DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 15 - Museumsbahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Dieses Forum dient zum Erfahrungsaustausch für die Besitzer, bzw. Betreiber historischer Eisenbahnfahrzeuge, sowie für alle Personen, welche sich für den Erhalt und Betrieb solcher Fahrzeuge interessieren.
Es dient NICHT zum Veröffentlichen von Sichtungsbildern - diese gehören ins Sichtungsforum. Bildberichte über Museen und historische Fahrzeuge, sowie die damit in Verbindung stehende Infrastruktur sind jedoch willkommen.
Hinweise auf Sonderfahrten und Veranstaltungstermine sind gestattet, aber bitte nur eine Diskussion je Veranstaltung. Wir behalten uns vor, Beiträge, welche den Eindruck von kommerzieller Werbung erwecken, zu entfernen. In dieses Forum passen auch Beiträge zu Bahnen, welche planmäßig Dampfbetrieb anbieten, sowie zu Touristikbahnen, welche nicht der Definition von Museumsbahnen im strengeren Sinne entsprechen.
Berichte über Veranstaltungen in früherer Zeit (älter als ca. 10 Jahre) sind nach wie vor im Forum Historische Bahn willkommen.
Moderatoren: Klaus Habermann - JensMerte - TCB
Hallo Leute,

am vergangen Sonntag fand im Badepark in Bad Muskau wieder das Straßentheaterfestival "ViaThea" statt. Wie schon im letzten Jahr präsentierte sich auch diesmal wieder die WEM vor Ort und genau wie im letzten Jahr wurde dazu die Hilax als Ausstellungsstück nach Bad Muskau gebracht. Im Unterschied zum letzten Jahr fand das Festival diesmal allerdings an einem Dampfwochenende statt, weshalb diesmal auch regelmäßig unter Dampf stehende Loks von den Besuchern erlebt werden konnten. Zusätzlich wurde mit einem Dieselzug ein Pendelverkehr von Bad Muskau bis zur Baierweiche angeboten.

Bereits am Vorabend wurde die Hilax und der Fakultativwagen 07-005 im Museum "Anlage Mitte" bereit gestellt.

https://s1.imagebanana.com/file/190711/9YocsqpZ.JPG

Nach Dienstschluss kam 99 3317 um das Gespann in die Teichstraße zu bringen.

https://s2.imagebanana.com/file/190711/EzvpLyyx.JPG

https://s2.imagebanana.com/file/190711/rjfESQjB.JPG

Gebäude aus den typischen gelben Weißwasseraner Ziegelsteinen gibt es entlang der WEM leider immer weniger. Da muss jede Ecke mit aufs Bild.

https://s2.imagebanana.com/file/190711/S8pMFaLH.JPG

https://s1.imagebanana.com/file/190711/8GkuMqnV.JPG

Am Bahnsteig in der Teichstraße sollte die Lok die Nacht verbringen.

https://s2.imagebanana.com/file/190711/5j6D8U7v.JPG

Doch am späten Abend musste die Chance noch genutzt werden um diese nicht ganz alltägliche Konstellation vorm Lokschuppen zu verewigen.

https://s2.imagebanana.com/file/190711/jTKmEnPF.JPG

Der nächste Morgen begann mit den üblichen Vorbereitungsarbeiten. Hier auch dritte im Bunde an diesem Tag, die 99 3312.

https://s1.imagebanana.com/file/190711/uoDcfeVJ.JPG

Ganz spontan wurde auch die Hilax "angeheizt".

https://s1.imagebanana.com/file/190712/sUVHoyuy.JPG

https://s1.imagebanana.com/file/190712/qutxQhEN.JPG

Trotzdem brauchte es die 99 3317 um die Hilax in den Betriebshof in der Ziegelei zu bringen.

https://s1.imagebanana.com/file/190712/b4nnYEyL.JPG

Hier wurde Sie erstmal auf einem Nebengleis abgestellt....

https://s2.imagebanana.com/file/190712/puoSGbMX.JPG

….während sich die 99 3317 ihren Zug für den Tag zusammen rangierte.

https://s1.imagebanana.com/file/190712/8satgekw.JPG

Von den folgenden Rangiermanövern kann ich leider keine Bilder bieten, doch es war einiger Aufwand erforderlich um den ersten Zug des Tages nach Bad Muskau zusammen zu stellen. Denn als äußerst außergewöhnliche Maßnahme sollte die Hilax und der Fakultativwagen mit dem ersten Planzug in die Neißestadt gebracht werden. Auch wenn eine von beiden kalt ist, ist es doch ein sehr seltener Anblick das ein Planzug der WEM mit 2 Loks bespannt ist wie hier kurz vor der Abfahrt im Bahnhof Weißwasser Teichstraße.

