DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 15 - Museumsbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Dieses Forum dient dem Erfahrungsaustausch über den Erhalt und Betrieb historischer Fahrzeuge. Dazu zählen auch Beiträge zu Bahnen, die planmäßig Dampfbetrieb anbieten, sowie Touristikbahnen, die nicht der Definition von Museumsbahnen im strengeren Sinne entsprechen.
Dieses Forum dient NICHT zum Veröffentlichen von Sichtungsbildern - diese gehören in die Bild-Sichtungen. Bildberichte über Museen und historische Fahrzeuge, sowie die damit in Verbindung stehende Infrastruktur sind jedoch willkommen.
Für Veranstaltungsankündigungen bitte die Termine-Seiten verwenden. Weiterführende Informationen sind hier gestattet, Berichte über Veranstaltungen aber bitte auf eine Diskussion je Veranstaltung begrenzen. Berichte über Veranstaltungen aus früherer Zeit (älter als 10 Jahre) sind nach wie vor im Historischen Forum willkommen.
Moderatoren: Klaus Habermann - JensMerte - TCB

VIIK der SDG wieder unter Dampf

geschrieben von: Ladehilfe

Datum: 11.02.21 17:31

99 1741-0 hatte am 10.02.2021 ihre erste Probefahrt nach einem Zylinderriss 2019. Die Reparatur dauerte so lange weil laut den Qualitätsjournalisten der Freien Presse ein Kessel neu gegossen werden musste. Der Lok wurde bei der Gelegenheit eine komplette Hauptuntersuchung gegönnt.

Liebe Leute,

Bleibt gesund und wenn es geht daheim!

Re: VIIK der SDG wieder unter Dampf

geschrieben von: 86_018

Datum: 11.02.21 20:04

Hallo Robert,

die Fachjournalisten kennen sich eben aus. Aus einem defekten Zylinder wird, weil eben ein Zylinder ein runder Gegenstand ist, eben ein Kessel gemacht. Da ja die Lok zwei Zylinder hat, muss eben einer der zwei Kessel neu gegossen werden. Wer es nachlesen möchte, hier der Link FP-Link.

MfG
Helmut

Re: VIIK der SDG wieder unter Dampf

geschrieben von: Arend von Gersdorff

Datum: 11.02.21 21:19

Guten Abend in die Runde .
Leider bringt der Link zur Freien Presse nicht viel , sobald
Ich Ihn Anklicke erscheint zwar der Beitrag , zugleich aber auch
erscheint der Hinweis ,, Wir benötigen Ihre Zustimmung'' , klicke Ich
dort das Kästchen ,,Alles Akzeptieren''an , Erscheint nur wieder og. Beitrag , aber
auch zugleich wieder der Hinweis ,,Wir benötigen Ihre Zustimmung'' Klicke Ich
dort das Kästchen ,, Alles Akzeptieren'' an , erscheint zwar wieder der Beitrag , aber
zugleich wieder ,,Wir benötigen Ihre Zustimmung'' . Der Rest ist wie gehabt , sobald Ich
das Kästchen .. Alles Akzeptieren'' anklicke , fängt der ganze Sermon von Vorne an.

Liegt das nun an Mir Computersteinzeitmenschen oder ist etwas mit diesem Link nicht in Ordnung ?

Mit Allen Lieben und Guten Grüßen und Wünschen aus dem Hochwinterlichen Bergshausen bei Kassel , und Mögen Alle Hier
Mitlesenden und Mitschreibenden Bitte Gesundbleiben , Arnd Gersdorff

Re: VIIK der SDG wieder unter Dampf

geschrieben von: Ladehilfe

Datum: 12.02.21 09:34

Ich habe mir mal die Zeit genommen den Artikel abzulichten. Die Lok dürfte nicht nur eine der ältesten sondern die älteste der Fichtelbergbahn sein.

20210212_092320.jpg

Liebe Leute,

Bleibt gesund und wenn es geht daheim!

Re: VIIK der SDG wieder unter Dampf

geschrieben von: 042 096-8

Datum: 12.02.21 11:46

Erinnert an eine kindliche Fehldeutung des Fleischmannkatalogs. Dort wurde eine 01 mit "Ersatzkessel" angeboten - falls der Hauptkessel mal streikt?
Bei einer Fairlie -Lok könnte eine der zwei Kesselhälften defekt sein. 99 162 sollte nach langem Aufenthalt im Harz mal aufgearbeitet werden. Diese sehr besondere Bauart wäre eine große Attraktion geworden . Eine spätere Heimkehr ins Vogtland wäre nicht ausgeschlossen gewesen, ob als Museumsstück oder auf einer umgespurten stillgelegten Normalspurstrecke. In Bad Orb und Klütz klappte das.



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.02.21 17:45.

Re: VIIK der SDG wieder unter Dampf

geschrieben von: Ladehilfe

Datum: 12.02.21 12:57

Die 99 162 hat in Sachsen leider keine Strecke auf der sie fahren könnte und ob es die Autofahrer freuen würde wenn man die Rollbockbahn wieder aufbaut dürfte fraglich sein. Bleibt nur ein Einsatz westlich der Heimat.

Liebe Leute,

Bleibt gesund und wenn es geht daheim!

Re: VIIK der SDG wieder unter Dampf

geschrieben von: Albert-Bahn

Datum: 12.02.21 17:36

Hallo,

042 096-8 schrieb:
... Bei einer Fairlie -Lok könnte einer der zwei Kessel defekt sein. ...
Es ist ein weit verbreiteter Irrtum, dass eine Fairlie 2 Kessel hat. Sie hat i.d.R. einen Kessel mit je 2 Feuerbüchsen, Langkesseln und Rauchkammern.

