DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 15 - Museumsbahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Dieses Forum dient zum Erfahrungsaustausch für die Besitzer, bzw. Betreiber historischer Eisenbahnfahrzeuge, sowie für alle Personen, welche sich für den Erhalt und Betrieb solcher Fahrzeuge interessieren.
Es dient NICHT zum Veröffentlichen von Sichtungsbildern - diese gehören ins Sichtungsforum. Bildberichte über Museen und historische Fahrzeuge, sowie die damit in Verbindung stehende Infrastruktur sind jedoch willkommen.
Hinweise auf Sonderfahrten und Veranstaltungstermine sind gestattet, aber bitte nur eine Diskussion je Veranstaltung. Wir behalten uns vor, Beiträge, welche den Eindruck von kommerzieller Werbung erwecken, zu entfernen. In dieses Forum passen auch Beiträge zu Bahnen, welche planmäßig Dampfbetrieb anbieten, sowie zu Touristikbahnen, welche nicht der Definition von Museumsbahnen im strengeren Sinne entsprechen.
Berichte über Veranstaltungen in früherer Zeit (älter als ca. 10 Jahre) sind nach wie vor im Forum Historische Bahn willkommen.
Moderatoren: Klaus Habermann - JensMerte - TCB

Die nächsten Tage Einsatz Harzkamel auf Harzquerbahn

geschrieben von: Uhu-Tunnel

Datum: 08.05.19 18:18

Hallo,

in den nächsten Tagen kommt Harzkamel statt Dampflok auf Harzquerbahn Nordhausen - Brocken und Drei Annen Hohne - Eisfelder Talmühle zum Einsatz.

[www.hsb-wr.de]

Gruß
Frederik

Re: Die nächsten Tage Einsatz Harzkamel auf Harzquerbahn

geschrieben von: MichiS

Datum: 08.05.19 18:39

Hallo Frederik,

danke für die Info!

Das sind zwar keine guten Nachrichten einer insgesamt bedenklichen Entwicklung, aber immerhin kommunizieren die HSB die Dampflokausfälle.

Ich habe letztes Jahr zwei Ausflüge über die Harzquerbahn unternommen (jeweils mit vorheriger Übernachtung in Nordhausen bzw. Erfurt) und hätte mich maßlos geärgert, wenn mein Zug mit einer Diesellok bespannt gewesen wäre. Das hätte für mich den zeitlichen und finanziellen Aufwand nicht gerechtfertigt. Auch andere Fahrgäste dürften so denken.

Viele Grüße
Michi

Hallo,

dann wird es ja echt dünn mit dem Dampfeinsatz, verkehrt doch ohnehin schon ein Umlauf von Wernigerode aus mit Diesellok. Bedeutet dann auch dass mindestens einer der dieselbespannten Umläuft nicht beheizt werden kann.

Gruß Michael

Der 8935 Umlauf fährt erst ab 25.05.2019 wieder.
Also wird die 199 861-6 die Züge 8920, 8903, 8904 und 8929 fahren.
Hallo Bernd,

ok, da hatte ich jetzt nicht drauf geachtet, Danke.

Gruß Michael

Dann kann ich mal wieder einen Ausflug zum Brocken mit Diesellok planen
Es gibt inzwischen aber auch genug Fans vom Harzkamel.
Gruß Olaf
Mitfahren ist mit Dampf schöner. Fotomäßig aber irgendwann auch mal langweilig.

Gruß
Thorsten

"Der Horizont vieler Menschen ist wie ein Kreis mit Radius Null. Und das nennen sie dann ihren Standpunkt." (Albert Einstein)

Planung und Wirklichkeit ...

geschrieben von: Klaus D. Holzborn

Datum: 09.05.19 18:21

Hallo,


heute war es allerdings etwas anders als "vorhergesagt" -

8903 bis Drw mit 199 861, dann aber weiter bis Etm mit DIESEL.

Der Norhäuser Zug kam mit 99 236 (weil Udo drauf war glücklicherweise rückwärts), in Drw (Drei Annen) wurde das Personal getauscht und die 99 236 fuhr mit dem 8920 weiter zum Brocken, das Nordhäuser Personal mit der Diesel.

Am Nachmittag dann war es wieder anders: Der 8929 kam mit Dampf vom Brocken, die Dampflok ging auf den 8904 in Drw über und die Diesel übernahmj den 8929 nach Nordhausen.