https://s2.imagebanana.com/file/190712/cD2Hn3Xe.JPG

https://s1.imagebanana.com/file/190712/DraQogrV.JPG

2 Züge, 3 Gleise und 4 Loks. Ein nicht ganz normaler Morgen an einem Betriebstag bei der WEM.

https://s2.imagebanana.com/file/190712/MRJMWBos.JPG

Auch wenn die Zuglast ungewöhnlich groß war hatte die Diana keinerlei Probleme den Zug im Fahrplan zu befördern, wie zum Beispiel hier am Haltepunkt Gablenz.

https://s2.imagebanana.com/file/190712/HVAUzUYt.JPG

Hier noch ein schöner Vergleich zwischen beiden Loks. Auch aus anderem Grund ist dieses Bild bemerkenswert. Wird es doch eines der letzten mit der alten Hochspannungsleitung im Hintergrund sein, welche schon zu alten Betriebszeiten hier stand und nun unter die Erde gelegt wird.

https://s2.imagebanana.com/file/190712/fXrCBnec.JPG

Ein kurzer Betriebshalt in der Baierweiche.

https://s1.imagebanana.com/file/190712/vKD0L3LP.JPG

Ein gutes Jahr seit ihrem ersten Besuch erreicht die Hilax wieder Bad Muskau. Es dürfte sich auch um den ersten Zug mit 2 Dampfloks gehandelt haben welcher in den neuen Bahnhof eingefahren ist.

https://s2.imagebanana.com/file/190712/NMMxeKYC.JPG

Beim Umsetzen konnte man sich schon fragen wer hier nun eigentlich wen zieht bzw. schiebt.

https://s1.imagebanana.com/file/190712/yzLHkdij.JPG

Und da ist er nun, der erste Planmäßige Personenzug mit der Hilax in Bad Muskau! Naja noch nicht ganz.....

https://s2.imagebanana.com/file/190712/gSx9e0NM.JPG

Zum Schluss brachte die 99 3312 die Hilax zu ihrem Abstellplatz für den restlichen Tag.

https://s1.imagebanana.com/file/190712/tqn7UwId.JPG

Im laufe des Tages besuchten Unmengen an Gästen das Straßentheaterfestival bzw. fuhren mit der WEM. Während im laufe des Tages die 99 3312 ihren Durst stillt, dient die Hilax als Blickfang für die WEM.

https://s1.imagebanana.com/file/190712/gVyJAQx7.JPG

Ebenfalls auf Gleis 3 wartete der Pendelzug welche die Besucher bis zur Baierweiche und zurück brachte.

https://s2.imagebanana.com/file/190712/JoDhaVfT.JPG

https://s1.imagebanana.com/file/190712/HOBJ6iVg.JPG

Für das zurück bringen der Hilax nach Weißwasser entschied man sich für die Variante dies einzeln nach dem letzten Zug zu tun und so fuhr die 99 3317 nach Beendigung aller Rangieraufgaben nochmals Lz nach Bad Muskau und machte sich mit den Museumsfahrzeugen auf den Weg zurück nach Weißwasser.

https://s1.imagebanana.com/file/190712/USuW8g4K.JPG

https://s2.imagebanana.com/file/190712/VJaZMx24.JPG

https://s2.imagebanana.com/file/190712/Cxpgp68K.JPG

Der Vorteil solcher Fahrten nach Dienstschluss und ohne Zeitdruck ist das man sich auch mal spontanen Möglichkeiten widmen kann. Und so konnte auf der großen Wiese beim Haltepunkt Gablenz die spektakuläre Abendsonne ausgiebig genutzt werden um unzählige Bilder und Varianten aufzunehmen. Hier nur eine kleine Auswahl davon.

https://s1.imagebanana.com/file/190712/x0Ufe6MR.JPG

https://s2.imagebanana.com/file/190712/yUpl9DWH.JPG

https://s2.imagebanana.com/file/190712/Uo8JPymk.JPG

https://s2.imagebanana.com/file/190712/TZr1pPtT.JPG

Doch leider will dann wirklich jeder mal Feierabend machen und so machte sich die Fure auf die letzte Etappe.

https://s2.imagebanana.com/file/190712/gTZ2km24.JPG

"ViaThea" war wieder ein toller Erfolg, bei dem sich auch die WEM gut präsentieren konnte. Im nächsten Jahr soll es wieder eine Neuauflage geben. Mal sehen wie sich die WEM dann daran beteiligen wird.


