DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 15 - Museumsbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Dieses Forum dient dem Erfahrungsaustausch über den Erhalt und Betrieb historischer Fahrzeuge. Dazu zählen auch Beiträge zu Bahnen, die planmäßig Dampfbetrieb anbieten, sowie Touristikbahnen, die nicht der Definition von Museumsbahnen im strengeren Sinne entsprechen.
Dieses Forum dient NICHT zum Veröffentlichen von Sichtungsbildern - diese gehören in die Bild-Sichtungen. Bildberichte über Museen und historische Fahrzeuge, sowie die damit in Verbindung stehende Infrastruktur sind jedoch willkommen.
Für Veranstaltungsankündigungen bitte die Termine-Seiten verwenden. Weiterführende Informationen sind hier gestattet, Berichte über Veranstaltungen aber bitte auf eine Diskussion je Veranstaltung begrenzen. Berichte über Veranstaltungen aus früherer Zeit (älter als 10 Jahre) sind nach wie vor im Historischen Forum willkommen.
Moderatoren: Klaus Habermann - JensMerte - TCB
Hallo Leute,

der Plandampf Werrabahn 2020 wurde aufgrund der Corrona Pandemie abgesagt. Und nun?

Urlaub war eingereicht und genehmigt.
Also sitze ich jetzt zu Hause und kann nur von schönen und lauten Dampfzügen träumen, anstatt sie live an der Strecke zu erleben.
Und wie kann man am effektivsten Träumen.
Natürlich mit dem Fahrplan in der Hand und ein paar Videoszenen auf dem Monitor.

Vielleicht möchte der eine oder andere ja auch von besseren Zeiten, nach Corrona träumen.
Dafür habe ich mal ein paar Videoszenen von den Fotostellen rausgesucht die ich in diesem Jahr gerne noch mal angeschaut hätte.
Passend zum abgesagten Fahrplan von 2020.


Hier der Link zum Video bei Youtube: [youtu.be]

Quelle: YouTube

Wie immer auch ein paar Bilder

https://abload.de/img/plandampf2020_moment4qejc8.jpg
Um 8.43 Uhr am 5.11.2020 hätte die 41 1144 Bad Salzungen mit einem
1100 Tonnen schweren Güterzug in Richtung Eisenach verlassen sollen.
Hier die Konserve vor Ettenhausen vom 13.10.2007

https://abload.de/img/0151920435gbe56jwf.jpg
Um 9.50 Uhr am 5.11.2020 hätte die 01 519 Oberrohn mit einem
200 Tonnen Personenzug Richtung Marksuhl verlassen sollen.
Hier ein Bild vom 14.02.1998 Der Zug ist vor Ettenhausen

https://abload.de/img/plandampf2020_moment557jt7.jpg
Um 13.44 Uhr am 5.11.2020 hätte die 52 1360 Eisenach mit einem
500 Tonnen Güterzug in Richtung Bad Salzungen verlassen sollen.
Hier die Konserve vom 12.10.2007 mit 52 8079

https://abload.de/img/plandampf2020_moment3cbjjj.jpg
Um 14.36 Uhr am 5.11.2020 hätte die 52 1360 Marksuhl mit einem
500 Tonnen Güterzug in Richtung Bad Salzungen verlassen sollen.
Hier ein Bild vom 12.10.2007. 52 8075 hinter Ettenhausen


https://abload.de/img/0151920433gbe0zjuf.jpg
Um 15.13 Uhr am 5.11.2020 hätte die 01 519 Immelborn mit einem
200 Tonnen Personenzug nach Eisenach verlassen sollen.
Hier ein Bild vom 14.02.1998


https://abload.de/img/plandampf2020_momentms9jqb.jpg
Um 16.37 Uhr am 5.11.2020 hätte die 41 1144 Marksuhl mit einem
1000 Tonnen Güterzug in Richtung Eisenach verlassen sollen.
Hier ein Bild vom 13.10.2007


https://abload.de/img/plandampf2020_momento83jnh.jpg
Um 15.36 Uhr am 7.11.2020 hätte 52 1360 Oberrohn mit einem 1000 Tonnen Güterzug in Richtung Eisenach verlassen sollen.
Hier ein Bild vom 13.10.2007 52 8075 hinter Oberrohn

https://abload.de/img/plandampf2020_momento08k7a.jpg
Um 16.35 Uhr am 7.11.2020 hätte 41 1144 Zella-Mehlis mit RE16594
Richtung Arnstadt verlassen sollen. Vielleicht ja sogar mit Schnee. Gegen 16.45
hätte er Oberhof durchfahren.
Hier ein Bild vom 21.02.2010 Der Zug erreicht gleich Oberhof

