DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 15 - Museumsbahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Dieses Forum dient zum Erfahrungsaustausch für die Besitzer, bzw. Betreiber historischer Eisenbahnfahrzeuge, sowie für alle Personen, welche sich für den Erhalt und Betrieb solcher Fahrzeuge interessieren.
Es dient NICHT zum Veröffentlichen von Sichtungsbildern - diese gehören ins Sichtungsforum. Bildberichte über Museen und historische Fahrzeuge, sowie die damit in Verbindung stehende Infrastruktur sind jedoch willkommen.
Hinweise auf Sonderfahrten und Veranstaltungstermine sind gestattet, aber bitte nur eine Diskussion je Veranstaltung. Wir behalten uns vor, Beiträge, welche den Eindruck von kommerzieller Werbung erwecken, zu entfernen. In dieses Forum passen auch Beiträge zu Bahnen, welche planmäßig Dampfbetrieb anbieten, sowie zu Touristikbahnen, welche nicht der Definition von Museumsbahnen im strengeren Sinne entsprechen.
Berichte über Veranstaltungen in früherer Zeit (älter als ca. 10 Jahre) sind nach wie vor im Forum Historische Bahn willkommen.
Moderatoren: Klaus Habermann - JensMerte - TCB

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -

Wormser Lokschuppenbrand mit Liste und 21 Bildern

geschrieben von: Harald Dinges

Datum: 18.11.19 21:15

Hallo!

Wie bereits mehrfach gemeldet, brannte in der Nacht zum 9.11.2019 der Wormser Lokschuppen ab.
Alle im Schuppen abgestellten Fahrzeuge wurden dabei zerstört. Es ist mehrfach die Frage gestellt worden, um welche Fahrzeuge es sich handelt. Diese Frage möchte ich nun mit Bildern beantworten.

Der Wormser Rechteckschuppen hat 6 durchgehende Gleise. Das östlichste Gleis (Richtung Rhein) trägt die Nr. 91, das westlichste (an der Strecke Mannheim - Mainz) die Nr. 96.
Auf den Gleisen 91, 92 und 93 waren Eisenbahnfahrzeuge der Pfalzbahn abgestellt. Die drei anderen Gleise waren frei.

Jetzt die Reihung der Fahrzeuge von Süden nach Norden:
Gleis 91: 998 175, 145 180, 144 059, 310 275, 2 Güterwagen mit Ersatzteilen
Gleis 92: Schlafwagen DR 515070-40135-8, Wohnschlafwagen 61492-5 ex 3yg, Wohn-Werkstattwagen 608099-29067-8 ex 3yg
Gleis 93: 996 251, KVG VB 167 (Beiwagen zu Esslinger-Triebwagen), KVG VB 165

Und hier die Bilder:

Bild 1: Der Schuppen (Südseite) am 20.7.2019.

https://abload.de/img/1zzdsc_4407lokschuppeocj9o.jpg

Bild 2: Nach dem Brand am 11.11.2019

https://abload.de/img/2zzdsc_8575schuppenwo4fjy5.jpg

Bild 3: 998 175 am 17.2.2019.

