DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 15 - Museumsbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Dieses Forum dient dem Erfahrungsaustausch über den Erhalt und Betrieb historischer Fahrzeuge. Dazu zählen auch Beiträge zu Bahnen, die planmäßig Dampfbetrieb anbieten, sowie Touristikbahnen, die nicht der Definition von Museumsbahnen im strengeren Sinne entsprechen.
Dieses Forum dient NICHT zum Veröffentlichen von Sichtungsbildern - diese gehören in die Bild-Sichtungen. Bildberichte über Museen und historische Fahrzeuge, sowie die damit in Verbindung stehende Infrastruktur sind jedoch willkommen.
Für Veranstaltungsankündigungen bitte die Termine-Seiten verwenden. Weiterführende Informationen sind hier gestattet, Berichte über Veranstaltungen aber bitte auf eine Diskussion je Veranstaltung begrenzen. Berichte über Veranstaltungen aus früherer Zeit (älter als 10 Jahre) sind nach wie vor im Historischen Forum willkommen.
Moderatoren: Klaus Habermann - JensMerte - TCB
​38 205 hatte im Mai 1910 ihre Abnahme und damit vor wenigen Tagen ihr 110 Jubiläum.
​​​https://www.bw-karl-marx-stadt.de/forum_pic/38_205_2.jpg

Anders als das Original darf sie auf meiner Anlage weiterhin ihre Züge fahren.. wäre wirklich schön noch einmal mit ihr eine Reise durchs Erzgebirge zu erleben..
​​​https://www.bw-karl-marx-stadt.de/forum_pic/38_205_3.jpg
​Gruß André

http://www.krawalowa.de/DSO/sig/5036041sig2.png

Nicht vergessen.. Der Rollwagen 38 205 ist 110 geworden..

geschrieben von: TRO

Datum: 24.05.20 09:07

Hallo,

keine Angst, in einer alle zwei Monate erscheinenen Zeitschrift wird dazu noch etwas erscheinen habe.... ich gehört ;o) .

Die 75 515 feiert nächstes Jahr und die 94 2105 feiert
2023 ihr 100- jähriges.

Lg TRO.

Eisenbahnbücher, Broschüren, Hefte und anderes zu verkaufen: [www.ebay-kleinanzeigen.de]

18.- 19. Juli 2020: Sonderzüge zum Beginn der Sommerferien: [www.weisseritztalbahn.com]

Die Such- und Angebotsliste für Eisenbahnfahrzeuge &-Teile des VDMT [www.vdmt.de]




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 24.05.20 09:08.
Hallo André,

Danke für die Erinnerung an eine schöne Lok, wobei dein Modell nach "Pflege" ruft ;-)
Vor hundert Jahren gab es so manche Lokentwicklung die ihre geplante Nutzungszeit weit überschreiten, ja verfachen konnten. Ob das in hundert Jahren mit heutigen Loks auch wieder so sein wird?

Gruß
Michael
Da hab ich natürlich keine Angst, aber so ein bisschen darf man ja mal in einem Eisenbahn Forum ob des Umstandes informieren. :-)

http://www.krawalowa.de/DSO/sig/5036041sig2.png
Das Modell hat sich staubmäßig nur dem Original angepasst. Was die "Haltbarkeit" von Fahrzeugen angeht sieht man doch aller Ortens. Finde mal eine Mercedes SK oder einen MAN F2000. Bei den aktuellen Loks wird es wohl nicht besser aussehen.

Liebe Leute,

Bleibt gesund und wenn es geht daheim!




