DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 15 - Museumsbahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Dieses Forum dient zum Erfahrungsaustausch für die Besitzer, bzw. Betreiber historischer Eisenbahnfahrzeuge, sowie für alle Personen, welche sich für den Erhalt und Betrieb solcher Fahrzeuge interessieren.
Es dient NICHT zum Veröffentlichen von Sichtungsbildern - diese gehören ins Sichtungsforum. Bildberichte über Museen und historische Fahrzeuge, sowie die damit in Verbindung stehende Infrastruktur sind jedoch willkommen.
Hinweise auf Sonderfahrten und Veranstaltungstermine sind gestattet, aber bitte nur eine Diskussion je Veranstaltung. Wir behalten uns vor, Beiträge, welche den Eindruck von kommerzieller Werbung erwecken, zu entfernen. In dieses Forum passen auch Beiträge zu Bahnen, welche planmäßig Dampfbetrieb anbieten, sowie zu Touristikbahnen, welche nicht der Definition von Museumsbahnen im strengeren Sinne entsprechen.
Berichte über Veranstaltungen in früherer Zeit (älter als ca. 10 Jahre) sind nach wie vor im Forum Historische Bahn willkommen.
Moderatoren: Klaus Habermann - JensMerte - TCB

Re: HSB aktuell (m. L.)

geschrieben von: Michael Staiger

Datum: 02.12.19 12:51

Hallo Klaus,

keine Bahn fährt ohne ihre Mitarbeiter, deshalb müssen die "gepflegt" werden wie die Fahrzeuge.

Gruß
Michael

Re: HSB aktuell (m. L.)

geschrieben von: Klaus D. Holzborn

Datum: 04.12.19 13:14

Ja Michael, auch ausreichend bezahlt und motiviert ...

Re: HSB aktuell (m. L.)

geschrieben von: Michael89

Datum: 04.12.19 13:39

Hallo,

Klaus D. Holzborn schrieb:
Ja Michael, auch ausreichend bezahlt und motiviert ...
das hat man ja mittlerweile sogar bei der HSB begriffen, eine schrittweise Anpassung der Löhne auf Branchenniveau (was auch immer das dann heißt, aber zumindest deutlich besser als jetzt) ist geplant.

Gruß Michael

Planung ????

geschrieben von: Klaus D. Holzborn

Datum: 06.12.19 11:50

Im Fünf- oder Zehn-Jahresplan ???

Motivation ist aber weder durch Geld noch durch andere Dinge abgeltbar.

Hier gehört ein anderes Miteinander im Umgang zur ersten Priorität ...


Warten wir's ab. Die Änderungen im Aufsichtsrats haben ja auch nichts gebracht. Und einige Gemeinden im Selketal sind stinkesauer, weil sie für nicht verkehrende dampfbespannte Züge jetzt noch mehr zahlen sollen !!!



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.12.19 11:50.

Re: Planung ????

geschrieben von: Michael89

Datum: 06.12.19 12:19

Hallo Klaus,


Klaus D. Holzborn schrieb:
Zitat:
Im Fünf- oder Zehn-Jahresplan ???

Motivation ist aber weder durch Geld noch durch andere Dinge abgeltbar.

Hier gehört ein anderes Miteinander im Umgang zur ersten Priorität ...
Es bedarf sowohl eines vernünftigen Umgangs als auch einer vernünftigen Bezahlung. Letztere ist eben nicht von jetzt auf gleich zu realsieren wenn das Geld de facto nicht vorhanden ist (und das kann man aus den Jahresabschlüssen der HSB sehr deutlich sehen). Ich meine in einem Zeitungsartikel war von 2-3 Jahren die Rede, das geht natürlich aber nur bei entsprechender politischer Beschlussfassung über die Zuschusserhöhungen. Was den besseren Umgang mit dem Personal angeht muss sich wohl bei bestimmten Entscheidungsträgern erst noch die Erkenntnis durchsetzen dass Personal eben nicht (mehr) beliebig rekrutierbar ist, damit steht die HSB aber weißgott nicht allein da, da gibt es leider auch genug andere Arbeitgeber die das noch nicht begriffen haben.

Klaus D. Holzborn schrieb:
Zitat:
Und einige Gemeinden im Selketal sind stinkesauer, weil sie für nicht verkehrende dampfbespannte Züge jetzt noch mehr zahlen sollen !!!
Ich kann den Unmut der örtlichen Entscheidungsträger ja durchaus verstehen. Aber man muss auch sagen dass da bei Vielen bisher auch eine "Macht mal!"-Einstellung vorgeherrscht hat. Wenn es jetzt nach dem Prinzip "Geld gegen Leistung" geht kann ich das nur begrüßen. Aus dass seitens der Gesellschafter das aktuell Betriebsprogramm als Grundlage festgeschrieben werden soll finde ich gut. Schlussendlich muss mehr Zusammenarbeit zwischen den Touristikern der Gemeinden und der HSB her und da will man wohl jetzt auch ran. Vergessen darf man aber auch nicht das die aktuelle Situation letztlich auch politisch und nicht nur durch die Entscheidungsträger auf Seiten der Gesellschaft verursacht ist.

Gruß Michael