DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 15 - Museumsbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Dieses Forum dient dem Erfahrungsaustausch über den Erhalt und Betrieb historischer Fahrzeuge. Dazu zählen auch Beiträge zu Bahnen, die planmäßig Dampfbetrieb anbieten, sowie Touristikbahnen, die nicht der Definition von Museumsbahnen im strengeren Sinne entsprechen.
Dieses Forum dient NICHT zum Veröffentlichen von Sichtungsbildern - diese gehören in die Bild-Sichtungen. Bildberichte über Museen und historische Fahrzeuge, sowie die damit in Verbindung stehende Infrastruktur sind jedoch willkommen.
Für Veranstaltungsankündigungen bitte die Termine-Seiten verwenden. Weiterführende Informationen sind hier gestattet, Berichte über Veranstaltungen aber bitte auf eine Diskussion je Veranstaltung begrenzen. Berichte über Veranstaltungen aus früherer Zeit (älter als 10 Jahre) sind nach wie vor im Historischen Forum willkommen.
Moderatoren: Klaus Habermann - JensMerte - TCB
Seiten: 1 2 All Angemeldet: -
Hallo zusammen, die angekündigte Fahrt wurde leider abgesagt. Dafür gibt es im September eine mehrtägige Rundreise durch Südwestdeuschland mit 01 066, 01 180, 01 202, 01 519, 18 478 und 41 018. Lg Jochen.
jochen11 schrieb:
Hallo zusammen, die angekündigte Fahrt wurde leider abgesagt. Dafür gibt es im September eine mehrtägige Rundreise durch Südwestdeuschland mit 01 066, 01 180, 01 202, 01 519, 18 478 und 41 018. Lg Jochen.
Interessant! Und Detailinfos zu dieser Fahrt findet man wo? Auf der IGE-HP steht hierzu leider nix...
Hallo, Gestern war die Fahrt ausgeschrieben.

tag1.
mit 01 202 von Lyss nach Rottweil und zusätzlich mit 01 519 nach Stuttgart.

tag 2
stuttgart Friedrichshafen mit 01 202 und 01 519, weiter mit 01 202 nach Lindau. Ab da mit 18 478 und 01 202 nach Augsburg.

tag 3.
mit 41 018 über München und Landshut nach Nürnberg.

tag4
mit 01 202 nach Meiningen oder alternativ nach neuenmarkt wirsberg.

tag 5

Mit 01 202 nach crailsheim, weiter mit 01 066 und 01 180 nach Koblenz.

tag 6
mit 01 066 und 01 180 Koblenz Stuttgart.

tag 7
mot 01 202 nach lyss

Tag 1 und 7 sind extra zu buchen, so dass die eigentliche Reise 5 Tage dauert und von Stuttgart bis Stuttgart ist.

für nicht ERC Mitglieder geht es bei rund 2.290 Euro für 5 Tage los.

lg Jochen.

Link

geschrieben von: Gerd Tierbach

Datum: 17.02.21 00:07

Auf der Homepage ist die Fahrt wieder verschwunden. Diesen direkten Link zur Fahrt hatte ich mir vorher abgespeichert.

[www.ige-erlebnisreisen.de]

gt

Weitere Beiträge mit historischen Bildern von mir, findet ihr HIER . (Z. Z. nicht gepflegt)

Eine Übersicht weiterer Inhaltsverzeichnisse mit historischem Bezug: [www.drehscheibe-foren.de]

Neue wie auch ältere Bilder von mir findet ihr auch im Siegerlandforum: [siegerland-forum.forumprofi.de]

Soweit nicht anders erwähnt gilt für alle gezeigten Bilder Copyright: Gerd Tierbach
Alle gezeigten Bilder sind urheberechtlich geschützt und dürfen ohne Genehmigung nicht weiterverwendet werden.
Im September ... der was gut ! Welchen Jahres ? Alles soll nun ab September stattfinden , Leute bitte , glaubt ihr die Menschen in Arbeit können einfach mal so ihren Urlaub verschieben auf September , zumal es auch noch nicht sicher ist , ob es stattfindet . Und die anderen wollen dann auch Urlaub um zu ihre Sportveranstaltungen , Rockkonzerten oder Autorennen anreisen zu können , ab und im September ! Das würde dem einen Wahnsinnn dann gleich der nächste folgen !

