DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 15 - Museumsbahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Dieses Forum dient zum Erfahrungsaustausch für die Besitzer, bzw. Betreiber historischer Eisenbahnfahrzeuge, sowie für alle Personen, welche sich für den Erhalt und Betrieb solcher Fahrzeuge interessieren.
Es dient NICHT zum Veröffentlichen von Sichtungsbildern - diese gehören ins Sichtungsforum. Bildberichte über Museen und historische Fahrzeuge, sowie die damit in Verbindung stehende Infrastruktur sind jedoch willkommen.
Hinweise auf Sonderfahrten und Veranstaltungstermine sind gestattet, aber bitte nur eine Diskussion je Veranstaltung. Wir behalten uns vor, Beiträge, welche den Eindruck von kommerzieller Werbung erwecken, zu entfernen. In dieses Forum passen auch Beiträge zu Bahnen, welche planmäßig Dampfbetrieb anbieten, sowie zu Touristikbahnen, welche nicht der Definition von Museumsbahnen im strengeren Sinne entsprechen.
Berichte über Veranstaltungen in früherer Zeit (älter als ca. 10 Jahre) sind nach wie vor im Forum Historische Bahn willkommen.
Moderatoren: Klaus Habermann - JensMerte - TCB
Heute ist ein großer Tag für eine Diva?

Der Edelrenner 18 201 bekommt eine Bremsuntersuchung in Neustrelitz verpasst?

Siehe hier [www.drehscheibe-online.de]

Damit wäre sie der Öffentlichkeit als Ausstellungsobjekt rollfähig und transportabel auf eigenen Achsen weiter zugänglich.

Finde ich sehr gut und auch volkswirtschaftlich ausreichend.

Grüße.

Edit: Überschrift / Textstelle angepasst



5-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.11.19 18:51.

???

geschrieben von: Dieter Buddrus

Datum: 21.11.19 17:48

? Ist denn eine Bremsrevision identisch mit einer Fahrwerksrevision ?
... außerdem ist der Wasserstand derzeit sicher deutlich unter NW!

Gruß Jumbo.
Hallo,

Ich dachte die soll wieder komplett aufgearbeitet werden ?

Gruß Flo Weber



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 22.11.19 16:31.

Re: ???

geschrieben von: Michael G.

Datum: 22.11.19 16:00

>Ist denn eine Bremsrevision identisch mit einer Fahrwerksrevision

Hallo,

ich denke eher nicht.
Bei einer Bremsrevision ist m.W. nach das Augenmerk auf die Komponenten der Bremsanlage gerichtet: Bolzen, Bremsgestänge, Bremszylinder, Bremssohlen, Bremsleitung(en) etc..
Bei einer Fahrwerksrevision/Fahrwerks HU sollten Rahmen, Achsen,Räder/Radreifen untersucht werden. Achsen Räder/Radreifen einer Ultraschalluntersuchung (u.a. auf Risse) unterzogen werden.
Ob eine Fahrwerksrevision/HU eine Bremsuntersuchung automatisch beinhaltet vermag ich nicht zu sagen.

Gerne lass ich mich aber eines anderen belehren.


Gruss
Michael

https://posten17.de/logo.png
Wer soll das bezahlen
wer hat soviel Geld ?

Dieser Beitrag wurde aus digitalen recycelten und wieder verwertbaren Buchstaben geschrieben.

Re: ???

geschrieben von: Ladehilfe

Datum: 22.11.19 23:07

Bei einer Fahrwerkuntersuchung ist die BR1.2 dabei.

An die Besteller von Verkehrsleistungen: Wer eine werksneue Mercedes S-Klasse bestellt sollte nicht nur einen Trabant bezahlen wollen.
Wie lautete es in der Presseerklärung v. 14.08.19, "Die betriebsfähige Aufarbeitung der Schnellfahrdampflokomotive 18 201 ist ebenso erklärtes Ziel der neuen Eigentümerin. Hierzu werden in den nächsten Wochen und Monaten die Rahmenbedingungen geprüft."

[www.drehscheibe-online.de]

Getreu dem Motto: "So schnell schießen die Preussen nicht". Gerade in der MuBa Szene und diese Maschine insbesondere betreffend (Aufwand, Kapazitäten im Werk, usw.), ist auch gerade heutzutage (2019, 2020,..) ein Abwägen (ob, wann und wie) unerlässlich und kann auch schon dauern, wie ich finde.?

Es verhält sich ja auch nicht so, das der neue Eigner nicht eine Pacific (03 2155) hätte, bei der die Fristen demnächst ablaufen, dazu noch andere Dampfer die kosten...

Ja, mit Pacifics im Osten sieht es z.Zt. etwas mau aus.

mfg tommy10



7-mal bearbeitet. Zuletzt am 03.12.19 15:40.
Leinetalbahner2006 schrieb:
Wer soll das bezahlen
wer hat soviel Geld ?


WFL
Flo Weber schrieb:
Hallo,

Ich dachte die soll wieder komplett aufgearbeitet werden ?

Gruß Flo Weber

Da mir Spekulatius nur als Gebäck schmeckt, aber nicht als eine von wenig Wissen geprägte DSO-Diskussion, hier mal meine 2 Cent zu dem Thema:

Die 18 201 ist ja nun nicht in einem Zustand, der eine "komplette Aufarbeitung" notwendig machen würde.

Außerdem kann man sowohl den fachlichen, wie auch den menschlichen Qualitäten des Eigentümers zutrauen, daß man durchaus weiß, was man tut, aus welchen Motiven man es tut, wie man es am besten tut, wann man es am besten tut und wie man es bezahlt!

Ich habe da gute Zuversicht und vollstes Vertrauen, daß die Fans der 18 201 weiterhin ihre Freude an der Lok haben werden...



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 03.12.19 08:03.