DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 15 - Museumsbahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Dieses Forum dient zum Erfahrungsaustausch für die Besitzer, bzw. Betreiber historischer Eisenbahnfahrzeuge, sowie für alle Personen, welche sich für den Erhalt und Betrieb solcher Fahrzeuge interessieren.
Es dient NICHT zum Veröffentlichen von Sichtungsbildern - diese gehören ins Sichtungsforum. Bildberichte über Museen und historische Fahrzeuge, sowie die damit in Verbindung stehende Infrastruktur sind jedoch willkommen.
Hinweise auf Sonderfahrten und Veranstaltungstermine sind gestattet, aber bitte nur eine Diskussion je Veranstaltung. Wir behalten uns vor, Beiträge, welche den Eindruck von kommerzieller Werbung erwecken, zu entfernen. In dieses Forum passen auch Beiträge zu Bahnen, welche planmäßig Dampfbetrieb anbieten, sowie zu Touristikbahnen, welche nicht der Definition von Museumsbahnen im strengeren Sinne entsprechen.
Berichte über Veranstaltungen in früherer Zeit (älter als ca. 10 Jahre) sind nach wie vor im Forum Historische Bahn willkommen.
Moderatoren: Klaus Habermann - JensMerte - TCB

Seiten: 1 2 3 4 All

Angemeldet: -

Hitlers Speisewagen steht jetzt dauerhaft im Museum

geschrieben von: Gt2x4/4

Datum: 29.11.19 09:50

berichtet das RND:

Zitat
[bgcolor= rgb(255, 255, 255); text-decoration-style: initial; text-decoration-color: initial]Neuenmarkt. [/bgcolor][bgcolor= rgb(255, 255, 255); text-decoration-style: initial; text-decoration-color: initial; display: inline !important; float: none]Das Deutsche Dampflokomotiv Museum kann den einstigen Speisewagen von Adolf Hitler und Salonwagen von ehemaligen Kanzlern wie Konrad Adenauer (CDU) dauerhaft ausstellen. Die Oberfrankenstiftung hat den Salonspeisewagen 10 242 von einem Privatmann gekauft und stellt ihn als Dauerleihgabe dem Haus in Neuenmarkt zur Verfügung.[/bgcolor]

[www.rnd.de]

Re: Hitlers Speisewagen steht jetzt dauerhaft im Museum

geschrieben von: Leser

Datum: 29.11.19 11:07

Laut [www.nordbayern.de] wurde der Wagen nicht nur vom GröFaZ sondern auch von seinen Amtsnachfolgern genutzt. Bildunterschrift:
„Mit dem "Salonwagen 10 242" sind später auch Konrad Adenauer und Willy Brandt unterwegs gewesen.“

Damit wäre die Überschrift aber wohl nicht ganz so reißerisch gewesen... Ob das so geschickt ist sei dahingestellt. Immerhin provoziert man damit wieder eine Diskussion, ob der Wagen öffentlich ausgestellt werden soll oder wie - am liebsten alles aus der Zeit - restlos vernichtet werden sollte. Wir werden sehen.

Re: Hitlers Speisewagen steht jetzt dauerhaft im Museum

geschrieben von: Gt2x4/4

Datum: 29.11.19 11:14

Leser schrieb:
..

... Immerhin provoziert man damit wieder eine Diskussion, ob der Wagen öffentlich ausgestellt werden soll oder wie - am liebsten alles aus der Zeit - restlos vernichtet werden sollte. Wir werden sehen.
In den FB-Kommentaren dazu ist das jetzt schon so.

.

Re: Hitlers Speisewagen steht jetzt dauerhaft im Museum

geschrieben von: D.Kunen

Datum: 29.11.19 11:56

Liebe Foristen.

