DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 15 - Museumsbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Dieses Forum dient dem Erfahrungsaustausch über den Erhalt und Betrieb historischer Fahrzeuge. Dazu zählen auch Beiträge zu Bahnen, die planmäßig Dampfbetrieb anbieten, sowie Touristikbahnen, die nicht der Definition von Museumsbahnen im strengeren Sinne entsprechen.
Dieses Forum dient NICHT zum Veröffentlichen von Sichtungsbildern - diese gehören in die Bild-Sichtungen. Bildberichte über Museen und historische Fahrzeuge, sowie die damit in Verbindung stehende Infrastruktur sind jedoch willkommen.
Für Veranstaltungsankündigungen bitte die Termine-Seiten verwenden. Weiterführende Informationen sind hier gestattet, Berichte über Veranstaltungen aber bitte auf eine Diskussion je Veranstaltung begrenzen. Berichte über Veranstaltungen aus früherer Zeit (älter als 10 Jahre) sind nach wie vor im Historischen Forum willkommen.
Moderatoren: Klaus Habermann - JensMerte - TCB
Seiten: 1 2 All Angemeldet: -

Frage zum Bestand der Sauschwänzlebahn

geschrieben von: VGFabi

Datum: 14.06.20 20:31

Hallo miteinander,

ich habe schon viel auf Google rumgesucht, bin aber leider nicht fündig geworden. Vielleicht hat ja einer von euch tollen Menschen eine Idee! :)

Ich suche eine Übersicht der Fahrzeuge, die bei der Sauschwänzlebahn in Blumberg verkehren.
Gerade die Wagen usw. wären nämlich mal interessant.

Über Hilfe, sei es ein schlauer Link o.ä., würde ich mich sehr freuen!

Liebe Grüße

Re: Frage zum Bestand der Sauschwänzlebahn

geschrieben von: MF Esslingen

Datum: 14.06.20 21:59

Linktipp: auf YouTube nach Sauschwänzlebahn suchen und die Videos aus dem letzten Jahr auswählen. Zum Einsatz kommen drei- und vierachsige DB- Umbauwagen. Aber vielleicht kommen ja noch präzisere Tipps, der Blumbergee Betriebsleiter schreibt hier ja regelmäßig .
Gruß,
Andreas

Re: Frage zum Bestand der Sauschwänzlebahn

geschrieben von: Werner

Datum: 14.06.20 22:22

Hallo,
in der Tat findet sich nichts über die Fahrzeuge der Bahnbetriebe Blumberg auf deren Homepage oder sonstwo im Netz (Wäre doch was, Herr Brinkmann). Mit etwas Mühe findet man hier Daten zu den Fahrzeugen, braucht aber Zeit.

Gruß Werner


Re: Frage zum Bestand der Sauschwänzlebahn

geschrieben von: Schwarzwaelder

Datum: 15.06.20 08:37

Werner schrieb:
Hallo,
in der Tat findet sich nichts über die Fahrzeuge der Bahnbetriebe Blumberg auf deren Homepage oder sonstwo im Netz (Wäre doch was, Herr Brinkmann). Mit etwas Mühe findet man hier Daten zu den Fahrzeugen, braucht aber Zeit.
Ich habe mich auch schon oft gewundert, daß auf der Homepage praktisch überhaupt keine Informationen z. B. zur Geschichte der Bahn oder auch dem aktuellen Rollmaterial zu finden sind. Nicht mal einen Link zum Wikipedia-Artikel über die Bahn gibt es.

Ich habe das hier im Forum auch schon vor 2-3 Jahren mal angesprochen...

Anscheinend ist das aber wohl so gewollt - warum auch immer....





Schwarzwälder

Re: Frage zum Bestand der Sauschwänzlebahn

geschrieben von: Michael Staiger

Datum: 15.06.20 11:32

Schwarzwaelder schrieb:
...
Anscheinend ist das aber wohl so gewollt - warum auch immer....

Schwarzwälder
Warum sollte das "gewollt" sein?
So eine Liste zu erstellen und dann vorallem zeitnah zu aktualisieren ist eine eher nutzlose Tätigkeit, besonders wenn man mit dem Betrieb einer kosten- und aufgabenträchtigen Eisenbahnstrecke beschäftigt ist.
Das wäre also eher was für einen Unterstützer, der hier etwas für die Bahn tun will.

