DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 15 - Museumsbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Dieses Forum dient dem Erfahrungsaustausch über den Erhalt und Betrieb historischer Fahrzeuge. Dazu zählen auch Beiträge zu Bahnen, die planmäßig Dampfbetrieb anbieten, sowie Touristikbahnen, die nicht der Definition von Museumsbahnen im strengeren Sinne entsprechen.
Dieses Forum dient NICHT zum Veröffentlichen von Sichtungsbildern - diese gehören in die Bild-Sichtungen. Bildberichte über Museen und historische Fahrzeuge, sowie die damit in Verbindung stehende Infrastruktur sind jedoch willkommen.
Für Veranstaltungsankündigungen bitte die Termine-Seiten verwenden. Weiterführende Informationen sind hier gestattet, Berichte über Veranstaltungen aber bitte auf eine Diskussion je Veranstaltung begrenzen. Berichte über Veranstaltungen aus früherer Zeit (älter als 10 Jahre) sind nach wie vor im Historischen Forum willkommen.
Moderatoren: Klaus Habermann - JensMerte - TCB
Im Jahre 1939 baute die Lokomotivfabrik Jung Jungehthal in Kirchen a.d. Sieg folgendes Unikat für die Basalt AG Linz/Rhein (BAG):

http://www.museum-asbach.de/Aktuelles/Archiv_2019/BAG_Jung-8301_Werkfoto_Sammlung-Carsten-Gussmann.jpg


Es handelt sich um eine Schmalspurdampflokomotive mit Spurweite 785mm und einer vorderen zahnradbetriebenen Luttermöller-Achse.

http://www.museum-asbach.de/Aktuelles/Archiv_2019/BAG_Jung-8301_Steinbruch_Moll.jpg


Im Jahre 1963 fotografierte sie Gerhard Moll unter Dampf auf dem Kalenborner Schmalspurnetz, oberhalb von Linz am Rhein.

Nach ihrer Abstellung verweilte sie einige Jahre in Linz auf dem Denkmalsockel, ehe sie in den RSVG-Busbetriebshof nach Hennef-Stoßdorf versetzt wurde. Hier sollte sie die Mitarbeiter an ihre Vergangenheit als Eisenbahngesellschaft, genauer gesagt als erste dem öffentlichen Verkehr dienende Schmalspurbahn Deutschlands, erinnern. Genauer gesagt, die Bröltalbahn (später Rhein-Sieg Eisenbahn AG). Weitere Informationen sind bitte unserer Website zu entnehmen: [www.museum-asbach.de]

Seit nun knapp einem Jahrzehnt, dokumentiere ich nun ihr Dasein auf dem Hennefer Betriebshof. So auch am 14. April 2018:

https://live.staticflickr.com/967/41398432865_5e56d14b3f_b.jpg
Jung 8301 (BAG Linz) by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flick

https://live.staticflickr.com/971/41398408355_63eb0b820f_b.jpg
Jung 8301 (BAG Linz) by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flickr

https://live.staticflickr.com/977/41578664344_17b64d5de6_b.jpg
Jung 8301 (BAG Linz) by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flickr

Im Jahre 2019 konnte dann über die erfolgreiche Übernahme der Jung 8301 durch das RSE Museum in Asbach berichtet werden. Zwei Jahre musste es jedoch noch andauern, ehe die Maschine dann bei frostigen Wintertemperaturen Verladen und ihre Reise in den Westerwald antreten durfte.

Dies geschah dann am 12. Februar 2021.

Früh morgens fuhr ich an den Ort des Geschehens...

https://live.staticflickr.com/65535/50946642967_2e0751c8d9_b.jpg
Überführung der Jung 8301 (BAG Linz) in das RSE-Museum Asbach by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flickr

Der RSVG-Mitarbeiterparkplatz in Hennef-Stoßdorf setzte diese ehemaligen Eisenbahnschwellen dekorativ in Szene:

https://live.staticflickr.com/65535/50945849418_6baf80d098_b.jpg
IMG_7471 by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flickr

...auch der WDR war vertreten:

https://live.staticflickr.com/65535/50945841273_f108a70d4b_b.jpg
Überführung der Jung 8301 (BAG Linz) in das RSE-Museum Asbach by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flickr

Gegen 9.00 Uhr Morgens traf dann folgendes Gespann ein:

https://live.staticflickr.com/65535/50946650252_20a232d534_b.jpg
Überführung der Jung 8301 (BAG Linz) in das RSE-Museum Asbach by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flickr

