DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 15 - Museumsbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Dieses Forum dient dem Erfahrungsaustausch über den Erhalt und Betrieb historischer Fahrzeuge. Dazu zählen auch Beiträge zu Bahnen, die planmäßig Dampfbetrieb anbieten, sowie Touristikbahnen, die nicht der Definition von Museumsbahnen im strengeren Sinne entsprechen.
Dieses Forum dient NICHT zum Veröffentlichen von Sichtungsbildern - diese gehören in die Bild-Sichtungen. Bildberichte über Museen und historische Fahrzeuge, sowie die damit in Verbindung stehende Infrastruktur sind jedoch willkommen.
Für Veranstaltungsankündigungen bitte die Termine-Seiten verwenden. Weiterführende Informationen sind hier gestattet, Berichte über Veranstaltungen aber bitte auf eine Diskussion je Veranstaltung begrenzen. Berichte über Veranstaltungen aus früherer Zeit (älter als 10 Jahre) sind nach wie vor im Historischen Forum willkommen.
Moderatoren: Klaus Habermann - JensMerte - TCB
Seiten: 1 2 3 All Angemeldet: -
Will ich Dir sagen, weil es nämlich sonst nach Schrottplatz aussieht.

Link-Übersicht zu meinen Beiträgen [www.drehscheibe-online.de]
Es kommt aber auch drauf, was man unter Schrott versteht. z. B mit einer braungerosteten 52er aus Hermeskeil oder Falkenberg machst Du nichts mehr her. Eher schon mit einem Exponat, was die Spuren des Betriebes noch aufweist. Aber die gibt es schon im DTM.

Viele Grüße



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 17.06.20 21:16.
Hallo Kollege,
ich glaube, daß wir hier nicht weiter diskutieren müssen. Der Kollege Fadeneröffner ist beratungsresistent. Wohlmeinende Ratschläge werden in den Wind geschlagen.
Auf konkrete Fragen antwortet er mit substanzlosem Marketinggewäsch. Auch ansonsten verbreitet er nur warme Luft.
Er sollte zunächst selber aktiv werden- und er handfeste, belastbare Fakten vorweisen. Das wird m.E. genauso wenig geschehen, wie er konkrete Antworten gegeben hat.
Der Schuppen ist, glaube ich, als Markt- oder Reithalle- meinetwegen auch als Autohaus besser aufgehoben.

Soweit meine Gedanken
Viele Grüße

Link-Übersicht zu meinen Beiträgen [www.drehscheibe-online.de]
>Der Schuppen ist, glaube ich, als Markt- oder Reithalle- meinetwegen auch als Autohaus besser aufgehoben.

Hallo,

warum auch nicht. Autohaus ist aber nun nicht gerade mein Favorit, Pferde sind mir völlig egal. Ich werde das nur nicht beeinflussen können.
Eine Erhaltung wäre mir aber alle mal lieber als wenn da irgend so ein Standard-Abschreibungsbau hinkäme, schon aus städtebaulicher Sicht.

>Er sollte zunächst selber aktiv werden- und er handfeste, belastbare Fakten vorweisen.

Da muss er aber Verbündete suchen und finden. Allein wird das nichts.
Aber auch nur sowas kostet einiges an Geld.

Viele Grüße



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 17.06.20 22:43.

Re:

geschrieben von: PKP-modelarz

Datum: 17.06.20 23:12

Warum beschimpfst Du eigentlich die Kollegen? Nur weil sie Deine Idee nicht sonderlich berauschend finden. Das ist schon eine schwache Nummer.
Nun- mit Verlaub- ich halte Deine Hirngespinste von einem Eisenbahnmuseum für maximal schw...., äh illusorisch. Zumal Du auch keinerlei tragbare Konzepte vorweisen kannst. Es gibt Deinerseits keinerlei Vorleistung, auf deren Basis weiter gemacht werden kann. Auf konkrete Fragen antwortest Du mit substanzlosem Gesabbel.

Statt die Kollegen, die wissen- wie Museum geht, anzugehen, solltest Du Dich eigentlich in Demut üben. Es ist auch nicht unbedingt ein guter Stil- ohne jegliche Vorleistung, Sach-, Geld- oder andere Leistungen einzufordern (auch wenn Du es nicht so artikulierst). Aber die Bemerkungen zum Mäzenatentum oder den Leihgaben sprechen eine deutliche Sprache.

Komm endlich in der Realität an! Ein weiteres Museum ist nicht notwendig. Ich denke auch, daß der Schuppen als Reit- oder Markthalle aufgehoben ist.