https://abload.de/img/3zzdsc_4921998175wormlhjyl.jpg

Bild 4: 998 175 am 11.11.2019

https://abload.de/img/4zzdsc_8774998175wormhlj36.jpg

Bild 5: 145 180 (vorne) und 144 059 am 17.2.2019

https://abload.de/img/5zzdsc_4870145180wormmek7q.jpg

Bild 6: 145 180 (vorne) und 144 059 am 11.11.2019

https://abload.de/img/6zzdsc_8520145180wormmujap.jpg

Bild 7: 144 059 am 11.11.2019

https://abload.de/img/7zzdsc_8541144059wormozjm8.jpg

Bild 8: 310 275 am 29.8.2018

https://abload.de/img/8zzdsc_8348310275wormn5kt7.jpg

Bild 9: 310 275 am 11.11.2019

https://abload.de/img/9zzdsc_8556310275worm7bk75.jpg

Bild 10: 996 251 am 17.2.2019

https://abload.de/img/10zzdsc_4873996251wor0fk1s.jpg

Bild 11: 996 251 am 11.11.2019

https://abload.de/img/11zzdsc_8756996251worj7khi.jpg

Bild 12: Schlafwagen DR 515070-40135-8 am 30.12.2018

https://abload.de/img/12zzdsc_4154schlafwagvhkpa.jpg

Bild 13: Der Schlafwagen am 11.11.2019

https://abload.de/img/13zzdsc_8518schlafwagxnje1.jpg

Bild 14: KVG VB 167 (vorne) und KVG VB 165 am 11.11.2019

https://abload.de/img/14zzdsc_8504kvgvb1651bbjoe.jpg

Bild 15: KVG VB 165 (vorne) und KVG VB 167 am 11.11.2019

https://abload.de/img/15zzdsc_8650kvgvb165v4vjz8.jpg

Bild 16: Lkw Hanomag am 25.5.2007

https://abload.de/img/16zzbild0050hanomag25a0jtm.jpg

Bild 17: Lkw Hanomag am 11.11.2019

https://abload.de/img/17zzdsc_8636lkwhanoma83k8g.jpg

Bild 18: Lkw IFA am 14.1.2006

https://abload.de/img/18zzbild0041blkwifa2-mtj2s.jpg

Bild 19: Lkw IFA am 11.11.2019

https://abload.de/img/19zzdsc_8654lkwifa11.m9kwo.jpg

Bild 20: Noch ein Bild vom damals gerade freigeschnittenen Lokschuppen. Es ist am 18.4.2018 entstanden.

https://abload.de/img/20zzdsc_9331lokschuppgnkys.jpg

Bild 21: Sie haben bei dem Brand ihr Zuhause und wahrscheinlich auch ihre Jungen verloren.

https://abload.de/img/21zzdsc_1470tauben2.9rajqb.jpg

Die Wormser Zeitung teilte heute mit, dass drei Tatverdächtige (15, 17 und 22 Jahre alt) ermittelt wurden.
Link: [www.wormser-zeitung.de]

Gruß

Harald

Traurig und verständnislos

geschrieben von: 118-372

Datum: 18.11.19 22:47

Oh man ist das bitter !

Traurige Grüße an die Eisenbahnfreunde

Bernd Lange
Leipzig / Magdeburg
Danke für den traurigen Beitrag.
Nach Informationen vom SWR.3-Fernsehen RLP und der Wormser Zeitung sind drei Tatverdächtige festgenommen worden, wobei ein 17-jähriger in Haft ist und zwei Mittäter (15 + 22) wieder auf freine Fuß sind.

Re: Traurig und verständnislos

geschrieben von: Lindi

Datum: 19.11.19 09:16

Weiß jemand, ob der Schaden versichert ist?

Die in einem Zeitungsartikel genannte Schadensumme von 500.000 Euro scheint mir viel zu niedrig; alleine der Wiederaufbau des Gebäudes ist vermutlich schon vielfach teuerer; die Fahrzeuge kosten den genannten Betrag wahrscheinlich auch nochmal. Wenn es Leihgaben sind, steht der Verein wohl dem Eigentümer gegenüber in der Verantwortung?

Die Bürschchen werden wahrscheinlich soviel Geld nicht aufbringen können, es sei denn, sie haben vermögende Eltern, die für die Kinder haften.
kbs755 schrieb:
Warum macht man so was ?

Norbert

Weil man dumme Eltern hat und selber nichts im Kopf!

schönen Gruß vom Frank

Deutschlands bekanntester Rechtsirrtum

geschrieben von: Peter

Datum: 19.11.19 10:21

Hallo!

Lindi schrieb:
Die Bürschchen werden wahrscheinlich soviel Geld nicht aufbringen können, es sei denn, sie haben vermögende Eltern, die für die Kinder haften.
Dass Eltern (generell) fuer ihre Kinder haften, ist ein Mythos: vgl. u. a. [www.juraforum.de] und [www.jurarat.de]

Da man einen 17-jaehrigen nun -anders als ein kleines Kind- nicht auf Schritt und Tritt beaufsichtigen kann (auch wenn er schon einschlaegig in Erscheinung getreten sein soll), scheidet eine Haftung der Eltern vermutlich aus.

