DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 15 - Museumsbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Dieses Forum dient dem Erfahrungsaustausch über den Erhalt und Betrieb historischer Fahrzeuge. Dazu zählen auch Beiträge zu Bahnen, die planmäßig Dampfbetrieb anbieten, sowie Touristikbahnen, die nicht der Definition von Museumsbahnen im strengeren Sinne entsprechen.
Dieses Forum dient NICHT zum Veröffentlichen von Sichtungsbildern - diese gehören in die Bild-Sichtungen. Bildberichte über Museen und historische Fahrzeuge, sowie die damit in Verbindung stehende Infrastruktur sind jedoch willkommen.
Für Veranstaltungsankündigungen bitte die Termine-Seiten verwenden. Weiterführende Informationen sind hier gestattet, Berichte über Veranstaltungen aber bitte auf eine Diskussion je Veranstaltung begrenzen. Berichte über Veranstaltungen aus früherer Zeit (älter als 10 Jahre) sind nach wie vor im Historischen Forum willkommen.
Moderatoren: Klaus Habermann - JensMerte - TCB
Union Pacific wird Dampflok No.3985 (Challenger) nicht wieder aufarbeiten. Wie aus einer Email des UP Steam Club hervorgeht gibt es von Seiten UP keinerlei Pläne die Lok wieder aufzuarbeiten, da die arbeiten den gleichen umfang entsprechen würden wie bei UP 4014. Weiterhin schreibt UP das dass Steam Program bisher immer zwei Dampfloks hatte und diese Anzahl auch in Zukunft gleich bleibt. Wo UP 3985 ausgestellt wird steht zu jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest.
Hallo.

Das war aber von Anfang an bekannt, dass nur im Jubiläumsjahr 2019 beide großen Loks laufen und danach nur noch der Big Boy. Der Challenger bleibt aber auf jeden Fall erhalten. Solche riesigen Loks verursachen halt auch hohe Betriebskosten, da kann man das auch verstehen.

Freundliche Grüße
Klaus Röhrich
Hallo,

der Challenger 3985 steht ja schon bereits länger - die zweite letztes Jahr betriebsfähige Lok war ja die UP 844.
Und die soll dem Schreiben nach auch weiterhin als zweite Lok neben dem BigBoy 4014 aktiv sein, man schreibt nur dass es wie bisher 2 Loks sind und der Challenger nicht als 3. Lok wieder dazu kommt.
dies kann sich später auch wieder ändern,wenn der bIG BOY keine Fristen mehr hat. Außerdem spart man sich einen zweiten Öltender.
Lok35 schrieb:
dies kann sich später auch wieder ändern,wenn der bIG BOY keine Fristen mehr hat. Außerdem spart man sich einen zweiten Öltender.
In der Email steht das UP3985 endgültig abgestellt wird und irgendwo ausgestellt werden soll. Und da steht nichts von soll vielleicht irgendwann mal später wieder in Betrieb genommen werden. Aus der Newsletter-Email des UP Steam Club (jeder kann sich über deren Seite kostenlos dazu anmelden)

The Challenger No. 3985 Will Remain Officially Retired
Since work was completed on No. 4014 people have asked about the fate of The Challenger No. 3985. The short answer: There are no plans to restore No. 3985. Many years of hard operation have resulted in the locomotive requiring a complete frame-up restoration similar to what was needed to make No. 4014 operational. Historically, Union Pacific's steam program has had two steam locomotives on its roster, and that count will remain the same moving forward. No. 3985 last operated in "regular" train service in 1957. It was retired in 1962 and stored in the roundhouse in Cheyenne, Wyoming, until 1975 when it was placed on display near the Cheyenne depot. A group of Union Pacific employees volunteered their services to restore the locomotive to running condition in 1981. Where No. 3985 will ultimately reside is still in question, but it's safe to say the locomotive will remain officially retired from service.

Was aber kein Widerspruch ist

geschrieben von: Peter

Datum: 12.02.20 07:11

Hallo!

Stefan3872 schrieb:
In der Email steht das UP3985 endgültig abgestellt wird und irgendwo ausgestellt werden soll. Und da steht nichts von soll vielleicht irgendwann mal später wieder in Betrieb genommen werden.
Das ist aber kein Widerspruch - denn auch in anderen Faellen der Abstellung von Fahrzeugen (weltweit) hat man dann "irgendwann spaeter" die Meinung geaendert.
Oder haette vor 25 Jahren irgendjemand an die Wiederinbetriebsetzung des Big Boy geglaubt?

Nur weil man jetzt eine Entscheidung trifft, bedeutet dies ja nicht, dass man diese Entscheidung nicht in 10, 20, 30, xx Jahren revidieren kann.

Man muss ja nicht nur innerhalb der Fristen der jetzt fahrenden Fahrzeuge denken... ,-)

Schauen wir einfach, was die Zeit bringt - nur so bleibt es spannend.

Gruss

Peter

Ich will gar nicht, dass mich jeder mag - im Gegenteil: Die Sympathie oder Zuneigung gewisser Menschen waere mir hochgradig peinlich.
(Merke: Fuer manche Menschen gehe ich bis ans Ende der Welt, fuer manche nicht mal bis zur Tuer)

Wenn Sie Rechtschreibfehler finden, so beachten Sie bitte, dass diese beabsichtigt sind: Es gibt immer Menschen, die nach Fehlern suchen - und ich versuche, allen Lesern etwas zu bieten. Seit einiger Zeit biete ich sogar (gegen einen kleinen Obolus) auch Patenschaften fuer meine Fehler an.

In einer Halle..

geschrieben von: Speziguzi

Datum: 15.02.20 09:56

Hallo Freunde

Das ist die Entscheidung des Konzern für die Gegenwart und nächste Zukunft.
Wichtiger ist das die Lok in einer Halle abgestellt wird um geschützt von Wind und Wetter und vielleicht noch Sprayern.
Das ganze kann in 10 Jahren wieder ganz anders aussehen und Oberleitungsmasten oder ne dritte Schiene an den großen Strecken sind/liegen.

Mit freundlichen Grüßen
Jürgen aus Fachsenfeld
https://abload.de/img/p1370278yhrin.jpg [photos.google.com]