DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 15 - Museumsbahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Dieses Forum dient zum Erfahrungsaustausch für die Besitzer, bzw. Betreiber historischer Eisenbahnfahrzeuge, sowie für alle Personen, welche sich für den Erhalt und Betrieb solcher Fahrzeuge interessieren.
Es dient NICHT zum Veröffentlichen von Sichtungsbildern - diese gehören ins Sichtungsforum. Bildberichte über Museen und historische Fahrzeuge, sowie die damit in Verbindung stehende Infrastruktur sind jedoch willkommen.
Hinweise auf Sonderfahrten und Veranstaltungstermine sind gestattet, aber bitte nur eine Diskussion je Veranstaltung. Wir behalten uns vor, Beiträge, welche den Eindruck von kommerzieller Werbung erwecken, zu entfernen. In dieses Forum passen auch Beiträge zu Bahnen, welche planmäßig Dampfbetrieb anbieten, sowie zu Touristikbahnen, welche nicht der Definition von Museumsbahnen im strengeren Sinne entsprechen.
Berichte über Veranstaltungen in früherer Zeit (älter als ca. 10 Jahre) sind nach wie vor im Forum Historische Bahn willkommen.
Moderatoren: Klaus Habermann - JensMerte - TCB
Hallo miteinander,

am letzten Wochenende, dem 04./ 05.08.2018, war so richtig was los rund um die Museums-Eisenbahn: Tage des Eisenbahnfreundes und Historischer Güterumschlag am Bf Eystrup.


Da ich noch nicht in Eystrup bei einer Veranstaltung zum Güterumschlag dabei war, lockte mich diese Veranstaltung als erstes und so stand ich am Sonnabend, dem 04. August 2018 auf dem Bahnsteig in Bru-Vi bereit zur Fahrt gen Eystrup.
Leider verzögerte sich die Anreise nach Eystrup, da der DEV-T3 im Plan des „Kaffkiekers“ bereits bei der ersten Fahrt nach Syke in Wachendorf von Baumstämmen im Gleis aufgehalten wurde.
Nach Beseitigung der Hindernisse fuhren T3 und T2 ab Bf Bru-Vi gemeinsam nach Eystrup mit Ankunft dort gegen kurz vor 12 Uhr.

Gegen kurz vor 10 Uhr war die Welt – zumindest im Bf Bru-Vi – (noch) in Ordnung: Auf Gl 1 stand PLETTENBERG mit P 211 zur Fahrt nach Asendorf bereit und T2 war gerade als Pt 3802 auf Gl 3 eingefahren.
001
https://abload.de/img/001_dev_me_img_1212_0g9f7h.jpg

Nach Ankunft im Bf Eystup hier das „Doppelpack“ mit Licht und Schatten – im Hintergrund die Senffabrik.
002
https://abload.de/img/002_dev_me_img_1265_0zvcbs.jpg


Dann konnte es losgehen: Auf dem Weg zur Senffabrik Leman lockte das Plakat zur Veranstaltung.
003
https://abload.de/img/003_dev_me_img_1404_0x4frj.jpg


Vor dem Gebäude der Dampfmaschine, die ich bei diesem Besuch einmal „links liegen“ ließ, kam mir diese schöne Hanomag-Zugmaschine mit einem Hänger voll Sand entgegen.
004
https://abload.de/img/004_dev_me_img_1267_0opc52.jpg


Nach dem Gang an den Gebäuden der Senffabrik vorbei, wurde ich auf der „Sandpiste“ ganz am Ende des Geländes überrascht von diesem „Abschleppkommando“ aus dem Hause Magirus …
005
https://abload.de/img/005_dev_me_img_1270_0saejq.jpg

… wobei mich nicht nur der Abschleppwagen im Reparatureinsatz zum Foto lockte, sondern auch die Anschriften des Fischfeinkost-Lasters – auch ein Rücken konnt‘ entzücken!
006
https://abload.de/img/006_dev_me_img_1271_005ih5.jpg



Nebendran – auf der Freifläche zu den Gleisen – stand ein O&K-Seilbagger, der zum Leben erweckt wurde, als ein Laster mit Sand dort ankam und diesen dort abkippte.
007
https://abload.de/img/007_dev_me_img_1276_0dyctw.jpg