Gruß
Michael

Re: Frage zum Bestand der Sauschwänzlebahn

geschrieben von: Schwarzwaelder

Datum: 15.06.20 12:07

Michael Staiger schrieb:
Schwarzwaelder schrieb:
...
Anscheinend ist das aber wohl so gewollt - warum auch immer....

Schwarzwälder
Warum sollte das "gewollt" sein?
So eine Liste zu erstellen und dann vorallem zeitnah zu aktualisieren ist eine eher nutzlose Tätigkeit, besonders wenn man mit dem Betrieb einer kosten- und aufgabenträchtigen Eisenbahnstrecke beschäftigt ist.
Das wäre also eher was für einen Unterstützer, der hier etwas für die Bahn tun will.

Gruß
Michael
Was gibt es denn da an Aktualisierungsaufwand?
Es werden ja nicht jeden Monat neue Lokomotiven und Waggons angeschafft und eingesetzt.
Die Daten hat man ja vor Ort und sicher auch ein paar Fotos.

Und nutzlos?
Man spricht mit dem Angebot "auch" Eisenbahnfreunde an, die sich sicher etwas Infos wünschen und auch erwarten, die über die reinen Fahrzeiten und "Events" hinausgehen.
Mir ist jetzt auch keine Museumsbahn bekannt, die auf ihrer Homepage keine Rubrik "Fahrzeuge" oder ähnlich hat.

Beispiele:
[kandertalbahn.de]
[ruegensche-baederbahn.de]



Schwarzwälder
Guten Tag zusammen,

noch muss ich leider voll zustimmen, dass eine Fahrzeugliste bzw. Beschreibung fehlt. Zur Sauschwänzlebahnstrecke ist ja einiges auf unserer Homepage zu finden, aber die Fahrzeuge kommen zu kurz. Das werden wir noch ändern.
Ich melde mich hier morgen nochmal mit einer ausführlichen Liste.

Freundliche Grüße aus Blumberg,

Christian Brinkmann
Bahnbetriebe Blumberg GmbH & Co. KG



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 15.06.20 14:31.
Hallo miteinander,

es gibt bei den BB eine sehr schöne und interessante Broschüre zu kaufen, in der auch die Fahrzeuge aufgeführt sind.
Das ganze kostet nur 5,80 €.

Siehe hier: [sauschwaenzlebahn.de]

Bis dahin.

Liebe Grüße
Max
Liebi Ysebahfründ,

nun zu den Eisenbahnfahrzeugen der Bahnbetriebe Blumberg:

Folgende Triebfahrzeuge sind im Bestand:

Dampflok BB 262; ex. FK 262, Henschel 1954 Fabriknummer: 25 263 - in Betrieb
Diesellok V36 204, Berliner Maschinenbau AG 1939, Fabriknummer: 10 991 - in Betrieb
Diesellok V36 119, Berliner Maschinenbau AG 1940, Fabriknummer 11 384 - derzeit zur Befundung bei ISW, Zukunft offen
Rangierlok KÖF 4607, ex. 322 660-2, Krupp Essen 1933, Fabriknummer 1382 - in Betrieb

Als Standobjekte sind vorhanden:
Dampflok "Laufenburgerli" - nicht betriebsfähig
Dampflok "Lonza", Maschinenfabrik Esslingen 1952 - nicht betriebsfähig
Rangierlok KÖF 100 124-7 - nicht betriebsfähig

Als Nebenfahrzeuge sind vorhanden:
Zweiwegebagger O&K MH5S - in Betrieb
Klv-Anhänger Kla 03-0209 - in Betrieb
Im Verkauf Skl Klv 53 0681 samt zwei Anhänger

Reisezugwagen
BPw4yg 98304 Umbau-Vierachser Halbpackwagen 2.Klasse - in Betrieb
B4yg 75340 - nicht betriebsfähig
B4yg 75424 - in Betrieb
B4y 75775 - in Betrieb
B4yg 75954, Eigentümer DB Museum - nicht betriebsfähig
B4yg 76240, Eigentümer DB Museum - nicht betriebsfähig
B4yg 76303, Eigentümer DB Museum, - nicht betriebsfähig
BD3yg 29065 Umbau-Dreiachser Halbpackwagen, 2. Klasse - in Betrieb
B3y 25133 - in Betrieb
B3y 87049 - in Betrieb
B3y 87706 - in Betrieb
B3y 90256 - in Betrieb
B3y 90257 - in Betrieb
4080 141 1029-5 ex DB Bahnbau - derzeit Umbau zu Sommerwagen
4080 141 1028-7 ex DB Bahnbau - derzeit Umbau zu Sommerwagen
4080 141 1017-0 ex DB Bahnbau - Reserve

