DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 15 - Museumsbahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Dieses Forum dient zum Erfahrungsaustausch für die Besitzer, bzw. Betreiber historischer Eisenbahnfahrzeuge, sowie für alle Personen, welche sich für den Erhalt und Betrieb solcher Fahrzeuge interessieren.
Es dient NICHT zum Veröffentlichen von Sichtungsbildern - diese gehören ins Sichtungsforum. Bildberichte über Museen und historische Fahrzeuge, sowie die damit in Verbindung stehende Infrastruktur sind jedoch willkommen.
Hinweise auf Sonderfahrten und Veranstaltungstermine sind gestattet, aber bitte nur eine Diskussion je Veranstaltung. Wir behalten uns vor, Beiträge, welche den Eindruck von kommerzieller Werbung erwecken, zu entfernen. In dieses Forum passen auch Beiträge zu Bahnen, welche planmäßig Dampfbetrieb anbieten, sowie zu Touristikbahnen, welche nicht der Definition von Museumsbahnen im strengeren Sinne entsprechen.
Berichte über Veranstaltungen in früherer Zeit (älter als ca. 10 Jahre) sind nach wie vor im Forum Historische Bahn willkommen.
Moderatoren: Klaus Habermann - JensMerte - TCB
Fotos: 26.10.2019
https://up.picr.de/37080119dg.jpg

Lok:
SCHÖMA 866/1947
Typ:
GAS TG 15
Umbau auf Diesel:
1951
Ehemaliger Besitzer:
Turba Torfwerk in Neu Sankt Jürgen (Worpswede)
Heutiger Standort:
Teufelsmoorstrasse, Abzw. Am Günnemoor
27711 Osterholz-Scharmbeck, Ortschaft Teufelsmoor

https://up.picr.de/37080197ki.jpg

https://up.picr.de/37080218zm.jpg

https://up.picr.de/37080212ww.jpg

https://up.picr.de/37080237wf.jpg

https://up.picr.de/37080247cs.jpg

https://up.picr.de/37080259ba.jpg



http://up.picr.de/16408287tg.jpghttp://up.picr.de/16408288gp.jpg

Hallo Torsten,

da hast du dir ja eine nette "Kleine" zugelegt!

Für Naturfreunde empfehle ich passend zu Torstens Bildern den Bildungsurlaub
"Lebensraum Teufelsmoor" vom 24.08.2020 bis 28.08.2020 in Osterholz-Scharmbeck.
Näheres dort: [vhs-lilienthal.de]


Gruß
aus Goslar/Harz
und dem nördlichen Harzvorland

Rainer


Und ich empfehle für die Sommersaison den "Moorlehrpfad am Günnemoor", der nicht nur
zufällig genau dort beginnt, wo "meine Kleine", wie Rainer schreibt, steht. Leider ist er für
dieses Jahr am 30.09. bereits geschlossen worden.
Guckt ihr hier:
[www.kulturland-teufelsmoor.de]

LG
Torsten



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 26.10.19 22:40.

Ein Hifo Link

geschrieben von: Stefan Meyer

Datum: 27.10.19 00:27

Danke Torsten,

Onkel_wom war mal da: HIFO

Gruß
Stefan

Re: Ein Hifo Link

geschrieben von: toklose-torsten

Datum: 27.10.19 00:46

Danke für den für mich hochinteressanten Link! Da wird es einem doch recht wehmütig zumute, denn:

Ja, so kenne ich die Bahn aus meiner Kindheit. Im Alter von 10-12 Jahren sind meine Freunde
und ich häufig von Worpswede zum Betriebshof am Günnemoor geradelt und haben dort auf
den Loks und Loren Eisenbahn gespielt. Und das sogar mit Erlaubnis des dort mit den beiden
Schäferwachhunden lebenden Platzwartes (Hausmeister, Wächter, quasi "Mädchen für alles").
Manchmal wurde nachmittags an den nach Neu Sankt Jürgen abgehenden Zug eine leere Lore dran
gehängt - extra für uns und unsere Fahrräder! Reingeklettert und ab die Post! Einige Kilometer
Radeln im ewigen Gegenwind der Hammeniederung wurden uns so erspart.
Was für eine tolle Zeit das damals (1970-72) war.


LG
Torsten
Moin Torsten,

danke für die Bilder und Informationen aus dem Teufelsmoor. Auch der Link in die Vergangenheit ist sensationell. :-)

Zum Glück fährt im Himmelmoor bei Quickborn die Torfbahn noch (für Besucher des Moores), auch wenn das Torfwerk im letzten Jahr den Betrieb eingestellt hat. So bleiben in Schleswig-Holstein nur noch die kurzen Torfbahnen in Westerhorn und Dellstedt im Torftransport im Einsatz, wobei in Dellstedt die Torfbahn nur noch sporadisch zum Einsatz kommt.

kurzes Video: Mit 2 Loks in's Moor in Westerhorn
(Leider fing es kurz darauf an zu schütten, wie aus Eimern, was mich zum Verlassen des Moores bewegte. Auch der Lokführer trat mit den Loks den Rückzug zum Torfwerk an.)

