DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 15 - Museumsbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Dieses Forum dient dem Erfahrungsaustausch über den Erhalt und Betrieb historischer Fahrzeuge. Dazu zählen auch Beiträge zu Bahnen, die planmäßig Dampfbetrieb anbieten, sowie Touristikbahnen, die nicht der Definition von Museumsbahnen im strengeren Sinne entsprechen.
Dieses Forum dient NICHT zum Veröffentlichen von Sichtungsbildern - diese gehören in die Bild-Sichtungen. Bildberichte über Museen und historische Fahrzeuge, sowie die damit in Verbindung stehende Infrastruktur sind jedoch willkommen.
Für Veranstaltungsankündigungen bitte die Termine-Seiten verwenden. Weiterführende Informationen sind hier gestattet, Berichte über Veranstaltungen aber bitte auf eine Diskussion je Veranstaltung begrenzen. Berichte über Veranstaltungen aus früherer Zeit (älter als 10 Jahre) sind nach wie vor im Historischen Forum willkommen.
Moderatoren: Klaus Habermann - JensMerte - TCB
Eine Woche nach der großen Verkranung und Umstationierung der drei Museums-Fahrzeuge (RSE Lok V13, RSE Triebwagen T2 und Jung 8301 (BAG Linz/Rhein)) möchte ich als nun letzten Teil der dreiteiligen Bilderserie Impressionen der neuen Fahrzeughalle des RSE-Museum Asbach (Westerwald) präsentieren.

- - - - -

Teil I:

Lok Jung 8301 (ex. BAG Linz) kehrt in das RSE Museum Asbach

Teil II:

RSE T2 und Lok V13 ziehen um.

- - - - -

Am heutigen 21. Februar 2021 zeigte sich das Westerwald-Wetter von seiner besten Seite. Gar frühlingshaft fühlte es sich an. Ein ungewohnter und neuartiger Anblick - Lok V13 sonnt sich aus der neuen Fahrzeughalle hinaus:

https://live.staticflickr.com/65535/50966990006_672196fd1f_b.jpg
RSE Museum Asbach Februar 2021 by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flickr

Die Schuppentore wurden nach historischem Vorbild rekonstruiert:

https://live.staticflickr.com/65535/50966990466_11cb3526c6_b.jpg
RSE Museum Asbach Februar 2021 by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flickr

https://live.staticflickr.com/65535/50966989426_d9446a5ac2_b.jpg
RSE Museum Asbach Februar 2021 by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flickr

Ein Blick durch das seitliche Fenster ermöglicht folgende Perspektive:

https://live.staticflickr.com/65535/50966296998_9cc033af35_b.jpg
IMG_7711 by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flickr

Der Neuling des Museums, ein wahres Schmuckstück auf 785mm-Gleisen, dürfte wohl derzeit am meisten von Interesse sein. Drum' folgen für den interessierten Leser Aufnahmen von Lok 8301 auf ihrem neuen Stammgleis aus jeglichen Perspektiven:

https://live.staticflickr.com/65535/50967100132_d5fcddbfa2_b.jpg
RSE Museum Asbach Februar 2021 by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flickr

https://live.staticflickr.com/65535/50966283578_815c3021c1_b.jpg
RSE Museum Asbach Februar 2021 by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flickr

https://live.staticflickr.com/65535/50966282373_a391257a92_b.jpg
RSE Museum Asbach Februar 2021 by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flickr
https://live.staticflickr.com/65535/50966283233_9b4805955f_b.jpg
RSE Museum Asbach Februar 2021 by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flickr

https://live.staticflickr.com/65535/50966283953_dc31385569_b.jpg
RSE Museum Asbach Februar 2021 by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flickr

Auf dem Nachbargleis fühlt sich mittlerweile der RSE-Triewagen T2 heimisch. Das älteste überlebende Fahrzeug dieser Eisenbahngesellschaft darf nach einem knappen halben Jahrhundert im Freien nun endlich wieder im Inneren eines Schuppens verbringen und wartet derzeit auf seine äußerliche Aufarbeitung:

https://live.staticflickr.com/65535/50966985641_606c1b2680_b.jpg
IMG_7700 by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flickr