Viele Grüße Felix​

Re: Eine Dampflok auf Reisen - von wo gekommen ???

geschrieben von: 044 508

Datum: 12.07.19 21:28

Hallo,

du schreibst von einer "Dampflok auf Reisen" und sehr häufig "die Hilax".
Abgesehen davon, dass einige hier wohl gar nicht wissen was mit "Hilax" gemeint ist sollte man an dieser Stelle wohl sagen, wem die Lok gehört und an welchem Ort sie normalerweise weilt bzw. fährt ...

Gruß,

Micha

Re: Eine Dampflok auf Reisen - von wo gekommen ???

geschrieben von: Ruth 12

Datum: 12.07.19 23:17

Hallo Micha,
was bitte soll dieses Gequarke? Es ist doch in der
Überschrift und in den Bildtexten wohl heraus zu
lesen,wo und um was es sich handelt !!
Bei wem der Groschen immer noch nicht gefallen
ist,der sollte dann doch diverse Suchfunktionen
im www benutzen!

Danke Felix für den wieder sehr schönen und
informativ Beitrag !!

Gruß Enrico
Hallo!

Wie immer ein toller, sowohl informativer wie auch interessant bebilderter Beitrag - vielen Dank dafuer!

Gruss

Peter

Ich will gar nicht, dass mich jeder mag - im Gegenteil: Die Sympathie oder Zuneigung gewisser Menschen waere mir hochgradig peinlich.

Wenn Sie Rechtschreibfehler finden, so beachten Sie bitte, dass diese beabsichtigt sind. Es gibt immer Menschen, die nach Fehlern suchen. Und ich versuche, allen Lesern etwas zu bieten. Zudem biete ich Patenschaften fuer meine Fehler an.

Fuer manche Menschen gehe ich bis ans Ende der Welt, fuer manche nicht mal bis zur Tuer.

Re: Eine Dampflok auf Reisen - von wo gekommen ???

geschrieben von: 044 508

Datum: 13.07.19 19:24

Ruth 12 schrieb:
Hallo Micha,
was bitte soll dieses Gequarke? Es ist doch in der
Überschrift und in den Bildtexten wohl heraus zu
lesen,wo und um was es sich handelt !!
Bei wem der Groschen immer noch nicht gefallen
ist,der sollte dann doch diverse Suchfunktionen
im www benutzen!

Danke Felix für den wieder sehr schönen und
informativ Beitrag !!

Gruß Enrico
Hallo Enrico,

wenn man sich schon die Mühe macht einen guten Bildbeitrag für ein informatives Forum zu erstellen, sollte es an diesen wichtigen Grundinformationen nicht fehlen. Der Wissens- und Kenntnisstand der Forumsleser hier ist außerordentlich unterschiedlich. Die 600mm-Fans benötigen wohl keine weitere Informationen, vielen Anderen fehlt aber an dieser Stelle der entsprechende Background, für den ein einziger erklärender Satz ausgereicht hätte!!!
Wenn diese dann jedesmal googlen müssen ist dem Informationsgedanken eines Forums nicht wirklich genüge getan.
Um nur schöne Bilder zu zeigen, könnte man ja auch die Bildunterschriften und die Überschrift weglassen (weil man sich diese ja denken oder googlen kann ...)

Gruß,

Micha

Re: Eine Dampflok auf Reisen - von wo gekommen ???

geschrieben von: Ruth 12

Datum: 13.07.19 20:57

Hallo Micha,
ich würde sagen,die Waldeisenbahn Muskau ist doch
nun wirklich keine unbekannte Museumsbahn mehr!
Ich denke doch,das der weitsichtige Eisenbahnfan selbst in den alten Bundesländern schon von der Bahn
Kenntniss genommen hat (ich nehme jetzt mal Bezug
auf Deinen Nicknamen),auch wenn sie "am @#$%&" von Deutschland liegen mag.
Das es sich bei der "Hilax" um eine Dampflok handelt,
ist erkennbar.
Ich denke mal,der Autor wird auch so denken,zumal
über die Lok u. deren geplante betriebsfähige Aufarbeitung hier im Forum schon berichtet wurde.
Und bricht man sich einen Zacken aus der Krone,
wenn man nicht alles mundgerecht auf dem Silber-
tablett serviert bekommt,sich ein bisschen selbst zu
bemühen ?! Ich für meinenTeil habe damit kein Problem.
Zumeist findet man dabei noch andere interessante Sachen ...
Es ist nicht nur das man kackt,man muß auch drücken!
sprach einst unser Physiklehrer an der POS
Gruß Enrico

