DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 15 - Museumsbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Dieses Forum dient dem Erfahrungsaustausch über den Erhalt und Betrieb historischer Fahrzeuge. Dazu zählen auch Beiträge zu Bahnen, die planmäßig Dampfbetrieb anbieten, sowie Touristikbahnen, die nicht der Definition von Museumsbahnen im strengeren Sinne entsprechen.
Dieses Forum dient NICHT zum Veröffentlichen von Sichtungsbildern - diese gehören in die Bild-Sichtungen. Bildberichte über Museen und historische Fahrzeuge, sowie die damit in Verbindung stehende Infrastruktur sind jedoch willkommen.
Für Veranstaltungsankündigungen bitte die Termine-Seiten verwenden. Weiterführende Informationen sind hier gestattet, Berichte über Veranstaltungen aber bitte auf eine Diskussion je Veranstaltung begrenzen. Berichte über Veranstaltungen aus früherer Zeit (älter als 10 Jahre) sind nach wie vor im Historischen Forum willkommen.
Moderatoren: Klaus Habermann - JensMerte - TCB

Oleftalbahn und Wiehltalbahn weiterhin gesperrt

geschrieben von: Signal

Datum: 14.03.21 14:21

Quellen:
[rse-bonn.de]
[rse-bonn.de] (wobei hier mit "Gmünd" der Halt "Gemünd (Eifel" gemeint ist)
Aktualisiert Februar 2021.

Die Streckensperrung der Oleftalbahn nach Streckenbegehung war zuletzt am 08.08.2020 hier Thema gewesen:
[www.drehscheibe-online.de]

Die Sperrung der Wiehltalbahn nach Vandalismus am 17.08.2020:
[www.drehscheibe-online.de]

Gruß vom Signal
Die Wupperschiene wartet auf die Wiederinbetriebnahme.
Hoffen,dass nunmehr mit dem neuen Termin klappen wird.

Re: Oleftalbahn und Wiehltalbahn weiterhin gesperrt

geschrieben von: Stefan3872

Datum: 14.03.21 18:39

deruerdingerbus schrieb:
Die Wupperschiene wartet auf die Wiederinbetriebnahme.
Hoffen,dass nunmehr mit dem neuen Termin klappen wird.
Wann ist den der neue Termin?
Gruß Stefan

Meine Fotos findet ihr auf flickr oder auf Instagram

Die Wiehltalbahn ist ab Wiehl-Bielstein gesperrt !

geschrieben von: JörgS

Datum: 14.03.21 21:20

Die Strecke ist erst ab Wiehl-Bielstein gesperrt. D.h. bis dort ist rein theoretisch Zugverkehr möglich. Das gilt auch für den Übergabebahnhof Osberghausen. Mit den Arbeiten zur Reparatur der Wiehlbrücke in Bielstein soll im April begonnen werden. Erste Vorarbeiten wurden bereits durchgeführt.

Joerg Seidel Wiehltalbahn 2021  Bielstein 002 low.jpg
Der genaue Termin für eine Wiederinbetriebnahme der Wupperschiene von der Anschlussgrenze bis Beyenburg ist abhängig von Terminen wie Prüfung der Infrastruktur, der Bearbeitung der Unterlagen etc.
In der Regel müsste sowas bis Jahresende 2021 geklärt sein.
Auf [www.wupperschiene.eu] wird der aktuelle Stand berichtet

Re: Oleftalbahn und Wiehltalbahn weiterhin gesperrt

geschrieben von: Stefan3872

Datum: 14.03.21 21:39

deruerdingerbus schrieb:
Der genaue Termin für eine Wiederinbetriebnahme der Wupperschiene von der Anschlussgrenze bis Beyenburg ist abhängig von Terminen wie Prüfung der Infrastruktur, der Bearbeitung der Unterlagen etc.
In der Regel müsste sowas bis Jahresende 2021 geklärt sein.
Auf [www.wupperschiene.eu] wird der aktuelle Stand berichtet
danke für die schnelle Antwort
deruerdingerbus schrieb:
Die Wupperschiene wartet auf die Wiederinbetriebnahme.
Hoffen,dass nunmehr mit dem neuen Termin klappen wird.
Und was hat das jetzt mit den im Betreff genannten Strecken zu tun?