Allen noch eine schöne Woche

Jan H. und Freundin
Hallo Jan und Freundin (Bärbel?),

Danke für das super Video, das muß ich mir bald nochmals mit den großen Lautsprechern anhören.

Gruß aus https://share-your-photo.com/img/7a468ead84_album.jpg
Michael

Soll kein Traum bleiben: Plandampf auf der Werrabahn

geschrieben von: HeizDampf

Datum: 05.11.20 11:30

Hallo Plandampfgemeinde. Der PD musste abgesagt werden, ja leider! Dabei gab es "grünes Licht" vom zuständigen Gesundheitsamt, dass die Veranstaltung und deren Konzept als gering risikobehaftet sah. Doch die Peripherie der Veranstaltung ließ uns letztendlich keine andere Wahl als eine Absage. Dazu gab es im Vorfeld massive Stänkereien von Mißgünstlingen und selbsternannten "Coronapolizisten" die unserem Verein sogar Klage androhten (sic!). Doch solche minderbelichteten Gestalten muss man halt machen lassen. Das muss eine Demokratie aushalten. Trotzdem vermute ich, dass wir auf diese Zeitgenossen künftig verzichten können.

Da unser Plandampfteam in seiner recht aufwändigen Planung und Organisation eigentlich schon fertig war und wir unseren nächsten Veranstaltungstermin nicht wieder mit irgendjemanden (der dann wieder kurzfristig absagt) in "Gehege" kommen wollten, haben wir schnellstmöglich einen neuen Termin festgelegt:

Der Plandampf Thüringen 30+1 ist für den 15. bis 17.04.2021 geplant.

Voraussichtlich mit den für dieses (abgesagte) PD-WE vorgesehenen Umläufen und Fahrzeugen und natürlich den aktuellen Fahrplänen angepasst. Vielleicht gibt es auch noch die ein oder andere unerwartete Zugabe in Form von Plandiesel oder gar Planstrom mit ex DR-Fahrzeugen. Das wird sich aber erst zeitnah entscheiden und mit der Ausschreibung der Veranstaltung mitgeteilt.

Der IGE "Werrabahn Eisenach" e.V. möchte sich bei allen Einzahlern und Spendern bedanken, die einen Teil Ihres Teilnehmerbeitrages gependet haben, um uns und die arg gebeutelte MuBa-Szene zu unterstützen. Eines ist sicher, im Ergebnis dieser derzeitigen Situation werden wir noch einige böse Überraschungen erleben.

Also Kopf hoch und gesund bleiben!

Mit Grüßen aus Thüringen

IGE "Werrabahn Eisenach" e.V.
Vorstand
Hallo,

danke für die Mitteilung!
Es ist sehr gewagt, so zeitig einen neuen Termin zu setzen! So schnell wird uns Corona nicht los lassen....

Zu der geplatzten Veranstaltung:

Es wäre toll gewesen, wenn man auch jemanden für die Mail-Bearbeitung bereit gestellt hätte, der aufkommende Fragen vor einer Anmeldung beantwortet! In der heutigen , modernen Zeit kann man das schon verlangen....

Leider wurden meine Fragen nicht beantwortet! Statt dessen bekam ich von allen anderen Seiten nur "Gemaule" , ich solle mich anmelden und bekomme dann nach Zahlung meine Fahrplandaten.... Scheinbar waren auch bei den "Maulischlümpfen" Neulinge für solch eine Veranstaltung nicht erwünscht, wie auch bei dem Veranstalter, da keine Antworten kamen.....

Auch werden andere Anfragen, zu Fahrzeugen o.ä., leider nicht beantwortet! Wenigstens ein Schreiben, daß man keine Zeit habe oder ein freundliches NEIN oder wie auch immer, nix dergleichen!