So, fertig klug gesch...n.

Viele Grüße von der
Albert-Bahn

"Tradition ist nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme." Thomas Morus

Re: VIIK der SDG wieder unter Dampf

geschrieben von: 50 3604-1

Datum: 12.02.21 21:25

Zitat:
Erinnert an eine kindliche Fehldeutung des Fleischmannkatalogs. Dort wurde eine 01 mit "Ersatzkessel" angeboten - falls der Hauptkessel mal streikt?

Konnte es vielleicht sein das mit Ersatzkessel ein Neubaukessel gemeint ist der... völlig abwegig den alten Kessel "ersetzt" hat? ;-)

Im übrigen wäre die II K neu eine Lok mit 2 Dampfkessel gewesen..

Gruß André

http://www.krawalowa.de/DSO/sig/5036041sig2.png

Re: VIIK der SDG wieder unter Dampf

geschrieben von: geselle

Datum: 13.02.21 12:20

Mhm, werden Dampfkessel gegossen?

Der linke Zylinder wurde vollständig erneuert, ebenso die Radsätze.

Re: VIIK der SDG wieder unter Dampf

geschrieben von: Ladehilfe

Datum: 13.02.21 12:57

Gab es Auflagen vom Denkmalschutz oder warum wurde der neue Zylinder gegossen und nicht geschweißt?

Liebe Leute,

Bleibt gesund und wenn es geht daheim!

Re: VIIK der SDG wieder unter Dampf

geschrieben von: 50 3604-1

Datum: 13.02.21 14:21

Ja Dampfkessel können durchaus gegossen sein..

Aber.. für den Lokomotivbau absolut nicht relevant.
Aber in Heizanlagen können Niederdruckkessel durchaus aus Guss bestehen.

Zitat:
Morgner F.O. (1925) Die Heizerschule

Die Niederdruckdampfkessel:
Hiermit bezeichnet man solche Dampfkessel, deren Betriebsdruck höchstens 1/2 Atmosphäre beträgt. Sie werde hauptsächlich zu Heizzwecken (in Wohnhäusern, Schulen, Krankenhäusern, Fabriken usw.) benutzt, in denen kein Hochdruckkessel vorhanden ist. Infolge des niedrigen Dampfdruckes unterliegen sie nicht den strengen Gesetzesvorschriften über die Bauart, Ausrüstung und den Aufstellungsort der Dampfkessel für höheren Druck und können daher auch aus Gußeisen hergestellt und in Kellern oder sonstigen übersetzten Räumen aufgestellt werden. Gesetzliche Bedingung ist, dass sie mit einer Einrichtung, einem sog. Sicherheitsstandrohr, versehen sind, welches einen höheren als den zulässigen Druck von 1/2 Atmosphäre im Kessel durch rechtzeitiges Abblasen wirksam verhindert.

Mein Opa hat als Heizer in einer Strumpffabrik an so einem Kessel gearbeitet.

Gruß André

http://www.krawalowa.de/DSO/sig/5036041sig2.png

Re: VIIK der SDG wieder unter Dampf

geschrieben von: Micha52

Datum: 14.02.21 17:38

Immer schön den Ball flach halten. Ja, es gibt Journalisten, die zuhause nicht mehr ihr Geschreibsel entziffern können...

Ob sie vom Fach sind?
Da kann man genauso die Frage stellen, ob man die sog. VII K wenigsten in Anführungszeichen setzt, denn es handelt sich um eine Einheitslok der BR 99.73-76.

Re: VIIK der SDG wieder unter Dampf

geschrieben von: Ladehilfe

Datum: 16.02.21 18:57

Dann müsste der Kessel bei der I M durchgängig sein was er nicht wirklich ist und sie hat nur eine Feuerbüchse für beide Kessel.

Liebe Leute,

Bleibt gesund und wenn es geht daheim!

Re: VIIK der SDG wieder unter Dampf

geschrieben von: Ladehilfe

Datum: 16.02.21 19:03

Einheitslok ist zumindest für mich etwas wo man mehr als 50 Prozent der Teile mit anderen Baureihen tauschen kann. Bei der 99.73 -76 war der Austausch gerade mal beim Läutewerk, der Pfeife, der Elektrik und den Pumpen möglich. Bei der 99 222 konnte man schon mal den Kessel durch den von der 81 tauschen.

Liebe Leute,

Bleibt gesund und wenn es geht daheim!




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 16.02.21 19:05.

Re: VIIK der SDG wieder unter Dampf

geschrieben von: 86_018

Datum: 16.02.21 20:52

Hallo Robert,

mit dem Kessel der I M liegst Du leider falsch. Beide Kessel dieser Lok haben einen gemeinsamen Wasser- und Dampfraum, aber 2 getrennte Feuerbüchsen, die mit Stehbolzen verbunden sind.

http://abload.de/img/imfeuerbstehbywd3v.jpg

Ein Blick durch die offene Waschluke zeigt dies deutlich.

Übrigens ein Besuch in Oberheinsdorf, wenn wieder möglich, ist sehr zu empfehlen. Oder mein Bericht von 2018 IM Nr. 252

MfG
Helmut

Re: VIIK der SDG wieder unter Dampf

geschrieben von: 50 3604-1

Datum: 17.02.21 23:56

Naja.. für dich halt..
Du hast damals aber da nicht viel zu sagen gehabt.. oder?

:-)

http://www.krawalowa.de/DSO/sig/5036041sig2.png