Fahrschule bei der Torfbahn Himmelmoor
(Die ersten Fahrversuche meiner Tochter zusammen mit dem Vereinsvositzenden Herrn Dan Zelck im Bereich der Werkstatt des Torfwerkes Himmelmoor.)

Beste Grüße aus Wernigerode, René
Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Torfbahn Himmelmoor e.V.




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 27.10.19 07:43.
Danke Rene!
Wer in der Nähe der gezeigten Denkmalsbahn eine aktive Torfbahnen sucht, wird einige Kilometer weiter in Gnarrenburg fündig.
Ausserdem findet man etliche in den Moorgebieten entlang des Küstenkanales zwischen Oldenburg und der Ems, sowie im
sonstigen Ems- und Ostfriesland. Einfach mal ein wenig Sitzwandern und schauen.
Grüße,
Torsten



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 27.10.19 09:04.
Moin Torsten,

da ich ehemals in Glückstadt zu Hause war, hatte ich es eigentlich gar nicht weit bis zu den nächsten Torfbahnen (Wischhafen und Drochtersen auf der gegenüberliegenden Elbseite und mit Fähre recht unkompliziert erreichbar). Trotzdem habe ich es nicht geschafft diese Torfbahnen zu besuchen und heutzutage führt mich der Weg vom Harz kommend immer direkt über Hamburg nach Tönning oder weiter nach Föhr / Amrum. Auf An- und Abreise (oder auch mal zwischendurch) versuche ich dann mit meiner Familie immer die Torfbahnfreunde im Himmelmoor zu besuchen. Auch wenn kein Torf mehr abgebaut wird, so sind die Fahrten mit der Bahn inklusive Erklärungen zum Moor, zum Torfabbau, zur Geschichte und zur Natur sehr interessant und kurzweilig. Ob nun "fleischfressender" Sonnentau, Moorfrösche oder auch Kreuzottern... es gibt viel zu entdecken. Der Lokomotivpark im Himmelmoor ist auch sehr abwechslungsreich, so dass es nie langweilig wird. Natürlich befindet sich auch das Buch "Torfbahnen in Deutschland" in meinem Besitz. Von der Torfbahn in Westerhorn habe ich auch ein paar Bilder, von der Torfbahn Himmelmoor sowieso, aber die Torfbahn Westerhorn passt keineswegs thematisch in das Museumsbahn-Forum, auch wenn die eingesetzten Loks durchaus einen musealen Charakter haben. Ansonsten fahre ich gerne mal quer durch S-H zur Museumsbahn in Kappeln. Die schöne Landschaft Angelns hat es mir auch angetan. Außerdem möchte Glückstadt regelmäßig besucht werden. Also volles Programm bei den Fahrten in Richtung Norden, kaum Zeit für größere Abstecher. Danke dir nochmals für Deinen schönen Bericht, bei dessen Betrachten ich augenblicklich ein wenig Sehnsucht nach dem Himmelmoor bekommen habe, wo meine Tochter auch die Patenschaft über eine originale Torfbahnlore übertragen bekommen hat. Sie soll natürlich im originalen Zustand erhalten bleiben, auch wenn meine Tochter manchmal scherzhaft sagt: "Jetzt ist es meine Lore und da wird sie pink angestrichen und bekommt ein Einhorn draufgemalt." Wer Ernsthaftes tun möchte, darf dabei den Humor nicht verlieren. :-)

Beste Grüße aus Wernigerode, René



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 27.10.19 11:04.
Ein interessanter Bericht mit schönen Fotos und Informationen. Ich habe auch Haustiere im Garten, darunter dieses von Schöma:

https://img.fotocommunity.com/abendroete-auf-der-feldbahn-9b786186-3664-46f8-8c60-c316865250c0.jpg?width=1000


Viele Grüße
Thomas

Danke!! (+ noch 1 Foto)

geschrieben von: toklose-torsten

Datum: 27.10.19 20:20

...für eure tollen Kommentare!
Ich freue mich, dass mein kleiner Bildbericht so viel Anklang findet.

https://up.picr.de/37090777cz.jpg

http://up.picr.de/16408287tg.jpghttp://up.picr.de/16408288gp.jpg

Re: Danke!! (+ noch 1 Foto)

geschrieben von: rekok73

Datum: 28.10.19 12:36

Moin Torsten,

danke für das weitere Bild. Vielleicht schaffst Du es ja auch mal in das Tister Bauernmoor nach Burgsittensen. Auch so eine Bahn, wo ich gerne mal hinfahren würde, die aber etwas abseitig der gewöhnlichen Reiseroute liegt. Was ich damit sagen möchte: Ich würde mich über weitere solche Berichte sehr freuen. :-)

Beste Grüße, René

Re: Ein Hifo Link

geschrieben von: Mühlenexpress

Datum: 28.10.19 19:35

Moin!!!

toklose-torsten schrieb:
Danke für den für mich hochinteressanten Link! Da wird es einem doch recht wehmütig zumute,

...