Soweit meine Gedanken

Achso: den Unterschied zwischen Denunziation und Diffamierung kennst Du? Wobei Dich hier keiner Diffamiert hat- man hat Dir lediglich deutlich die Meinung gesagt...



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 17.06.20 23:13.
Aber auch Verbündete wollen Konzepte sehen.
Bisher gibt nur heiße Luft....

Link-Übersicht zu meinen Beiträgen [www.drehscheibe-online.de]

Bloss keine Reithalle!

geschrieben von: Peter

Datum: 18.06.20 07:35

Hallo!

Niederlausitzer schrieb:
>Der Schuppen ist, glaube ich, als Markt- oder Reithalle- meinetwegen auch als Autohaus besser aufgehoben.
Bloss keine Reithalle aus der Rotunde machen!
Ich hasse Pferde. Sie wiehern mich an.

Es gruesst

Peter

Ich will gar nicht, dass mich jeder mag - im Gegenteil: Die Sympathie oder Zuneigung gewisser Menschen waere mir hochgradig peinlich.
(Merke: Fuer manche Menschen gehe ich bis ans Ende der Welt, fuer manche nicht mal bis zur Tuer)

Wenn Sie Rechtschreibfehler finden, so beachten Sie bitte, dass diese beabsichtigt sind: Es gibt immer Menschen, die nach Fehlern suchen - und ich versuche, allen Lesern etwas zu bieten. Seit einiger Zeit biete ich sogar (gegen einen kleinen Obolus) auch Patenschaften fuer meine Fehler an.

Re: Bloss keine Reithalle!

geschrieben von: PKP-modelarz

Datum: 18.06.20 08:02

Hallo Peter,
ich finde die Idee gut- ist ja auch von mir 😆
Das wäre dann wenigstens ein Alleinstellungsmerkmal.
Damit wäre dann auch das Gebäude in guten Händen und die Erhaltung gesichert.

Viele Grüße
Christian

Link-Übersicht zu meinen Beiträgen [www.drehscheibe-online.de]

Re: Gute Idee

geschrieben von: EP 5

Datum: 18.06.20 10:02

Hallo Klaus,


ich bedanke mich nachträglich für Deine Rückmeldung, über die ich mich gefreut habe.


Bei meinem Beitrag handelte es sich um ein Gedankenspiel mit einigen Ideen, zu den Gegebenheiten in Pankow-Heinersdorf, nicht zuletzt um die an diesem Ort zunehmend verfallenden Bahnrelikte bei uns Eisenbahnfreunden nicht völlig in Vergessenheit geraten zu lassen.

Die Arbeit hat mir große Freude bereitet und ist zu meiner Überraschung auf ein relativ großes Interesse gestoßen, zumal bereits schon vorher ein ähnlicher Beitrag von mir in dieses Forum gestellt wurde, der offensichtlich immer noch von vielen gelesen wird!


An dieser Stelle möchte ich mich bei folgenden Foristen bedanken: Bei Helmut Philipp für seine kritische aber sachlich formulierte Fragestellung hinsichtlich der Finanzierung eines Museumsprojektes, bei bahamas für die Rückendeckung, bei Pio für die Nennung jener einst das Bw Pankow prägenden Diesellokbaureihen der ehemaligen DDR, bei Fridolin Kiesewetter für seinen amüsanten beziehungsweise lesenswerten Beitrag „Spielzeug für große Buben“, bei Klaus B. Holzborn, dass er mir wegen des Bildes verziehen hat, bei Boldur für seine Perspektivübernahme, bei Lalu für seine realistische und sachliche Einschätzung der Sachlage und für die Fülle an Informationen zu den unter Denkmalschutze stehenden Bahn-Relikten und natürlich bei Peter für seinen kritischen, mir durchaus nachvollziehbaren Einwand hinsichtlich einer späteren Nutzung des preußischen Rundlokschuppens als Reithalle. Mit so etwas müssen wir ja rechnen, ich persönlich tippe ja immer noch auf ein großes Möbelhaus.


Übrigens würde ich mich über ähnliche Beiträge in diesem Forum freuen, in denen brachliegende, in Vergessenheit geratene oder anderweitig genutzte Bahnbetriebswerke vielleicht mit einigen geschichtlichen Aspekten und eigenen Vorstellungsbildern einfach mal vorgestellt werden.



Schöne Grüße,
Marc


IMG_6386 - Kopie.JPG

"Der Bahnhof Zoo war eine Institution in West-Berlin. Groß, dunkel und schmuddelig hatte er eine düster-erhabene Aura."

Tanja Dückers: Mein altes West-Berlin


Wer wer dann da heute nachmittag auf der Brücke schon wieder rumknipsen?
Seiten: 1 2 3 All Angemeldet: -