Mittlerweile dazugesellt haben sich die alten RSE-Hebeböcke aus dem damaligen Depot in Hennef; im Vordergrund der betriebsbereite Ersatzmotor für Lok V13:

https://live.staticflickr.com/65535/50966986191_8c3feb077b_b.jpg
RSE Museum Asbach Februar 2021 by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flickr

Apropos, der derzeitige Ausblick aus der '13 ergibt folgendes:

https://live.staticflickr.com/65535/50966986416_28a7b14f05_b.jpg
RSE Museum Asbach Februar 2021 by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flickr

Ein Blick in die Rauchkammer der 8301:

https://live.staticflickr.com/65535/50966284308_4d946a9aba_b.jpg
RSE Museum Asbach Februar 2021 by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flickr

https://live.staticflickr.com/65535/50966284783_d2e50cef73_b.jpg
RSE Museum Asbach Februar 2021 by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flickr

Die andere Jung des Museums, die fünf Jahre jüngere Lok 53, genießt derweil im benachbarten Lokschuppen den freigewordenen Platz.

https://live.staticflickr.com/65535/50967000656_cd75b82c15_b.jpg
RSE Museum Asbach Februar 2021 by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flickr

Auf dem Nachbargleis wartet Lok V6 auf neue Aufgaben:

https://live.staticflickr.com/65535/50967001421_8c74fa783d_b.jpg
RSE Museum Asbach Februar 2021 by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flickr

Im vergangenen Jahr konnte mit Bravur die Arbeitslore 'RSE 795 x' aufgearbeitet werden. Ein wichtiges Arbeitsutensil:

https://live.staticflickr.com/65535/50967001191_41f25ea31a_b.jpg
RSE Museum Asbach Februar 2021 by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flickr

Vor dem alten Asbacher Güterschuppen, das verlängerte Bahnhofsgleis. Auf diesem sonnt sich in der Februar-Sonne der vor einigen Jahren von der Zillertalbahn übernommene und größtenteils RSE-baugleiche Rollwagen. Ebenso hinzugekommen im Jahre 2020, ist das auf den Anschluss wartende Güterschuppen-Gleis zur Rechten:

https://live.staticflickr.com/65535/50966281923_a8e7ddc1c4_b.jpg
RSE Museum Asbach Februar 2021 by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flickr


Liebe Grüße wünscht euch im Namen des RSE-Museums in Asbach,

Maxim

https://abload.de/img/geburtstag2d7ukt.jpg

Vielen Dank für die Eindrücke und eine Frage dazu

geschrieben von: Th.D.

Datum: 22.02.21 20:19

Hallo,
vielen Dank für diese Reihe und den entsprechenden Bildern.

Nun meine Frage dazu:
Sollen die Gleise der neuen Fahrzeugehalle irgendwann mal mit der vorhandenen Gleisanlage verbunden werden, damit die Fahrzeuge nicht immer mit dem Kran umgesetzt werden müssen?

Vielen Dank für die Antwort.

Gruß
Th.

Und noch ein Frage...

geschrieben von: Mevissen4

Datum: 23.02.21 12:41

Hallo Maxim,

danke für diese drei tollen Berichte. In der Tat schreit es nach mehr...

Ein paar Fragen habe ich noch:
- Wie weit sind denn die beiden Fahrzeughallen auseinander?
- Der Frage nach dem Gleisanschluss untereinander schließe ich mich auch an
- Wurde nachträglich eine Decke in die neue Fahrzeughalle eingezogen? Es sieht alles etwas gedrückt aus und von außen ist das Gebäude ja noch was höher.


Beglückwünschen möchte ich Euch aber, dass Ihr jetzt fast alles unter Dach stehen habt. Das ist eine wertvolle Investition in den Erhalt Eurer Fahrzeuge.
Aus eigener Erfahrung kenne ich den Unterschied zwischen dem Großteil der Fahrzeuge, welche in einer Fahrzeughalle stehen, und einzelnen Fahrzeugen, die draußen dem Wetter ausgesetzt sind. Im ersten Fall sieht das Fahrzeug nach 20 Jahren nach der Aufarbeitung noch wie neu aus. Schaut Euch da nur die Bilder meiner Namensgeberin an: Ende 1992 abgestellt und beim Verkauf nach 25 Jahren immer noch keinen wesentlichen Rost angesetzt.

Gruß Ingo