DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 15 - Museumsbahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Dieses Forum dient zum Erfahrungsaustausch für die Besitzer, bzw. Betreiber historischer Eisenbahnfahrzeuge, sowie für alle Personen, welche sich für den Erhalt und Betrieb solcher Fahrzeuge interessieren.
Es dient NICHT zum Veröffentlichen von Sichtungsbildern - diese gehören ins Sichtungsforum. Bildberichte über Museen und historische Fahrzeuge, sowie die damit in Verbindung stehende Infrastruktur sind jedoch willkommen.
Hinweise auf Sonderfahrten und Veranstaltungstermine sind gestattet, aber bitte nur eine Diskussion je Veranstaltung. Wir behalten uns vor, Beiträge, welche den Eindruck von kommerzieller Werbung erwecken, zu entfernen. In dieses Forum passen auch Beiträge zu Bahnen, welche planmäßig Dampfbetrieb anbieten, sowie zu Touristikbahnen, welche nicht der Definition von Museumsbahnen im strengeren Sinne entsprechen.
Berichte über Veranstaltungen in früherer Zeit (älter als ca. 10 Jahre) sind nach wie vor im Forum Historische Bahn willkommen.
Moderatoren: Klaus Habermann - JensMerte - TCB

Neues von der Wupperschiene

geschrieben von: deruerdingerbus

Datum: 30.11.19 20:23

Denn Radfahrern wird es nicht gefallen und für Eisenbahnfreunden ein Anlass zum Freuen.
Die Eisenbahnbrücke Öhde ist komplett saniert und instandgesetzt,mit Abschluss der Gleisbauarbeiten auch wieder voll belastbar.
Bei der Brückenprüfung wurde ein Brückenlager und Brückenbalken als schadhaft festgestellt.
Mit großer Unterstützung der GBA und vielen Stunden Eigenleistung konnte die Brückenbaufirma aus Castrop-Rauxel die Brücke in vollen Glanz erstrahlen lassen.
In Eigenleistung des Vereins wurde auch in Richtung Wiedereröffnung im Abschnitt Wuppertal Rauenthal bis Wuppertal Beyenburg einige Arbeiten ausgeführt.
So Vegetationsrückschnitt und aufstellen von Hektorkilometertafeln,Pfeif- und Geschwindigkeitstafeln.
Weitere Arbeiten müssen noch für die geplante Wiedereröffnung getätigt werden.

Re: Neues von der Wupperschiene

geschrieben von: mavo

Datum: 30.11.19 20:53

Ich fahre Rad und freue mich trotzdem darüber!
(Denn noch lieber als Rad fahre ich mit Museumseisenbahnen...)
;-)

Re: Neues von der Wupperschiene

geschrieben von: deruerdingerbus

Datum: 30.11.19 21:02

Gute Einstellung, bis willkommen bei der Wupperschiene

Re: Neues von der Wupperschiene

geschrieben von: E10 444

Datum: 01.12.19 14:54

Wann denn ist mit der Wiedereröffnung zu rechnen und welche Fahrzeuge sollen zum Einsatz kommen?

Fragt die E10 444

Re: Neues von der Wupperschiene

geschrieben von: Stefan3872

Datum: 01.12.19 15:12

Die Wupperschiene hat eine betriebsfähige V60, die steht z.Z. beim RIM in Köln.

Re: Neues von der Wupperschiene

geschrieben von: Markus Heesch

Datum: 01.12.19 15:33

deruerdingerbus schrieb:Zitat:
Mit großer Unterstützung der GBA und vielen Stunden Eigenleistung konnte die Brückenbaufirma aus Castrop-Rauxel die Brücke in vollen Glanz erstrahlen lassen.
Glückwunsch!

Was ist GBA?

Re: Neues von der Wupperschiene

geschrieben von: Carsten Frank

Datum: 01.12.19 17:09

GBA Gesellschaft für berufliche Aus- und Weiterbildung [www.gbambh.de]

Re: Neues von der Wupperschiene

geschrieben von: deruerdingerbus

Datum: 01.12.19 19:55

Grundsätzlich können mit Wiedereröffnung jeder auf diese Strecke fahren, ist dann gemäß EBO und damit öffentlich zugänglich.
Die Frage wann ist mit einer Wiedereröffnung zu rechnen,ist abhängig von Tag der Antragstellung bis Tag der Zulassung durch den LfB abhängig.
Wie Beispielsweise beim Hangrutsch hat sich dieses von Mitte 90er Jahre bis 2018 hingezogen.
Der Verein Wupperschiene hat bei einer solchen Verfahrensdauer keinen Einfluss.

