DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 15 - Museumsbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Dieses Forum dient dem Erfahrungsaustausch über den Erhalt und Betrieb historischer Fahrzeuge. Dazu zählen auch Beiträge zu Bahnen, die planmäßig Dampfbetrieb anbieten, sowie Touristikbahnen, die nicht der Definition von Museumsbahnen im strengeren Sinne entsprechen.
Dieses Forum dient NICHT zum Veröffentlichen von Sichtungsbildern - diese gehören in die Bild-Sichtungen. Bildberichte über Museen und historische Fahrzeuge, sowie die damit in Verbindung stehende Infrastruktur sind jedoch willkommen.
Für Veranstaltungsankündigungen bitte die Termine-Seiten verwenden. Weiterführende Informationen sind hier gestattet, Berichte über Veranstaltungen aber bitte auf eine Diskussion je Veranstaltung begrenzen. Berichte über Veranstaltungen aus früherer Zeit (älter als 10 Jahre) sind nach wie vor im Historischen Forum willkommen.
Moderatoren: Klaus Habermann - JensMerte - TCB

Kleinlok zu verkaufen

geschrieben von: TRO

Datum: 13.03.21 09:17

Hallo,

beim Thüringer Eisenbahn- Verein in Weimar ist aktuell die Kö ll 100 892 zu verkaufen.

IMG_3536-1.jpg
Foto: Verein

Kleinlokomotive Kö II, vollständig und funktionsfähig, äußerlich restauriert, fahrbereit,
Betriebsbuch vorhanden, ab Standort Weimar zu verkaufen.

Ausführlicher Lebenslauf hier: [www.deutsche-kleinloks.de]

Kontakt: Steffen Kloseck, Tel. 0177-3385415 oder info@thueringer-eisenbahnverein.de

MfG TRO

Jeden Tag neue Bilder und eine Mitarbeit ist erwünscht: [www.dampflokomotivarchiv.de]

Vorschriften, Broschüren, Eisenbahnbücher, Hefte und anderes zu verkaufen: [www.ebay-kleinanzeigen.de]


Die Such- und Angebotsliste für Eisenbahnfahrzeuge &-Teile des VDMT [www.vdmt.de]

Re: Kleinlok zu verkaufen

geschrieben von: Ladehilfe

Datum: 13.03.21 17:48

Ist doch eher eine Köf II.

Liebe Leute,

Bleibt gesund und wenn es geht daheim!

Re: Kleinlok zu verkaufen

geschrieben von: TRO

Datum: 13.03.21 19:32

Hallo Robert,

"geschrieben von: Ladehilfe
Datum: Heute, 17:48:49

Ist doch eher eine Köf II."

Sorry, aber du gehst mir manchmal ganz schön auf den Geist :o(. Recherchiere erst mal bitte gründlich oder schreibe bitte nichts.

Oder anders, zeige uns doch lieber die schon lange von Dir versprochenen Orginalpatente von Robert Garbe zur Heißdampf Technik, die im besitz deiner Tante in Berlin sind, wie du vor geraumer Zeit geschrieben hast?

Nochmal für Dich und nur für Dich: Köf heißt die Lok nur wenn sie ein Flüssigkeitsgetriebe hat. Hat sie aber nicht. Sie hat ein mechanisches 4-Gang Einheitsradergetriebe (und ich kann sogar "einigermaßen brauchbar" damit umgehen) . Und in dem Falle wird der letzte Buchstabe weggelassen.
Danke für die Beachtung meiner Hinweise für die Zukunft.

LG TRO

Jeden Tag neue Bilder und eine Mitarbeit ist erwünscht: [www.dampflokomotivarchiv.de]

Vorschriften, Broschüren, Eisenbahnbücher, Hefte und anderes zu verkaufen: [www.ebay-kleinanzeigen.de]


Die Such- und Angebotsliste für Eisenbahnfahrzeuge &-Teile des VDMT [www.vdmt.de]




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.03.21 19:45.

Sicher?

geschrieben von: JensH

Datum: 13.03.21 20:05

Lieber TRO,

sowoll dein Link als auch das Dicke EK-Buch sprechen von Köf. Ab 1942 wurden die Kleinloks der Gruppe II als Kriegs-Motor-Lokomotive II hergestellt. Und da waren alle mit Deutz-Motor und Voith-Flüssigkeitsgetriebe ausgerüstet.

Entweder hast du hier ein Verlinkungsfehler oder die Lok wurde umgebaut.

Da du dich ja auskennst, gib uns mal mehr Infos.