Was für eine tolle Zeit das damals (1970-72) war.
Das waren noch andere Zeiten. Mitte der 1980er haben dann die Ökos das Torfwerk
besetzt was die netten Schilder zur Folge hatte, als dann 1990 die Überlandstrecke vom Moor zum Torfwerk am Bahnhof verschwand, haben die meisten Feldbahnfreunde Turba gemieden.

Um das Denkmal scheint sich keiner zu kümmern, die letzte Lore sah schon 2017 so auseinander gefallen aus.

Wie ist den eigentlich der aktuelle Stand, gräbt sich Turba noch durchs Moor, warten die noch auf neue Aufträge oder ist das Gelände geräumt?

Grüße

Christoph

https://abload.de/img/signaturtls8g.jpg
Meine bisherigen Foto-Beiträge auf DSO: [www.drehscheibe-online.de]

Re: Das Foto vom Foto der angewitterten Infotafel (1B)

geschrieben von: 0nkel_wom

Datum: 02.11.19 11:47

Moin zusammen

Finde ich ja lustig, dass es das Bild auf die Infotafel gebracht hat.
Ich kann mich ganz gut daran erinnern. Ich fuhr damals die Vorspannlok und außer dem hauptamtlichen Lokführer und dessen Töchterchen war sonst niemand anwesend.
Da habe ich wohl in Vor-Internetz-Zeiten mal einen völlig analogen Papierabzug vom Dia zukommen lassen.


http://www.onkel-wom.de/bilder/feldbahn_teufelsmoor/teufel_02-1xx.jpg

Entgegen der Erklärung auf der Infotafel zeigt das Bild einen Leerzug auf dem Weg ins Verlüßmoor.


Das obere Bild auf der Tafel zeigt Lokführer Hermann, der an dieser Stelle den Zug garantiert nicht mehr beschleunigte, sondern wohl eher an den Flachmann in seiner Aktentasche dachte :-)


Viele Grüße
Onkel Wom!

"We are Motörhead, and we play Rock'n'Roll"
(Lemmy Kilmister, 1945-2015)

Mein DSO-Inhaltsverzeichnis -> [www.drehscheibe-online.de]

Zuletzt wiederbelebte Arcor-Opfer :
Malchin - Dargun | Agrarchemie für Gerstetten 1985 | Straßenbahn Halberstadt Teil 1 | Teil 2 | Straßenbahn Cottbus 1986 | Straßenbahn Nordhausen 1987/88
Treysa - Oberaula | SNCV Charleroi Teil 1 | Teil 2 | Teil 3 | Teil 4 | Teil 5 | Teil 6 | Teil 7
Na das ist ja 'n Ding!
Danke Onkel Wom für die interessante Info zum Foto vom Foto der angewitterten Infotafel!!
LG
Torsten

Ps: Und nochmal Danke an alle anderen, die sich hier am Beitrag beteiligen!
Hier noch ein Foto, welches ich vor gut 10 Jahren am 18.07.2009 gemacht habe - viel verändert hat sich nicht:
https://up.picr.de/37135873qe.jpg

http://up.picr.de/16408287tg.jpghttp://up.picr.de/16408288gp.jpg
Jaaaa!!! Genauso war es!
Das Gelände in Neu Sankt Jürgen ist heute ein Gewerbegebiet und nicht wieder zu erkennen.
Danke für den Link zu deinen starken Bildern!
Viele Grüße,
Torsten
...dem beim Anschauen ganz wehmütig geworden ist.

Torfwerk Ahrens, Hatzte

geschrieben von: Thomas Woditsch

Datum: 04.11.19 21:56

rekok73 schrieb:
Vielleicht schaffst Du es ja auch mal in das Tister Bauernmoor nach Burgsittensen.

Meinst du die von der A1 aus sichtbare Verladeanlage in Hatzte? Da habe ich 2013 mal Bilder gemacht:

[thwoditsch.de]

mfg

Thomas

Re: Torfwerk Ahrens, Hatzte

geschrieben von: Mühlenexpress

Datum: 04.11.19 22:45

Moin!!!

Thomas Woditsch schrieb:
rekok73 schrieb:
Vielleicht schaffst Du es ja auch mal in das Tister Bauernmoor nach Burgsittensen.
Meinst du die von der A1 aus sichtbare Verladeanlage in Hatzte? Da habe ich 2013 mal Bilder gemacht:

[thwoditsch.de]

mfg

Thomas
Nein, er meint das hier, ehemals Stoph bei Sittensen.

Aber, wie sieht es eigentlich aktuell in Hatzte aus?

Grüße

Christoph

https://abload.de/img/signaturtls8g.jpg
Meine bisherigen Foto-Beiträge auf DSO: [www.drehscheibe-online.de]