Wenn Ostern nicht mit den Eiern gespielt wird , gibt es Weihnachten keine Geschenke ! Da sjahr ist einfach durch ! Da braucht man gar nix mehr planen ! Das erspart viel Ärger und spart Kosten !

Und auch schon einmal darüber nachgedacht , das es eventuell gar nicht mehr so werden soll , wie vor Corona ?

fällt eh alles aus, also keine Aufregung.....

geschrieben von: Gärtner

Datum: 17.02.21 08:12

Warum die Aufregung? Klar wollen alle Vereine Geld verdienen, aber das ist nun einmal endlich. Fast alle Klein- und Großgruppenveranstaltungen bis Mitte des Jahres sind schon abgesagt. Auch diverse Publikumsfahrten sind schon gestrichen und entweder ersatzlos abgesagt bez. in den Herbst verschoben. Das im Herbst nicht alles laufen wird, das ist eh schon so gut wie sicher.

Die IGE Fahrt war gestern noch auf der völlig unübersichtlichen Homepage nach längerem suchen zu finden. Heute ist die gänzlich verschwunden. Das könnte bedeuten das auch diese Fahrt nun ersatzlos gestrichen ist oder die Ausschreibung überarbeitet wird. Warten wir also mal ab.

Was allerdings zu bestätigen ist, das ist die Öffentlichkeitsarbeit der IGE im Bezug auf die Webseite. Das man so kaum Kunden gewinnt, wurde hier ja schon mehrfach angesprochen….

Re: fällt eh alles aus, also keine Aufregung.....

geschrieben von: 245 002

Datum: 17.02.21 11:42

Hallo,
ich glaube aufgrund der aktuellen Situation nicht, dass schon bald alles wieder anlaufen könnte. Auch wenn die Vereine Geld verdienen müssen, sollten sie sich zurückhalten, um nicht möglicherweise zu einem Hotspot zu werden. Beim BEM z. B. scheint man da etwas blauäugig zu sein - siehe die Planungen auf der Homepage.
245 002
Moin,
da noch nicht einmal Virologen eine längerfristige Vorhersage zur CV-Entwicklung geben können, sollten sich Eisenbahnfreunde mit entsprechenden Mutmaßungen zurückhalten! Eine Unsicherheit bleibt auf jedem Fall. Dennoch halte ich es für legitim, dass Vereine oder einschlägige Fahrtveranstalter zumindest mit ihren Planungen für die Zeit ab Mitte des Jahres an die Öffentlichkeit gehen. So kann sich jeder seine(n) Termin(e) schon einmal heraussuchen. Aber liebe IGE, weshalb müsst ihr denn vielfach mit zwei Dampfloks an der Zugspitze fahren, obwohl dies für die Traktion nicht erforderlich ist? Mit einer entsprechenden Optimierung ließen sich die Kosten gewiss drücken und würde eine Teilnahme für den einen oder anderen interessanter weil erschwinglicher machen...

Beste Grüße,
K.F. Wilhelm



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 17.02.21 14:04.

Re: fällt eh alles aus, also keine Aufregung.....

geschrieben von: Dampffrosch

Datum: 17.02.21 13:06

Hallo,

einfach abwarten.
Es ist schon richtig, dass die IGE plant. Ich würde es auch tun.

