DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 15 - Museumsbahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Dieses Forum dient zum Erfahrungsaustausch für die Besitzer, bzw. Betreiber historischer Eisenbahnfahrzeuge, sowie für alle Personen, welche sich für den Erhalt und Betrieb solcher Fahrzeuge interessieren.
Es dient NICHT zum Veröffentlichen von Sichtungsbildern - diese gehören ins Sichtungsforum. Bildberichte über Museen und historische Fahrzeuge, sowie die damit in Verbindung stehende Infrastruktur sind jedoch willkommen.
Hinweise auf Sonderfahrten und Veranstaltungstermine sind gestattet, aber bitte nur eine Diskussion je Veranstaltung. Wir behalten uns vor, Beiträge, welche den Eindruck von kommerzieller Werbung erwecken, zu entfernen. In dieses Forum passen auch Beiträge zu Bahnen, welche planmäßig Dampfbetrieb anbieten, sowie zu Touristikbahnen, welche nicht der Definition von Museumsbahnen im strengeren Sinne entsprechen.
Berichte über Veranstaltungen in früherer Zeit (älter als ca. 10 Jahre) sind nach wie vor im Forum Historische Bahn willkommen.
Moderatoren: Klaus Habermann - JensMerte - TCB
Hallo zusammen,

Der bekannte und unter Eisenbahnfreunden sehr geschätze Historiker Björn Bollmann aus Wroclaw bat uns um die Veröffentlichung dieses Spendenaufrufes zur Unterstützung der laufenden Hauptuntersuchung an der polnischen Schmalspurdampflokomotive Px48-1920, welche unter der Regie des Freundeskreises der Schrodaer Kreisbahn durchgeführt wird.

Dieser Bitte kommen wir natürlich gern nach.

Im Original (mit ein paar Bildern und Text in polnischer Sprache) ist dieser Aufruf unter folgendem Link erreichbar:

[zrzutka.pl]

Zur Vereinfachung für die Interessierten aus Deutschland hat Björn den Text ins Deutsche übersetzt, welchen ich nachfolgend wiedegebe.

Die Spendensammlung zielt auf die Wiederinbetriebnahme der historischen Dampflok Px48-1920 ab , welche im Bw der Kreisbahn in Schroda beheimatet ist.
Der Spendenaufruf ist eine Initiative des Vereins „Bana” , der einerseits eine außerparlamentarische Organisation, gleichzeitig jedoch auch Betreiber der historischen Schmalspurbahn in Schroda ist.

Px48-1920

Diese Maschine ist 1955 von Fablok in Chrzanów gebaut worden und ist gleichzeitig ein Vertreter der bekanntesten Baureihe polnischer Schmalspurdampflokomotiven. Die Lok war bis zum Jahr 2001 im PKP-Plandienst auf der Strecke zwischen Schroda und Zaniemyśl eingesetzt. Danach stand die Maschine 17 Jahre lang im Bw der Schmalspurbahn. Im Mai 2018 begannen die Mitglieder des Freundeskreises der Kreisbahn Schroda mit dem sicher langwierigen Prozess der Wiederinbetriebnahme der Maschine.

Beginn der HU

Die ersten Schritte der HU wurden im Mai 2018 eingeleitet. Dabei wurden alle Kesselaufbauten , die Kesselverkleidung sowie das Führerhaus demontiert. Der nächste Schritt war das Trennen von Kessel und Fahrwerk mittels eines Baukrans.

komplizierte Kesselhauptuntersuchung

Ein Dampflokkessel unterliegt als eine quasi stets unter Druck stehende technische Vorrichtung der allgemeinen technischen Aufsicht und Kontrolle. Gemäß der gesetzlichen Vorschriften wurde er bei der entsprechenden technischen Aufsichtsbehörde registriert. Zeitgleich dazu ließen wir den Kessel in Bezug auf seinen Allgemeinzustand prüfen und begannen mit den Ausbesserungsarbeiten. So wurden der Vorwärmer sowie die ausgeglühten Kesselrohre demontiert. Anschließend wurde der Kessel von innen und außen sandgestrahlt.

weiterer Verlauf der HU und damit verbundene Komplikationen

Im weiteren Verlauf begannen wir mit der Demontage der Antriebselemente d.h. konkret der Treib- und Kuppelstangen, womit das endgültige Ausachsen der Lok einherging. Schon heute wissen wir, dass dieser Arbeitsabschnitt sehr aufwändig und kostspielig sein wird. Der intensive Einsatz der Lok bewirkte gerade bei den Fahrwerkselementen eine tatsächlich grenzwertig hohe Abnutzung!