Gruss

Peter

Ich will gar nicht, dass mich jeder mag - im Gegenteil: Die Sympathie oder Zuneigung gewisser Menschen waere mir hochgradig peinlich.

Wenn Sie Rechtschreibfehler finden, so beachten Sie bitte, dass diese beabsichtigt sind. Es gibt immer Menschen, die nach Fehlern suchen. Und ich versuche, allen Lesern etwas zu bieten. Zudem biete ich Patenschaften fuer meine Fehler an.

Fuer manche Menschen gehe ich bis ans Ende der Welt, fuer manche nicht mal bis zur Tuer.




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 19.11.19 10:22.

Re: Wormser Lokschuppenbrand mit Liste und 21 Bildern

geschrieben von: Lok35

Datum: 19.11.19 12:45

Nichts als Schrott bleibt übrig. Tolle Idee von den drei Vollpfosten. Ein Hoch auf viele Jahre ehrenamtliche Arbeit, die nun für umsonst ist.
wäre dies vielleicht nicht passiert. Museumsbahner schützt eure Güter, sonst habt ihr keine mehr !Blauäugigkeit hilft nicht weiter.

Vandalismus nicht nur in Worms

geschrieben von: Palatino

Datum: 19.11.19 16:01

kbs755 schrieb:
Warum macht man so was ?

Norbert


Hallo Norbert,

diese Frage stellst Du Dir nicht alleine! In der Nacht auf den 1.11. wurde an einer Baustelle in Landau ein Radlader gestohlen. Nachdem damit ein Minibagger umgeworfen wurde, wurde der Radlader aus der Stadt querfeldein in das rund 3 km entfernte Ilbesheim gefahren, dort zwischen als Sperren aufgestellten Findlingen hindurchmanövriert und auf die "Kleine Kalmit", eine Erhebung bei dem genannten Dorf, gesteuert. Dort hat man mit dem Radlader das Vordach einer Kapelle komplett abgerissen, wobei das Dach der Kapelle beschädigt wurde. Mehrere Versuche, mit der Gabel des Radladers in die massiven Wände der Kapelle einzustechen, wohl um sie auch einzureißen, sind zum Glück misslungen. Danach fuhr der Radlader weiter querfeldein unter Beschädigung von mehreren Weinbergszeilen und Wirtschaftswegen zu einer Grillhütte auf der anderen Seite von Ilbesheim. Die Grillhütte wurde ebenfalls komplett zerstört. Beim Versuch, weiter in den Nachbarort Wollmesheim zu fahren, fuhr sich der Radlader mit der Gabel in einem Drahtzaun fest, was zum Glück die ganze Aktion beendete. Der Gesamtschaden soll sich im mittleren sechsstelligen Bereich bewegen.

Die Kapelle auf der "Kleinen Kalmit" ist ein sehr schöner Ort und als Naherholungsziel beliebt, deshalb hat der Vorfall erheblichen Aufruhr verursacht. Der Blick von der Kapelle in Richtung Pfälzer Wald (zum Haardtrand) ist übrigens in der Fernsehwerbung für Bellaris Mineralwasser zu sehen.

Die Polizei hat inzwischen bei vier Verdächtigen Hausdurchsuchungen vorgenommen, laut Presse wurden dabei "mehrere Datenträger" beschlagnahmt, die jetzt ausgewertet werden. Bei den Verdächtigen handelt es sich um vier Jugendliche im Alter von 16 - 18 Jahren. Offenbar haben sie ihre Aktion mit den Handys gefilmt.

Man sieht, blinde Zerstörungswut, bei der Jugendliche unter Verdacht stehen, gibt es auch anderswo. Auch hier stellt sich die Frage nach dem Motiv.