Morgen früh also kommt logischerweise der 8920 mit Diesel aus Nordhausen ...

Die Bilder von heute Mittag:
199_861-vP8903-DreiAnnen-20190509-Holzborn-4009Phd.jpg
8904 in Drei Annen
199_861-rssP8903ausf-DreiAnnenHohne-20190509-Holzborn-4027kl.jpg
8904 ausfahrend aus Drei Annen Hohne



8920 mit 236 zum Brocken:
99_236-lwsP8920ausf-DreiAnnenHohne-20190509-Holzborn-4032kl.jpg



Mal sehen, wie es weitergeht ...


LG Klaus

Re: Planung und Wirklichkeit ...

geschrieben von: Signal

Datum: 10.05.19 00:13

Vielen Dank für den Hinweis! Frustrierend für Fahrgäste, die sich auf die Angaben zu den Fahrplanänderungen verlassen hatten - und erstaunlich, dass man das noch am Vorabend nicht wusste.
Wie eingangs geschrieben wurde: Wenn der Diesel nun mal fährt, wäre zumindest wünschenswert, wenn der Einsatz zutreffend kommuniziert wird.
Gruß vom Signal

Re: Planung und Wirklichkeit ...

geschrieben von: Bergmensch

Datum: 10.05.19 09:56

Die V-Lok Einsätze sind der Schadlage der Dampfloks geschuldet.

Gruß von ganz oben der Bergmensch.

Re: Die nächsten Tage Einsatz Harzkamel auf Harzquerbahn

geschrieben von: mavo

Datum: 10.05.19 12:52

Ich frage mich wie die HSB ihre, mit dem Einsatz teurer und personalintensiver Dampflokomotiven gerechtfertigten, "luxeriösen" Fahrpreise zum Brocken halten will.
Oder bekommt man jetzt auf die Fahrkarten einen "Dieselrabatt", wenn der Zug mit einem "Kamel" bespannt ist?

Ich könnte mir gut vorstellen das diese Aktion wenn sie länger andauert und wiederholt durchgeführt wird, der HSB und dem Tourismus im Harz, langfristig erheblichen Schaden zufügen könnte...
Viele Fahrgäste kommen von weit her angereist um "Dampf im Harz" zu erleben und dürften enttäuscht werden.





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.05.19 12:57.

Re: Planung und Wirklichkeit ...

geschrieben von: mavo

Datum: 10.05.19 12:54

Bergmensch schrieb:
Die V-Lok Einsätze sind der Schadlage der Dampfloks geschuldet.
Und diese "Schadlage" ist meines Wissens u.a. der Personalsituation in der Werkstatt geschuldet...
Das selbe "Grundproblem" der HSB?

Das liest sich jetzt ja so, als ob es an der HSB selbst läge, dass die Situation ist, wie sie ist. Von dem, was ich seit Jahren lese und höre, würde ich eher annehmen, man lässt sie einfach ausbluten. Irgendwann macht sich ein eigentlich zu knappes Budget eben immer deutlicher bemerkbar, ist der Bogen einfach überspannt.

Gruß
Thorsten

"Der Horizont vieler Menschen ist wie ein Kreis mit Radius Null. Und das nennen sie dann ihren Standpunkt." (Albert Einstein)

Re: Planung und Wirklichkeit ...

geschrieben von: Michael89

Datum: 10.05.19 13:48

Hallo,

mavo schrieb:Zitat:
Und diese "Schadlage" ist meines Wissens u.a. der Personalsituation in der Werkstatt geschuldet...
soweit ich weiß steht sich zur Zeit aber auch ein nicht unbeträchtlicher Teil des HSB-Triebfahrzeugparks in Meiningen die Räder platt (deswegen hat man ja wohl auch den Transportwagen aus Gernrode nach Meiningen geschafft). Inwieweit das letztlich auch an der HSB liegt dass es dort nicht vorwärts geht ist als Außenstehender schwer einzuschätzen, in ihren Geschäftsberichten betont die HSB immer wieder dass die Zusammenarbeit mit dem DLM zeitlich nur noch sehr schwer planbar wäre.