Wofür möchten wir die Geldmittel ausgeben?

Um die HU erfolgreich zu Ende zu bringen, ist die Bestellung neuer Radreifen sowie Antriebszapfen unerlässlich. Diese Arbeiten sind mit einem Betrag von ca. 50 000 Zł veranschlagt; wir als private und außerparlamentarische Organisation sind jedoch momentan nicht im Besitz solch‘ hoher Geldsummen. In diesem Zusammenhang bitten wir Sie in diesem Spendenaufruf um Ihre Unterstützung. Selbstverständlich werden wir Sie mit aktuellen Fotos über den Verlauf der HU von Px48-1920 auf dem Laufenden halten.
Zum heutigen Tag sieht es so aus, dass der polnische Staatshaushalt bedeutende Mittel für den Denkmalsschutz aufwendet und bereitstellt, doch handelt es sich hierbei um architektonische Sehenswürdigkeiten (Kirchen, Schlösser, Palais u.Ä.). Im Gegensatz zur Mehrheit der westlichen Länder besitzt Polen keinen systematisch und gesetzlich geregelten Mechanismus zum Schutz technischer Denkmäler (Dampflokomotiven, Schmalspurbahnen, Dampfmaschinen, Bergwerke u.Ä.) . Organisationen wie die unsrige, die derlei Tätigkeiten nachgehen und realisieren möchten, sind daher einzig und allein auf die Gnade der Lokalpolitiker in Form sehr begrenzter Finanzmittel angewiesen, sei es, dass sie auf eigene Faust diese Mittel in Gestalt anderer Quellen aufzutreiben in der Lage sind.
Falls unser Vorhaben Ihr Interesse gefunden hat und Sie dieses unterstützen möchten, geben wir Ihnen nachstehend die notwendigen Bankdaten an. Eine Überweisung kann per Internet (siehe eingestellten Link) oder auf traditionellem Bankweg (Überweisungsformular) erfolgen:

Towarzystwo Przyjaciół Kolejki Średzkiej "Bana" ul. Dworcowa 3, 63-000 Środa Wlkp.
Bank Santander
IBAN: PL 20 1090 1418 0000 0001 1872 3283
BIC-Code: WBKPPLPP
Kennwort: Naprawa główna (HU) Px48-1920


bisherige Tätigkeit:

Der Verein des Freundeskreises der Schrodaer Kreisbahn wurde im Jahr 2007 gegründet. Seit 2015 ist der Verein Betreiber und EVU der Schmalspurbahn zwischen Schroda und Zaniemyśl. Seit Beginn unseres Wirkens stand für uns fest, die Dampftraktion dauerhaft zu erhalten. Diesem Grundsatz sind wir insofern treu geblieben, als dass wir 2017 die HU unserer ersten Dampflok Px48-1756 beendet haben; diese ist derzeit das von uns regelmäßig eingesetzte Hauptfahrzeug und stellt quasi das Rückgrat unseres Fahrbetriebes dar. Darüber hinaus sind wir bemüht, junge Leute bzw. Interessenten im Bereich von Bedienung, Unterhaltung sowie Ausbesserung von Dampflokomotiven auszubilden.
Zusätzlich sollte an dieser Stelle erwähnt werden, dass das Durchführen von genauen Kesselhauptuntersuchungen sowie die Aufarbeitung von Fahrwerk und Antriebselementen in einem 6-Jahreszyklus unabdingbare Voraussetzung dafür ist, eine Dampflok betriebsbereit zu unterhalten. Die HU einer zweiten Dampflok erlaubt uns , den Dampfbetrieb auf unserer Schmalspurbahn dauerhaft fortzuführen. Diese HU ist insofern notwendig, da nur durch solche (zeitlich leider sehr aufwändigen) Ausbesserungsarbeiten nach Regeln der handwerklichen Kunst es möglich sein wird, auch künftigen Generationen eine unter Dampf stehende, rauchende und zischende Dampflok zu zeigen; ohne dies müssten wir auf ein derartiges Erlebnis gänzlich verzichten.

Hier unsere Kontaktdaten:
Towarzystwo Przyjaciół Kolejki Średzkiej "Bana"
ul. Dworcowa 3
63-000 Środa Wlkp.
Średzka Kolej Powiatowa
ul. Niedziałkowskiego 25
63-000 Środa Wlkp.
e-mail: tpks.bana@gmail.com
[www.sredzkakolejpowiatowa.pl]

Herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit.
Hallo Kollegen!
Erst einmal herzlichen Dank an Alex, daß er diesen Aufruf hier ins Netz gestellt hat. Handelt es sich doch hier um den liebenswerten Rest einer, einstmals ausgedehnten Schmalspurbahn.
Diese hat ja seinerzeit das "flache Land" mit der "großen weiten Welt" verbunden .