Nun gehörte zum Güterverkehr auch das Aufladen dazu: Greifer um Greifer wurde die Ladefläche des Lasters wieder gefüllt.
008
https://abload.de/img/008_dev_me_img_1279_0vtesv.jpg



Nach dem Rückweg durch die Senffabrik erreichte ich wieder den Parkplatz „vorm Haus“ und mit viel Geduld und mehreren Anläufen konnte ich die dort stehenden Oldtimer ohne große „Bildstörungen“ aufnehmen.
009
https://abload.de/img/009_dev_me_img_1301_0kpfv7.jpg



Beim Weg am Bahnsteig vorbei machte ich noch ein Foto des T2, der sich dort noch bis zur Abfahrtzeit um 13:10 Uhr sonnen durfte.
010
https://abload.de/img/010_dev_me_img_1307_0jkfeg.jpg



Der hintere Teil des P&R-Platzes am Güterschuppen war an diesem Wochenende dem Historischen Güterverkehr vorbehalten und so hatten hier mehrere Lanz-Bulldog-Gespanne geparkt.
011
https://abload.de/img/011_dev_me_img_1308_0z7e9g.jpg



Auf der Rampe neben dem Güterschuppen hatten ebenfalls mehrere Oldtimer einen Standplatz gefunden. Der weiße PKW hatte eine Waschmaschine im Hänger mitgebracht (oder abgeholt?).
012
https://abload.de/img/012_dev_me_img_1311_0g9d0h.jpg

An der Kopframpe war Fa. Ritscher am Verladen: Die beiden Grabenfräsen waren bereits auf den Bahnwagen verladen, die Besatzung des firmeneigenen LKW hatte jedoch noch zu tun.
013
https://abload.de/img/013_dev_me_img_1314_0rdclx.jpg



Gegen 13 Uhr war ich dann zur rechten Zeit am rechten Ort: An der Ladestraße wurde ein Culemeyer mit der Hanomag-Zugmaschine bereitgestellt ...
014
https://abload.de/img/014_dev_me_img_1315_0chek0.jpg

… und kurze Zeit später stand dann auch der DEV-Gw 3 auf dem Ladegleis bereit zur Verladung, der Culemeyer bewegte sich noch im Hintergrund.
015
https://abload.de/img/015_dev_me_img_1325_0l5e1r.jpg



Ein wenig Ablenkung gab es immer durch vorbeifahrende Züge: Hier einmal eine EGP-151 mit einem langen Güterzug – so zwischendurch mit leichtem „Mastschaden“ …
016
https://abload.de/img/016_dev_me_img_1328_0ykcbp.jpg




Schnell galt der Blick aber wieder dem Geschehen auf der Ladestraße. Gegen 13:30 Uhr wurde der G10 gaaanz langsam auf den Culemyer gezogen …
017
https://abload.de/img/017_dev_me_img_1342_0rafy9.jpg

… und keine 10 Minuten später stand der Wagen dann zum Abtransport in den Ort bereit.
018
https://abload.de/img/018_dev_me_img_1345_0dfdf5.jpg



Nachdem ich mich ein wenig im Schatten abgekühlt hatte, kam ich wieder an die Ladestraße zurück. An einen Oberleitungsmasten angelehnt stand ein Fahrrad mit Milchkannen von der Oldenburger Molkerei – mitten im Grünen.
019
https://abload.de/img/019_dev_me_img_1347_017dxj.jpg


So gegen 14 Uhr wurde auf den Ladegleisen rangiert: Der Flachwagen mit den Grabenfräsen war von der Kopframpe abgeholt worden und wurde nun in den Güterzug eingereiht.
020
https://abload.de/img/020_dev_me_img_1365_0gafnl.jpg


Die Hanomag-Zugmaschine hatte mit dem G10 auf dem Culemeyer eine Runde durch den Ort gedreht und ich konnte die „Fuhre“ bei der Rückankunft an der Ladestraße ablichten ...
021
https://abload.de/img/021_dev_me_img_1382_0ssfqi.jpg
… und mittlerweile waren eigentlich alle Beteiligten froh, daß dabei die Sonne einmal nicht mit voller Kraft vom Himmel strahlte.