Diskusionen sind immer gut, wenn sie frei von linker und rechter Idiologie geführt werden. Man muss auch Positionen ertragen die nicht die eigene Meinung widerspiegeln.Das ist Demokratie.
Der Speisewagen den Adolf Hitler und auch Konrad Adenauer und Willi Brand benutzt haben,ist meiner Meinung nach Deutsche Geschichte,bzw Eisenbahngeschichte ,nicht mehr und nicht weniger.
Ein schönes Wochenend
Dietmar Kunen
Blocksiesel

Re: Hitlers Speisewagen steht jetzt dauerhaft im Museum

geschrieben von: Gt2x4/4

Datum: 29.11.19 12:07

D.Kunen schrieb:
....Das ist Demokratie.
...
Nee, Demokratie ist die Möglichkeit die Regierung zu wählen.

Was Du meinst sind Meinungsfreiheit und Meinungsvielfalt.

\klugscheiß

Ansonsten hast Du natürlich recht!

.

Den Titel GröFaZ...

geschrieben von: Flipp1982

Datum: 29.11.19 12:59

... hat aber immer noch Martin Sonneborn inne, gell :-). Viele Grüße von jemandem, der zu Bauzugzeiten mal in Görings Salonwagen genächtigt hat ohne bleibende Schäden: Bastian

Deutsche Dampflokomotiven im Ausland - (m)ein spannendes Thema. Literaturtipps:

"Preußens Gloria in Siebenbürgen - das Eisenbahnmuseum Sibiu und seine (deutschen) Fahrzeuge" - Booklet, 48 S., >90 Bilder. Eine morbide Welt voller preußischer Lokbaukunst mitten in Rumänien.

"Dampfloktechnik heute" - Einsatz, Technik & Wartung der deutschen 52er im Jahr 2019 in den KREKA-Minen BiH. 192 S., 192 Abb.. Verfasst vom legendären "Techniker" Dr. Ing. Merim Alicic, übersetzt ins Deutsche.

Bahnfahren

geschrieben von: deruerdingerbus

Datum: 29.11.19 13:05

zumindest fuhren unsere "Altminister" noch mit der Bahn und redete nicht tagtäglich vom Umweltbewusstsein.
Heute in "Gretas" achso heilen Umweltbewusstseintraumazeit fahren unsere Politiker und Co mit allen was nach hinten kräftig ausrotzt.
Und damit keine Bahn...

Berlin wäre auch schön.

geschrieben von: EP 5

Datum: 29.11.19 15:16

Gt2x4/4 schrieb:

Die Oberfrankenstiftung hat den Salonspeisewagen 10 242 von einem Privatmann gekauft und stellt ihn als Dauerleihgabe dem Haus in Neuenmarkt zur Verfügung.



Hallo,

danke für die interessante Nachricht!

Eigentlich schade, dass man den Salonspeisewagen nicht in Berlin zeigen kann. Hier in Berlin dürfte der Waggon vor vielen vielen Jahren mal beheimatet gewesen sein. Sollte es eines Tages gelingen, den früheren Wagenreinigungsschuppen von 1900 in Berlin-Kreuzberg wieder aufzubauen, wäre dieses Fahrzeug meiner Ansicht nach an diesem Ort ein durchaus bereicherndes Exponat.

Ich bin immer noch der festen Überzeugung, dass Eisenbahn-Museen Exponate präsentieren sollten, die auch einen historischen Bezug zum Ausstellungsort aufweisen. Oft findet man in Deutschland doch irgendwie zusammengeworfene Sammlungen vor, wobei sich die Museumsleute wie Trophäenjäger an besonders raren Exponaten gerne echauffieren. Ein Blick auf die einst prägnanten Orte, in denen die Ausstellungsstücke viele Jahrzehnte beheimatet waren und Geschichte schrieben, ist oftmals aufgrund von Abriss oder Leerstand recht ernüchternd.


Viele Grüße,
Marc

Re: Berlin wäre auch schön.

geschrieben von: Gt2x4/4

Datum: 29.11.19 15:54

Zitat

EP 5 schrieb:
Gt2x4/4 schrieb:
Die Oberfrankenstiftung hat den Salonspeisewagen 10 242 von einem Privatmann gekauft und stellt ihn als Dauerleihgabe dem Haus in Neuenmarkt zur Verfügung.

Hallo,

danke für die interessante Nachricht!