Re: Eine Dampflok auf Reisen - ist doch klar!!!

geschrieben von: Frankfurter

Datum: 16.07.19 01:21

Ruth 12 schrieb:
Hallo Micha,
ich würde sagen,die Waldeisenbahn Muskau ist doch
nun wirklich keine unbekannte Museumsbahn mehr!
Ich denke doch,das der weitsichtige Eisenbahnfan selbst in den alten Bundesländern schon von der Bahn
Kenntniss genommen hat (ich nehme jetzt mal Bezug
auf Deinen Nicknamen),auch wenn sie "am @#$%&" von Deutschland liegen mag.
Das es sich bei der "Hilax" um eine Dampflok handelt,
ist erkennbar.
Ich denke mal,der Autor wird auch so denken,zumal
über die Lok u. deren geplante betriebsfähige Aufarbeitung hier im Forum schon berichtet wurde.
Und bricht man sich einen Zacken aus der Krone,
wenn man nicht alles mundgerecht auf dem Silber-
tablett serviert bekommt,sich ein bisschen selbst zu
bemühen ?! Ich für meinenTeil habe damit kein Problem.
Zumeist findet man dabei noch andere interessante Sachen ...
Es ist nicht nur das man kackt,man muß auch drücken!
sprach einst unser Physiklehrer an der POS
Gruß Enrico

Gude auch,

Das weiß doch nun jeder (!?!), daß der Hilax ein Helikoptermutterstadtpanzer von Toyota ist, den die WEM offensichtlich mitttels Pappmaschee als Dampflok verkleidet hat.

Und sischer dat, hat eine junge Firma früher mal klitzekleine Dampfloks namens Hilax gebaut hat. Und die einzigste davon ist jetzt bei der WEM. Wieso die allerdings auf Reise gehen muß, um auf der WEM gezeigt zu werden, bleibt Ruth Enricos Geheimnis. DAS verrät Gugl nicht. Die angeblich bei allen möglichen und unmöglichen anderen Eigentümern vorhandenen Hilaxe sind die üblichen Fake News der Lückenpresse.

Ojottojottojott!

Und falls meine Anmerkung auch nur Fake News sein sollte, findet sich vielleicht noch ein netter Wissender, der der großen Dampflok und auch mir die wahre Wahrheit verrät.

;-)
Manfred

Re: Eine Dampflok auf Reisen - von wo gekommen ???

geschrieben von: Blix

Datum: 16.07.19 02:59

Hallo Leute,

Enrico und Peter vielen dank für die passenden Worte! ;-)

Micha wie mein Vorredner schon festgestellt hat kann ich deine Fragen auch nicht wirklich nachvollziehen. Wo das ganze ist, nämlich bei der Waldeisenbahn Muskau, steht schon erstmals sehr deutlich in der Titelzeile und wird auch im weiteren Verlauf des Berichts mehrfachst erwähnt. Wenn du eine der größten Museumsbahnen in Deutschland (was Streckenlänge, betriebsfähige Dampfloks, allgemein betriebsfähige Loks, betriebsfähige Wagen, etc. betrifft) noch nicht kennst, dann tut mir das natürlich leid und ich empfehle dir die regelmäßigen Berichte dazu hier im Forum zu lesen.
Das die Lok von ihrem eigentlichen Standort in Weißwasser zur Ausstellung nach Bad Muskau geschafft wurde und somit auf Reisen ging ist nun auch mehrfachst erwähnt wurden. Auch wenn du evtl. nicht alle Örtlichkeiten kennst sollten dir doch zumindest die verschiedenen Ortsnamen aufgefallen sein.
Und das es sich bei der Hilax um einen Werkstyp einer Feldbahndampflok, genauer der Firma Jung, handelt könnte man sich in einem Eisenbahnforum auch eventuell zusammen reimen. Außerdem wurde schon richtig angemerkt das auch über diese Lok und die derzeit laufenden Bemühungen zur Wiederinbetriebname hier schon mehrfach ausgiebig berichtet wurde.

Manfred auf dein kauderwelsch kann ich eigentlich kaum weiter eingehen, aber das Auto von Toyota heißt Hilux……

Viele Grüße
Felix

Re: Eine Dampflok auf Reisen - von wo gekommen ???

geschrieben von: 044 508

Datum: 16.07.19 23:36

Hallo,

habe ich je behauptet nicht zu wissen, wo die Muskauer Waldbahn ist ???
Ich kannte diese schon, als sie noch eine aktive Strecke der DR (zur Info an die Jüngeren oder wenig Gebildeten: das war die Staatsbahn der ehemaligen DDR, eines bis 1990 existierenden zweiten deutschen Staates) . Und das, obwohl ich damals schon im Westen gelebt habe ...
Auch ist mir bekannt, dass Hilax eine Feldbahn-Dampfloktype der westdeutschen Lokomotivfabrik Arnold Jung (Jungental bei Kirchen an der Sieg) ist.