Für ein Foto der Güterzüge auf Schiene und Straße mit Sonnenschein und ohne „laufende Bildstörungen“ warteten ein paar Unentwegte eine ganze Zeit lang geduldig am bzw. auf dem Holzstapel am Ende der Ladestraße von Eystrup – voilá!
022
https://abload.de/img/022_dev_me_img_1386_03gi13.jpg



Dazu paßte das Motto des später – schon fast auf dem Rückweg - am Ende eines Lasters „entdeckte“ Werbeschild der Firma Gasolin perfekt.
023
https://abload.de/img/023_dev_me_img_1420_0kkfkf.jpg



Der Weg zum Bahnsteig führte mich am Güterschuppen vorbei, dem ich bis dahin wenig Aufmerksamkeit gewidmet hatte.
Kurz vor Feierabend herrschte ordentlich Andrang an der Rampe und der LKW mußte noch ein wenig warten.
024
https://abload.de/img/024_dev_me_img_1422_0xmd5q.jpg



Mit dem letzten Triebwagen von Eystrup nach Bru-Vi verließ ich um 17:10 Uhr den Bf Eystrup – voller Eindrücke einer tollen Veranstaltung zum Historischen Güterverkehr und ziemlich „durchgeglüht“.


Gegen 18 Uhr entstand das Abschieds-Foto von der Normalspur am Sonnabend:
Vor der Fahrzeughalle in Bru-Vi standen HERMANN und PLETTENBERG einträchtig beieinander, während der T3 als Pt 4505 den Bahnhof Richtung Eystrup verließ.
025
https://abload.de/img/025_dev_me_img_1427_0vadhi.jpg


Um 19 Uhr fand ich mich dann noch zum Kleinbahn-Vortrag im „Alten Gaswerk“ ein und danach begann der gemütliche Teil des Abends im Kreise der Aktiven sowie Freunden der Museums-Eisenbahn.


Damit dann eine Pause – demnächst soll’s noch weitergehen mit Fotos vom Sonntag, 05. August 2018, den ich – etwas geruhsamer – an der Strecke von Bru-Vi bis Asendorf verbrachte.

Viele Grüße und bis bald,
Regine.
Ein sehr schöner Bildbericht aus Eystrup - das entschädigt ein wenig, weil ich an jenem Wochenende arbeiten mußte.
Danke für's zeigen!

http://up.picr.de/16408287tg.jpghttp://up.picr.de/16408288gp.jpg
Moinsen,
einfach nur BRAVO - klasse Beitrag!
Der Oschatzer Saarsachse

IVK - Fan

Re: Forts. DEV–Tage des Eisenbahnfreundes (20 B.)

geschrieben von: Regine Meier

Datum: 10.08.18 19:58

Hallo,

erst einmal vielen Dank für die positiven Rückmeldungen zu einer richtig schönen Veranstaltung,

nun geht’s weiter mit Fotos vom Sonntag, dem 05. August 2018 in Bru-Vi und den Tagen des Eisenbahnfreundes bei der Museums-Eisenbahn Bruchhausen-Vilsen - Asendorf.

Nach einem Frühstück vor der Fahrzeughalle in Bru-Vi im Kreise der DEV-Aktiven und –freunde war ich gut gestärkt für den kommenden Fototag.

Um kurz vor 10 Uhr war der T2 aus Hoya eingetroffen als Pt 3802 und setzte dann um zur Umladehalle, um für den „Kaffkieker“ aus Syke Platz zu machen.
026
https://abload.de/img/026_dev_me_img_1437_0xzemx.jpg

Die FRANZBURG hatte gerade Kohle und Wasser genommen, während die PLETTENBERG im Hintergrund rangierte.
027
https://abload.de/img/027_dev_me_img_1439_05adoh.jpg

Vor der Fahrzeughalle stand die HERMANN unter Dampf, die mit Einfahrt des T41 als T 472 aus Asendorf und der Rangierabteilung so richtig „eingerahmt“ wurde.
028
https://abload.de/img/028_dev_me_img_1442_0iefbs.jpg


Mit dem ersten Zug nach Asendorf ließ ich mich samt Fahrrad den Berg hinauf bringen. Nach Ankunft des P 211 setzte die FRANZBURG um.
029
https://abload.de/img/029_dev_me_img_1444_084i8p.jpg


Ja – die FRANZBURG kam am Sonntag zum Streckeneinsatz, da die PLETTENBERG am Sonnabend etwas zu viel „Feuer“ gehabt hatte und einzelne kleinere Brände an der B 6 von der Feuerwehr gelöscht werden mußten.


