DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 15 - Museumsbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Dieses Forum dient dem Erfahrungsaustausch über den Erhalt und Betrieb historischer Fahrzeuge. Dazu zählen auch Beiträge zu Bahnen, die planmäßig Dampfbetrieb anbieten, sowie Touristikbahnen, die nicht der Definition von Museumsbahnen im strengeren Sinne entsprechen.
Dieses Forum dient NICHT zum Veröffentlichen von Sichtungsbildern - diese gehören in die Bild-Sichtungen. Bildberichte über Museen und historische Fahrzeuge, sowie die damit in Verbindung stehende Infrastruktur sind jedoch willkommen.
Für Veranstaltungsankündigungen bitte die Termine-Seiten verwenden. Weiterführende Informationen sind hier gestattet, Berichte über Veranstaltungen aber bitte auf eine Diskussion je Veranstaltung begrenzen. Berichte über Veranstaltungen aus früherer Zeit (älter als 10 Jahre) sind nach wie vor im Historischen Forum willkommen.
Moderatoren: Klaus Habermann - JensMerte - TCB
Hallo Zusammen,

ich wünsche Allen ein gutes neues Jahr.

Meine Frage richtete sich an die Kleinbahnspezalisten unter Euch. Doch da es sich jedoch um eine Normalspurlokomotive (mit Puffern) handelt, könnten hier wohl auch der Rest der Fahrzeug-Spezialisten helfen. Die Schlawer Kreisbahn war ab 1934 normalspurig. Vielleicht ist diese Lokomotive nach 1945 ja auch in Polen verblieben???
Im [www]. steht jedenfalls nur was von zwei dort eingesetzten VT 135. In der Eisenbahnstiftung findet man diese 1' C 1' h2t Lokomotive unter dem Stichwort "Pommersche Landesbahnen", jedoch in Schmalspur und mit einer Mittelpufferkupplung.


Mir liegt ein Foto vor, auf dem eine 1' C 1' h2t Lokomotive zu sehen ist. Eine Lokomotive, wurde mit einer Lentz Ventilsteuerung ausgerüstet und diente der Firma Lentz zur Werbung. Nach erstem Eindruck würde sie glatt der Reihe 64 zuordnen, doch dieser Eindruck verschwindet dann nach längerem Vergleich allmählich. Verschiedene Aufbauten sitzen auf dem Kessel an anderer Stelle, auch wenn sie der DR Reihe 64 nach wie vor sehr ähnlich sieht.

Der Begleittext unter dem Bild lautet: Die nebenstehende Lokomotive zeigt eine, von der Firma Borsig im Jahre 1934 gebaute, Lokomotive, mit der Achsfolge 1' C 1' h2t für die Schlawer Kreisbahn.
Weitere Bilder zeigen eine 03 der DR, eine 214 der BBÖ (zeitweise eine BR 12 der DR) und deinem DT 1 der BBÖ (zeitweise eine BR 71.5 der DR), jeweils mit einer Lentz Ventilsteuerung.

Wo finde ich etwas mehr zu den Fahrzeugen der Schlawer Kreisbahn und deren Verbleib?

Danke und beste Grüße
Bernd



4-mal bearbeitet. Zuletzt am 02.01.21 22:38.

Re: Eine Frage zu einem Fahrzeug der Schlawer Kreisbahn

geschrieben von: adeg

Datum: 02.01.21 18:46

Hallo Eifelindianer,
die Schlawer Kreisbahn hatte 4 normalspurige Triebfahrzeuge,
dies waren 2 Stck. Borsig-Dampflokomotiven und 2 Stck. Wumag-Triebwagen.
Zu den Dampflokomotiven:
Nr. 1, 1'C1'h2t, Borsig 1934, 14528, am 1.11.1934 ausgeliefert,
1940 bei den Pommerschen Landesbahnen (PLB) eingereiht als 61 H 3513,
um 1945 übernommen durch PKP, eingereiht als Tki 100-16, soll als Museumslok mit Standort Warschau noch vorhanden sein.

Nr. 2, 1'C1'h2t, Borsig 1934, 14529, am 3.11.1934 ausgeliefert,
1940 bei den PLB eingereiht als 62 H 3513,
um 1945 übernommen durch PKP, eingereiht als Tki 100-10, Verbleib unbekannt.

Auch ich wünsche allen Hiforisti ein gutes neues Jahr!

WDN
Hallo adeg,

herzlichen Dank für deine Antwort.

Leider wird in den Begleittext keine Fabriknummer genannt. Nicht so gut, da beide Loks wohl in 1934 gebaut wurden.
Lentz nimmt die Lokomotive halt als Werbeträger für seine Ventilsteuerung. Das Schöne hingegen ist man sieht beide Seitenansichten.
Ob beide Loks mit Ventilsteuerung geliefert wurden?