Besten Dank! (o.w.T)

geschrieben von: Markus Heesch

Datum: 01.12.19 21:04

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)

Re: Neues von der Wupperschiene

geschrieben von: Frank St.

Datum: 01.12.19 22:47

deruerdingerbus schrieb:
Grundsätzlich können mit Wiedereröffnung jeder auf diese Strecke fahren, ist dann gemäß EBO und damit öffentlich zugänglich.
...

N'Ahmd,

sag rechtzeitig Bescheid und wir kommen 😎. Hamm ist ja nicht so weit entfernt.
Respekt für Eure Beharrlichkeit und weiter viel Erfolg für die "Rest"-Arbeiten.

Grüße
Frank

Zu meinen Beiträgen:
- Eisenbahnen [www.drehscheibe-foren.de]
- Historisches Forum [www.drehscheibe-foren.de]
- Straßenbahnen [www.drehscheibe-foren.de]

Re: Neues von der Wupperschiene

geschrieben von: Michael G.

Datum: 01.12.19 23:02

>N'Ahmd,

>sag rechtzeitig Bescheid und wir kommen 😎. Hamm ist ja nicht so weit entfernt.
>Respekt für Eure Beharrlichkeit und weiter viel Erfolg für die "Rest"-Arbeiten.

>Grüße
>Frank

Hallo,

da stehen noch viele andere mit scharrenden Hufen in den Startlöchern :) :) :)
Trotzdem eine gute Idee^^^^^^


Gruss
Michael

https://posten17.de/logo.png

Re: Neues von der Wupperschiene

geschrieben von: Stefan3872

Datum: 01.12.19 23:13

Frank St. schrieb:
deruerdingerbus schrieb:
Grundsätzlich können mit Wiedereröffnung jeder auf diese Strecke fahren, ist dann gemäß EBO und damit öffentlich zugänglich.
...

N'Ahmd,

sag rechtzeitig Bescheid und wir kommen 😎. Hamm ist ja nicht so weit entfernt.
Respekt für Eure Beharrlichkeit und weiter viel Erfolg für die "Rest"-Arbeiten.

Grüße
Frank
Gute Idee, eine V200 macht sich sicher gut auf der Brücke über den Beyenburger Stausee!

Meine Fotos findet ihr auf Flickr oder auf Instagram
[www.flickr.com] + [www.instagram.com]

Re: Neues von der Wupperschiene

geschrieben von: deruerdingerbus

Datum: 02.12.19 00:47

Sicher Bekommst du Frank und Hamm sofort Nachricht.
Und wie Kollege Michael schon geschrieben hat,da möchten bestimmt einige kommen.



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 02.12.19 00:48.

Re: Neues von der Wupperschiene

geschrieben von: E10 444

Datum: 02.12.19 11:15

Es gibt ja Bilder vom Altmeister Bellingrodt von dieser Strecke, mit BR 38 (pr. P8) und BR 78 (pr. T18),
na, klingelt´s ???

Vielleicht gelingt es euch ja mal diese Loks mit deren Wagen zu chartern ... ich glaub die Züge sind dann voll!

Oder gibt es Einschränkungen bei der zul. Achs- bzw. Meterlast auf der Strecke?

Habt ihr "nur" die V60 oder auch Personenwagen zur Verfügung?

Fragt die E10 444

Re: Neues von der Wupperschiene

geschrieben von: deruerdingerbus

Datum: 02.12.19 14:20

Im vorderen Bereich bis Wuppertal Beyenburg Bahnhof ist mir keine Achslastbeschrännkung bekannt.
Der Abschnitt bis Anschluss Erfurt würde Ende 90er Jahren auf Betonschwellen umgebaut.
Betriebsfähig und zugelassenen ist wie beschrieben die V60 588.
Bei den Personenwagen steht bisher eine zugekaufte Donnerbüchse Ci 28 in der Aufarbeitung.
Dann für Instandsetzung der Infrastruktur ein Skl 25.
Am Fahrzeug wurde vom Vorbesitzer bereits einige Arbeiten am Fahrwerk ausgeführt.
Hat bereits den Deutz Motor eingebaut und ist damit aus der letzten Lieferserie.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 02.12.19 14:21.