Güterwagen
Gbs 79382 Packwagen zum Personenzug - in Betrieb
Kbs 330782 - in Betrieb, Bahnhofswagen
Kbs 3235 - nicht betriebsfähig
Ks 1196 - nicht betriebsfähig
Fcs 27 80 64 50 103-6 - in Betrieb, Bahnhofswagen
Hbis 1438 - nicht betriebsfähig
Hbis 1470 - nicht betriebsfähig
Hbis 1875 - nicht betriebsfähig

Herzlichst,

Christian Brinkmann
Bahnbetriebe Blumberg GmbH & Co. KG

Sommerwagen ?

geschrieben von: Jan H. aus H. an der E.

Datum: 16.06.20 15:57

Hallo,

Danke für die Liste.

Gleich mal eine Frage.

Wie sollen denn die zum Sommerwagen umgebauten Umbauwagen aussehen?

Eventuell so wie die bei Schmalspurbahnen im Betrieb befindlichen Cabrio- Wagen?

Beste Grüsse

Jan H.

Re: Sommerwagen ?

geschrieben von: Bahnbetriebe Blumberg - Christian Brinkmann

Datum: 17.06.20 10:42

Guten Morgen Jan H. und alle Mitlesenden,

Hintergrund des Projekts Sommerwagen ist, dass unser Dieselzug noch nicht so ausgelastet ist wie gewünscht. Gleichzeitige ist die Erlebbarkeit unserer besonderen Strecke und der schönen Landschaft erheblich höher bei offenen Wagen. Ganz offen können sie nicht sein, da unsere Tunnel sicher durchfahren werden müssen, ohne dass jemandem etwas auf den Kopf fällt. Die Wagen werden also in etwa so wie der Sommerwagen des Rhönzügles aussehen. So suchten wir nach geeigneten "Spenderwagen" und fanden sie bei DB Reasale: Bauzugwagen von DB Bahnbau. Drei haben wir gekauft, zwei werden derzeit umgebaut, einer bleibt als Umbaureserve, wenn das Konzept funktioniert. Da die Wagen Gattung G mit Personen besetzt waren, haben sie bereits eine Notbremseinrichtung, so dass kein Eingriff ins Bremssystem erforderlich wird.

Bisher hielten wir uns etwas zurück mit der Bewerbung, da noch viele Nüsse zu knacken sind.

Freundliche Grüße aus Blumberg,

Christian Brinkmann
Bahnbetriebe Blumberg GmbH & Co. KG

Re: Sommerwagen ?

geschrieben von: Jan H. aus H. an der E.

Datum: 17.06.20 11:23

Hallo zusammen und danke für die Antwort.


Dann wird der Wagen also ungefähr so wie hier auf dem Bild aussehen, nur mit Blechbeplankung und drei Achsen.

Na da bin ich ja mal gespannt.

Viel Erfolg bei dem Projekt.



https://abload.de/img/h1050047_moment2fkjy.jpg

Herzliche Grüsse aus dem zur Zeit sommerlichen Hamburg

Jan H.

Re: Sommerwagen ?

geschrieben von: Carsten Frank

Datum: 17.06.20 11:54

Hallo Jan,

das sind Bahndienstwagen ex DR der Güterwagenbauart Gos.

[www.eisenbahndienstfahrzeuge.de]

Also Zweiachser, nur vermutlich was länger als der in der Rhön



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 17.06.20 11:55.

Klasse!

geschrieben von: Peter

Datum: 17.06.20 12:22

Hallo!

Vielen Dank fuer die Liste!

Es gruesst

Peter

Ich will gar nicht, dass mich jeder mag - im Gegenteil: Die Sympathie oder Zuneigung gewisser Menschen waere mir hochgradig peinlich.
(Merke: Fuer manche Menschen gehe ich bis ans Ende der Welt, fuer manche nicht mal bis zur Tuer)

Wenn Sie Rechtschreibfehler finden, so beachten Sie bitte, dass diese beabsichtigt sind: Es gibt immer Menschen, die nach Fehlern suchen - und ich versuche, allen Lesern etwas zu bieten. Seit einiger Zeit biete ich sogar (gegen einen kleinen Obolus) auch Patenschaften fuer meine Fehler an.

