DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 15 - Museumsbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Dieses Forum dient dem Erfahrungsaustausch über den Erhalt und Betrieb historischer Fahrzeuge. Dazu zählen auch Beiträge zu Bahnen, die planmäßig Dampfbetrieb anbieten, sowie Touristikbahnen, die nicht der Definition von Museumsbahnen im strengeren Sinne entsprechen.
Dieses Forum dient NICHT zum Veröffentlichen von Sichtungsbildern - diese gehören in die Bild-Sichtungen. Bildberichte über Museen und historische Fahrzeuge, sowie die damit in Verbindung stehende Infrastruktur sind jedoch willkommen.
Für Veranstaltungsankündigungen bitte die Termine-Seiten verwenden. Weiterführende Informationen sind hier gestattet, Berichte über Veranstaltungen aber bitte auf eine Diskussion je Veranstaltung begrenzen. Berichte über Veranstaltungen aus früherer Zeit (älter als 10 Jahre) sind nach wie vor im Historischen Forum willkommen.
Moderatoren: Klaus Habermann - JensMerte - TCB
Angemeldet: - Seiten: 1 2 All

Suche: Trapo-Begleiterwagen

geschrieben von: HeizDampf

Datum: 12.03.20 18:48

Hallo Gemeinde,
unser Verein, der IGE "Werrabahn Eisenach" e.V. sucht zur stationären Verwendung, ggf auch btf. Aufarbeitung einen sogenannten Trapo-Begleiterwagen, siehe auch hier [www.bdf.business.t-online.de]. Das Fahrzeug sollte noch einigermaßen nutzbar und aufarbeitungswürdig sein. Wer weiß, wo sowas steht oder wer so etwas verkauft?

Sachdienliche Hinweise bitte per PN.

Danke,
HD

Re: Suche: Trapo-Begleiterwagen

geschrieben von: Christian Kehr

Datum: 13.03.20 13:11

In Teutschenthal steht meines Wissens nach so was am Prellbock.

mapsgoogle Schotterwerk Teutschenthal

Dass das Wagen für die Transportpolizei waren, höre ich zum ersten mal. was hats damit auf sich?



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 16.03.20 17:40.

Re: Sieht aus wie ein Oppeln

geschrieben von: Helge Bärenß

Datum: 13.03.20 23:01

Hallo!

In Eilenburg, gegenüber vom Empfangsgebäude, stehen 2 solche Wagen
auf den Restgleisen.
Auch von der B87 zu sehen.

MfG.

Re: Sieht aus wie ein Oppeln

geschrieben von: HeizDampf

Datum: 14.03.20 06:26

Ok, erst mal vielen Dank für die zahlreichen Rückmeldungen. Wir werden die genannten Fahrzeuge auf Eignung und Verfügbarkeit prüfen.

Die Frage: Das das Wagen für die Transportpolizei waren, höre ich zum ersten mal. was hast damit auf sich?

ist ja eigentlich selbsterklärend: Transport, Polizei, Begleiterwagen

Für die Spätgeborenen: Transportpolizei war seinzeit in den Reichsbahnländern sowas, wie die Bahnpolizei in den Bundesbahnländern die ja später in der Bundespolizei aufgegangen ist.

HD

Drei Bilder dazu

geschrieben von: Kbs246

Datum: 14.03.20 10:23

Hallo!

Nach der Wende konnte man die nun überflüssigen Wagen auf verschiedenen Bahnhöfen abgestellt sehen,
z.B. hier am 24. Februar 1991 im Bahnhof Radibor:
Bahn 1991     0771-1.jpg

Hier die zwei unterschiedlichen Seitenwände:
Bahn 1991     0772-3.jpg

Bahn 1991     0773-2.jpg

Die Tür befand sich mittig auf der Bemserbühnenseite.

Schön gesund bleiben, Dieter



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.03.20 10:27.

Re: Suche: Trapo-Begleiterwagen

geschrieben von: 86_018

Datum: 14.03.20 12:26

Hallo Christian,

es gab in verschiedenen Bereichen Eisenbahntransporte die entweder geheim bzw. von besonderer politischer oder militärischer Bedeutung waren. Diese wurden durch die Transportpolizei vom Abgangs- bis zum Bestimmungsbahnhof begleitet. Dazu wurde ein oder vielleicht mehrere Begleiterwagen samt den zu schützenden Wagen in Züge eingestellt. Da die Abgangsbahnhöfe für derartige Transporte i.R. gleich blieben, wurden dort auch Begleiterwagen vorgehalten.

https://abload.de/img/betrieb7830qscc.jpg

Der Bahnhof Schönfeld-Wiesa war ein solcher Ausgangsbahnhof. Hier stand meist ein Begleiterwagen in Bereitschaft um die Produkte aus dem VEB Gerätewerk Wiesa (Waffen bzw. Waffenteile) abzutransportieren. Eine Folge davon war, dass fotografierende Eisenbahnfreunde an der dortigen Schmalspurstrecke und vielleicht noch mit einem Fahrzeug mit BRD-Kennzeichen von der im Betrieb ansässigen Wachmannschaft verjagt wurden.
Wenn dieser Wagen an der Ladestraße neben ein oder zwei G-Wagen stand habe auch ich mir Fotos verkniffen. Ansonsten hatte ich aber keine Probleme
wenn es etwas zu fotografieren gab.