Sie ist also auch ein Zeugnis der Geschichte- für deren Erhaltung es vom Staat keinerlei Mittel gibt. Was nun der Verein hier auf die Beine stellt ist schon beachtlich! Immerhin ist auch die HU der Px48 1756 in Eigenregie erfolgt! Von deren guten Zustand konnte ich mich am 17.November bei einer Sonderfahrt überzeugen.

Damit Ihr Euch von diesem Verein und seinen Aktivitäten ein Bild machen könnt, will ich zunächst ein paar Eindrücke dieser Sonderfahrt zeigen...
Im Anschluß daran ein paar Bilder von der zerlegten Px48 1920.

Nachdem die Güterwagen auf den BF Sroda Wask. gefahren wurden, fuhr unser Zug los. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt und Nebel war eine entsprechende Dampfentwicklung zu "befürchten". Das Anhängen der Güterwagen auf dem Bf Sroda Wask. war dann auch der erste Fotohalt.

https://abload.de/img/img_4952tbiil.jpg

Auch blühten noch einige Blumen der typischen Bahndammvegetation

https://abload.de/img/img_4987haiyi.jpg

https://abload.de/img/img_499874ihr.jpg

der erste Fotohalt auf der Strecke war im Bf Slupia Wielka

https://abload.de/img/img_5025xhdhp.jpg


am Haltepunkt Annopole wurden wir von diesem schönen Auto überholt

https://abload.de/img/img_5048qlfih.jpg

Bf Placzki

https://abload.de/img/img_5100sufma.jpg


https://abload.de/img/img_5106agdwp.jpg


Nun aber alles wieder Einsteigen. Die Reisegruppe bestand aus etwa fünfzig polnischen und deutschen Eisenbahnfreunden.

https://abload.de/img/img_51157efu2.jpg

Im Bf Snieciska wurden die Güterwagen abgehängt, so daß der Zug als reiner Personenzug zum Endbahnhof dampfte. Die Kollegen bereiteten derweil das Picknick, welches im Fahrpreis inkludiert, war vor.

https://abload.de/img/img_5122i1i58.jpg

Den Bahnhof Snieciska haben wir natürlich nicht ohne einen Fotohalt verlassen. Die Brücke ist auch zu malerisch!

https://abload.de/img/img_5147y2e2a.jpg

Langsam entschwindet das Züglein

https://abload.de/img/img_5157ftes1.jpg

Zu Fuß ging es dann zum nächsten Fotohalt. Leider hatte der Feuerwehrwagen die "Szene" zugefahren, so daß ich mich entschieden habe, zwei doch sehr gegenlichtige Nachschüsse zu fertigen.

https://abload.de/img/img_5190dkfvx.jpg


Hier noch mal das ganze beim Durchqueren des Gestrüpps beim Einsteigen

https://abload.de/img/img_519164emw.jpg


Am nächsten BÜ gibt es dieses schlichte Kreuz

https://abload.de/img/img_5207xle8x.jpg

Und schon sind wir in Zaniemysl

https://abload.de/img/img_5224tufui.jpg

https://abload.de/img/img_5242czci8.jpg


https://abload.de/img/img_5250wuij5.jpg

Vor der Rückfahrt noch eine Szene, wie sie sich vor dreißig Jahren abgespielt haben könnte

https://abload.de/img/img_5259wcfm3.jpg

https://abload.de/img/img_5281gsim4.jpg

https://abload.de/img/img_52935jedi.jpg

Der Wind läßt die Abdampffahne zerflattern

https://abload.de/img/img_5313n7c4r.jpg

Noch ein par Schaufeln Kohle aufs Feuer, etwas Glut in den Ofen der Wagen- und es geht zurück nach Sroda

https://abload.de/img/img_5319ugelp.jpg

An der Strecke ergab sich diese Fotomöglichkeit

https://abload.de/img/img_5321yidmr.jpg

um dann den Zug am vorgesehenen Fotopunkt zu erwarten

https://abload.de/img/img_5329pji5v.jpg

wo wir bereits von den Automibilisten erwartet wurden, hier ein wunderschöner, originaler Sirena 105

https://abload.de/img/img_53612hesp.jpg

inzwischen hatten die Kollegen vom Verein die Feuer angezündet und die Brotzeit vorbereitet. Ausgerüstet mit Brötchen Wurst und Spieß war der "Kollege Eisenbahnfreund" für die Zubereitung seines Essens verantwortlich... als Thüringer sollte man damit jedoch keine Schwierigkeiten haben. Lecker, mal ein anderer Geschmack (so sagt meine Schwiegermutter)

