DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 15 - Museumsbahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Dieses Forum dient zum Erfahrungsaustausch für die Besitzer, bzw. Betreiber historischer Eisenbahnfahrzeuge, sowie für alle Personen, welche sich für den Erhalt und Betrieb solcher Fahrzeuge interessieren.
Es dient NICHT zum Veröffentlichen von Sichtungsbildern - diese gehören ins Sichtungsforum. Bildberichte über Museen und historische Fahrzeuge, sowie die damit in Verbindung stehende Infrastruktur sind jedoch willkommen.
Hinweise auf Sonderfahrten und Veranstaltungstermine sind gestattet, aber bitte nur eine Diskussion je Veranstaltung. Wir behalten uns vor, Beiträge, welche den Eindruck von kommerzieller Werbung erwecken, zu entfernen. In dieses Forum passen auch Beiträge zu Bahnen, welche planmäßig Dampfbetrieb anbieten, sowie zu Touristikbahnen, welche nicht der Definition von Museumsbahnen im strengeren Sinne entsprechen.
Berichte über Veranstaltungen in früherer Zeit (älter als ca. 10 Jahre) sind nach wie vor im Forum Historische Bahn willkommen.
Moderatoren: Klaus Habermann - JensMerte - TCB

RSE Museum Asbach: Das vergangene Wochenende

geschrieben von: Schmalspurbahner95

Datum: 07.10.18 22:29

Hallo zusammen,

es folgen Aufnahmen des Arbeitseinsatzes vom 5. & 6. Oktober 2018 aus dem Museumsbahnhof in Asbach (Ww).


Doch erst einmal der aktuelle Stand zur ehemaligen RSE-Rangierlokomotive V5 (Eine Diema DS40 - Fabrik-Nr. 1659/Baujahr 1954), welche seit nun über einem Jahrzehnt geschützt vor Vandalismus in ihrem Käfig in Sankt Augustin-Niederpleis aufgestellt ist:

https://farm2.staticflickr.com/1940/30223444837_978c11f63d_c.jpg
RSE V5 - Niederpleis by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flickr

Seit kurzer Zeit besitzt diese nun wieder - wie damals - einen Scheinwerfer am Motorvorbau:

https://farm2.staticflickr.com/1977/44250164835_048ceefcf4_c.jpg
RSE V5 - Niederpleis by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flickr

https://farm2.staticflickr.com/1961/45161560701_fe2f4e6afd_c.jpg
RSE V5 - Niederpleis by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flickr

Nutzen wir diesen als Übergang nach Asbach:

https://farm2.staticflickr.com/1955/44250103745_21091661ba_c.jpg
RSE Museum Asbach (Ww) by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flickr

Um genügend Tageslicht bzw. Arbeitslicht in den Lokschuppen zu erhalten, wurde am Freitag-Vormittag die lichtraubende Dampflokomotive 53 hinausrangiert. Kleinbahnatmosphäre mit Herbstfarben und Abgasnebel, als sei die 53 soeben angeheizt worden:

https://farm2.staticflickr.com/1940/44250108795_0db268e66a_c.jpg
RSE Museum Asbach (Ww) by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flickr

Erstmals konnte der nachgebaute RSE-Zugschluss an den vorderen Puffer der 53 montiert werden - Passt wunderbar:

https://farm2.staticflickr.com/1935/45161522411_186ec4f33f_c.jpg
RSE Museum Asbach (Ww) by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flickr

https://farm2.staticflickr.com/1980/45112712592_daa3476c73_c.jpg
IMG_9468 by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flickr

Nur selten traut sich die V6 in das Hintere des Asbacher Lokschuppens:

https://farm2.staticflickr.com/1971/44250112475_f3761f47f7_c.jpg
RSE Museum Asbach (Ww) by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flickr

Nun konnte es weitergehen an der V13.
Am Freitag begannen die Schleifarbeiten an der vorderen Pufferbohle. Ebenso wurde an den wiederfreigelegten Löchern der Luftansaugstutzen geschweißt und Passringe von Hand vernietet:

https://farm2.staticflickr.com/1941/44250149185_5e0fe131ff_c.jpg
RSE V13: Rekonstruktion by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flickr

Die restaurierten Luftansaugstutzen während einer Probemontage:

https://farm2.staticflickr.com/1975/45161553841_de377c42fc_c.jpg
RSE V13: Rekonstruktion by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flickr

Wieder an alter Position.
Die vordere, bei der Zillertalbahn verbaute und von uns wieder verschlossene Öffnung lässt sich noch erahnen:

https://farm2.staticflickr.com/1974/44250151635_90b5f2f3a9_c.jpg
RSE V13: Rekonstruktion by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flickr

Einen Tag später, gegen Samstag Mittag, ergab sich bei bestem Oktoberwetter folgende Perspektive:

https://farm2.staticflickr.com/1930/44250159135_a8df8f1e03_c.jpg
RSE Museum Asbach (Ww) by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flickr

Heute wurde die V13 aus dem Lokschuppen gezogen.
Die Schleifarbeiten am Freitag an Pufferbohle und Motorvorbau erwiesen sich als zu staubig und das Wetter spielte einen Tag später zum 'Outdoor'-Einsatz mit.

https://farm2.staticflickr.com/1948/44250134965_91151ea1c1_c.jpg
RSE V13: Rekonstruktion by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flickr

Die unzähligen Krater an der Pufferbohle wurden beseitigt und bereinigt:

https://farm2.staticflickr.com/1928/45161548591_3d7776d613_c.jpg
RSE V13: Rekonstruktion by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flickr

Anschließend folgten die ersten beiden Schichten Grundierung:

https://farm2.staticflickr.com/1927/43347567450_549940c15a_c.jpg
RSE V13: Rekonstruktion by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flickr

https://farm2.staticflickr.com/1924/45161545591_35f3db89c2_c.jpg
RSE V13: Rekonstruktion by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flickr

An der Führerhausrückwand wurde ebenfalls weitergeschafft. Hier im Abendlicht nach Schleif- und Spachtelarbeiten:

https://farm2.staticflickr.com/1924/45161531601_4dac1d44a2_c.jpg
RSE V13: Rekonstruktion by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flickr

Wieder freigelegt wurden die Öffnungen für die Hauptluftleitungsschläuche sowie der Mehrfachsteuerung, welche die drei RSE-Streckendieselloks V11, V12 und V13 lediglich an der Führerhausrückwand besaßen:

https://farm2.staticflickr.com/1925/30223417337_e9a82d1f6e_c.jpg
RSE V13: Rekonstruktion by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flickr

Und zu guter Letzt ein Gruppenfoto der drei Aktiven vom Wochenende; Heiner, René und Maxim:

https://farm2.staticflickr.com/1913/44439727854_d6ece8672d_c.jpg
RSE V13: Rekonstruktion by Maxim Philipp Roßdeutscher, auf Flickr


Aktuelles gibt es ab sofort in meinem Aufarbeitungs-Album auf Flickr:

[www.flickr.com]


Über einen Besuch am letzen Öffnungstag für dieses Jahr, dem 14. Oktober, freuen wir uns natürlich sehr!