MfG
Helmut

Re: Suche: Trapo-Begleiterwagen

geschrieben von: 50 1002-0

Datum: 14.03.20 20:57

Hallo Zusammen,
auch zwischen Halsbrücke bei Freiberg und Hettstedt Kupferkammerhütte gab es einen Pendelverkehr mit einem extra dafür umgebauten G-Wagen mit Stahlaufbau und Schwenktüren. In ihm wurden Kupfergranalien befördert. Dazu "passend" dazu wurde in Freiberg dann der Trapobegleiter, der meist an einer der Kopframpen stand, beigestellt. Der Spezialwagen ist restauriert worden und steht derzeit (noch) in Großvoigtsberg.

In Großbothen steht noch ein ähnlicher (Begleiter-) Wagen, allerdings in einem sehr erbärmlichen Zustand...

Grüße.

Re: Trapo-Begleiterwagen

geschrieben von: Dieter Buddrus

Datum: 14.03.20 21:05

Es wurden aber nicht alle Muni-Transporte begleitet. Also wenn da nur ein Waggon mit einigen Kisten Munition für Sturmgewehre oder Pistolen unterwegs war, dann fuhr der auch ohne Begleitung. Das war auch eine Frage der erforderlichen Personalmenge. Und nebenbei reichten auch die Begleiterwagen sowieso nicht aus. So wurden auch öfters mal normale G-Wagen mit Behelfsliegen als Ersatz benutzt - was dann wegen den unzumutbaren Arbeitsbedingungen jedes mal großes Thema bei der Trapo in den wöchentlichen Beratungen war. Und weil natürlich auch die Begleiterwagen regelmäßig zur Revision mussten und auch da die AW überlastet waren, waren oftmals nicht mal 80% der Wagen einsatzbereit. Ich selbst war niemals in so einem Waggon mal drin.

Re: Suche: Trapo-Begleiterwagen

geschrieben von: Anschlussbahn

Datum: 15.03.20 00:15

Hallo,

> auch zwischen Halsbrücke bei Freiberg und Hettstedt Kupferkammerhütte gab es einen Pendelverkehr mit einem extra dafür
> umgebauten G-Wagen mit Stahlaufbau und Schwenktüren. In ihm wurden Kupfergranalien befördert.

ist das der Wagen?

http://www.muehlenroda.de/g-wagen/2020/03/DSC_6157a.JPG

Da fragte ich mich immer, wozu der gut war. Als Ladegut ist Kupfersulfat angeschrieben. Der VEB hatte noch vier andere Wagen (2x Lbk, je 1x Eklm, Ekklm). Gibt es dazu irgendwo Bilder?


> In Großbothen steht noch ein ähnlicher (Begleiter-) Wagen, allerdings in einem sehr erbärmlichen Zustand...

Ich habe gerade mal die Bildersammlung durchgeshaut, aber als ich 2017 dort durchgefahrne bin, habe ich keine solchen Wagen fotografiert.

Armin

[www.muehlenroda.de] (Muehl privat)
[www.museumsstellwerk.de] (Museumsstellwerk Rheine e.V.)

Re: Suche: Trapo-Begleiterwagen

geschrieben von: leipzig-stoetteritz

Datum: 15.03.20 09:25

Hallo,


ich habe mal den Wagen von Großbothen herausgesucht, die Aufnahme ist von 2010. Zuletzt sah der Wagen wirklich viel schlechter aus,
so das ich eher glaube, dass er verschrottet wurde. Es soll wohl mal einen Interessenten gegeben haben, aber was daraus geworden ist weis ich nicht.
Das Gleis auf dem er steht war damals schon nicht mehr ans Netz angebunden.

VG Jan H.


https://s19.directupload.net/images/200315/c79hwb2d.jpg
Hallo Jan,

zum Wagen in Großbothen kann ich sagen, dass dieser zumindest im April 2018 noch immer vorhanden war. Auf Google Maps ist er auch zu sehen.


Gruß, Bernhard

Re: Suche: Trapo-Begleiterwagen

geschrieben von: Matthias Muschke

Datum: 15.03.20 15:05

Hallo,

einen ganz ähnlichen Wagen gab es auch für die bekannten Tetraethylbleifässer.

MfG

"Damit auch ich was zu meckern habe: Ich finde immer die künstliche Dampfentwicklung durch Abblasen an den Zylindern fürchterlich. Sicher gibt das für den ambitionierten Laien tolle Fotos, den Sound jedoch zerstört es vollkommen. :-("

Facebook-Fundstück...