Gruß
Horst
Wenn ich die Filmbeiträge zu den letzten längeren Reise der IGE so sehe, dann ist die Masse der potentiellen Teilnehmer (die mit Zeit und Geld) für solche teuren Veranstaltungen in den Risikogruppen 1 bis 3. Die können flexibel mit ihrer Zeit disponieren und sind selbst in D bis dorthin geimpft (und bekommen sogar den "besseren" Impfstoff). Einmauern vor dem Ende angesichts der wahrscheinlich verbleibenden gesunden Lebenszeit dürfte in der Altersgruppe der fitten, finanziell abgesicherten älteren Eisenbahnfans wenig angesagt sein (die Standard-BWL Weisheit dazu von Keynes: in the long run we are all dead). Ich gönne ihnen solche Veranstaltungen und die Teilnahme daran von ganzem Herzen.
Hallo zusammen, nicht nur ältere Herrschaften fahren dort mit. Ich bin jetzt Ende 30, und bin regelmäßig Gast bei IGE reisen, wenn auch jetzt schon seit ein paar Jahren nicht mehr. U. A. Fuhr ich auch bei dem Deutschland Rundreisen 2010, 2011 und 2015 mit, wenn auch nicht jedes Mal an allen Tagen. Leider ziehen die Preise halt sehr an. Klar, auch die Preise für die IGE werden teurer. Nur eines fällt auf. Bei der April Reise wären es 7 Tage und 6 Nächte für rund 2.250 Euro gewesen, bei der Septemberfahrt sind es für 5 Tage und 4 Nächte die selben Kosten, bei ingesamt weniger Dampfloks. Wenn ich mit Einzelzimmer buche, wären das rund 2.500 Euro für 5 Tage, ungefähr, ganz genau habe ich es nicht mehr zu Hand. Für 125 Euro die Nacht, kann ich in den genannten Städten gut und gerne in einem schönen Hotel einEinzelzimmer bekommen, also 500 Euro für die 4 Nächte. so Sind es ca. 2.000 Euro für 5 Tage Zug fahren ohne Hotel, also 400 Euro den Tag. Das ist schon sehr ordentlich. 2011 meine ich, konnte man für 99 oder 125 Euro tagestouren buchen. Möchte keine Diskussion oder Ähnliches auslösen, aber es fällt halt auf und kann sich nicht mehr jeder leisten. Vielleicht möchte man aber auch nicht jeden dabei haben. Lg Jochen.
Die angebotene Fahrt im April war zu großen Teilen mit tschechischen Dampfloks in Tschechien. Dürfte billiger sein als in D, Übernachtung sowieso.
Die letzte, für das Jahr 2018 verfügbare Bilanz der IGE-Erlebnisreisen und Reiseservice GmbH im Bundesanzeiger weist übrigens 0 Euro Eigenkapital bei einem nicht gedeckten Fehlbetrag von 444.000 Euro aus -> also scheint man sich dort keine goldene Nase zu verdienen und bei den Betreibern der Dampfloks sicher auch nicht.
Die Kosten für Dampfnostalgie sind dann eben so wie angeboten.

(Leicht OT:) anderes Konzept der EFZ

geschrieben von: MichiS

Datum: 17.02.21 22:58

Hallo zusammen, hallo Jochen,


die IGE konzentriert sich seit etlichen Jahren auf Mehrtagesfahrten, die freilich auf absehbare Zeit aus verschiedenen Gründen problematisch sind.

Mit einem ganz anderen Konzept versuchen die Eisenbahnfreunde Zollernbahn ab dem Spätsommer wieder unterwegs zu sein. Es werden einige kürzere Tagesfahrten im Schwarzwald und neu ab Neuenmarkt-Wirsberg angeboten. Dieses Programm erinnert ein bisschen an die Dampffahrten der Bundesbahn 1985, als zu einem ziemlich günstigen Preis ein paar Stunden Dampf zu erleben waren. Solche Fahrten vermisse ich eigentlich schon seit längerem.

Viele Probleme, die mit der Pandemiesituation einhergehen (Urlaubsplanung, Übernachtungen in Hotels etc), entstehen so erst gar nicht.