Gruß Michael

Re: Planung und Wirklichkeit ...

geschrieben von: Uhu-Tunnel

Datum: 10.05.19 17:49

Hallo,

die 99 7237 defekt und HU, die 99 7243 Meiningen HU, die 99 7245 Kessel-HU. 99 7235 hat Kessel-HU und Fahrwerksrevision, 7240 ebenfalls Fahrwerkuntersuchung und die 7247 und 99 222 fahren auch nicht.
Infos aus Facebook.

Hoffentlich bessert sich die Situation bis bald wieder, weil ich in Kürze eine Woche im Harz Urlaub mache wegen Dampfzugfahrten auf Harzquer- und Brockenbahn.

Gruß
Frederik

Re: Planung und Wirklichkeit ...

geschrieben von: xXkokoXx

Datum: 10.05.19 21:17

Hallo,
wenn man hier so einige Beiträge liest,kann man nur mit dem Kopf schütteln.Wenn von 11/bzw. 9 Zugpaaren zum Brocken maximal 2 Zugpaare zeitweise mit Diesel gefahren werden ist das noch lange kein Weltuntergang oder das Ende vom Tourismus im Harz.Dem normalen Fahrgast bleiben noch genug Dampf bespannte Zugpaare zum Brocken übrig.Auch wenn von Nordhausen/Eisfelder Talmühle nach Drei Annen Hohne mit Diesel gefahren wird, ist das kein Drama.Denn in Drei Annen Hohne kann man in einen Dampf bespannten Zug zum Brocken umsteigen.

Außerdem sollte uns der zeitweise Einsatz von Harzkamelen daran erinnern in welcher glücklichen Lage wir uns im Jahre 2019 befinden.Schließlich hatte die Reichsbahn Ende der 80er Jahre geplant den kompletten Zugverkehr mit Loks der BR 199 zubestreiten.Denn die Reichsbahn hatte schon damals erkannt das der Betrieb und Unterhalt von Dampfloks immer teurer und aufwändiger wird.Das gilt gerade für die HSB mit ihrem großen Streckennetz und Lok/Wagenpark.Das die HSB vor vielen Herausforderungen steht und mit zum Teil selbst verursachten Problemen zu kämpfen hat mag niemand bestreiten.Aber man sollte manchmal vorher etwas überlegen bevor man auf die HSB einprügelt.Denn das haben die Menschen die dort täglich alles dafür geben das wir möglichst viele Dampflokomtiven vor Zügen erleben können nicht verdient.

Gruß
Christian

Es gibt auch Harzkamel Fans

geschrieben von: Bernd Thielbeer

Datum: 10.05.19 21:58

Es gibt auch Harzkamel Fans, es werden sogar Sonderzüge gebucht.

DSCI0587.JPG

Und das Harzkamel hat einen schönen Sound.
Andere Bahnen (Zittauer, Döllnitzbahn, Mansfelder Berkwerksbahn) vermarkten auch ihre Dieselzüge erfolgreich.
Ein Harzkamel ist doch eine schöne Abwechslund vor dem Nordhäuser Zug.

DSCI0009.JPG

Und auch die Fischstäbchen sind schöne Fahrzeuge.

DSCI0223.JPG

Es muss also nicht immer nur Dampf sein.



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.05.19 22:00.

Re: Es gibt auch Harzkamel Fans

geschrieben von: Rübezahl

Datum: 10.05.19 23:04

Bernd Thielbeer schrieb:
Es gibt auch Harzkamel Fans, es werden sogar Sonderzüge gebucht.

[attachment]

Und das Harzkamel hat einen schönen Sound.
Andere Bahnen (Zittauer, Döllnitzbahn, Mansfelder Berkwerksbahn) vermarkten auch ihre Dieselzüge erfolgreich.
Ein Harzkamel ist doch eine schöne Abwechslund vor dem Nordhäuser Zug.

[attachment]

Und auch die Fischstäbchen sind schöne Fahrzeuge.

[attachment]

Es muss also nicht immer nur Dampf sein.
Für den Eisenbahnfreund trifft das ganz gewiss zu. Abwechselung kommt da gut an. Aber ob der Tourist sich bei -,50 € / km über Dieselfahrzeuge freut, darf bezweifelt werden.
Der HSB fehlt mehr Rückhalt in der Politik, damit ihre Probleme ernst genommen und angegangen werden können.

Gruß

Rübezahl