DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 15 - Museumsbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Dieses Forum dient dem Erfahrungsaustausch über den Erhalt und Betrieb historischer Fahrzeuge. Dazu zählen auch Beiträge zu Bahnen, die planmäßig Dampfbetrieb anbieten, sowie Touristikbahnen, die nicht der Definition von Museumsbahnen im strengeren Sinne entsprechen.
Dieses Forum dient NICHT zum Veröffentlichen von Sichtungsbildern - diese gehören in die Bild-Sichtungen. Bildberichte über Museen und historische Fahrzeuge, sowie die damit in Verbindung stehende Infrastruktur sind jedoch willkommen.
Für Veranstaltungsankündigungen bitte die Termine-Seiten verwenden. Weiterführende Informationen sind hier gestattet, Berichte über Veranstaltungen aber bitte auf eine Diskussion je Veranstaltung begrenzen. Berichte über Veranstaltungen aus früherer Zeit (älter als 10 Jahre) sind nach wie vor im Historischen Forum willkommen.
Moderatoren: Klaus Habermann - JensMerte - TCB

Nachruf Richard Görgen

geschrieben von: Andreas Illert

Datum: 30.12.20 22:27

Wenige Tage vor Weihnachten ist Richard Görgen verstorben. Er war die treibende Kraft im Revierdampf-Team in den 2000er-Jahren.

Anders als bei vielen Hobbykollegen erwachte bei ihm das Interesse an der Dampflok erst mit den frühen Plandampfveranstaltungen in den Neuen Bundesländern. Eine nicht unwesentliche Motivation war die akustische Koinzidenz zwischen seiner bevorzugten Musikrichtung und den Klängen am Fenster des ersten Wagens in einem Dampfschnellzug.

Im Revierdampf-Team widmete er sich dem „Marketing“. Diese bei den gestandenen Eisenbahnfreunden und Betriebseisenbahnern eher ungeliebte Tätigkeit rückte zunehmend in den Vordergrund, als sich das klassische Konzept des teilnehmerfinanzierten und bei der Staatsbahn bestellten Plandampfs wegen der Reform der Deutschen Bahn kaum noch umsetzen ließ. Das Revierdampf-Team erlebte im Jahr 1999, wie der bereits zugesagte Eifelplandampf mit bürokratischen Argumenten behindert wurde und nur dank politischer Unterstützung der dampflokinteressierten regionalen Verkehrsträger überhaupt zustande kam. Diese Erfahrung zeigte Richard und seinen Mitstreitern aber auch die strategische Marschrichtung für die kommenden Jahre: Plandampfveranstaltungen in Kooperation mit Vereinen als Eigentümer der historischen Fahrzeuge und mit den Aufgabenträgern im öffentlichen Nahverkehr als Werbung für das Verkehrsmittel Eisenbahn.

Plandampfveranstaltungen des Revierdampf-Teams unter diesem neuen Konzept im Siegerland oder Westfranken haben heute legendären Status. Gleiches gilt für die regelmäßigen Veranstaltungen des Landes Rheinland-Pfalz, die vom Revierdampf-Team gerne unterstützt wurden. Richard Görgen war stets in zentraler Rolle mit der Kommunikation und Koordinierung der Partner beschäftigt. Seine Vision von einer Großveranstaltung mit einer ganzen Region unter Dampf konnte er 2010 zur Jubiläumsveranstaltung „175 Jahre Deutsche Eisenbahn“ um Trier und Gerolstein umsetzen.

Für Richard war über alle Jahre das persönliche Erlebnis wichtig. Sein Idealbild war die Kombination aus Urlaub, Dampfzug und gepflegten Speisen. Bei vielen Revierdampf-Aktionen finden sich im Programmheft entsprechende Hinweise auf Sterne-Restaurants und gute Weine in den letzten Seiten. Als die Bespannung von Zügen des Regelverkehrs mit Dampflok wegen logistischer und finanzieller Herausforderungen nicht mehr möglich war, reduzierte Richard seine eisenbahnspezifischen Ansprüche auf die Spurweite 1000 mm und fand eine gute Alternative im Harz.

Richards Freunde und Bekannte wussten seit einigen Jahren von seiner schweren Erkrankung. Insofern kommt sein Tod nicht vollkommen überraschend, aber dennoch unerwartet plötzlich.

Im DSO-HiFo hat JensH am 23.12. zum Plandampf im Westen einen Bilderbogen der Aktivitäten des Revierdampf-Teams eingestellt. Auf einem der Bilder ist Richard zu sehen, wie er das Fernsehteam des SWR begleitet.

Die besten Wünsche aus Richards Freundes- und Bekanntenkreis sind mit seiner Frau. Bei uns Plandampfern bleibt Dankbarkeit für unvergessliche Erlebnisse, die Richard aus den organisatorischen Möglichkeiten der Revierdampf-Ära herausgeholt hat.

Re: Nachruf Richard Görgen

geschrieben von: 012 055-0

Datum: 31.12.20 11:25

Moin.

Richard habe ich zuletzt bei einer Einladungsfahrt gesehen.
Das ist aber schon eine Weile her, die Nachricht macht mich betroffen.

Die Erinnerung an viele gemeinsame Erlebnisse bleibt.
Meine Anteilnahme den Angehörigen.

Ein stiller Gruß als Achtungspfiff

...es grüßt im 3/4 Takt
https://abload.de/img/012055-0fyug0.jpg
.
Fototaschenbilder bitte an diesen Beitrag anhängen:[www.drehscheibe-foren.de]


R.I.P. (o.w.T)

geschrieben von: cameraman

Datum: 31.12.20 14:49

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)