Gruß
Jens

Meine (Reise-)Berichte DSO:[www.drehscheibe-online.de]


Die Würde des Menschen ist unantastbar.
Art.1(1) Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland

Re: Sicher? Ja.

geschrieben von: TRO

Datum: 13.03.21 20:53

Hallo,

ja 194x hieß sie Köf. Das stimmt schon. Im Lebenslauf auf der Homepage ist das nicht ersichtlich welches Getriebe wann verbaut wurde. Nach und nach wurden fast alle Kö's egal welcher Kraftübertragung auf das besagte mechanische Getriebe umgerüstet weil man die Strömungsgetriebe nicht instandsetzen wollte . 1990 waren wohl ganze 4(!) Loks noch übrig. Eine steht davon in Dessau in der Sammlung an "Alten Schmiede" glaube ich.

Schaue Dir das Bild an:
[www.deutsche-kleinloks.de]

Dünnes Handrad= Flussigkeitsgetriebe,
Dickes Handrad= mechanisches Getriebe.

Ist das jetzt geklärt ;o)…?

Mfg TRO

Jeden Tag neue Bilder und eine Mitarbeit ist erwünscht: [www.dampflokomotivarchiv.de]

Vorschriften, Broschüren, Eisenbahnbücher, Hefte und anderes zu verkaufen: [www.ebay-kleinanzeigen.de]


Die Such- und Angebotsliste für Eisenbahnfahrzeuge &-Teile des VDMT [www.vdmt.de]

Re: Kleinlok zu verkaufen

geschrieben von: Bahnreal

Datum: 13.03.21 21:54

Hallo,

der Anbieter wird wohl am besten wissen, was er anbietet.

Gruß
Bahnreal

Danke

geschrieben von: JensH

Datum: 14.03.21 18:53

Hallo TRO,

so tief stecke ich da nicht drin.

Der Umbau bezieht sich aber nur auf die DDR-Mangelwirtschaft da die Getriebe aus dem Westen hätten kommen müssen. Die DB hat auch im großen Stiel von mechanischem Getriebe auf Flüssigkeitsgetriebe umgebaut.


Gruß
Jens

Meine (Reise-)Berichte DSO:[www.drehscheibe-online.de]


Die Würde des Menschen ist unantastbar.
Art.1(1) Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland

Re: Danke

geschrieben von: Heizer Jupp

Datum: 14.03.21 18:56

JensH schrieb:
Hallo TRO,

so tief stecke ich da nicht drin.

Der Umbau bezieht sich aber nur auf die DDR-Mangelwirtschaft, da die Getriebe aus dem Westen hätten kommen müssen. Die DB hat auch im großen Stil von mechanischem Getriebe auf Flüssigkeitsgetriebe umgebaut.


Gruß
Jens

Tja, die einen hatten Voith, die das Strömungsgetriebe L33 weiterbauen konnten.
Und die anderen hatten das Getriebewerk Penig, welches die Einheitsrädergetriebe weiterbaute...

Re: Nur manchmal?

geschrieben von: 35 1113-6

Datum: 31.03.21 12:43

Moin Tom,

von diesem Nutzer kommen, egal unter welchem Inkognito, aktuell wird wohl nur noch "Ladehilfe" genutzt, ausschließlich sinnfreie Beiträge. Egal ob hier oder in diversen FB-Gruppen.

Beste Grüße aus Leipzig
Martin


"Schaut zu den Sternen und nicht hinab auf Eure Füße. Seid neugierig, und wie schwer auch immer das Leben scheinen mag, so gibt es doch immer etwas, das ihr tun und worin ihr erfolgreich sein könnt. Es kommt darauf an, nicht aufzugeben." (Stephen Hawking)

Re: Nur manchmal?

geschrieben von: Ladehilfe

Datum: 31.03.21 13:09

Die 800er Nummern waren bei der DR Köf 2. Wenn man keine Ahnung hat...

Liebe Leute,

Bleibt gesund und wenn es geht daheim!

Re: Nur manchmal?

geschrieben von: dampfachim

Datum: 31.03.21 13:42

Hallo Ladehilfe,

na ja, nicht alle...

Sieh Dir mal die 100 849 an. Kannste heute noch in Gramzow besichtigen.

Viele Grüße

Dampfachim

Re: Nur manchmal?

geschrieben von: 50 3604-1

Datum: 31.03.21 15:42

Lieber Robert.
Du solltest kleinere Brötchen backen wenn du selber keinerlei Ahnung hast. Der dem du gerade keine Ahnung vorwirfst hat mehr Ahnung von der Eisenbahn als du jemals haben wirst. Am besten du setzt dich mal in die Erzgebirgsbahn ,fährst nach Augustusburg und lässt dir vom zuständigen Meister der Chemnitzer Kleinloks (nein das ist jetzt nicht der Nutzer 35 1113-6) mal erklären welche Loks welche Getriebe hatten. Ich fürchte aber das du schon daran scheitern wirst heraus zu finden wer das nun wieder ist.

Beste Grüße André

http://www.krawalowa.de/DSO/sig/5036041sig2.png