DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 15 - Museumsbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Dieses Forum dient dem Erfahrungsaustausch über den Erhalt und Betrieb historischer Fahrzeuge. Dazu zählen auch Beiträge zu Bahnen, die planmäßig Dampfbetrieb anbieten, sowie Touristikbahnen, die nicht der Definition von Museumsbahnen im strengeren Sinne entsprechen.
Dieses Forum dient NICHT zum Veröffentlichen von Sichtungsbildern - diese gehören in die Bild-Sichtungen. Bildberichte über Museen und historische Fahrzeuge, sowie die damit in Verbindung stehende Infrastruktur sind jedoch willkommen.
Für Veranstaltungsankündigungen bitte die Termine-Seiten verwenden. Weiterführende Informationen sind hier gestattet, Berichte über Veranstaltungen aber bitte auf eine Diskussion je Veranstaltung begrenzen. Berichte über Veranstaltungen aus früherer Zeit (älter als 10 Jahre) sind nach wie vor im Historischen Forum willkommen.
Moderatoren: Klaus Habermann - JensMerte - TCB

Das Ende der "Eisenbahnfreunde Kalbe/ Milde"

geschrieben von: TRO

Datum: 29.01.20 13:19

Hallo,

um mal was anders zu zeigen im Forum außer Links zu neu hochgeladenen Videos oder Bildern ohne Beschreibungen, hier mal etwas anders.

Als ich vor ein paar Wochen die relativ neuen Bilder sah, war das eingetreten was ich schon lange befürchtet hatte,
das das mit dem Verein und der Sammlung in Kalbe an der Milde beendet ist. Wer nichts damit anfangen kann, das war
letzter Endpunkt der unter Eisenbahnfreunden bekannten Strecke Hohenwulsch- Kalbe in der Altmark die im Juni 2001
ihren Verkehr verlor und bis zuletzt mit dem LVT 772 befahren wurde. Hier die besagten Bilder: [www.drehscheibe-online.de]

Hier weiterführende Informationen zur Strecke und eingesetzten Fahrzeugen: [de.m.wikipedia.org]

Weil mich die Gegend dort reizt und es vielleicht noch andere gibt die den "aktuellen Stand" wissen wollen,
deswegen diese Zeilen hier. Ich hoffte ja eigentlich das der Verein auf Sparflamme weiterarbeitet und sich um das Areal
mit seinem schönem Lokschuppen und den Fahrzeugen weiter kümmert.

Als 2015 die Kö 100 872 verkauft wurde nach Quedlinburg als Denkmal, war klar das das wohl nicht mehr wird.
Die Wagen stehen in schlechtem Zustand noch in Kalbe und die V22 ist scheinbar verschwunden.
Hat jemand Informationen wohin?

Kö: [www.deutsche-kleinloks.de]
V22: [www.rangierdiesel.de]

Ich selbst bin zwischen 1998 und 2001 mehrmals dort gewesen, mitgefahren und fotografiert. Mein letzer Besuch war
dort vor da. 10 Jahren. Mit der "WayBack"- Maschine findet man sogar die Homepage [www.kleinbahn-kalbe-milde.de] noch.

Hier die Selbstdarstellung des Vereins:
"Der Anlass, eine Interessengemeinschaft zum Erhalt der Überbleibsel der Schiene im Raum Kalbe, ins Leben zu rufen, geschah 1994. Als im Frühjahr eine „Plandampf“-Veranstaltung der „Eisenbahnfreunde Oebisfelde e.V.“ stattfand, übernahmen einige der heutigen (Gründungs-) Mitglieder die Bekohlung der 64 1491 und der 91 134 am ehemaligen Lokbahnhof in Kalbe, mittels Förderband. Ferner organisierten sie die Wasserversorgung der Loks durch die Kalbenser Feuerwehr. Durch diese gelungene Veranstaltung ermuntert, wurde der Wunsch laut, regelmäßige Treffen abzuhalten. Die Gründung des Vereins war nur noch eine Frage der Zeit, im Sommer 1994 war es soweit! Auf der Gründungsversammlung hatte man sich zum Ziel gesetzt, ab ca. 2005 erstmals Traditionsfahrten ab Kalbe(Milde) anzubieten. Damit soll ein Beitrag zur Erhaltung der letzten Kleinbahn in der Altmark geleistet werden.
Eine weitere Sparte der Vereinsarbeit ist das über die Jahre stetig gewachsene Archiv von Eisenbahndevotalien, historischen Fahrplanunterlagen, Lageplänen und eine beachtliche Foto- und Diasammlung, die bei verschiedenen Gelegenheiten der Öffentlichkeit gezeigt werden. Wie die Eisenbahnfreunde zu ihrer Arbeit stehen, bemerkt man noch heute: Fast alle, die sich vor sechs Jahren erstmals trafen, sind heute noch mit dabei, glücklicherweise ist auch "Nachwuchs" zu verzeichnen.
Natürlich sind wir offen für neue Mitglieder, wer sich für die Eisenbahnen in der Altmark und für die Arbeit der Historischen Kleinbahn interessiert, ist herzlich eingeladen!"