...und die Verladung der 82-jährigen formschönen Maschine konnte beginnen:

https://live.staticflickr.com/65535/50946531051_fa48a2275c_b.jpg
Überführung der Jung 8301 (BAG Linz) in das RSE-Museum Asbach by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flickr

https://live.staticflickr.com/65535/50946526046_9774ac9a7c_b.jpg
Überführung der Jung 8301 (BAG Linz) in das RSE-Museum Asbach by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flickr

https://live.staticflickr.com/65535/50946521901_c4cf474a10_b.jpg
Überführung der Jung 8301 (BAG Linz) in das RSE-Museum Asbach by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flickr

https://live.staticflickr.com/65535/50946518161_b8489d2504_b.jpg
Überführung der Jung 8301 (BAG Linz) in das RSE-Museum Asbach by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flickr

https://live.staticflickr.com/65535/50946513551_1f64dd1eb1_b.jpg
Überführung der Jung 8301 (BAG Linz) in das RSE-Museum Asbach by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flickr

https://live.staticflickr.com/65535/50946509361_6cc6502528_b.jpg
Überführung der Jung 8301 (BAG Linz) in das RSE-Museum Asbach by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flickr

Um Punkt 13.00 Uhr war es dann soweit: Die Reise in den Westerwald begann.

https://live.staticflickr.com/65535/50945812653_310a619c91_b.jpg
Überführung der Jung 8301 (BAG Linz) in das RSE-Museum Asbach by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flickr

https://live.staticflickr.com/65535/50945807898_607f74d495_b.jpg
Überführung der Jung 8301 (BAG Linz) in das RSE-Museum Asbach by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flickr

https://live.staticflickr.com/65535/50946497776_89a93ce859_b.jpg
Überführung der Jung 8301 (BAG Linz) in das RSE-Museum Asbach by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flickr

Hier auf der Autobahn A3 Höhe Rastplatz ,,Logebachtal''. Unweit weg von hier, war sie damals auf dem Kalenborner Netz der BAG unterwegs:

https://live.staticflickr.com/65535/50945796218_81d942c7c7_b.jpg
Überführung der Jung 8301 (BAG Linz) in das RSE-Museum Asbach by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flickr

https://live.staticflickr.com/65535/50946599677_2438965919_b.jpg
Überführung der Jung 8301 (BAG Linz) in das RSE-Museum Asbach by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flickr

Ein weiteres Mal konnte ich sie vor dem ehemaligen Bahnübergang nahe des RSE-Bahnhofes Bennau Tal ablichten. In Vordergrund die ehemalige RSE-Trasse der Strecke Hennef (Sieg) - Asbach (Westerwald):

https://live.staticflickr.com/65535/50946484706_2ea3e242d1_b.jpg
Überführung der Jung 8301 (BAG Linz) in das RSE-Museum Asbach by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flickr

An selbiger Stelle konnte ich im Jahre 2013 die Überführung der RSE-Streckendiesellok V13 bildlich festhalten:

https://live.staticflickr.com/4501/37909969071_1f31c94543_b.jpg
Rhein-Sieg Eisenbahn AG 'V13' by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flickr

Es ist geschafft. Die Ortsgrenze von Asbach wurde unmittelbar überschritten...

https://live.staticflickr.com/65535/50946656297_aa19f3d300_b.jpg
Überführung der Jung 8301 (BAG Linz) in das RSE-Museum Asbach by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flickr

An selbiger Stelle konnte auch hier im Jahre 2016 die Rücküberführung des ehemaligen RSE Triebwagens T2 festgehalten werden (die Bäume zur Linken sind mittlerweile Geschichte):

https://live.staticflickr.com/5765/30497233543_6af2431746_b.jpg
RSE Museum Asbach: Rückkehr RSE T2 by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flickr

Am 12. Februar 2021 geschah jedoch weitaus mehr auf dem Gelände des ehemaligen Asbacher Bahnhofes und nicht nur das Eintreffen der Jung 8301 gehörte zu den Hauptereignissen dieses eisigen Wintertages. Dazu wird in Kürze ein weiterer Bericht folgen.

Liebe Grüße wünscht Euch im Namen des RSE Museums in Asbach,
Maxim

https://abload.de/img/geburtstag2d7ukt.jpg





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 15.02.21 18:42.

? VT und V13?

geschrieben von: Schmalspurbahnfreund

Datum: 15.02.21 19:07

Hallo,

zum Triebwagen und der V13 hätte ich eine Frage: wurden die auf 785 mm zurück umgespurt, oder reicht zum hinstellen und ggf verschieben auch 750/760 mm auf 785-Gleisen?
Hallihallo,

schöner Bericht, gefällt mir.

