DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 15 - Museumsbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Dieses Forum dient dem Erfahrungsaustausch über den Erhalt und Betrieb historischer Fahrzeuge. Dazu zählen auch Beiträge zu Bahnen, die planmäßig Dampfbetrieb anbieten, sowie Touristikbahnen, die nicht der Definition von Museumsbahnen im strengeren Sinne entsprechen.
Dieses Forum dient NICHT zum Veröffentlichen von Sichtungsbildern - diese gehören in die Bild-Sichtungen. Bildberichte über Museen und historische Fahrzeuge, sowie die damit in Verbindung stehende Infrastruktur sind jedoch willkommen.
Für Veranstaltungsankündigungen bitte die Termine-Seiten verwenden. Weiterführende Informationen sind hier gestattet, Berichte über Veranstaltungen aber bitte auf eine Diskussion je Veranstaltung begrenzen. Berichte über Veranstaltungen aus früherer Zeit (älter als 10 Jahre) sind nach wie vor im Historischen Forum willkommen.
Moderatoren: Klaus Habermann - JensMerte - TCB

01 1075

geschrieben von: Sander Husen

Datum: 05.03.20 20:53

Die Räder von die 01 1075 der SSN sind erfolgreich abgedreht auf die Unterflurradsatzdrehmaschinen bei firma Shunter B.V. in Rotterdam



facebook_1583436068521.jpg




thumbnail_facebook_1583436119144.jpg



facebook_1583436096689.jpg


Zeitaufnahme
facebook_1583436142853.jpg

Re: 01 1075

geschrieben von: Hilger Duisburg

Datum: 05.03.20 22:48

Was für tolle und
fast einmalige Bilder!

Vielen Dank für diesen Einblick!

Re: 01 1075

geschrieben von: Michael Fischbach

Datum: 06.03.20 09:10

Sehr interessanter Einblick.
Wie bekommt man eigntlich die Räder wieder in die exakte Position, um die Kuppelstangen zu montieren?
Gruß
Michael



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.03.20 09:10.

Re: 01 1075

geschrieben von: Cargoknipser

Datum: 06.03.20 09:54

Klasse, tolle Bilder!!!!

VG Günter

Re: 01 1075

geschrieben von: D.Kunen

Datum: 06.03.20 09:57

Guten Tag in die Runde.

Ganz hervorragende Bilder. Danke fürs zeigen.
Ich wünsche der Mannschaft und der 01 1075 alles Gute und bald wieder unter Dampf.!!

VG Dietmar Kunen
Blocksiesel

Die Bewegungsunschärfe...

geschrieben von: tommy10

Datum: 06.03.20 10:09

...auf Bild Nr 4 täuscht fast einen "Hochgeschwindigkeitstest" vor. ;-)

Danke für diese Bilder!

mfg tommy10



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.03.20 10:10.

Re: 01 1075

geschrieben von: geselle

Datum: 06.03.20 10:57

mit Brechstangen und Hubwerk/Heber...



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.03.20 10:58.
Michael Fischbach fragte:
wie bekommt man eigntlich die Räder wieder in die exakte Position, um die Kuppelstangen zu montieren?

„geselle“ antwortete:
… mit Brechstangen und Hubwerk/Heber
Funktioniert aber auch etwas eleganter: [www.jan-harpstedt.de] (runterscrollen bis „29.April 2017: Die Radsätze wurden in die Dampflok eingebaut und auf einer Seite die Kuppelstange angebaut“)



Gruß

Walter



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.03.20 15:04.

Re: 01 1075

geschrieben von: Michael G.

Datum: 06.03.20 16:00

>Michael Fischbach fragte:wie bekommt man eigntlich die Räder wieder in die exakte Position, um die Kuppelstangen zu montieren?

> „geselle“ antwortete: … mit Brechstangen und Hubwerk/Heber


Hallo,

viele Bw (ob alle die Dampflok unterhalten haben weis ich nicht genau) hatten dafür eine Achssenke wo die Achse "in der Luft hing" und
bei guter Schmierung ohne Probleme von Hand in die richtige Position gedreht werden konnte. Auch Brechstangen wurden hier zu Hilfe genommen
um einen grösseren Hebelarm zu bekommen.


Gruss
Michael

https://posten17.de/logo.png
Zur Ausrichtung - und Justierung der Treib- und Kuppelzapfenstellungen hier mal so ein Beispiel zum Einsatz von Stangenhebeln in einem Meiningen-Film: [youtu.be]

Irgendwie zeitlos

geschrieben von: Flugelhorn

Datum: 06.03.20 18:43

Moin
Ich finde es immer wieder faszinierend, wie -positiv gemeint- zeitlos die Eisenbahn ist. Auf diesem Stand werden sonst sicher moderne Fahrzeuge mittels neuester Technik behandelt.
Das Rad-Schiene-Prinzip ist aber immer noch das Gleiche. Seit dem der alte Stephenson den Dampfkessel mit Eisenrädern auf die Eisenschienen gesetzt hat ist das Grundprinzip und die Behandlung von Eisenbahnrädern (Radreifen) gleich/ähnlich. Daraus folgt für mich -wieder einmal- das dies System sehr gut ist. Die Bilder zeigen das meiner Meinung nach sehr gut. Wir sollten dabei bleiben. Die gute "alte Eisenbahn" hat noch viel Potential für die Zukunft!
Danke für das Zeigen!
Gruß, Flugelhorn
Hallo Walter,

als ich dieses "Stangendraufschlagen" zum ersten mal sah wurde mir mit Schrecken klar daß ich zum Totschlag fähig wäre :-(

Gruß
Michael



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.03.20 22:56.