DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 15 - Museumsbahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Dieses Forum dient zum Erfahrungsaustausch für die Besitzer, bzw. Betreiber historischer Eisenbahnfahrzeuge, sowie für alle Personen, welche sich für den Erhalt und Betrieb solcher Fahrzeuge interessieren.
Es dient NICHT zum Veröffentlichen von Sichtungsbildern - diese gehören ins Sichtungsforum. Bildberichte über Museen und historische Fahrzeuge, sowie die damit in Verbindung stehende Infrastruktur sind jedoch willkommen.
Hinweise auf Sonderfahrten und Veranstaltungstermine sind gestattet, aber bitte nur eine Diskussion je Veranstaltung. Wir behalten uns vor, Beiträge, welche den Eindruck von kommerzieller Werbung erwecken, zu entfernen. In dieses Forum passen auch Beiträge zu Bahnen, welche planmäßig Dampfbetrieb anbieten, sowie zu Touristikbahnen, welche nicht der Definition von Museumsbahnen im strengeren Sinne entsprechen.
Berichte über Veranstaltungen in früherer Zeit (älter als ca. 10 Jahre) sind nach wie vor im Forum Historische Bahn willkommen.
Moderatoren: Klaus Habermann - JensMerte - TCB
Tag des offenen Denkmals, Lokschuppen Euskirchen


Heute fand wieder der jährliche Tag des offenen Denkmals statt. Der Tag des offenen Denkmals ist die größte Kulturveranstaltung Deutschlands. Seit 1993 wird sie von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) bundesweit koordiniert. Rund 8000 Denkmäler von Privatpersonen, Vereinen, öffentlichen und kirchlichen Eigentümern öffneten ihre Türen und Tore für Besucher, darunter auch einige mit Bahnbezug.

In Euskirchen konnte der historische Rechteck-Lokschuppen des ehem. BW besichtigt werden. Diesen hat der Verein zur Erhaltung historischer Lokomotiven e.V. (VzEhL) angemietet und hier die von ihm betreuten Fahrzeuge untergebracht. Folgende Triebfahrzeuge konnten besichtigt werden: 323 617, 111 003, 218 128 und ein Windhoff Zweiwegefahrzeug.


DPP_1049.JPG

Offene Tore im Lokschuppen Euskirchen, davor Köf II 323 617


DPP_1056.JPG

Köf II 323 617 (Leihgabe der Arbeitsgemeinschaft historische Eisenbahnfahrzeuge e.V. (AGHE))


DPP_1055.JPG

111 003 (Leihgabe DB Regio)
Die Lok ist aufgrund eines Trafo-Schadens nicht mehr betriebsfähig.


DPP_1054.JPG

218 128 (Leihgabe DB Regio)
Die Fristen der Lok sind abgelaufen.


DPP_1057.JPG

Zweiwege-Rangiergerät von Windhoff (Leihgabe der Arbeitsgemeinschaft historische Eisenbahnfahrzeuge (AGHE))
Leider habe ich vergessen den früheren Einsatzort zu notieren.


Mit schönen Grüßen

von der Eifelquerbahn

Eifelquerbahn Andernach - Mayen Ost - Daun - Gerolstein




10-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.09.19 00:50.
Hallo,

Danke für die Bilder, welche Fahrzeuge sind denn da Vereinseigen bzw. werden vom Verein betreut?
Der Begriff "Säcke-Köf" wurde da ganz neu definiert ;-)

Gruß
Michael
Hasllo Michael,

nach meinem Kenntnisstand und den Informationen auf der Homepage des VzEhL ist keines der Fahrzeuge Eigentum des Vereins. Die beiden "Großen" 111 003 und 218 128 sind Dauerleihgaben von DB Regio. Die beiden "Rangierer" 323 617 und Windhoff Zweiwegefahrzeug gehören der Arbeitsgemeinschaft historische Eisenbahnfahrzeuge (AGHE). Der VzEhL ist Mieter des historischen Lokschuppens und bietet den Fahrzeugen somit ein Dach über dem Kopf, was ja leider bei vielen Museumsfahrzeugen nicht der Fall ist.