Eigentlich schade, dass man den Salonspeisewagen nicht in Berlin zeigen kann. Hier in Berlin dürfte der Waggon vor vielen vielen Jahren mal beheimatet gewesen sein. ..
Bitte sehr! :)

Keine Ahnung, wie das bei Regierungswagen gehandhabt wurde, ob die nur eingestellt waren.

Das DDM schreibt selbst dazu:

Zitat
Im Jahr 1937 stellte die Deutsche Reichsbahn den Salonspeisewagen, Gattung „Salon R4ü-37“, mit der Nummer „10 242 Berlin“ in Dienst. Bis 1941 diente der Salonwagen dem Reichskanzler und selbsternannten „Führer“ Adolf Hitler als persönlicher Speisewagen.
Ein Filmchen ist auch auf der HP.

("Selbsternannt" war der Führer übrigens nicht, hier irrt der Museumstexter. Über die Vereinigung der Ämter des Reichskanzlers und des Reichspräsidenten zum "Führer" gab es nach dem Tode Hindenburgs eine Volksabstimmung am 19. August 1934. Die Zustimmung betrug etwas über 89%.
Übrigens ein Grund, warum das Grundgesetz bundesweite Volksabstimmungen nicht vorsieht. Salopp gesagt ist die Mehrheit der Leute einfach zu dämlich, die Verfassungswidrigkeit eines solchen Gesetzes zu erkennen. Die Leutchen glauben allen Ernstes, alles, was ihnen gerade gefällt, sei auch automatisch richtig.)

.

Re: Berlin wäre auch schön.

geschrieben von: Gt2x4/4

Datum: 29.11.19 16:20

Auf YT gibt's den Film offenbar auch:



Quelle: YouTube
.

Re: Hitlers Speisewagen steht jetzt dauerhaft im Museum

geschrieben von: 01 111

Datum: 29.11.19 16:38

Hallo !

Wieso gerade die Oberfrankenstiftung den Wagen gekauft hat,erschließt sich mir nicht. Der Wagen wäre woanders besser aufgehoben und nimmt einer Lok den Stellplatz weg.
Zu Oberfranken und dem DDM sehe ich keinerlei Bezug,obwohl der Wagen schon länger im Lokschuppen steht.

Gruß : Werner S.

WGSüge_1.JPG

WGSüge_2.JPG
Leser schrieb:
Damit wäre die Überschrift aber wohl nicht ganz so reißerisch gewesen... Ob das so geschickt ist sei dahingestellt.
Blöderweise verkauft sich medial fast jeder Mist wie geschnitten Brot, sobald irgendein Bezug zum Dritten Reich hergestellt ist. Besonders penetrant fällt mir in der Hinsicht ZDF Info auf. Wenn man denen alle Programmteile mit Nazi- Bezug streichen würde, wüssten die mindestens einen Tag pro Woche nicht, was die senden sollen.

Re: Hitlers Speisewagen steht jetzt dauerhaft im Museum

geschrieben von: Gt2x4/4

Datum: 29.11.19 16:41

01 111 schrieb:
Hallo !

Wieso gerade die Oberfrankenstiftung den Wagen gekauft hat,erschließt sich mir nicht. ..
Die haben vermutlich grad das Geld flüssig gehabt.

Die Politik sperrt ja gerade Museen gerne das Geld, weil nicht wichtig.

Wichtig hingegen sind Bohrungen auf dem Mars, von wo aus niemals Bodenschätze zur Erde kommen werden.

.
Gt2x4/4 schrieb:
Die Politik sperrt ja gerade Museen gerne das Geld, weil nicht wichtig.

Wichtig hingegen sind Bohrungen auf dem Mars, von wo aus niemals Bodenschätze zur Erde kommen werden.

.
„Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist eine vorübergehende Erscheinung.“ (Kaiser Wilhelm II)


Ich fürchte, als grosses Museum statt mit Zukunftsinvestitionen werden wir in Deutschland unseren künftigen Wohlstand nicht erwirtschaften können.
Und die Museen allgemein sollten m. E. erst mal ihre übervollen Keller und Speicher aufräumen. Früher wurde jeder Mist gekauft und mangels Platz dann eingelagert und vergessen....



Schwarzwälder



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 29.11.19 17:13.