Mfg TRO

Neue Artikel im Angebot... Diverse Hefte und Bücher zu verkaufen: [www.ebay-kleinanzeigen.de]

Die Seite für alle Museumsloks: [www.eisenbahn-museumsfahrzeuge.com]

Die Such- und Angebotsliste für Eisenbahnfahrzeuge &-Teile des VDMT [www.vdmt.de]

Re: Das Ende der "Eisenbahnfreunde Kalbe/ Milde"

geschrieben von: Dieter Buddrus

Datum: 29.01.20 17:50

Ich danke für die Infos. Denn damit wird mir einiges klarer. War Ende Oktober/Anfang November auf dem Rückweg vom Pollo in der Region und suchte nach Resten. Aber schon der Bf Salzwedel war deprimierend.

Re: Das Ende der "Eisenbahnfreunde Kalbe/ Milde"

geschrieben von: Bahnstern

Datum: 31.01.20 12:17

Lieber "TRO"


Schon damals bei der Verladung der Kleinlok ( ich war zugegen ) war das das vielzitierte Ende der EF abzusehen.
Da waren schon die Gleise "abgebissen" und ein weiterer Leidensweg abzusehen. Das Gebäude interessiert niemanden und es vergammelt weiter.
Irgendwo hatte ich ja die Strecke schon beschrieben.... ( find ich gerade nicht ).
Müsste ich nochmal nachschauen, ob damals der Wagen ( die Wagen ) auch schon da waren.
Da hatte man um den Schuppen herum alles ordentlich runtergeschnitten. Angeblich der Betonschuppen einsturzgefährdet ( ja ne is klar ).

LG Thomas

Ps. damals waren auch viele Vereinsmitglieder zugegen und sichtlich betroffen.....

Bahnstern !

Nur echt mit Baureihe 112-114-143-155-156, 485 ( Königsklasse, S-Bahn Berlin )

Re: Das Ende der "Eisenbahnfreunde Kalbe/ Milde"

geschrieben von: Christian Kehr

Datum: 15.02.20 09:23

... heutzutage bekäme man in der Region vermutlich Leader-Fördermittel für so ein kleines Regionalmuseum. Wessen Donnerbüchse ist das? Wie ist die Nummer?



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 15.02.20 09:23.

Re: Das Ende der "Eisenbahnfreunde Kalbe/ Milde"

geschrieben von: 219 084-1

Datum: 15.02.20 12:38

Wohin ging die V22? Vor ein paar Jahren stand sie da noch im Schuppen.

Schade um den Verein dort, und vor allem um die beschauliche Kleinbahn.

Re: Das Ende der "Eisenbahnfreunde Kalbe/ Milde"

geschrieben von: Lalu

Datum: 15.02.20 19:02

Hallo,

auch die Gewährung der Leader+Mittel sind an Vorraussetzungen gebunden.

“Eine LEADER-Förderung erhalten Projekte grundsätzlich nur dann, wenn der Ort, an dem sie umgesetzt werden, in einer LEADER-Region liegt. Außerdem sollten die Projekte in die von den Regionen zu Beginn der Förderphase verfassten Regionalen Entwicklungskonzepte (REKs) passen sowie den Zielen der Ländlichen Entwicklungsprogramme des jeweiligen Bundeslandes entsprechen.“ [www.netzwerk-laendlicher-raum.de]

Kalbe liegt in einer LeaderRegion, allerdings ist die Integration in das REK [www.altmark.eu] (aus meiner Sicht) schwierig. Ebenso muss der Antragsteller auch personell, finanziell und materiell dem Förderziel gewachsen sein. Mit der „Überweisung“ der gewünschten Geldsumme ist es leider nicht allein getan. Und hier fehlt offenbar an den „überaktiven“ Personen zur Umsetzung.

Grüße,
Lalu