Grüße aus der Pfalz
Hubert
Hallo Harald,

vielen herzlichen Dank für die beeindruckenden Fotos.
Meine letzten Erinnerungen vom 11.06.2019 hänge ich mal hier an:

DSC_0950.JPG


DSC_0952.JPG


DSC_0954.JPG
Hallo! Für mich ist das schrecklichste Tier auf diesem Planeten der Mensch der bösartig ist! Unverständlich ist für mich, das zwei der drei Verdächtigen bei der Schwere des Delikts (der Schaden soll wohl 500.000 € aufwärts betragen) auf freiem Fuß sind! Allein diese Tatsache tue ich als Skandal hinstellen! Unsere Gesellschaft muß sich hinterfragen welche Ursachen im Tun dieser Menschen stecken. Ohne wenn und aber muß dagegen vorgegangen werden. Wer das Hab und Gut Anderer (in diesem Fall Lokschuppen und Fahrzeuge) nicht akzeptiert und respektiert gehört streng bestraft. Damit meine ich nicht nur mal eben 100 Std. Sozialarbeit für die Täter, denn dann bleibt der Besitzer der Fahrzeuge und des Lokschuppens auf seinem Verlust sitzen. ALSO: WARUM LAUFEN DIE MUTMAßLICHEN TÄTER AUF FREIEM FUß HERUM??? WER HAT DIE TÄTERFREUNDLICHEN GESETZE IN UNSEREM LAND GESCHAFFEN??? Traurige Grüße aus dem fernen Kassel vom Draisinenkalle.

Danke für die Daten und Fotos!

geschrieben von: cw

Datum: 19.11.19 20:39

Damit haben wir einen Überblick über die betroffenen Fahrzeuge.
@ Harald, sind die beiden E44 auch nicht mehr zu retten, kann man das schon sagen?

Christopher

Zu den beiden E44

geschrieben von: Harald Dinges

Datum: 19.11.19 21:29

Hallo Christopher!

Ich bin kein Fachmann, um das sicher beurteilen zu können. Aber ich kann es mir nicht vorstellen, dass die beiden E44 noch eine Zukunft haben werden.

Gruß

Harald



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 19.11.19 21:30.
Frank Schönow schrieb:
kbs755 schrieb:
Warum macht man so was ?

Norbert
Weil man dumme Eltern hat und selber nichts im Kopf!
Das ist aber nur die halbe Wahrheit.
Das Elternhaus legt sicherlich den Grundstein.
Den Rest erledigt unsere Gesellschaft mit all ihren negativen Auswüchsen.

Re: Zu den beiden E44

geschrieben von: Matthias Muschke

Datum: 19.11.19 22:26

Harald Dinges schrieb:
Hallo Christopher!

Ich bin kein Fachmann, um das sicher beurteilen zu können. Aber ich kann es mir nicht vorstellen, dass die beiden E44 noch eine Zukunft haben werden.
Hatten sie denn vorher eine realistische Chance? Ich finde so schlecht sehen sie jetzt nicht aus, die Farbe ist nicht abgebrannt, also war es wohl nicht ganz so heiss wie bei den VB und dem Speisewagen. Billiger geworden ist es natürlich auch nicht...

MfG

"Damit auch ich was zu meckern habe: Ich finde immer die künstliche Dampfentwicklung durch Abblasen an den Zylindern fürchterlich. Sicher gibt das für den ambitionierten Laien tolle Fotos, den Sound jedoch zerstört es vollkommen. :-("

Facebook-Fundstück...

[m.facebook.com]

aus aktuellem Anlass :-(: [www.youtube.com]

Re: Danke für die Daten und Fotos!

geschrieben von: BR 18 316

Datum: 20.11.19 07:14

Hallo zusammen,
ich denke, mindestens für 145 180 wird es das leider gewesen sein. Ich erkenne auf allen Bildern, die ich bisher von der Lok nach dem Brand gesehen habe, dass der Rahmen in der Mitte durchhängt, das war vorher nicht der Fall. Auch der Aufbau hat Knicke, wobei manche sicher auch durch herabgestürtzte Trümmerteile entstanden sein dürften.
Es wird sich zeigen, was die Zeit bringt, aber ich denke leider nicht viel gutes für diese Fahrzeuge. Dafür gibt es noch zu viele E44 in deutlich besserem Zustand.

Viele Grüße
Stephan

Re: Wormser Lokschuppenbrand mit Liste und 21 Bildern

geschrieben von: EP 5

Datum: 20.11.19 09:50

Hallo Harald,

danke für das Einstellen von Vorher- und Nachher-Bildern zum Lokschuppenbrand in Worms.