Da ist mein Interesse sehr schnell abgeebbt und ich meide in Zukunft diese Vereine! Schade...

Grüße


HeizDampf schrieb:
Hallo Plandampfgemeinde. Der PD musste abgesagt werden, ja leider! Dabei gab es "grünes Licht" vom zuständigen Gesundheitsamt, dass die Veranstaltung und deren Konzept als gering risikobehaftet sah. Doch die Peripherie der Veranstaltung ließ uns letztendlich keine andere Wahl als eine Absage. Dazu gab es im Vorfeld massive Stänkereien von Mißgünstlingen und selbsternannten "Coronapolizisten" die unserem Verein sogar Klage androhten (sic!). Doch solche minderbelichteten Gestalten muss man halt machen lassen. Das muss eine Demokratie aushalten. Trotzdem vermute ich, dass wir auf diese Zeitgenossen künftig verzichten können.

Da unser Plandampfteam in seiner recht aufwändigen Planung und Organisation eigentlich schon fertig war und wir unseren nächsten Veranstaltungstermin nicht wieder mit irgendjemanden (der dann wieder kurzfristig absagt) in "Gehege" kommen wollten, haben wir schnellstmöglich einen neuen Termin festgelegt:

Der Plandampf Thüringen 30+1 ist für den 15. bis 17.04.2021 geplant.

Voraussichtlich mit den für dieses (abgesagte) PD-WE vorgesehenen Umläufen und Fahrzeugen und natürlich den aktuellen Fahrplänen angepasst. Vielleicht gibt es auch noch die ein oder andere unerwartete Zugabe in Form von Plandiesel oder gar Planstrom mit ex DR-Fahrzeugen. Das wird sich aber erst zeitnah entscheiden und mit der Ausschreibung der Veranstaltung mitgeteilt.

Der IGE "Werrabahn Eisenach" e.V. möchte sich bei allen Einzahlern und Spendern bedanken, die einen Teil Ihres Teilnehmerbeitrages gependet haben, um uns und die arg gebeutelte MuBa-Szene zu unterstützen. Eines ist sicher, im Ergebnis dieser derzeitigen Situation werden wir noch einige böse Überraschungen erleben.

Also Kopf hoch und gesund bleiben!

Mit Grüßen aus Thüringen

IGE "Werrabahn Eisenach" e.V.
Vorstand

Viele Grüße vom Posten 15 http://abload.de/img/dscf9140z8q4j.jpg JÖRG

Minderbelichtete Gestalten?

geschrieben von: Helmut Philipp

Datum: 05.11.20 17:16

Na ja, wer anders denkende / handelnde Personen als "minderbelichtete Gestalten" öffentlich bezeichnet, zeigt damit nur zu deutlich, was er von Menschen hält. die in Bezug auf Eisenbahn eine andere Sichtweise als man selbst vertreten.

Ich gehörte zwar nicht zu den Anzeigendrohern oder Stänkerern, denn ich habe mich dazu nicht geäußert. Aber wer Menschen mit einer anderen Ansicht, auch wenn sie unangenehm oder unangebracht ist, deshalb als "minderbelichtete Gestalten" betrachtet, der sollte mal massiv über seine Äußerungen nachdenken - schon mal was von Menschenwürde gehört?


Ich bin ob dieser Wortwahl entsetzt, ich dachte, das diese Zeiten vorbei wären...

Diese Wortwahl scheint wohl eine offizielle Stellungnahme des Vereins zu sein, denn die Unterzeichnung hierzu lautet:

"Mit Grüßen aus Thüringen

IGE "Werrabahn Eisenach" e.V.
Vorstand"

Ich hoffe für den Verein, dass lediglich eine einzelne Person und nicht der Vorstand in seiner Gesamtheit hinter dieser Menschenklassifizierung steht!
Helmut

Meine bisher erschienenen Beiträge findet ihr in meinem Inhaltsverzeichnis hier: [www.drehscheibe-online.de]

Für Inhaltsverzeichnisse von weiteren Eisenbahnfreunden
bitte hier klicken!