[m.facebook.com]

aus aktuellem Anlass :-(: [www.youtube.com]

Re: Suche: Trapo-Begleiterwagen

geschrieben von: Anschlussbahn

Datum: 15.03.20 19:25

Hallo,

> einen ganz ähnlichen Wagen gab es auch für die bekannten Tetraethylbleifässer.

hast Du davon ein Bild?
Der hier sieht an den Tueren ziemlich gebastelt aus. Ob das original ist?

Armin

[www.muehlenroda.de] (Muehl privat)
[www.museumsstellwerk.de] (Museumsstellwerk Rheine e.V.)

Trapo-Begleiterwagen

geschrieben von: Christian Kehr

Datum: 16.03.20 17:41

Danke für die Aufklärung!

Re: Suche: Trapo-Begleiterwagen

geschrieben von: 50 1002-0

Datum: 16.03.20 23:31

Hallo,
ja das ist der Wagen. Der Unterbau stammt von einem Kesselwagen. Zu den von Dir außerdem aufgeführten Wagen der Hütte Halsbrücke hätte ich auch gern Angaben/ Bilder. Früher hatte die Hütte zusammen mit Muldenhütten an die 20 Säurekesselwagen und auch Topfwagen für Schwefelsäuretransporte als Privatwagen im Bestand. Die letzten Neubauten waren 1939/40 von O&K geliefert worden. Mehr gibt die Aktenlage nicht her. Die Akten enden um diese Zeit.

Der jetzt total vergammelte Wagen in Großbothen sollte ursprünglich nach Klosterbuch zum dortigen Verein am EG umgesetzt werden. Das entsprechende Stück Gleis ist schon vorhanden. Aber der Wagen wird nicht geborgen werden können, weil es in Großbothen nahezu unmöglich ist den mit vertretbarem Kostenaufwand da rauszuholen.

Na ja, egal. Dann passt er weinigstens in das "Gesamtbild" vom heutigen Bahnhof Großbothen...

Grüße.

Re: Suche: Trapo-Begleiterwagen

geschrieben von: Anschlussbahn

Datum: 17.03.20 00:22

Hallo,

> ja das ist der Wagen. Der Unterbau stammt von einem Kesselwagen. Zu den von Dir außerdem aufgeführten Wagen der Hütte
> Halsbrücke hätte ich auch gern Angaben/ Bilder. Früher hatte die Hütte zusammen mit Muldenhütten an die 20
> Säurekesselwagen und auch Topfwagen für Schwefelsäuretransporte als Privatwagen im Bestand. Die letzten Neubauten
> waren 1939/40 von O&K geliefert worden. Mehr gibt die Aktenlage nicht her. Die Akten enden um diese Zeit.

mir liegen Listen von Privatwagen der DR vor. Da tauchen die Wagen aus Halsbruecke auf. Bilder gibt es lieder nicht dazu. Wie hiess der VEB in Muldenhuetten? Dann ich dazu auch mal gezielter in der Liste suchen.

Armin

[www.muehlenroda.de] (Muehl privat)
[www.museumsstellwerk.de] (Museumsstellwerk Rheine e.V.)

Re: Suche: Trapo-Begleiterwagen

geschrieben von: Gerd Buchholz

Datum: 17.03.20 11:26

Glück Auf

Die Hütten im Freiberger Raum gehörten zu "VEB-Zeiten" zum Bergbau- und Hüttenkombinat „Albert Funk“ Freiberg

bis bald

Gerd

Re: Suche: Trapo-Begleiterwagen

geschrieben von: 50 1002-0

Datum: 17.03.20 11:36

Hallo Armin,

der Betrieb hieß VEB Bergbau- und Hüttenkombinat "Albert Funk" Freiberg (BHK) Verarbeitungsbetrieb Muldenhütten bzw. Feinhütte Halsbrücke.

Anbei ein Bild nachdem er gesandstrahlt und neu gestrichen wurde (Sommer 2000).

Viele Grüße.
FE23_075 -1.JPG

Re: Sieht aus wie ein Oppeln

geschrieben von: Svetlana Linberg

Datum: 19.03.20 07:38

Vielleicht noch von Interesse, dass um die Wendezeit zahlreiche dieser Wagen zu ganz normalen Aufenthaltswagen umgezeichnet wurden. Ob damit allerdings auch ein Umbau der Inneneinrichtung einherging kann ich nicht sagen. Auf jeden Fall erhielten diese eine neue Nummer, mindestens einer wurde sogar noch auf eine 80er-Nummer umgezeichnet (40 80 940 4 500-7, Aufenthaltswagen 461 vom FEW Blankenburg). Diese Aufenthaltswagen dürften bei dem ein oder anderen Verein noch vorhanden sein (vielleicht auch in Unkenntnis, dass es sich um einen ehemaligen Trapo-Begleiter handelte).

Noch 'nen Link hinterhergeschoben: 141/142 - Aufenthaltswagen

Gruß aus Berlin, Svetlana
http://www.bahndienstwagen-online.de/allgemein/banner2.jpg

Letztes Update: 25.03.2020












1-mal bearbeitet. Zuletzt am 19.03.20 10:01.
Angemeldet: - Seiten: 1 2 All