DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 15 - Museumsbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Dieses Forum dient dem Erfahrungsaustausch über den Erhalt und Betrieb historischer Fahrzeuge. Dazu zählen auch Beiträge zu Bahnen, die planmäßig Dampfbetrieb anbieten, sowie Touristikbahnen, die nicht der Definition von Museumsbahnen im strengeren Sinne entsprechen.
Dieses Forum dient NICHT zum Veröffentlichen von Sichtungsbildern - diese gehören in die Bild-Sichtungen. Bildberichte über Museen und historische Fahrzeuge, sowie die damit in Verbindung stehende Infrastruktur sind jedoch willkommen.
Für Veranstaltungsankündigungen bitte die Termine-Seiten verwenden. Weiterführende Informationen sind hier gestattet, Berichte über Veranstaltungen aber bitte auf eine Diskussion je Veranstaltung begrenzen. Berichte über Veranstaltungen aus früherer Zeit (älter als 10 Jahre) sind nach wie vor im Historischen Forum willkommen.
Moderatoren: Klaus Habermann - JensMerte - TCB
Hallo,

ich arbeite ja bei [www.dampflokomotivarchiv.de] und[eisenbahn-museumsfahrzeuge.de] mit und da habe ich zu den Ersatzteilspender-Dampfloks
bzw. Lokrahmen im Werk Meiningen eine Liste gemacht, weil da noch viele Daten fehlen. Kann da jemand noch etwas ergänzen?

41 1122: Lok Privat/BEM Nördlingen, Tender 2006 an 41 1144, Zylinder an 18 201,
Kessel verschrottet: Wann? Fahrwerk zerlegt: Wann? Was ging noch an andere Loks?

41 1273: Lok 1996 vom SEM Chemnitz erworben als Ersatzteilspender, Kessel an 18 201: 2006 ?
Tender Verbleib?, Fahrwerk zerlegt/ Wann?, Andere Quelle: als Ersatzteil an IG Werrabahn Eisenach

44 1600: Rahmen zerlegt, letzte Sichtung 2010, Kessel und Tender 9/1991 bereits zerlegt

50 0047 ex 50 3669: Lok kam 1991 ins Werk, Tender, Luftkasten und sämtliche Armaturen der Ölfeuerung wurden beim
Umbau der 50 3666 auf Ölfeuerung verwendet, Kessel verschrottet, wann? Fahrwerk zerlegt, letzte Sichtung 2015.

Desweiteren dürften im Werk noch die Großbauteile der 03 2243 (Eigentum privat oder Werk, kennt da jemand den aktuellen Stand?) und
03 2204 LDC (im Werk seit so 11 Jahren) befinden.

Habe ich noch Ersatzteilspender vergessen? Inzwischen dürfte ja alles zerlegt sein.

MfG TRO.

Jeden Tag neue Bilder und eine Mitarbeit ist erwünscht: [www.dampflokomotivarchiv.de]

Vorschriften, Broschüren, Eisenbahnbücher, Hefte und anderes zu verkaufen: [www.ebay-kleinanzeigen.de]


Die Such- und Angebotsliste für Eisenbahnfahrzeuge &-Teile des VDMT [www.vdmt.de]
Korrektur zu 44 1600:

Der Kessel wurde ´91 nicht zerlegt, sondern kam auf 44 1093, dito die Außenzylinder. Der Tender wurde sicherlich auch anderweitig weiterverwendet.

Die 1600 hatte damals noch das komplette Innentriebwerk, man kann nur hoffen, dass die Teile der Verschrottung in 2010 entgingen.

Grüße
Guten Abend,

soweit ich weiß, ging von 41 1273 nichts an die 18 201. Diese Lok hat seit Mai 1993 den vom Raw Halberstadt gelieferten Kessel 69/1959. Der Kessel wurde für die Rekonstruktion von 41 289 geliefert und war zuletzt auf 41 1103-5 eingebaut. Die für 18 201 spezielle Rauchkammer wurde wiederverwendet.

Von der 41 1122 stammen die "neuen" Außenzylinder seit 2006, wobei einer schon 2010 endgültig zerschlissen war. Der 2010 ebenfalls erforderliche Ersatz der Bissel-Deichsel erfolgte durch Neubau, weil die Fahrwerksteile der 122 ( Krauss-Helmholtz- und Bissel-Gestell) da wohl schon dem DDM versprochen (oder sogar angekommen) waren als Ausstellungsstücke. Aber die Teile wären auch bloß alt gewesen und hätten vielleicht noch eine Periode durchgehalten ... ein bekanntes Phänomen bei 80 Jahre altem Zeug.

Beste Grüße

Klaus
Hallo,

Danke für die ausführlichen Antworten.
Christian: laut diesem Bild [www.bahnbilder.de] ist gut zu sehen, das 2010 nichts mehr vom Innentriebwerkes da war, höchstens der Aufwerfhebel mit Übertragungswelle. Viele 44er wurden beim Umbau auf 2-zylinder aber nicht so geplündert wie man landläufig annimmt.

Klaus: gut, wenn du es sagst, muss es wohl stimmen!
Ich war aber auch der Meinung, daß der Kessel der 273 auf eine andere Lok ging, weil das Fahrwerk ohne Kessel schon ewig so rumstand.

Auch erreichte mich noch folgende Privatnachricht,
die noch mehr ins Detail geht: "der Tender der 1273 ist in Hilbersdorf an die 1225 gegangen.
Der Schrottender der 1225 ist mit nach Meiningen und dort in den Schrott....Drehgestelle an die IG Werrabahn"

Mfg TRO

Jeden Tag neue Bilder und eine Mitarbeit ist erwünscht: [www.dampflokomotivarchiv.de]

Vorschriften, Broschüren, Eisenbahnbücher, Hefte und anderes zu verkaufen: [www.ebay-kleinanzeigen.de]


Die Such- und Angebotsliste für Eisenbahnfahrzeuge &-Teile des VDMT [www.vdmt.de]

Bitte doch endlich mal merken...

geschrieben von: HeizDampf

Datum: 06.04.21 22:55

... IGE "Werrabahn Eisenach" e.V. so die richtige Bezeichnung und Schreibweise unseres Vereins!

Weiterhin: die Reste der 41 1273 haben wir seinerzeit erworben. Der Tender war schon nicht mehr dabei. Der Kessel ging ans Dampflokwerk, definitiv für 18 201, Radsätze und diverse Fahrwerksteile sind als Ersatz für 41 1144 in Eisenach eingelagert. Tender-DG definitiv nicht. Lediglich Tenderradsätze. Der Rahmen dürfte noch in Meiningen liegen oder wurde verschrottet.

HD
Hallo,

zufälligerweise habe ich eine Verbleibsliste der 41er Kessel dabei. Daraus ergibt sich:

Der Kessel Halberstadt 068, neu auf 41 103(!), zuletzt auf 41 273 ging am 03.11.2000 an 03 1010
Der Kessel Halberstadt 069, neu auf 41 289, zuletzt auf 41 103(!) ging an 18 201.

Ich hatte nur noch in Erinnerung das der Kessel der 41 273 auch wiederverwendet wurde, war aber auch auf die 18 aus... ;-)

MfG

"Damit auch ich was zu meckern habe: Ich finde immer die künstliche Dampfentwicklung durch Abblasen an den Zylindern fürchterlich. Sicher gibt das für den ambitionierten Laien tolle Fotos, den Sound jedoch zerstört es vollkommen. :-("

Facebook-Fundstück...

[m.facebook.com]

aus aktuellem Anlass :-(: [www.youtube.com]
Ja, dann war es halt so. Urprünglich war uns gesagt worden, das man den Kessel für den (roten) Laubfrosch brauchen würde...

HD
Hallo,

Danke erstmal für die Mithilfe. Dann scheint ja meine Aufstellung halbwegs zu stimmen. Das der Kessel 03 1010 ging war mir garnicht bewusst.
Und das die 18er 41er Zylinder gefressen hat wie "geschnittenes Brot" auch nicht ;o).

Schade das die ganzen Schrottzylinder bestimmt dem Rohstoffkreislauf zugeführt worden sind. Mit zwei Stück davon hatte man die 22 047 wieder etwas aufhübschen können. Die Kollegen dort hatten sich bestimmt gefreut, denn trotz C ist dort man nicht untätig. [www.bahnbilder.de]

Das sie nicht genau passen, ist mir bewusst, aber bei der 22er in Nördlingen hat es auch noch keinen gestört. Und vor allem darf sowas ja immer fast nix kosten, denn bei Loks die vermutlich nie wieder fahren, kommt das investierte Geld ja eh nie wieder rein.
Mfg TRO

Jeden Tag neue Bilder und eine Mitarbeit ist erwünscht: [www.dampflokomotivarchiv.de]

Vorschriften, Broschüren, Eisenbahnbücher, Hefte und anderes zu verkaufen: [www.ebay-kleinanzeigen.de]


Die Such- und Angebotsliste für Eisenbahnfahrzeuge &-Teile des VDMT [www.vdmt.de]
Hallo zusammen,

zunächst Danke an "TRO" für das Eröffnen des Fadens zu dem Thema und Danke auch an die bisher "Beitragenden". Ich möchte die bisherigen Informationen (aus Eigeninteresse :-)) mal zusammenfassen und die aus meiner Sicht offenen Fragen herausstellen.

44 1093 und 44 1600
- die Kesselspende und die Tenderspende von 44 1600 an 44 1093 sind erfasst (sogar mit Datum)
- die Spende der Außenyzylinder von 44 1600 an 44 1093 habe ich hinzugefügt
- meines Wissens hat die 44 1093 beim zweiten Umbau zur Ölfeuerung (zwischen September 1995 und April 1996) auch noch die Radsätze der 44 1600 erhalten. Die Frage ist, ob alle Radsätze oder nur ein Teil der Radsätze (welche?) gespendet wurden?
- die 44 1600 ist unter den zerlegten Loks aufgeführt - offen ist noch der genaue Zeitpunkt für die Zerlegung des Rahmens. Im September 2009 war er noch vorhanden, wer kennt das genaue Datum (oder Monat / Jahr) der Zerlegung?

18 201, 41 103 und 41 122
- die Kesselspende von 41 103 an 18 201 ist erfasst (sogar mit Datum)
- im August 2006 erhielt die 18 201 die Außenzylinder der 41 122
- die 41 122 ist unter den zerlegten Loks aufgeführt - offen ist noch der genaue Zeitpunkt für die Zerlegung des Rahmens. Im Oktober 2001 war er noch vorhanden, wer kennt das genaue Datum (oder Monat / Jahr) der Zerlegung?

03 1010, 41 225 und 41 273
- die Kesselspende von 41 273 an 03 1010 ist schon erfasst (sogar mit Datum),
- die Tenderspende von 41 273 an 41 225 habe ich nachgetragen (Frage: welcher Tender ist das eigentlich?)
- die 41 273 ist (noch) unter den erhaltenen Loks aufgeführt, wurde der Rahmen wirklich zerlegt? Wenn ja, wann?

50 3669 (50 0047)
- die 50 3669 ist unter den zerlegten Loks aufgeführt - offen ist noch der genaue Zeitpunkt für die Zerlegung des Rahmens.

Beste Grüße,
Tom
Guten Abend,

Zitat:
- die 41 122 ist unter den zerlegten Loks aufgeführt - offen ist noch der genaue Zeitpunkt für die Zerlegung des Rahmens. Im Oktober 2001 war er noch vorhanden, wer kennt das genaue Datum (oder Monat / Jahr) der Zerlegung?
ich kann es nur eingrenzen entsprechend des oben Geschriebenen:
* im April 2006 haben wir die Zylinder noch am Rahmen gesehen
* im Juli 2006 haben wir das Fahrwerk ohne Zylinder hinterlassen (Anfang August hatte 18 201 Werksausgang)
* im Juni 2010 stand es nicht mehr zur Verfügung, als wir nach der Bissel-Deichsel fragten, da war es "vor kurzem" verkauft worden.

Beste Grüße

Klaus
@ Tom: Evtl. noch zur Info: Ich bilde mir ein, das der Tender von 44 1093 von vor dem Tausch mit dem der 1600 zur 01 066 gelangte.

Grüße
Christian Kehr schrieb:
Ich bilde mir ein, dass der Tender von 44 1093 … vor dem Tausch mit dem der 1600 zur 01 066 gelangte.
So auch zu lesen innerhalb des Themenbaums unter der Überschrift »Frage zu Schnellzugloktorso im BEM« von „218 473-6“ vom 15.08.2009
[www.drehscheibe-online.de].



Walter

Etwas neues zu 50 0047

geschrieben von: TRO

Datum: 13.04.21 13:15

Hallo,

Heute erreichte mich die Nachricht mit Bild aus zuverlässiger Quelle, das der Rahmen der 50 0047 mit ersten und letzten Kuppelradsatz Ende März 2021 immer noch im Werk Meiningen steht!
Also nichts mit Verschrottungdatum ;o).

Mfg TRO

Jeden Tag neue Bilder und eine Mitarbeit ist erwünscht: [www.dampflokomotivarchiv.de]

Vorschriften, Broschüren, Eisenbahnbücher, Hefte und anderes zu verkaufen: [www.ebay-kleinanzeigen.de]


Die Such- und Angebotsliste für Eisenbahnfahrzeuge &-Teile des VDMT [www.vdmt.de]