2-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.11.20 18:02.

Re: Unterbeleuchtete Gestalten?

geschrieben von: Block Höpfen

Datum: 05.11.20 19:03

"minderbelichtete Gestalten"

... Ist doch sehr freundlich und neutral gehalten. "Idio... " hätte es vielleicht auch getan. Aber damit ein Absprechen der Menschenwürde zu unterstellen ist einfach lachhaft und passt zur heutigen oberflächlichen Lach-und Scheissgesellschaft.

Re: Minderbelichtete Gestalten?

geschrieben von: Heiko Basseler

Datum: 05.11.20 20:46

Willkommen in der Gutmenschen und Samthandschuhrepublik.
Dumme und falsche Kritik von ewigen Nörgler und Menschen, die meinen mit ihren dämlichen Aussagen alles was ihnen ich gefällt zu untergraben, müssen auch mal mit deftigen Aussagen Einhalt geboten bekommen.
Sehr viele meinen heute zu fast allem, was sie nichts angeht, ihr dummes Geschwafel ihn allen möglichen Medien und sozialen Netzwerken in die Welt zu Posaunen und andere mit Dreck bewerfen zu müssen, Solche Zeitgenossen gehören einfach mal ausgebremst. Vernünftige und schlüssige Argumente nützen bei solchen verbohrten Zeitgenossen eh nichts.
Und bitte jetzt nicht wieder, ja aber Corona.........

Gruß Heiko Basseler



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.11.20 11:54.

Re: Minderbelichtete Gestalten?

geschrieben von: M. Laukenmann

Datum: 05.11.20 21:06

Hallo zusammen,
es führt kaum weiter in der Aufklärung dieses speziellen und für alle angemeldeten Teilnehmer sicherlich traurigen Veranstaltungs-Shutdowns, wenn man über die korrekte Bezeichnung von (Zitat:) "Missgünstigen und selbsternannten "Coronapolizisten", die unserem Verein sogar Klage androhten" philosophiert. Heizdampf hat dazu leider keine detaillierten Angaben gemacht, so sind natürlich Spekulationen schnell bei der Hand. Mich interessiert viel mehr - wirklich (!) - , WELCHE Klage auf welchem Rechtsweg ( Zivil- oder Verwaltungs- ? ) man dem Verein angedroht hat: Mir fällt nämlich keine ein, welche ein „NICHTteilnehmer“ also völlig Unbeteiligter hätte erheben können und ein wenig Ahnung von Klageerhebungen habe ich……vorsorglich: Falls eine strafrechtliche Anzeige gemeint war: Das wäre keine „Klage“. Klage einer Privatperson gegen einen Verein auf Unterlassung der Veranstaltung? Wie ? Nur eine (Ordnungs-)Behörde hätte die Veranstaltung stoppen können. Also ich meine, dass da niemand aus dem Volk eine Aussicht auf einen Klageerfolg gehabt hätte, höchstens er gehört zu der Sorte von Zeitgenossen, welche sich die Aussicht auf einen Erfolg ( oder Sieg ?) selbst einreden und ihn voreilig als Tatsache propagieren, selbst wenn der tatsächliche Sachverhalt total dagegen spricht. Jede Ähnlichkeit mit lebenden (bzw. noch amtierenden) Personen…… usw. usw.
Viele Grüße
Michael L.
Guten Abend,

ich glaube, dass beim "Zwischendenzeilenlesen" im Text von HeizDampf alles hervorgeht, was zu sagen ist. Es gibt immer Leute, denen passt irgendwas nicht, Neider usw., die stören müssen und eigentlich gar nicht beteiligt sind. Damit hat die IG Werrabahn genug schlechte Erfahrungen machen dürfen, erinnert sei nur an die sinnlos zerdroschene Doppelstockeinheit!
Es reisen sich Leute in der Freizeit den "Allerwertesten" auf, investieren Zeit, Geld, Nerven usw., um etwas Schönes auf die Beine zu stellen und dann - es ist gesagt worden.

