DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 15 - Museumsbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Dieses Forum dient dem Erfahrungsaustausch über den Erhalt und Betrieb historischer Fahrzeuge. Dazu zählen auch Beiträge zu Bahnen, die planmäßig Dampfbetrieb anbieten, sowie Touristikbahnen, die nicht der Definition von Museumsbahnen im strengeren Sinne entsprechen.
Dieses Forum dient NICHT zum Veröffentlichen von Sichtungsbildern - diese gehören in die Bild-Sichtungen. Bildberichte über Museen und historische Fahrzeuge, sowie die damit in Verbindung stehende Infrastruktur sind jedoch willkommen.
Für Veranstaltungsankündigungen bitte die Termine-Seiten verwenden. Weiterführende Informationen sind hier gestattet, Berichte über Veranstaltungen aber bitte auf eine Diskussion je Veranstaltung begrenzen. Berichte über Veranstaltungen aus früherer Zeit (älter als 10 Jahre) sind nach wie vor im Historischen Forum willkommen.
Moderatoren: Klaus Habermann - JensMerte - TCB

Windbergbahn aktuell

geschrieben von: GERHUN

Datum: 23.06.20 17:35

Hallo Zusammen,

wie ich der Facebookseite des rührigen Winderberbahn e.V. entnehmen konnte, gab es am 21 Juni die ersten Fahrten auf der sächsischen Semmeringbahn(Quelle: [www.facebook.com] )
Anbei ein kurzer erläuternder Zeitungsartikel: [www.saechsische.de]
Sowie ein Video der kurvigen Gebirgsbahn, wo zwei Köfs den Traditionswagen bewegen: [www.youtube.com]

Toll wie viel die engagierten Personen geschafft haben und ich hoffe, dass die Strecke vor den Toren Dresdens auf ganzer Länge befahrbar ist.

Re: Windbergbahn aktuell

geschrieben von: wismarer

Datum: 24.06.20 08:35

Schließ mich deinem Wunsch an.
Wismarer

Re: Windbergbahn

geschrieben von: Dieter Buddrus

Datum: 24.06.20 11:40

Auf dem im Artikel beschriebenen Stück Strecke bin ich zuletzt vor ca. 2 Jahren mitgefahren. Die engen Radien bei der Normalspur sind schon beeindruckend. Beeindruckend sind aber leider auch die Fahrgeräusche infolge dieser engen Gleisbögen. Ich kann im Interesse aller interessierten Museumsbahnfreunde und der Windbergbahner nur hoffen, dass die Anwohner dort weiterhin ganz viel Verständnis für die beim Fahrbetrieb dicht entlang der Grundstücke entstehenden sehr lauten Fahrgeräusche aufbringen.

Mit den besten Wünschen für den Verein und mit einem Danke an die Anwohner verbleibt
Dieter

Re: Windbergbahn

geschrieben von: Michael Staiger

Datum: 24.06.20 20:17

Hallo Dieter,

da bräuchte es wohl eine Spurkranzschmierung für die Radinnenflächen? Das Quietschen scheint von den Leitschienen zu kommen?
Auf alle Fälle eine interessante Bahn, schön wär noch eine "Kreuzspinne"

Gruß
Michael

Re: Windbergbahn

geschrieben von: Meterspurgleisbauer

Datum: 24.06.20 22:38

Michael Staiger schrieb:
Hallo Dieter,

da bräuchte es wohl eine Spurkranzschmierung für die Radinnenflächen? Das Quietschen scheint von den Leitschienen zu kommen?
Auf alle Fälle eine interessante Bahn, schön wär noch eine "Kreuzspinne"

Gruß
Michael
Sind das wirklich Leitschienen? Verglichen mit der Kopfbreite ist die Rille breiter, das dürften 80mm sein. Dann wäre es nämlich eine Schutzschiene und die wird nicht vom Radrücken bestrichen. Ich vermute eher, das Quietschen kommt vom Schlupf durch den engen Bogen und/oder den anlaufenden Spurkränzen.

Gerald