Beste Grüße

Bernd
Guten Abend,

eine der beiden normalspurigen 1'C1' sollte tatsächlich noch in Warschau vorhanden sein, wenn man folgendem link glaubt:

[www.polskieparowozy.pl]

Die meterspurige auf dem Bild der Eisenbahnstiftung existiert noch in Gryfice, eine Schwester hat es zur Selfkantbahn verschlagen.

beste Grüße
Thomas
Hallo Amaturenschlosser

danke für den Link.

Auf dem Bild hat sie wohl keine Lentz Ventilsteuerung mehr und einen Kohlenkastenaufbau . Den gab es früher auch nicht.
Das im Selfkant sollte die Regenwalde sein.


Beste Grüße und ein erfolgreiches 2021

Bernd
adeg schrieb:
Zu den Dampflokomotiven:
Nr. 1, 1'C1'h2t, Borsig 1934, 14528, am 1.11.1934 ausgeliefert,
1940 bei den Pommerschen Landesbahnen (PLB) eingereiht als 61 H 3513,
um 1945 übernommen durch PKP, eingereiht als Tki 100-16,
Hallo,

so auch in [www.werkbahn.de] „Erhaltene Lokomotiven Borsig“:
Schlawer Kleinbahn GmbH, Schlawe „1"“/ 1940 Pommersche Landbahn PLB „61 H 3513“/ 1945 Polnische Staatsbahn PKP „Tki 100-16“/ => Eisenbahnmuseum Warschau-Glowna „Tki 100-16“ (1994, 07.2005 vh)

Ein Foto (aus dem Jahre 1991) von ihr findet man im Forum 04 in Martin Welzels Artikel „Mit dem ICE nach Warschau 1991! (Teil 5, m. 25 B.)“, eingestellt am 27.03.2006.

In einer vor geraumer Zeit mal im Forum 04 genannten Literaturquelle [www.drehscheibe-online.de] soll sich ein Werkfoto ihrer Schwesterlok „2“ befinden.



Walter
Hallo Zusammen,

das war insgesamt ja dann doch wesentlich mehr wie ich jetzt erwartet hatte.
Ich habe mir mal nun auch mal das Bufe Buch "Eisenbahnen in Pommern" angeschaut. Dort findet man ab Seite 222 etwas über die Schlawer Kleinbahn und auch ein Bild von der Borsig Lokomotive (hier Nr. 2). Dort sieht man gut die gesamte Steuerung.


Allen vielen Dank, einen schönen Abend und
beste Grüße
Bernd

weitere Links

geschrieben von: Mikado-Freund

Datum: 02.01.21 23:18

Weitere Links; zunächst zu einer Unterseite von „lokomotive.de“: [www.beitraege.lokomotive.de].

Der nächste (polnischsprachige) führt zu Tomisław Czarnecki [www.polskieparowozy.pl] und beinhaltet Aufnahmen der Lok aus dem Jahren 1972 bis 2013.
Die ersten vier Aufnahmen zeigen, dass die Lok offensichtlich tatsächlich keine Kolbenschiebersteuerung besitzt.

Dort wird übrigens auch erwähnt, dass die Lok bei den PKP richtig als „TKl100-16“ -, statt als TKi100 hätte beschildert werden müssen¹ (zumindest interpretiere ich das „fikcyjne“ derart).

Der Bildtext zum Bild hinter dem Textlink (= Deeplink in die Seite „cyfrowa.stacjamuzeum.pl“) lautet: »Załoga parowozowni w Sędziszowie przy odremontowanym przez siebie parowozie TKi100-16 dla Muzeum Kolejnictwa w Warszawie. Początek lat 80-ych. Fot. Jerzy Szeliga« (Google-Übersetzung: „Die Besatzung des Lokomotivendepots in Sędziszów an der Dampflokomotive TKi100-16, die sie für das Eisenbahnmuseum in Warschau renoviert hat. Anfang der 80er Jahre. Foto Jerzy Szeliga“).



Walter
______________

¹) dazu siehe auch https://de.wikipedia.org/wiki/Baureihenschema_der_PKP#Dampflokomotiven


(Edits: Orthographie, BB-Tag-mismatch, Verbesserung der Sichtbarkeit des Textlinks; ein überflüssiges „re“ entfernt …)



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 02.01.21 23:42.

Re: weitere Links

geschrieben von: tmmd

Datum: 03.01.21 11:04

Hier ein Foto aus Warschau, etwas seitlicher aufgenommen als in dem oben verlinkten DSO-Beitrag:

https://live.staticflickr.com/7076/13535092095_8b71df95c8_z.jpg
Tkl100-16 by Torsten Maue, auf Flickr

Re: weitere Links

geschrieben von: hagen

Datum: 06.01.21 12:45

Auf Google ( [www.google.com] ) findet man ja schon einige Fotos aus Warschau, und auf den älteren Bildern mit dem geöffneten Deckel der Zylinderverkleidung schaut's doch arg nach Ventilsteuerung aus.

Gruß aus der Pfalz,

Hagen