https://abload.de/img/img_5367l2ftn.jpg

Nach dem unser Zug zum GmP wurde, noch mal ein Fotohalt auf der Brücke

https://abload.de/img/img_5383m9dyp.jpg

Die bereits nahe am Horizont befindliche Sonne tauchte den Zug in ein goldenes Licht.
Einfahrt des Zuges mit dem "Empfangsgebäude" des Bf Snieciska

https://abload.de/img/img_5398w0edi.jpg

Der Schatten unseres Zuges im untergehenden Sonnenlicht. An diesem Tag habe ich auf den Wiesen und Feldern etwa dreißig Rehe und einige Störche beobachten können.

https://abload.de/img/img_5413zqc32.jpg

https://abload.de/img/img_5436n0flg.jpg

Und schon wieder überqueren wir die Hauptbahn von Poznan nach Wroclaw

https://abload.de/img/img_5483aofk7.jpg

Nach Sonnenuntergang erreichen wir den Bahnhof Sroda Miasto.

https://abload.de/img/img_5502n6i2p.jpg

Für alle Interresierten, hier besonders für die Freunde des OSEF, gab es noch eine Führung im Lokschuppen. Dabei wurden auch die Fortschritte bei der Aufarbeitung der zweiten Px48 sichtbar. In absehbarer sollte die Schrodaer Kreisbahn die einzige Museumsbahn in Polen sein, die über zwei betriebsfähige Dampflokomotiven verfügen kann. Hier wünsche ich den Kollegen viel Erfolg.
Ich möchte mich noch mal bei allen für die Planung und Durchführung der gelungenen Sonderfahrt bedanken.



Nun aber ein paar Bilder von der bereits zerlegten Px48 1920. Diese Bilder zeigen den Zustand der Aufarbeitung am 17.November 2018. Inzwischen sind weitere Fortschritte zu erkennen, wie die Bilder im obenstehenden Link zeigen...

Vor dem Lokschuppen sind Führerstand, Domverkleidungng und der verschlissene Aschkasten abgestellt. Während der Aschkasten wohl verschrottet wird, harren die anderen Teile ihrer baldigen Aufarbeitung

https://abload.de/img/img_4935p7dma.jpg



https://abload.de/img/img_5503o3fdl.jpg

Ein neuer Aschkasten ist bereits angefertigt

https://abload.de/img/img_5505rdein.jpg

Der Kessel ist bereits vom Rahmen abgehoben und entrohrt worden. Augenscheinlich ist er auch in einem passablen Zustand- was die Kosten nicht noch zusätzlich in die Höhe treiben wird.
Blick auf die Rauchkammerrohrwand

https://abload.de/img/img_5509cyeia.jpg

Feuerbüchse mit Stehbolzen und hinterer Rohrwand- hier ist zu erkennen, daß der Kessel entrohrt ist

https://abload.de/img/img_5512a2eny.jpg

Stehkesselrückwand mit den Anschlüssen für Wasserstand und Prüfhähne, sowie dem Futter für die Reglerstopfbuchse

https://abload.de/img/img_5511sve8z.jpg

Sehr schön sind auf dieser Aufnahme der Stehkesselrückwand die Schilder für niedrigsten Wasserstand, und die beiden Kesselschilder (für den höchsten zulässigen Kesseldruck und das Herstellerschild) erkennbar. Die Feuertür ist bei dieser Bauart nach preußischen Normalien ausgeführt. Eine Marcotti-Tür wäre für den kleinen Kessel einfach zu groß

https://abload.de/img/img_551038d7l.jpg

Ersatzluftpumpen für die Westinghouse-Bremse

https://abload.de/img/img_55177fcin.jpg

Das Fahrwerk wartet noch auf die Aufarbeitung

https://abload.de/img/img_55062se2g.jpg

Blick auf den Rauchkammersattel, das rostige, mit einem Lappen zugestopfte Teil ist das Blasrohr

https://abload.de/img/img_5536zlc3d.jpg

Wenn die HU der Px48 1920 abgeschlossen ist, verfügt die Sredzka Kolej Powiatowa für einen größeren Zeitraum über zwei betriebsfähige DAMPFLOKOMOTIVEN. Dies ist ein Alleinstellungsmerkmal aller polnischen Museumsbahnen. Wünschen wir dem rührigen Verein viel Glück!

Ganz herzliche Grüße
Christian

Link-Übersicht zu meinen Beiträgen [www.drehscheibe-online.de]




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.01.19 16:53.