Die 218 128 befindet sich in einem optisch sehr guten Zustand. Sie wurde 2011 in Siegen, wo Sie auch einigen Zeit stand, neu lackiert. Die anderen Fahrzeuge sind in einem guten "Gebrauchtzustand".

Im Schuppen ist übrigens noch Platz für weitere Fahrzeuge. Nur eines der beiden Gleise ist mit den vier Fahrzeugen belegt.

Zur "Säcke-Köf": Wenigstens waren die Säcke nicht blau.


Mit schönen Grüßen

von der Eifelquerbahn

Eifelquerbahn Andernach - Mayen Ost - Daun - Gerolstein




2-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.09.19 10:40.
Hallo,

Antwort zu "Leider habe ich vergessen den früheren Einsatzort zu notieren."
Der frühere Einsatzort war die Firma Orion (früher Degussa) in Köln-Rondorf. Während sich die Fabrik auf Kölner Stadtgebiet befindet,
liegt das Anschlussgleis mitsamt Übergabebahnhof auf Hürth-Kalscheurener Stadtgebiet.

Gruß von Michael


Windhoff260093_03_02092015.jpg

Hürth-Kalscheuren, Übergabebahnhof , 02.09.2015 , Fa. Orion , 2-Wege-Fahrzeug (Windhoff 260093/1993)

Et es wie et es.

geschrieben von: EP 5

Datum: 09.09.19 18:22

Hallo,

zuerst einmal vielen Dank für die schöne Präsentation an Bildern vom Tag des offenen Denkmals in Euskirchen, an dem der Lokschuppen zusammen mit den Triebfahrzeugen des VzEhL besichtigt werden konnte.

Deinen Beitrag finde ich beachtlich, weil er als einziger im Forum von einem wichtigen Ereignis (Tag des offenen Denkmals!) handelt, das unter anderem die Eisenbahn-Museums-Szene betrifft.

Anerkennung gebührt auch den Veranstaltern, die dieses Ereignis in Euskirchen durch ihre ehrenamtliche Arbeit überhaupt erst ermöglichten.

Wie bereits bekannt ist, strebt der Verein schwerpunktmäßig die Erhaltung von historischen Lokomotiven an, so dass de facto jedes beliebige Schienenfahrzeug mit eigenem Antrieb als Sammlungsobjekt in Frage kommt. In dieser weit gefassten Zielsetzung ist die Eisenbahngeschichte Euskirchens mit all ihren bemerkenswerten Implikationen, die die Konzeption einer Ausstellung, das gezielte Sammeln (nicht nur von Lokomotiven!), Forschen und Vermitteln betreffen, zu meinem Bedauern ziemlich randständig.

Eine leicht ahistorische Orientierung spiegelt sich im modernen DB-Signet wieder, das nachträglich am preußischen Lokschuppen der Stadt Euskirchen angebracht wurde. Es verweist wahrscheinlich auf die Deutungshoheit beziehungsweise auf den Eigentümer dieses geschichtsträchtigen Ortes.


my images013 - verknüpfung.jpg

Die bewährten Lokomotiven vom Typ T 18 waren beim Nachschieben von Zügen in Richtung Jünkerath von Bedeutung.


Schöne Grüße,
Marc

„Alles, was ihm von diesem Augenblick in Erinnerung blieb, war ein vorbeigehender Eisenbahnarbeiter, der eine Kiste voll toter Ratten unter dem Arm trug.“ (Albert Camus; Die Pest)
Hallo Michael,

danke für die ergänzenden Informationen und das Foto zum Windhoff Zweiwege-Rangiergerät im Euskirchener Lokschuppen.

Ich gelobe Besserung bei meiner Informationsgewinnung und Verarbeitung. Aber bei 5 Stationen Tag des offenen Denkmals kann schon mal was untergehen. Degussa und Baujahr 1993 stand auch in der am Fahrzeug angebrachten Beschreibung , wie ich mich jetzt erinnere.


Mit schönen Grüßen

von der Eifelquerbahn

Eifelquerbahn Andernach - Mayen Ost - Daun - Gerolstein