Hier ein Schild aus diesem Werk, aber eher nicht von der Lok.
Vielleicht ein Waggon?

Grüßle
Claudius
IMG_1811.JPG

Re: Frage zu Spurweiten T2 und V13

geschrieben von: RhB_Kroki

Datum: 16.02.21 14:51

Hallo Schmalspurbahnfreund,

Aktuell haben beide Fahrzeuge noch die Spurweite, mit der sie bei uns angekommen sind, was ein Rangieren mit viel Vorsicht, insbesondere beim T2, möglich gemacht hat. "Hat" insofern, als dass beide Fahrzeuge im Zuge des Abladens der 8301 in die ehemalige Bauhofhalle umgezogen sind (siehe auch dieser Facebookpost) und demnach erstmal nicht mehr auf unserer Haupt-Gleisanlage unterwegs sind. Im Verlauf der Aufarbeitung der V13 und irgendwann auch des T2 ist aber natürlich eine Umspurung auf 785mm vorgesehen.

Grüße
Fabian



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 16.02.21 15:45.
Eine ganz wunderbare Sache - aber gibt es denn auch Bilder vom Verstauen in den neuen Schuppen irgendwo zu sehen? Das würde mich freuen.

Grüße aus dem etwas sonnigen linksrheinischen Rheinland,

Ernst

§ 1 UVV-Kleinbahnen: never work during drinking hours !
Ernst,

diese Bilder kann man bei Facebook sehen (auch ohne dort Mitglied zu sein).

@Maxim:
Vielen Dank für den ausführlichen Bericht !
Ich freue mich auf den nächsten Besuch in Asbach.

Habt ihr den schwungvollen Prellbock auch mitgenommen ?


Gruß
Dirk
...leider nicht...

§ 1 UVV-Kleinbahnen: never work during drinking hours !
ich sehe dort keine Bilder vom Abladen der Dampflok vor der Bauhofhalle...

§ 1 UVV-Kleinbahnen: never work during drinking hours !

Danke und Frage

geschrieben von: Flipp1982

Datum: 17.02.21 09:36

Hallo!

Vielen Dank für die wundervolle Bildstrecke. An Lokomotiven auf LKWs kann ich mich nicht sattsehen :-). Eine Frage, vielleicht hast Du die Antwort: Warum wurde entschieden, die Lok auf dem Tieflader zumindest vorn (hinten kann ich es nicht ganz erkennen) am Rahmen "aufzustützen", also die Räder in der Luft hängen zu lassen? War das nur ein "ich denk es ist so richtig", oder gab es da einen bestimmten Grund für? (Ist reine Neugierde und keinesfalls als versteckte Kritik gemeint - ich habe mich viele Jahre lang beruflich mit der Ladungssicherung von Schienenfahrzeugen auf LKW beschäftigt, da schaut man immer sofort auf die Arbeit der Kollegen)

Danke und viele Grüße

Bastian

Deutsche Dampflokomotiven im Ausland - (m)ein spannendes Thema. Literaturtipps:

JETZT NEU: "Das deutsche Dampflokerbe". Ein Reiserführer zu allen 367 im Ausland erhaltenen Normalspurdampflokomotiven mit deutscher Einsatzvergangenheit. 388 Seiten, 524 Abbildungen. 32,20 €, ISBN 9783 75341 9992

"pomnik parowóz - die polnischen Denkmaldampflokomotiven." Ein Reiseführer zu Geschichte, Geschichten und Gegenwart aller normalspurigen Museums- und Denkmaldampflokomotiven in Polen. 536 (!) Seiten, 700 Abbildungen, davon über 200 in Farbe. 33,00 €, ISBN 9783 75041 2019

Fotografieren auf RSVG-Gelände

geschrieben von: Achsbruch

Datum: 21.02.21 00:48

Hallo,

vor einigen Jahren war ich am RSVG-Betriebshof und wollte gerne diese Lok fotografieren. Auf meine höfliche Anfrage beim Pförtner wurde mir dieses untersagt. Begründung: die Busse wären gerade ins Depot zurückgekommen und die Busfahrer wären gerade bei der Abrechnung. Die dachten wohl ich wollte denen die Tageseinnahmen klauen.
Das Schild stammt ziemlich sicher nicht von einem der Wagen, sondern eher von einem Bauwerk, das aus Basaltin (Schmalzbasalt) gefertigt wurde. Ein schönes Schild.

Viele Grüße
Carsten