Grüße

-chriz

--
Rückfragen ersparst du dir oft viel, nennst du sofort dein Reiseziel.

Re: Oleftalbahn und Wiehltalbahn weiterhin gesperrt

geschrieben von: Stefan3872

Datum: 14.03.21 22:21

Christoph Zimmermann schrieb:
deruerdingerbus schrieb:
Die Wupperschiene wartet auf die Wiederinbetriebnahme.
Hoffen,dass nunmehr mit dem neuen Termin klappen wird.
Und was hat das jetzt mit den im Betreff genannten Strecken zu tun?
Die RSE hat mit allen drei Strecken etwas zu tun

Meine Fotos findet ihr auf flickr oder auf Instagram
Danke und richtig.
Für alle 3 Strecken ist Rhein Sieg Eisenbahn das zuständige EIU.
Und wenn hier über zwei dieser Strecke gesprochen wird,warum.sollte nicht was positives über die Wupperschiene berichtet werden.
RSE betreut u.a. in NRW noch weitere Infrastrukturen.
Wenn ich nicht falsch liege,sind davon nicht alle im vollständigen Besitz des Vereins.

Re: Oleftalbahn und Wiehltalbahn weiterhin gesperrt

geschrieben von: Xilo

Datum: 15.03.21 18:54

deruerdingerbus schrieb:
Wenn ich nicht falsch liege,sind davon nicht alle im vollständigen Besitz des Vereins.
Welcher Verein ???

Bilder von Xilo findet ihr auf Xilo.de ==>> [www.xilo.de]

Mehr zum Klv 11-4197 erfahrt ihr hier =>>> [www.klv11-4197.de]
Das war meine Frage,welche Vereine haben in NRW die Strecke gepachtet oder sonst wie in Eigentum?

Re: Oleftalbahn und Wiehltalbahn weiterhin gesperrt

geschrieben von: Signal

Datum: 15.03.21 22:01

deruerdingerbus schrieb:
Das war meine Frage,welche Vereine haben in NRW die Strecke gepachtet oder sonst wie in Eigentum?
Soweit mir bekannt, ist die RSE im Wiehltal als EVU/EIU für den dortigen Verein aktiv. Oder für die "Wiehltalbahn GmbH"?

Im Oleftal ist die RSE aber selbst Pächter der Strecke. Der örtliche Verein dort nur Kooperationspartner.

Gruß vom Signal

Re: Oleftalbahn und Wiehltalbahn weiterhin gesperrt

geschrieben von: ingo st.

Datum: 15.03.21 22:43

Nach Corona-Schutzverordnung NRW sind Fahrgastbetriebe von Museumseisenbahnen und ähnliche Fahrten eh untersagt.
RSE ist für Oleftalbahn und Wiehltalbahn das zuständige EIU.
Frage war,wem gehört diese Infrastruktur?
Im Fall Wupperschiene ist der Verein der Eigentümer der Infrastruktur und RSE das EIU.

Re: Oleftalbahn und Wiehltalbahn weiterhin gesperrt

geschrieben von: Signal

Datum: 16.03.21 07:35

ingo st. schrieb:
Nach Corona-Schutzverordnung NRW sind Fahrgastbetriebe von Museumseisenbahnen und ähnliche Fahrten eh untersagt.
Güterverkehre nicht.
Gruß vom Signal
Bei der Oleftalbahn wird der regelmäßige Zugverkehr (=Ausflugsverkehr an Sonn- und Feiertagen) ohnehin nie vor Pfingsten begonnen.

Da der MAN-Schienenbus auf der Oleftalbahn (Kall - Hellenthal) ohnehin nur 11 Fahrgäste mitnehmen dürfte, wenn man den Mindestabstand einhalten wollte, geht man vielleicht zudem davon aus, den Sonntagsverkehr erst im Sommer wieder aufnehmen zu können.

Daher sehe ich die Nachricht für die Oleftalbahn momentan etwas gelassener.