Anstatt seitenweise Dünnsch...ss zu sülzen, sollte man in einem informativen Forum stets vollständig berichten, da man eben nicht davon ausgehen kann, das jeder der Leser in gleichem Maße umfangreiche Kenntnisse besitzt, denn Einige sind Älter, andere Jünger, einige mehr, andere weniger interessiert, einige kommen aus Ost, andere aus West, kurz gesagt, der Kenntnisstand der Leser ist doch sehr unterschiedlich.

Daher sollte man bei einem gut gemachten thread (und die Bilder sind nun wirklich gut) vom Verfasser vollständige Infos erwarten, die können dabei durchaus knapp gefasst sein.

Die sich in Dämlichkeit und Pseudowitz übertrumpfenden Folgekommentare sind dieses Forums allerdings eher unwürdig, ohne sinnvollen Inhalt und Überflüssig.

Re: Eine Dampflok auf Reisen - von wo gekommen ???

geschrieben von: T. Walter

Datum: 16.07.19 23:57

Hallo 044 508,

die Waldeisenbahn Muskau hat nicht ihren Ursprung in der DR, die Geschichte reicht bis 1895 zurück.

Jung begann um 1885 mit dem Lokomotivbau.

Hier was 30 Jahre nach der Wiedervereinigung in Ost und West mit Hauch Zone zu teilen wie du es machst kotzt mich an.

Läßt Rückschlüsse auf dein alter zu.

Fazit heute:
WEM im Osten von Deutschland,
(ehem.) Jung im Westen von Deutschland

Re: Eine Dampflok auf Reisen - von wo gekommen ???

geschrieben von: Frankfurter

Datum: 17.07.19 14:23

Gude nochmal,

Man sieht, daß es nicht nur eine Lückenpresse, sondern auch Lückenleser und Lückenschreiber gibt. Da wird dann treffsicher daneben geantwortet.

Und wer die Lücken füllen will: "Guhgl weiß alles!", meinte zumindest irgend jemand hier im Tröt, inklusive dem Toyota HilAx. So heißen zumindest die Mehrzahl der Fundstücke, die man neben etlichen anderen Nicht-WEM-Hilaxen findet, bei denen man bei einem Transport zur WEM durchaus von "Reise" reden könnte.

Und wenns da nicht steht, einfach mal bei RT nachlesen. Die wissen Alles und denen kann man auch alles glauben.

;-(
Manfred

Re: Eine Dampflok auf Reisen - von wo gekommen ???

geschrieben von: 044 508

Datum: 18.07.19 21:12

T. Walter schrieb:
Hallo 044 508,

die Waldeisenbahn Muskau hat nicht ihren Ursprung in der DR, die Geschichte reicht bis 1895 zurück.

Jung begann um 1885 mit dem Lokomotivbau.

Hier was 30 Jahre nach der Wiedervereinigung in Ost und West mit Hauch Zone zu teilen wie du es machst kotzt mich an.

Läßt Rückschlüsse auf dein alter zu.

Fazit heute:
WEM im Osten von Deutschland,
(ehem.) Jung im Westen von Deutschland
Hallo,

auch hier sieht man wieder, dass Beiträge offenbar nicht richtig gelesen werden:
Ich habe ganz eindeutig geschrieben, dass mir die Muskauer Waldbahn bereits bekannt war als sie noch ein aktiver Teil der DR war (zur Info: das war um 1975 / 1976), ebenso war zu diesem Zeitpunkt (1975) Jung eine westdeutsche Lokomotivfabrik. In der DDR gab es damals auch noch ostdeutsche Lokomotivfabriken.
Damals und auch einige Jahre danach gab es eben noch ganz klar Ost und West.

Also auch hier: Erst richtig lesen bevor man mit irgendeinem Müll antwortet, nur um hier auch noch seinen Senf unterzubringen.

Re: Eine Dampflok auf Reisen - von wo gekommen ???

geschrieben von: T. Walter

Datum: 20.07.19 01:19

Dann bring ich mal noch Brötchen und Würste fürs Picknick mit. Damit es rund wird...

Warum hast du dann bitte schön nicht die dir fehlenden Angaben ergänzt?

Wäre hilfreicher gewesen als sich an den gedeckten Tisch zu setzen und über den Senf zu motzen.