Den nächsten Zug mit der HERMANN – den P 123 – erwartete ich in der Ortslage von Asendorf ...
030
https://abload.de/img/030_dev_me_img_1450_05udzh.jpg

… und danach auch noch den P 213 mit der FRANZBURG, der jedoch gnadenlos einer Fotowolke zum Opfer fiel.

Bevor jedoch die Fotowolke Asendorf erreichte, hatten mich an der Einfahrt des Bf Asendorf – genauer am km 7,4 - die blühenden Disteln zum Foto animiert.
031
https://abload.de/img/031_dev_me_img_1454_0zocji.jpg

Danach fuhr ich mit dem Fahrrad Richtung Heiligenberg. Auf dem nun befahrbaren neuen Radweg ging das prima und der Fahrtwind war (noch) angenehm kühl.


Nachdem mich die HERMANN mit dem P 124 bereits vor dem Bf Heiligenberg „überholt“ hatte, langte die Zeit dann doch noch, die Zugkreuzung mit dem T44 als T461 aufzunehmen.
032
https://abload.de/img/032_dev_me_img_1461_0nhdut.jpg

Im Bf Heiligenberg legte ich dann eine Mittagspause ein. Im „Büro“ des örtlichen Betriebsbeamten (dem Rottenschuppen mit geöffnetem Schiebetor) war es schattig und angenehm temperiert.

Hier ein Foto des Arbeitsplatzes von öBb und Aufsicht Hartwig.
033
https://abload.de/img/033_dev_me_img_1465_0ezice.jpg

Als nächstes wollte ich dann den T41 in der Heiligenberger Kurve aufnehmen, doch auch bei diesem Motiv machte eine Fotowolke – gerade rechtzeitig zur Vorbeifahrt des T 473 – den „Strahler“ aus …

Wieder zurück im Bf Heiligenberg, hatte die FRANZBURG nach Ankunft mit dem P214 bereits umgesetzt und stand nun wieder bereit zur Fahrt nach Asendorf. An der Ladestraße hatte sich die Freiwillige Feuerwehr für den Tag „eingerichtet“ und durfte hier auch einmal mit auf’s Foto. Weichensteller Leon war fix unterwegs zur Weiche 3 nachdem der T 462 eingefahren war.
034
https://abload.de/img/034_dev_me_img_1474_0lueyw.jpg

Zehn Minuten nach Ausfahrt des T 462 Richtung Bru-Vi durfte dann auch die FRANZBURG den Bf Heiligenberg mit P 215 Richtung Asendorf verlassen.
035
https://abload.de/img/035_dev_me_img_1479_0m6f84.jpg

Mit dem Fahrrad ging’s dann in flotter Fahrt bergab bis zum Bf Vilsen Ort. Hier kehrte ich kurz bei „Kindermann und –frau“ ein.

An der Bahnhofseinfahrt vom Bf Vilsen Ort erwartete ich den Zug mit der HERMANN im strahlenden Sonnenschein …
036
https://abload.de/img/036_dev_me_img_1485_0qefq3.jpg

… der beim Blick von achtern auf Schublok V4 „Emden“ natürlich für entsprechendes Gegenlicht sorgte.
037
https://abload.de/img/037_dev_me_img_1487_09deor.jpg

Gut 10 Minuten später erwischte ich den T41 als T 475 gerade noch beim Halt am Bahnsteig …
038
https://abload.de/img/038_dev_me_img_1488_0ayc7j.jpg
… bevor er ins Ladegleis umsetzte zur Zugkreuzung.

Nach der Kreuzung mit dem P216 noch ein Blick Richtung Bru-Vi mit viel Sonne und viel Schatten…
039
https://abload.de/img/039_dev_me_img_1493_0aldun.jpg

… dann setzte der T41 als „Lichtgestalt aus dem Dunkel“ wieder um an den Bahnsteig zur Weiterfahrt nach Heiligenberg.
040
https://abload.de/img/040_dev_me_img_1494_0yfd74.jpg



Nach einer Teepause und Abstellen des Fahrrades im Gartenschuppen fand ich mich wieder auf dem Bahnsteig in Vilsen Ort ein und erwartete dort die Triebwagengarnitur mit dem T44 …
041
https://abload.de/img/041_dev_me_img_1503_0eucvs.jpg
… dies ist – zugegebenermaßen – mein Lieblingsfoto vom Sonntag geworden :-).