Re: Berlin wäre auch schön.

geschrieben von: M. Laukenmann

Datum: 29.11.19 17:32

Hallo zusammen,
bin etwas verwundert, dass dieser „multipolitisch“ genutzte Salonwagen solche Diskussionen auslöst.
Über die 01 150 hat man sich doch auch nicht so die Köpfe heiß geredet ( bzw. gepostet ) und sie war – wenn ich mich nicht irre – Stammlok des Salonzuges dieses „Reichskanzlers mit Migrationshintergrund“ . Wo liegt der Unterschied ? Bitte um freundliche Berichtigung, wenn’s nicht zutreffen sollte.
Der Film über den Salonwagen zeigt übrigens die umweltfreundlichste Dampflok der Welt ( 89 6024 ) : Sie saugt den Dreck ein …. Min 1:10 bis Min. 1:20 …… ;-)
Viele Grüße
Michael L.

Nachtrag für die Geschichtsfans : [de.wikipedia.org]
- einen Beleg für den Einsatz der 01 150 habe ich (noch) nicht gefunden.

Ich probier's mit dem Link nochmal : [de.wikipedia.org]

gut - dann eben nicht - mache ich es halt so
Screenshot_2019-11-29 Führersonderzug – Wikipedia.png



4-mal bearbeitet. Zuletzt am 29.11.19 18:06.

Ansichtssache (m.B.)

geschrieben von: 41 052

Datum: 29.11.19 17:51

Moin.

Genau so sehe ich das auch!

Es sind Wagen, die damals technisch "auf der Höhe der Zeit" waren.
Dieses sollte man mal unabhängig von dem Auftraggeber, der damaligen "Regierung" sehen.

Und wenn sich jemand darüber aufregt.
Warum dann nicht auch über den ehem. "10 201", zuletzt Eignungstestwagen, ging an den EK?
Warum dann nicht auch über den ehem. "10 205", heute im Haus der Geschichte in Bonn?
Warum dann nicht auch über den ehem. "10 207", heute DB-Museum, Koblenz?
Warum dann nicht auch über den ehem. "10 208", heute DB-Museum, Koblenz?
Warum dann nicht auch über den ehem. "10 213", heute Technikmuseum Speyer?
Warum dann nicht auch über den ehem. "10 234", heutige Schürzen Gesellschaftswagen von 1985 "10 835"?
Warum denn nicht auch über den ehem. "10 251", heute DB-Museum, Koblenz?
Warum dann nicht auch über den ehem. "10 281", heute DB-Museum, Koblenz?
Warum dann nicht auch über den ehem. "105 062", heute DEW, Rinteln-Stadthagen?
Auch der heutige Museums Schürzen Speisewagen "1146" (ehem. "1154") bei der Rennsteigbahn, lief im Sonderzug "Asien" von H. Goering!

Nur mal so, um einige zu nennen!
Diese Wagen fallen mir so nur mal ein.
Bitte, wenn möglich ergänzen!

Und nun?
Alles platt machen, weil "iiii bähbäh"!

Hier Fotos von mir, aus dem DDM:

10 242 -51 80 89-40 342-3_1.jpg

10 242 -51 80 89-40 342-3_2.jpg

10 242 -51 80 89-40 342-3_4.jpg

Nachtrag: Noch ein Wagen von damals



4-mal bearbeitet. Zuletzt am 30.11.19 13:44.
Schwarzwaelder schrieb:


Ich fürchte, als grosses Museum statt mit Zukunftsinvestitionen werden wir in Deutschland unseren künftigen Wohlstand nicht erwirtschaften können...
Für die dreihundertste 50er ist das sicherlich richtig.

Aber um die geht es ja nicht.

.

Das sind doch recht interessante Fahrzeuge! (o.w.T)

geschrieben von: EP 5

Datum: 29.11.19 18:04

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
1-mal bearbeitet. Zuletzt am 29.11.19 20:34.

Re: Hitlers Speisewagen ...

geschrieben von: Zp9b an Gleis 9 3/4

Datum: 29.11.19 18:18

Die Überschrift erinnert mich an den Film "Stonk".

Seiten: 1 2 3 4 All

Angemeldet: -