Re: Sommerwagen ?

geschrieben von: Speelwark

Datum: 19.06.20 21:09

Jetzt erst gelesen,

das klingt ja toll mit den Sommerwägen. Aber hier habe ich mal eine rein persönliche Frage, die mir nicht aus dem Kopf geht: Angenommen, der netten Idee würde zugestimmt und es würden bei klaren Wetter die Sommerwagen eingesetzt mit der V36 als Zuglok.
Nun stelle ich mir das ganz interessant vor, wenn es bergauf geht und die Fahrgäste spätestens im Weiler Kehrtunnel oder im großen Stockhaldekreiskehrtunnel praktisch die kompletten Dieselabgase einatmen dürfen/müssen.
Weil die Abgase verteilen sich ja erst mal im kompletten Tunnel, ehe sie nach oben an die Decke ziehen und/oder sich niederlegen.

Bei den Dampfloks mag das noch gehen, aber bei den starken Dieselrauchschwaden, die da raus kommen.. ?

Re: Sommerwagen ?

geschrieben von: Bahnbetriebe Blumberg - Christian Brinkmann

Datum: 20.06.20 10:14

Guten Morgen Speelwark,

hinsichtlich der Dieseltraktion haben wir natürlich auch noch keine Erfahrungswerte. In Bezug auf die Dampftraktion sind uns noch einige Mitfahrten auf den Plattformen der früher eingesetzten Wagen gut in Erinnerung. Selbst bei einem längeren Zug befanden sich auf der hinteren Plattform des letzten Wagens immer interessierte Bahnfans, obwohl bis dort dann der Dampf über das ganze Tunnelprofil verwirbelt war.
Vermutlich wird die Zugbildung beim Dieselzug so aussehen, dass bergan die Sommerwagen direkt hinter der Diesellok laufen und damit die Abgase - hoffentlich - noch nicht so tief runter verwirbelt sind, zumindest der größte Teil.

Jetzt ist die Frage, ob ich als Anwohner einer Stuttgarter 6-spurigen Bundesstraße bei lang anhaltender Inhalation nicht um zig Zehnerpotenzen mehr Schadstoffe einatme als bei einer recht begrenzt kurzen Tunneldurchfahrt.

Noch ein Gedanke: Auch heute sind sowohl bei Diesel- auch beim Dampfzug häufig die Fenster in den Tunnels offen oder die Dachbelüftungen offen und es werden auch die Abgase hineingetragen.

Wir werden die Frage letztendlich erst beantworten können, wenn die Wagen fertig sind und wir sie einsetzten.

Freundliche Grüße,

Christian Brinkmann
Bahnbetriebe Blumberg GmbH & Co. KG

Re: Sommerwagen ?

geschrieben von: Frank St.

Datum: 20.06.20 10:37

Willst Du wirklich die Intensität von Diesellokabgasen über die von Dampfloks stellen?
Bei der Elektrifizierung von Tunnelabschnitten hat man damals möglichst auf Diesel umgestellt oder dampfgeführte Züge mit Dieselloks durch den Tunnel geschoben. Warum wohl?

Grüße Frank

Zu meinen Beiträgen:
- Eisenbahnen [www.drehscheibe-foren.de]
- Historisches Forum [www.drehscheibe-foren.de]
- Straßenbahnen [www.drehscheibe-foren.de]

Re: Sommerwagen ?

geschrieben von: wostei

Datum: 20.06.20 11:30

Hallo,
wie wäre es denn die Sommerwagen geschoben als Vorstellwagen zu verwenden, natürlich mit besetzter Spitze.
Wolfgang

Re: Frage zum Bestand der Sauschwänzlebahn

geschrieben von: M. Laukenmann

Datum: 26.06.20 20:40

Hallo zusammen,
für diejenigen Nutzer, welche die DSO-Terminliste noch nicht gelesen haben oder nicht/nicht mehr lesen, hier ein Hinweis:
Am Sonntagvormittag (28.06.2020) gibt es eine Überführungsfahrt DGZ 56220 von Rastatt nach Fützen mit zwei B3yg und einem B4yg und der Zuglok 212 261-2.
Was mich dabei interessiert:
Sind diese Wagen in der von Chr. Brinkmann hier veröffentlichten Fahrzeugliste enthalten oder nicht ? Beim Vierachser könnte es der früher einmal betriebsfähige und später abgestellte B4yg 75954 sein, aber die beiden Dreiachser könnten doch Neuzugänge sein ?
Viele Grüße
Michael L.
Seiten: 1 2 All Angemeldet: -