Mit dem T 477 genoß ich noch einmal die Fahrt nach Asendorf.

Nach dem Umsetzen des T44 stand die schöne Kleinbahngarnitur gegen kurz vor 17 Uhr abfahrbereit zur letzten Fahrt des Wochenendes nach Bru-Vi bereit, noch war Zeit für einen Klönschnack mit dem Asendorfer Bahnhofsvorsteher.
042
https://abload.de/img/042_dev_me_img_1514_0gliw1.jpg

In Heiligenberg wurden die Wagen abgehängt und der T44 fuhr solo weiter bis Bru-Vi.
Nach Rückankunft des T 132 in Bru-Vi nutzten noch einige Fahrgäste den Anschluß nach Eystrup, hier der „Juister“ in der Abendsonne am EG.
043
https://abload.de/img/043_dev_me_img_1520_0adeif.jpg


Auf dem Weg zur Fahrzeughalle konnte ich die PLETTENBERG noch einmal in der Abendsonne auf der Drehscheibe ablichten, mit den anderen Fahrzeugen vor der Halle im Hintergrund
044
https://abload.de/img/044_dev_me_img_1521_0gnfst.jpg


Und dann gab es zum Abschluß der TdE noch ein besonderes Highlight für mich:
Aus dem Harzvorland war ein HOYA-Modell im Maßstab 1:22,5 angereist und konnte nun vor dem Original fotografiert werden – vielen Dank an Hans-Jürgen dafür!!
045
https://abload.de/img/045_dev_me_img_1527_0xxcwi.jpg

Nun ist erst einmal „Schluß mit Lustig“ – mehr Fotos von diesem tollen Wochenende soll es dann noch im DEV-Kleinbahn-Forum geben, aber das kann noch ein Weilchen dauern …


Viele Grüße und bis demnächst in Bru-Vi und umzu,
Regine.

Re: Forts. DEV–Tage des Eisenbahnfreundes (20 B.)

geschrieben von: nachtbahner

Datum: 11.08.18 00:27

Hallo Regine,

hast die beiden Veranstaltungen ja wieder mal sehr schön eingefangen! Aber - seit wann heißt es denn "DIE und nicht DER Hermann"? Da stürzt bei mir ja fast ein Weltbild zusammen ;-)

Gruß
Thorsten

"Der Horizont vieler Menschen ist wie ein Kreis mit Radius Null. Und das nennen sie dann ihren Standpunkt." (Albert Einstein)

Re: Forts. DEV–Tage des Eisenbahnfreundes (20 B.)

geschrieben von: Splitscreen

Datum: 11.08.18 07:33

Die Antwort gab es bei der Fahrzeugparade 2016, als Hermann mit neuem Boiler wieder in Betrieb gegangen ist.

Die Lok ist weiblich

Die Lok Hermnann, oder in Kurzformhalt die Hermann.

z.B. DIe Lok Sir Nigel Gresley

Gruß Bernd

Viele Grüße

Bernd

Re: Forts. DEV–Tage des Eisenbahnfreundes (20 B.)

geschrieben von: Johann

Datum: 11.08.18 19:46

tolle Veranstaltung und ein toller Beitrag, vielen Dank
Hallo,

anbei auch noch von mir zwei Verweise auf eine Fotoreihe der Bahnfotokiste mit insgesamt 43 Fotos der beiden Tage zu diesen beiden sehr schönen Veranstaltungen, für die mein Dank an den DEV und seine Aktiven und die Aktiven des Historischen Güterverkehrs in Eystrup geht.


4. August und Historischer Güterumschlag in Eystrup:

https://www.bahnfotokiste.de/blog/2018/08/04/1000_2018-08-04_13-34-56.jpg


5. August und Kleinbahnimpressionen:

https://www.bahnfotokiste.de/blog/2018/08/05/1000_2018-08-05_09-45-45.jpg


Ein Klick auf die Fotos öffnet direkt die betexteten Fotos der beiden Tage.