Die durch den Brand hoffnungslos deformierten Schienenfahrzeuge lösen bestimmt nicht nur bei mir gemischte Gefühle aus. Den von der Öffentlichkeit legalisierten Abriss des einmaligen Bahnbetriebswerks Garmisch vor sechs Jahren fand ich übrigens wesentlich verstörender, als das jetzige Ereignis in Worms.

Den dortigen Lokschuppenbrand betrachte ich als den vorläufigen Endpunkt einer traurigen Entwicklung. Auch wenn sich Eisenbahnfreunde in der Vergangenheit für den Fortbestand der Anlage eingesetzt haben, habe ich anhand der Bilder den Eindruck gewonnen, dass die Werkstatt schon ein wenig verwahrlost war. Man hatte von dem Verein hinsichtlich seiner Aktivitäten hier im Museumsbahn-Forum auch nie etwas erfahren.

Mit Brandstiftung muss man heutzutage fast überall rechnen, deswegen ist mir in Anbetracht des wertvollen Inventars der Verzicht auf Alarmanlagen, Kameras, Bewegungs- und Rauchmeldern etc. am und im Lokschuppen wenig nachvollziehbar. Wenn schon für derartige, nicht unerschwingliche Gerätschaften die Gelder fehlen, stellt sich mir die Frage, welchen Sinn das Projekt (welches eigentlich?) überhaupt machte?


Schönen Gruß,
Marc
draisinenkalle schrieb:
ALSO: WARUM LAUFEN DIE MUTMAßLICHEN TÄTER AUF FREIEM FUß HERUM??? WER HAT DIE TÄTERFREUNDLICHEN GESETZE IN UNSEREM LAND GESCHAFFEN??? Traurige Grüße aus dem fernen Kassel vom Draisinenkalle.
Als Nichtjurist krame ich mal tief in meinem Gedächtnis, was ich weiland mal in der Schule im Fach Gemeinschaftskunde im Kurs zur Strafprozessordnung gelernt habe. Wie Du richtig schreibst sind es MUTMASSLICHE Täter, d.h. sie wurden noch nicht von einem Richter in einem Hauptverfahren verurteilt. Nicht auf freiem Fuß wären sie zum jetzigen Zeitpunkt, wenn ein Untersuchungsrichter Untersuchungshaft angeordnet hätte. Und dafür gibt es in nach meiner Erinnerung zwei gewichtige Gründe: Fluchtgefahr und Verdunkelungsgefahr. Offenbar ist beides nicht gegeben und somit sind sie eben nicht in Haft, denn wenn sie z.B. in den bisherigen Vernehmungen geständig waren, einen festen Wohnsitz in Deutschland haben, deutsche Staatsbürger sind, über keine ausreichenden Mittel und Verbindungen verfügen, um sich ins Ausland abzusetzen, dann besteht eben keine der beiden o.g. genannten Gefahren. Alternativ könnte ja durchaus auch noch eine Meldeauflage bestehen.
Mit alledem möchte ich keinesfalls die Tat gutheißen, ich finde sie schrecklich zumal ich Klaus Ulshöfer von der Pfalzbahn aus ehemaliger Zusammenarbeit persönlich kenne. Aber andereseits leben wir in einem Rechtsstaat und gibt es eben Gesetze, die solche Dinge regeln und nicht das "gesunde Volksempfinden".

Re: Wormser Lokschuppenbrand mit Liste und 21 Bildern

geschrieben von: cavemaen

Datum: 20.11.19 13:51

Hallo Harald!

Wäre es möglich, mal Bilder vom Inneren der 44er zu sehen?

Da Hitze ja nach oben steigt und von unten und seitlich Luft angesogen wird, könnte der Dachaufbau zerstört sein, oder zumindest die Technik im Aufbau noch teilweise aufgearbeitet werden.

Die Drehgestelle dürften mit den Fahrmotoren die Katastrophe überlebt haben.

Mich interessiert der Maschinenraum mit dem Trafo und Schaltwerk, sowie ein Führerstand.

Gruß,

Rudolf

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -