DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 15 - Museumsbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Dieses Forum dient dem Erfahrungsaustausch über den Erhalt und Betrieb historischer Fahrzeuge. Dazu zählen auch Beiträge zu Bahnen, die planmäßig Dampfbetrieb anbieten, sowie Touristikbahnen, die nicht der Definition von Museumsbahnen im strengeren Sinne entsprechen.
Dieses Forum dient NICHT zum Veröffentlichen von Sichtungsbildern - diese gehören in die Bild-Sichtungen. Bildberichte über Museen und historische Fahrzeuge, sowie die damit in Verbindung stehende Infrastruktur sind jedoch willkommen.
Für Veranstaltungsankündigungen bitte die Termine-Seiten verwenden. Weiterführende Informationen sind hier gestattet, Berichte über Veranstaltungen aber bitte auf eine Diskussion je Veranstaltung begrenzen. Berichte über Veranstaltungen aus früherer Zeit (älter als 10 Jahre) sind nach wie vor im Historischen Forum willkommen.
Moderatoren: Klaus Habermann - JensMerte - TCB

Px38 auf der Zniner Kreisbahn - VL

geschrieben von: Dirk Wenzel

Datum: 03.04.21 00:23

Interessante Gedanken, welche einem beim Bearbeiten eines Eisenbahnfotos so kommen...

„Two suns in the sunset“.
So besang Roger Waters mit Pink Floyd anno 1983 im Album „The Final Cut“ das leider mehr denn je
vorstellbare Atomkriegs-Desaster und den Untergang der Menschheit.
Er beobachtet im Rückspiegel die untergehende Sonne und plötzlich ist in Fahrtrichtung eine zweite Sonne zu sehen…
Während seine Tränen verdampfen, begreift er - „Asche und Diamanten – Feinde und Freunde: am Ende waren alle gleich!“

Auf dem vorgestellten Video zum Foto spiegelt sich zum Glück nur die Morgensonne im Wasser eines Sees in Kujawien.
Px38-805 erfreute eine kleine Gruppe „leicht“ Verrückter bei einer Sonderfahrt auf der Zniner Kreisbahn.

Die Geräuschkulisse war eigentlich genial. Kurz vor dem Foto knallte ein Jagdgewehr und tausende Kraniche wurden aufgeschreckt.
Jeder der Teilnehmer hatte offensichtlich seinen Standpunkt gefunden und ich rückte ob des Video-Tons mit meiner Ausrüstung ein wenig abseits...
Dann kam es, wie es immer kommt: Der gemeine Fotograf sieht ein Mikrofon und überdenkt seinen Standpunkt, um sich natürlich 15 Sekunden
vor dem Schuss lautstark breitbeinig direkt über dem Mikro zu positionieren.

Es gibt natürlich eine Version, in der die lautesten Auslösegeräusche beseitigt wurden, aber so spiegelt es die Realität besser wider.

[www.youtube.com]