Viele Grüße

Michi
Sehr geehrter 245 002,

wir hatten ja bereits an anderer Stelle das Vergnügen, über Ihre Ausführung contra BEM zu diskutieren. Insofern möchte ich hier gar nicht auf das Grundsätzliche, sondern nur auf das Spezielle eingehen.

In Zeiten von einer sehr detaillierten und engmaschigen Überwachung von (Museums)Eisenbahnen durch die Aufsichtsbehörden ist längst kein Platz mehr für Blauäugigkeit. Ebenso empfinde ich Fahrten für das Jahr 2021 zu palnen nicht als blauäugig sondern eher als weitsichtig. Es ist zugegeben sehr schade, wenn man jetzt etwas plant und es dann aufgrund der Pandemieentwicklung ausfallen muss. Es es wäre aber verheerend, wenn sich der Pandemieverlauf analog dem Sommer 2020 positiv entwickelt und man nicht fahren kann, weil man nichts geplant hat.
Nur weil ein Fahrt geplant oder ein Prospekt gedruckt ist hat man auch noch nicht automatisch zum Infektionsgeschehen beigetragen. Insofern erlaube ich mir auch hier das Fernfahrtenprogramm zu verlinken und auf Veranstaltungen wie Plandampf und Rieser Dampftage des Bayerischen Eisenbahnmuseums e.V. hinzuweisen.

[www.bayerisches-eisenbahnmuseum.de]

Wir drücken allen Kollegen in der Branche die Daumen für die Saison 2021 und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen mit Fahrgästen und Besuchern.

Beste Grüße aus Nördlingen


Patrick Zeitlmann



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 18.02.21 07:59.

Re: (Leicht OT:) anderes Konzept der EFZ

geschrieben von: Gerd Tierbach

Datum: 18.02.21 17:29

Wenn man eine etwas weitere Anreise hat, entstehen durchaus Nebenkosten für die Anfahrt und eine oder zwei Übernachtungen. Allerdings sind die hier angegebenen Fahrkosten für die Km Leistung ausgesprochen akzeptabel und der Eintritt ins DDM ist auch noch im Preis enthalten.
Ich bin jedenfalls am dem 360km Tag dabei. Hoffentlich werden die Züge, damit sie auch fahren, in der Vorverkaufsfrist ausreichend gebucht.

gt

Weitere Beiträge mit historischen Bildern von mir, findet ihr HIER . (Z. Z. nicht gepflegt)

Eine Übersicht weiterer Inhaltsverzeichnisse mit historischem Bezug: [www.drehscheibe-foren.de]

Neue wie auch ältere Bilder von mir findet ihr auch im Siegerlandforum: [siegerland-forum.forumprofi.de]

Soweit nicht anders erwähnt gilt für alle gezeigten Bilder Copyright: Gerd Tierbach
Alle gezeigten Bilder sind urheberechtlich geschützt und dürfen ohne Genehmigung nicht weiterverwendet werden.




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 18.02.21 17:31.
Ich finde es gut, dass man seitens der IGE vorsichtig ist und auf Herbst verlegt hat. Im April, Mai oder Juni Fahrten oder andere Veranstaltungen zu planen, ist leichtsinnig. Einmal im Hinblick auf die Infektionsgefahr und zum anderen weil man nicht weiß, welche Einschränkungen dann noch bestehen werden.
614 005
Dampffrosch schrieb:
Hallo,

einfach abwarten.
Es ist schon richtig, dass die IGE plant. Ich würde es auch tun.
Dann sollte man aber auch mit DB Netz sprechen:
Am 1.9. muss dann schon mal über Tübingen gefahren werden, denn zwischen Bondorf und Herrenberg ist eine Vollsperrung.

Am 2.9. muss der Zug dann im SEV fahren, denn es ist die Strecke Geislingen West bis Ulm Hbf vom 13.08. bis zum 03.09. gesperrt.
Dazu auch noch eine Sperre im Bahnhof Göppingen.

Weiter habe ich dann nicht mehr gelesen.
Seiten: 1 2 All Angemeldet: -