu Bahnen, die planmäßig Dampfbetrieb anbieten, sowie Touristikbahnen, die nicht der Definition von Museumsbahnen im strengeren Sinne entsprechen.
Dieses Forum dient NICHT zum Veröffentlichen von Sichtungsbildern - diese gehören in die Bild-Sichtungen. Bildberichte über Museen und historische Fahrzeuge, sowie die damit in Verbindung stehende Infrastruktur sind jedoch willkommen.
Für Veranstaltungsankündigungen bitte die Termine-Seiten verwenden. Weiterführende Informationen sind hier gestattet, Berichte über Veranstaltungen aber bitte auf eine Diskussion je Veranstaltung begrenzen. Berichte über Veranstaltungen aus früherer Zeit (älter als 10 Jahre) sind nach wie vor im Historischen Forum willkommen.
Moderatoren: Klaus Habermann - JensMerte - TCB

? Frage Aufarbeitung Dampfkran in Dresden

geschrieben von: andreas scheufler

Datum: 30.04.21 18:40

Hallo,

ich habe ein Frage von langer Zeit wurde bzw. sollte in Dresden ein Dampfkran aufgearbeitet werden. Ich habe auf der Web seite vom Museum nichts mit großer Aussagekraft gefunden.

Links zum Museum Dampfkran

Die Webseite finde ich auch nicht mehr. Weiß jemand was aus dem Projekt geworden ist?

Vielen Dank.

Grüße Andreas

Viele Grüße

Andreas Scheufler

[eisenbahnbilder.andreas-scheufler.de]
dso(at)andreas-scheufler.de

Re: ? Frage Aufarbeitung Dampfkran in Dresden

geschrieben von: E 77 10

Datum: 01.05.21 09:29

Hallo,

der Gerätewagen ist gerade in der Aufarbeitung, das Bild ist vom 21.03.21, inzwischen sind auch die neuen Diagonalstreben eingeschweißt. Die Holzteile für Fußboden und Seitenwände sind ebenfalls vorbereitet.

https://s8.directupload.net/images/210501/ff3dqcvz.jpg

Die Drehgestelle und Radsätze des Krans sind noch dieses Jahr (Herbst) für eine Aufarbeitung vorgesehen, die Angebote dazu liegen vor.

Die ursprüngliche Truppe um den Dampfkran hat sich fast gänzlich aufgelöst, deshalb die Verzögerung. Inzwischen arbeiten wir im Rahmen der Möglichkeiten wieder dran.

Grüße,
Daniel

Re: ? Frage Aufarbeitung Dampfkran in Dresden

geschrieben von: andreas scheufler

Datum: 01.05.21 11:45

Hallo Daniel,

Vielen Dank für die Info. Schön das es mit Projekt weitergeht.

Gruß Andreas

Viele Grüße

Andreas Scheufler

[eisenbahnbilder.andreas-scheufler.de]
dso(at)andreas-scheufler.de

? Frage ? Aufarbeitung Dampfkran in Dresden

geschrieben von: TRO

Datum: 01.05.21 16:16

Hallo,

das mit dem Kran klingt ja sehr gut. Soll er weiterhin betriebsfähig werden oder jetzt nach dem Neustart des
Projektes nur noch restauriert werden?

Lg TRO.

PS: Gibt es was neues zum Projekt der Aufarbeitung der 89 6009? Sie ist ja leider jetzt schon 13 Jahre abgestellt.

Jeden Tag neue Bilder und eine Mitarbeit ist erwünscht: [www.dampflokomotivarchiv.de]

Vorschriften, Broschüren, Eisenbahnbücher, Hefte und anderes zu verkaufen: [www.ebay-kleinanzeigen.de]


Die Such- und Angebotsliste für Eisenbahnfahrzeuge &-Teile des VDMT [www.vdmt.de]

Re: ? Frage ? Aufarbeitung Dampfkran in Dresden

geschrieben von: E 77 10

Datum: 01.05.21 17:45

Hallo,

der Kran soll roll- und schleppfähig werden, eine betriebsfähige Aufarbeitung der Dampfmaschine ist jedoch nicht vorgesehen. Die Kosten dafür sind enorm hoch und stehen in keinem Verhältnis zu den möglichen zu erzielenden Einnahmen. Außerdem würde uns das jede Kapazität auf lange Sicht binden, auch für die 89 6009. Es ist so schon eine umfangreiche Aufgabe, den Kran wieder auf die Räder zu stellen. Ob und wann die Lok wieder betriebsfähig wird, ist einfach noch nicht geklärt. Es mangelt sicher nicht am Willen, aber an den Leuten die es wirklich machen, am Geld und an verschiedenen Rahmenbedingungen. Aktuell gibt es mit einem neuen Partner wieder Gespräche dazu. Schauen wir mal, was die Zukunft bringt. Für die E77 10 ist aktuelle die Aufarbeitung des C4ü im Gange.

Grüße,
Daniel