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 24.05.20 14:44.
Hallo Michael..
Das Modell auf dem recht alten Bild hat dann seine Pflege noch bekommen und steht zur Zeit neben anderen Maschinen in der etwas vor Staub etwas geschützteren "Sachsen" Vitrine.
Zu deiner Frage.. Ich weiß es auch nicht so recht. Ich selbst habe ja als Instandhalter sehr viel mit moderner Technik und auch Sicherheitssystemen zu tun. Und man merkt das es immer mehr darauf hinaus läuft den Leuten das denken abzunehmen und sie vor sich selbst zu schützen. Und da wird es für solch stolze Maschinen wie dem Rollwagen langsam eng. Es könnte ja sein das sich jemand beim bedienen der Wurfhebelbremse die Finger einklemmt. ;-)

Gruß André

http://www.krawalowa.de/DSO/sig/5036041sig2.png

Re: Fast vergessen.. Der Rollwagen 38 205 ist 110 geworden..

geschrieben von: TRO

Datum: 25.05.20 19:27

Hallo,

hier noch ein passendes Video "38 205- die letzte Sächsin": [m.youtube.com]

Wer hat dein Modell eigentlich umgebaut? Sie sieht ziemlich stimmig aus, denn am Piko-Modell ist ja
leider fast alles, was geht anders. Ich hoffe ja immer nochmal, das mal jemand einen "Rollwagen" mit tiefem
Umlauf bringt.

LG TRO.

Eisenbahnbücher, Broschüren, Hefte und anderes zu verkaufen: [www.ebay-kleinanzeigen.de]

18.- 19. Juli 2020: Sonderzüge zum Beginn der Sommerferien: [www.weisseritztalbahn.com]

Die Such- und Angebotsliste für Eisenbahnfahrzeuge &-Teile des VDMT [www.vdmt.de]
Das ist ein Eigenumbau auf Basis des Günther Umbausatzes. Das sie recht stimmig ist liegt eigentlich nur daran das die Lok mir sehr am Herzen liegt und der Wunsch so etwas auf der Anlage zu haben groß genug war. Das Bw Karl-Marx-Stadt war die Dienstelle meines Vaters und so konnte ich die Lok auch schon mal in der Glösaer Str. antreffen. Selbstredend war die letzte Fahrt nach Nossen Pflicht.

Ja das Modell wäre wirklich seit langem mal etwas. Brawa soll ja, so hat man sich sagen lassen, die Lok vor einigen Jahren zumindest mal vermessen. Aber ob da nochmal was kommen wird? An Piko glaube ich nicht wirklich, da es dann ja dort auch eine Neukunstruktion wird. Meine Hoffnung galt immer Gützold. Zum Glück kam ja wenigstens noch der Tenderantrieb von PMT den die 205 von mir schon verpasst bekommen hat. Der ist wirklich eine Wohltat.

Was ich mir auch mal wünschen würde, wäre ein neues Buch zum Rollwagen in der Art des EK Buches zur 75.5. Das Heinrich Buch ist ja nun doch schon ein paar Lenze alt. Mal schauen was die Zukunft so bringt.

Gruß André

http://www.krawalowa.de/DSO/sig/5036041sig2.png
Die Fahrt nach Nossen war unvergesslich. Bei der Scheineinfaht in Nossen tobte FiWo den Umlauf lang weil paar @#$%& im Fahrweg standen während Don Krawallo ausnahmsweise ruhig blieb und auf der Rückfahrt hatte ein Teilnehmer die Ansage das der Halt in Hainichen auf Grund der Verspätung nur zum Ausstieg stattfindet nicht mitbekommen so das er paar Meter als Außenlast mitfahren durfte. Da musste am letzten Wagen der Griff für die Tür-Notentriegelung betätigt werden. Bei der Fahrt nach Nossen wollte es Don Krawallo wissen und sorgte durch eine sehr straffe Fahrweise dafür das sich 38 205 auf Höhe von dem Flügelrad im SEM als Feuerzeug betätigte. Unger Diet soll wohl in den Aufenthaltsraum gekommen sein und gesagt haben: "Kommt mal mit paar Eimer Wasser mit. In der Kamille brennts ä bissl." Da waren schon mal 30m² Grünzeug weg. Zwischen Niederwiesa und Chemnitz - Hilbersdorf haben es die beiden auf der Lok mit dem Vmax nicht so genau genommen und sind den Berg mit 90+ rauf.

Liebe Leute,

Bleibt gesund und wenn es geht daheim!
Bis auf den niedrigen Umlauf, den Zierringen und den weiter vorn angebrachten Oberflächenvorwärmer hat sich da zum Piko-Modell nicht viel geändert.

