DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 15 - Museumsbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Dieses Forum dient dem Erfahrungsaustausch über den Erhalt und Betrieb historischer Fahrzeuge. Dazu zählen auch Beiträge zu Bahnen, die planmäßig Dampfbetrieb anbieten, sowie Touristikbahnen, die nicht der Definition von Museumsbahnen im strengeren Sinne entsprechen.
Dieses Forum dient NICHT zum Veröffentlichen von Sichtungsbildern - diese gehören in die Bild-Sichtungen. Bildberichte über Museen und historische Fahrzeuge, sowie die damit in Verbindung stehende Infrastruktur sind jedoch willkommen.
Für Veranstaltungsankündigungen bitte die Termine-Seiten verwenden. Weiterführende Informationen sind hier gestattet, Berichte über Veranstaltungen aber bitte auf eine Diskussion je Veranstaltung begrenzen. Berichte über Veranstaltungen aus früherer Zeit (älter als 10 Jahre) sind nach wie vor im Historischen Forum willkommen.
Moderatoren: Klaus Habermann - JensMerte - TCB

Liebes Engelchen,...

geschrieben von: Tobi89

Datum: 21.07.20 21:46

... 3 Jahre ist es her, dass du von uns gegangen bist. In dieser Zeit habe ich dich sehr missen gelernt. 3 Jahre hab ich gebraucht diese Zeilen zu schreiben. In diesen 3 Jahren hab ich dich mehr und mehr verstehen gelernt.
Du hast mich 17 Jahre meines Lebens begleitet und ich habe viel von dir gelernt.
Auch wenn wir uns manchmal gestritten haben, haben wir uns trotzdem immer gut verstanden. Besonders vermisse ich unsere abendlichen Gespräche in der FKA über Politik, Philosophie und vor allem Musik. Obwohl du einer DER Museumseisenbahner warst, vermisse ich besonders die Gespräche die nichts mit Eisenbahn zu tun hatten.
Als ich dir Sagte das ich Heiraten werde, warst du begeistert und als meine Frau schwanger wurde warst du sehr interessiert am Verlauf der Schwangerschaft.
Als unser Sohn endlich da war und wir vom Krankenhaus direkt zum Bahnhof kamen, warst du sehr begeistert und hast dich bis zu deinem Tod sehr für die Entwicklung unseres Sohnes interessiert. Leider waren es nur 2 Monate die du teilhaben konntest, aber ich werde meinem Sohn beibringen wer du warst und was du geleistet hast.
Du hast unseren Verein geprägt und ihn mit aufgebaut. Obwohl uns viele mit deinem Tod das aus unseres Vereins vorhersagten, fahren wir immer noch, weil wir von dir gelernt haben. Und trotz das du sehr fehlst findet man einen Teil von dir in jedem von uns wieder, so sehr hast du unsere Eisenbahn geprägt.
Du warst immer da wenn man dich brauchte und hattest immer einen Rat.

Diese Zeilen haben wenig mit Eisenbahn zu tun, aber ich wünsche jedem Verein einen solchen Museumseisenbahner wie du es warst. Auch wenn dieser schwierig und oft gegen einige Ideen ist, so ist er der Kitt der alles zusammen und einen Verein am Leben hält. Er ist der jenige der die verschiedenen Persönlichkeiten zusammen hält und auf das konzentriert worum es sich geht.
Seid 2 1/2 Jahren bin ich beruflich Museumseisenbahner und habe viel verstehen gelernt warum Engelchen so war wie es war.
Der erdrückenste Moment war der als die todesnachricht bekannt wurde, alte Leute sich an der Theke in der Kneipe unterhielten und sagten "hast du schon gehört, dass Engelchen ist tod".

Liebes Engelchen, auch wenn ich dich nie so genannt habe, ich vermisse dich.

Ade und auf wiedersehen
Dein Tobias



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.07.20 22:09.

Re: Liebes Engelchen,...

geschrieben von: Arend von Gersdorff

Datum: 21.07.20 22:12

Ein schöner und wirklich anrührender Nachruf .

Mit Herzlichen und Anteilnehmenden Grüßen , Ihr Arend von Gersdorff
Hallo Tobias,

auch wenn ich Dich vermutlich nicht kenne ( zumindest kein "Gesicht" dem Namen zuordnen kann.. ), das "Engelchen" oder auch Zitat: "Günther - mit -h- !" kannte ich lange und gut. Wir waren durch eine vergleichbare Funktion im jeweiligen Verein sowie durch Tätigkeit im VDMT kameradschaftlich verbunden. Auch ich denke oft an ihn. Erst vorgestern wieder, als ich im Archiv eines seiner Schriftstücke in den Händen hielt, in dem er zu zwei kurzen
Fragen zu einem bei uns befindlichen Fahrzeug ( Triebwagen T 14 der MEG ) mir ein längeres und inhaltlich sehr detailliertes Antwortschreiben zusandte - binnen Tagesfrist... Einen Spaß hatte er sich dazu aber auch erlaubt: er unterzeichnete das Schreiben mit dem Zusatz "Auskunftei Steinhauer" ;-) Ja so war er eben. Gerne einen Schritt weitergedacht oder auch mal einen direkten Hinweis a la "Bedenke, es könnte auch.." in kurzer, direkter aber nie verletzender Form gegeben.

Aber Du hast ihn ja schon gut und treffend beschrieben. Solche Menschen mit derartigen Gaben sind "Gold wert" für einen Verein - und wie dieses aber auch sehr selten. Schön, daß ihr so einen im Verein hattet und dazu noch so lange.

Behaltet ihn in ehrender Erinnerung und handelt möglichst auch weiterhin nach seiner Art und Weise. Damit ist Euer Verein lange Zeit sehr gut gefahren!

Herzliche Grüße
Uwe
Tobi, vielen Dank für die Erinnerung an Günther, mit dem ich auch oft in Fka, Werkstatt oder irgendeinem anderen Ort zwar auch viel gestritten (und die Faust in der Tasche gemacht), aber auch über - eben - Musik gesprochen habe - nachdem ihm im Verlauf eines solchen Gesprächs gestehen musste, einen von ihm sehr geschätzten Musiker nicht zu kennen , erhielt ich einige Tage später per Post einen Umschlag, in dem eine Schallplatte, die in seiner Sammlung zwei Mal vorhanden war, steckte - allerdings nicht von der "Auskunftei Steinhauer", sondern von "Steinhauer GbR, Spezialbetrieb zum Stopfen von Bildungslücken aller Art" ...
Die Platte (vom kanadischen Pianisten Oscar Peterson) hat einen Ehrenplatz in meiner Sammlung und wird mich immer an ihn erinnern.
Laß' uns am Wochenende ein Glas auf ihn trinken.
Beste Grüße
Thomas