Viele Grüße Ronny (von einer Nachbartruppe)



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.11.20 22:15.
...Neider usw., die stören müssen und eigentlich gar nicht beteiligt sind. Damit hat die IG Werrabahn genug schlechte Erfahrungen machen dürfen, erinnert sei nur an die sinnlos zerdroschene Doppelstockeinheit!
Eindeutig! Ich finde es auch immer wieder schockierend, wie sehr selbst innerhalb der Eisenbahn(freunde?)-Szene einige Personen oder gar ganze Institutionen regelrecht untereinander verfeindet sind... Es gab und gibt schon genug Vandalismus von Unbedarften oder einfach @#$%&, z.B. campierende Sandler oder zündelnde Kinder/Jugendliche. Richtig schlimm wird es aber dann, wenn wie im angesprochenen Fall oder anderen bekannten Fällen (z.B. Lokschuppenbrand in HH-Wilhelmsburg vor einen viertel Jahrhundert...) selbst ernannte "Eisenbahnfans" selbst derartige Zerstörungsaktionen gegen die eigenen "Objekte der Begierde" richten - nur, weil man sie jemand anderem einfach nicht gönnen mag.....

Grüße, Trittbrettfahrer
Jan H. aus H. an der E. schrieb:
...
Jetzt hab ich doch tatsächlich erst einmal gelesen

Zitat
Corrona hat es zur Nichte gemacht

statt „Corona hat es zunichte gemacht.“

Wo ich doch schöne neue Linsen in Hoyerswerda gekriegt hab.

Tsstss ...

.
Hallo Jan H.,

besten dank für Deine Ausführungen. Nie in den Augen und immer noch im Sinn! Vom 06.11. aber keine Spur. Waren die Fahrten zu uninteressant, und wo wäre der 2.500 t schwere Kieszug geblieben, wenn er überhaupt mit Dampf verkehrt wäre? Wie wäre da die 01 eingesetzt worden? Fragen über Fragen. Mal sehen, ob Corona 2021 tot zu kriegen ist.

Steam for ever, dampf069
Die Eisenbahnszene ist das Spiegelbild unserer Gesellschaft. Mit der fortschreitenden Vollverblödung nimmt dummerweise auch der Anteil jener zu, welche die eingeschränkten geistigen Möglichkeiten durch sinnbefreiten Aktionismus auszugleichen versuchen. Die Bahnfanszene ist da leider keine Ausnahme, stattdessen in vielen Dingen sogar noch spezieller.

VG Günter

Mißglückte Formulierungen

geschrieben von: 217 055

Datum: 06.11.20 11:46

Heiko Basseler schrieb:Zitat:
Willkommen in der Gutmenschen und Samthandschuhrepublik.
Dumme und falsche Kritik von ewigen Nörgler und Menschen, die meinen mit ihren dämlichen Aussagen alles was ihnen ich gefällt zu untergraben, müssen auch mal mit deftigen Aussagen Einhalt geboten bekommen.
Jeder meint heute zu allem, was ihn nichts angeht, sein dummes Geschwafel ihn allen möglichen Medien und sozialen Netzwerken in die Welt zu Posaunen und andere mit Dreck zu bewerfen zu müssen, Solche Zeitgenossen gehören einfach mal ausgebremst. Vernünftige und schlüssige Argumente nützen bei solchen verbohrten Zeitgenossen eh nichts.
Hallo,

Du hättest aber auch - wenn es schon um Worte und Ausdrucksweisen geht - mal den eigenen Text auf unpassende Angriffsflächen überprüfen sollen. Allein schon die Verwendung von "jeder" diskreditiert Deine Aussage bezüglich "ernst zu nehmen".


Gruß
217 055



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.11.20 17:33.
Hoffentlich gelingt es im nächtsen Jahr. Und genießen wir schöne Aufnahmen und der Duft von Heißdampf Kohle und ein bißchen Öl.

Grüß aus den Niederlande
Bitte korrigiert mich, wenn ich falsch liege, aber irgendwie drängt sich mir der Eindruck auf, das sich hier fast ausschließlich die beschweren, die sich für die Veranstaltung nicht anmelden wollten...... Da frag ich mich doch, warum ist das so?

"Den Honig können wir importieren, die Bestäubung aber nicht"
MfG Jens Gießler
http://abload.de/img/biene_26y7jkn.gif