Liebe Leute,

Bleibt gesund und wenn es geht daheim!
Da kuckste dir bitte nochmal das Pikomodell genau an.
Und vielleicht merkst du dann selber, das sich da viel mehr zum Pikomodell geändert hat als du da gerade aufzählst.
Das setzt natürlich voraus das du dich mit der XII H2 an sich etwas beschäftigst.

Dann darfste auch nochmal deine Fachliche Meinung zum Ausdruck bringen.

http://www.krawalowa.de/DSO/sig/5036041sig2.png
Noch was entdeckt. Der von Piko eingesparte Antrieb für den Boschöler ist bei dir vorhanden, ist aber etwas zu grob geraten. Speisepumpe und Steuerung wurden auch geändert. Jetzt fehlen nur noch die Lichtmaschine neben dem Schornstein und die Indusi
38 205.jpg

Liebe Leute,

Bleibt gesund und wenn es geht daheim!




3-mal bearbeitet. Zuletzt am 26.05.20 13:34.
Das ist das einzige was dir auffällt? Okay.. Dann solltest du dich wirklich mal ernsthaft mit der Baureihe auseinander setzen.

Am besten ist du gehst mal zum FiWo oder zum Fuchs Siegfried und lässt dir mal an der Lok zeigen was alles am Pikomodell zu ändern ist um daraus ein Lok der ersten Serie zu machen.
Ich habe nicht umsonst geschrieben das das für Piko eine Neukonstruktion wäre. Sieh dir einfach mal dein Bild an und vergleiche es mit der Piko Serienlok. Wenn du selbst den Antrieb vom Öler siehst und ihn als zu grob einzuschätzen vermagst dann muss es dir doch direkt auffallen.

http://www.krawalowa.de/DSO/sig/5036041sig2.png




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 26.05.20 13:56.
Hallo André,

die je nach Zeitpunkt unterschiedlichen Ansichten des Rollwagens haben mich schon lange fasziniert. Ich habe damit selbst Männer von der Lokmannschaft vor ca. 55 Jahren ins grübeln gebracht als ich nach mir aufgefallenen Unterschieden fragte. Die Buchholzer 38 210 aus der 1911er Bauserie hatte ja die Lindneresche Anfahreinrichtung im Kolbenschieber. Sie war in dieser Zeit auch die einzige mit diesem Bauteil.
Da musste ein altgedienter Lokführer einem jungen Heizer bei der Antwort unterstützen.
Die ersten Unterschiede sind schon bei den verschiedenen Lieferserien zu finden. Auffällig sind auch die Anordnungen der Dampfanstellventile am Dampfdom, die bei den ersten Maschinen nur den Hilfsbläser von dort mit Dampf versorgten, die hatten ja auch keine Luftpumpe an der rechten Rauchkammerseite. Irgendwann fanden sich die Anstellventile für Luftpumpe und Hilfsbläser sowie Lichtmaschine und Speisepumpe rechts bzw. links am Dampfdom. Auch die verschiedenen Hauptluftbehälter, geschweißt oder genietet, fand man rechts auf dem Umlauf oder auch nicht. Verschiedene Rauchkammertüren mit oder ohne Zentralverschluß oder auch die Behelfsausführung waren zu sehen.
Aber der Kessel scheint von der 38 201 bis zur 334 immer gepasst zu haben. In einem Video über die 38 205 aus den letzten Betriebsjahren
war das Kesselschild kurz zu sehen und zu lesen. Den letzten Kessel erhielt sie bei einer L 3 1965 mit der Fabriknummer 4625. Ausgebaut aus der 38 282 stammte er mit Baujahr 1925 aus der letzten Lieferserie von der 38 326, die ja bei der CSD nach dem WK verblieben war.
Bei der 38 205 gab es ja noch den Sonderfall der 2 Lichtmaschine für die die PZB. Also wer es ganz genau machen will braucht möglichst Fotos der Lok aus der gewünschten Zeit. Ich habe es bei meiner Piko 38 234 aber trotzdem gelassen wie sie aus dem Karton kam. Wer sich näher damit auseinandersetzen will, dem ist Rainer Heinrichs Buch "Lokporträt der Baureihe 38 2-3 zu empfehlen. Da kann man Stunden damit verbringen um Unterschiede einzelner Lokomotiven zu finden. Für mich ein Thema bei dem nie Langeweile aufkommt

MfG
Helmut
Das stimmt schon alles Helmut aber auf solche Details bin ich doch da jetzt gar nicht aus. Meister Ladehilfe vermag des schlauen Redens sehr mächtig zu sein, was er hier schon recht häufig bestens unter Beweis stellte.. Wenn er in der Lage ist zu beurteilen das man aus dem Pikomodell ja eben nur mal fix den Rahmen umbauen und den Vorwärmer etwas verrücken muß, dabei aber nicht einmal die nun wirklich gut sichtbaren Unterschiede in der Steuerung wahr nimmt (Nen Pumpenantrieb aber schon). Da brauchen wir uns über derartige Detailunterschiede nicht mehr unterhalten.

Gruß André

http://www.krawalowa.de/DSO/sig/5036041sig2.png
Hatte mich mal mit dem Piko Modell 38 234 und der letzten EDV-beschilderten 38 5308 befasst. Mir war der Umbau von Esse, Speiseventilen und des uralt Fahrwerk zu groß. Eine Neukontruktion mit niedrigen Umlauf als Museumslok 38 5205 oder die Version der 38 5308 würde ich sehr begrüßen.
MfG
Ladehilfe schrieb:
Noch was entdeckt. Der von Piko eingesparte Antrieb für den Boschöler ist bei dir vorhanden, ist aber etwas zu grob geraten. Speisepumpe und Steuerung wurden auch geändert. Jetzt fehlen nur noch die Lichtmaschine neben dem Schornstein und die Indusi
[attachment]
Da du Fachkraft der XII H2 deinen Beitrag ja nachträglich noch mal hübsch geändert hast, mal eine Frage?
Wie kommst du eigentlich auf das schmale Brett das diesem Modell die große Lichtmaschine und die Indusi fehlt?

Erzähl mal..

http://www.krawalowa.de/DSO/sig/5036041sig2.png
Ich kenne den Rollwagen nur mit Lichtmaschine neben der Esse und die Indusi kam auch beizeiten an die Lok. Hab mich mal ins Altpapier begeben und paar Bilder gefunden wo die 38 205 noch nicht die Segnungen der EBO bekommen hat.

Liebe Leute,

Bleibt gesund und wenn es geht daheim!
Hallo,

"Ich kenne den Rollwagen nur mit Lichtmaschine neben der Esse und die Indusi kam auch beizeiten an die Lok. Hab mich mal ins Altpapier begeben und paar Bilder gefunden wo die 38 205 noch nicht die Segnungen der EBO bekommen hat."

Und wieder Unsinn.... !

Die zweite Lichtmaschine, Funk MESA 2000 und Indusi
bekam die Lok erst zur letzten HU 1994.

Und in der EBO stand noch nie etwas von Funk und Indusi.... nochmal Quatsch! Das sind lediglich Forderungen zum Netzzugang des jeweiligen Infrastrukturbetreibers. In dem Falle der DB Netz AG.

Mfg TRO.

Eisenbahnbücher, Broschüren, Hefte und anderes zu verkaufen: [www.ebay-kleinanzeigen.de]

18.- 19. Juli 2020: Sonderzüge zum Beginn der Sommerferien: [www.weisseritztalbahn.com]

Die Such- und Angebotsliste für Eisenbahnfahrzeuge &-Teile des VDMT [www.vdmt.de]
Mhh hast du schon mal darüber nachgedacht dich erst mit dem Thema zu beschäftigen und dann etwas dazu zu schreiben? Du kannst ja nichts dafür das du die Lok nicht aus der Zeit vor 1994 kennst. Aber wenn du solche Dinge nicht weißt halte dich doch einfach mal zurück Dinge auf Basis deiner Unwissenheit als Fehler zu deklarieren. Ich kenne die Schwächen und Kompromisse meines Modells recht genau, da musst du dich schon etwas mit der Lok und der Baureihe beschäftigen damit ich deine Kritik auch als Kritik annehme.

http://www.krawalowa.de/DSO/sig/5036041sig2.png